• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Kenda MTB-Reifen

Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
383
Standort
Kelheim
I

Interessante Kombi. Ist die Felge dem Reifen gewachsen? Also der Reifen soll ja sehr viel Grip in grobem Gelände bieten. Kannst du das aber mit der Felge fahren/ausnutzen? Wie schwer bist du und was fährst du so und mit welchem Bike? Sorry, finde es wirklich interessant, weil ich gerade nach neuen Laufrädern und dann auch reifen suche. Der hellkat ist fast schon zu viel des guten und die Newmen Felge vermutlich zu wenig für das, was ich suche. Aber vielleicht täusche ich mich da auch.
Die Felge kann das definiv ab, was der Hellkat auch kann. Ich wieg ca. 70kg naggisch und fahr die Kombi auf einem Trail-/AM-Bike.
Bewegt wird das ganze ziemlich flott auf diversen heimischen Trails (mit zum Teil sehr groben Geläuf), wie auch im Alpenraum.
Der Kombi trau ich auch mehr zu, weswegen ich damit auch den Seven Summit AX dieses Jahr damit fahren werde (einschl. Bikepark-Light besuche), siehe auch Post#5.

Fürs richtig Schnelle und Grobe (grobes Bikepark geballere, Finale usw.) würde ich die Felgen bzw. die ATC-Karakasse jetzt nicht einsetzen. Dafür hab ich ne 35er/30er Kombi der Newmen (mit WTB Gummis) und würde bei Kenda die AEC-Karkasse nehmen.
Ganz klare Kaufempfehlung aber für beide Felgen!
 
Dabei seit
17. August 2018
Punkte für Reaktionen
92
Standort
Aachen
Selbst ist der Mann. Ich hätte noch einen „gebraucht wie neu“ zu einem fairen Preis abzugeben.
Danke für das Angebot. Ich hab zuvor noch andere Baustellen als das Hinterrad und muss daher etwas aufs Geld achten. Wenn ich im November immer noch nicht so viele Informationen habe, werde ich es dann wohl auch selbst testen müssen.
 
Dabei seit
25. Juli 2005
Punkte für Reaktionen
254
Standort
Berndorf
Hat wer schon mehr Erfahrungen mit dem Honey Badger? Vorne Booster ist klar,aber hinten bin ich mir nicht sicher.
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
383
Standort
Kelheim
@Trail Surfer
Bin ja am Trailbike schwer begeistert vom 2,4er Hellkat (ATC) und da ich fürs Enduro sowieso neue Reifen brauche, wollt ich dich um ein paar Infos bitten:
  • Hast du den 2,6er (ATC) schon vermessen? Welche Breite hat die Karkasse und das Profil bei welchen Maulweite?
  • Hast du beim 2,6er (ATC) auch schon mal die Stollen mit dem Durometer gemessen?
  • Hast du den 2,4er (AGC) schon vermessen? Welche Breite hat die Karkasse und das Profil bei welchen Maulweite?
  • Hast du beim 2,6er (AGC) auch schon mal die Stollen mit dem Durometer gemessen?
  • Mit welcher Gummimischung würdest du das RSR bzw. EN-DTC mit Maxxis-Gummimischungen vergleichen?
  • Wie verhält sich das RSR bei tiefen Temperaturen (Winter)?

Danke schon mal im Voraus für die Mühen!
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
7.365
Standort
Köwi
Hilfreichster Beitrag
@Trail Surfer
Bin ja am Trailbike schwer begeistert vom 2,4er Hellkat (ATC) und da ich fürs Enduro sowieso neue Reifen brauche, wollt ich dich um ein paar Infos bitten:
  • Hast du den 2,6er (ATC) schon vermessen? Welche Breite hat die Karkasse und das Profil bei welchen Maulweite?62,8/65mm bei 30mm Mw
  • Hast du beim 2,6er (ATC) auch schon mal die Stollen mit dem Durometer gemessen?60a Mitte und 50a Seite.
  • Hast du den 2,4er (AGC) schon vermessen? Welche Breite hat die Karkasse und das Profil bei welchen Maulweite? knapp unter und etwas über 60mm selbe Mw
  • Hast du beim 2,6er (AGC) auch schon mal die Stollen mit dem Durometer gemessen?2.4 AGC habe ich mit 45/42a gemessen
  • Mit welcher Gummimischung würdest du das RSR bzw. EN-DTC mit Maxxis-Gummimischungen vergleichen?Maxxgrip (mit weniger verhärten) und WT Dual (<2.6“)
  • Wie verhält sich das RSR bei tiefen Temperaturen (Winter)?Die Verhärtung des Gummis hält sich in Grenzen. Habe aktuell aber keinen Wert für dich. ;)

Danke schon mal im Voraus für die Mühen!
Aus dem Kopf heraus eingefügt.
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
383
Standort
Kelheim
Danke @Trail Surfer für die ausführlichen Infos.
Leider bin ich den Hellkat bisher nur im Trockenen gefahren (wo ich bin scheint halt immer die Sonne 8-)). Wie sind deine Erfahrungen mit der EN-DTC Mischung bei Nässe?
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
7.365
Standort
Köwi
Danke @Trail Surfer für die ausführlichen Infos.
Leider bin ich den Hellkat bisher nur im Trockenen gefahren (wo ich bin scheint halt immer die Sonne 8-)). Wie sind deine Erfahrungen mit der EN-DTC Mischung bei Nässe?
Ich finde den Compound absolut OK und am Hinterrad ausgewogen für vielerlei Trailböden.
Trotzdem würde ich mir fürs Hinterrad die AEC Karkasse mit ATC Compound oder, noch besser, mit etwas dazwischen wünschen.
55/45 wäre doch auch nett. :)
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
383
Standort
Kelheim
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
383
Standort
Kelheim
Ich finde den Compound absolut OK und am Hinterrad ausgewogen für vielerlei Trailböden.
Trotzdem würde ich mir fürs Hinterrad die AEC Karkasse mit ATC Compound oder, noch besser, mit etwas dazwischen wünschen.
55/45 wäre doch auch nett. :)
Ja, sowas wäre ein feiner Reifen.

Hab mal bei diversen Händlern angefragt, ob die den Hellkat AGC 29x2,6 organisieren können.
Wär dann meine Wunsch-Winterkombi zum Testen:
Vorne: Hellkat 29x2,6 AGC/RSR
Hinten: Hellkat 29x2,6 ATC/EN-DTC
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
7.365
Standort
Köwi
Ich werde den Hellkat AGC Falt versuchsweise auf rutschigen Steinen und Wurzeln am Hinterrad probieren(erst einmal mit Schlauch und wenn es mir taugt, dann mit Dichtmilch).
Für das Vorderrad hat sich der gepflegte Reifennerd gestern was extrem interessantes geordert.
Kommt mit Dreingabe und ist ein sicherer Grund für einen neuen Reifenthread.:D:D
 

-Kiwi-

enjoy the woods!
Dabei seit
12. August 2004
Punkte für Reaktionen
1.010
Standort
OWL
Moin.
Meine Hellkats (27.5x2.4; AGC; Falt) bin ich nun ziemlich exakt 5 Monate gefahren.
Toller Reifen mit sehr guter Performance. Die weiche Gummimischung gibt sehr guten Grip; auch bei Feuchtigkeit.
Mittlerweile sind die Reifen, insbesondere die Seitenstollen, sehr stark abgenutzt.
Sie sind fast alle eingerissen. Zum Teil sogar zweifach an einem Stollen.
Ein Seitenstollen ist sogar komplett ab und man sieht die Verwebung der Karkasse.
Schnellere Kurven kann ich damit nicht mehr definiert und sicher fahren.
Mussten aber auch einiges durchmachen. Wäre bei anderen Hersteller auch ähnlich.
Ohne Bikeparks oder Urlaube in härterem Gelände würden die Pellen sicherlich 1-1,5 Jahre halten.

Ich werde sie mir wieder kaufen, da ich von der gebotenen Leistung: Kurvengrip, Dämpfung, Steifigkeit der Karkasse sehr überzeugt bin.
Der Rollwiderstand ist etwas höher, aber vollkommen vertretbar.

Gruß, Kiwi.
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
383
Standort
Kelheim
Hab jetzt den Hellkat 29x2,6 AGC/RSR bei BC als Sonderbestellung aufgegeben. Lieferzeit mind. 8 Wochen!!! :oops:
Egal, dann kommt der Reifen genau richtig zum vorgesehenen Zeitraum (Herbst/Winter).
Bis dahin werd ich vorne mal den Assegai in Maxxgrip ausprobieren. Der kommt dann, wenn der Hellkat da ist, auf eine robusten Bikepark-LRS drauf.

P.S. was ich noch sehr interessant bzw. verwunderlich finde
Vom Kenda-Distributor wurde mir auf meine schriftliche Anfrage, wo und wie ich den Reifen beziehen kann, folgendes geantwortet:

Jedoch muss ich Ihnen mitteilen, dass wir den Hellkat 29x2.6" nicht mehr in der Ausführung AGC in unserem Sortiment führen. Grund hierfür war die zu geringe Nachfrage auf dem Markt.

:ka:
 

Trail Surfer

Riding.In.Pinktivity.
Dabei seit
19. März 2004
Punkte für Reaktionen
7.365
Standort
Köwi
Ich finde auf 30mm Maulweite die Seitenstollen des 2.6er recht weit unten, daher würde ich 35mm Maulweite als besser erachten. :)
Habe sogar noch so ein Laufrad hier, da wird der mal aufgezogen, wenn der 2.4 AGC auf 30mm nach hinten wandert, sobald der Vee Snap WCE da ist.
 
Dabei seit
11. August 2005
Punkte für Reaktionen
393
Standort
Hartberg
Hab mir 2 Regolith Pro SCT 29x2,4 gekauft, hier einmal die ersten Eindrücke:
Gewicht 859 bzw. 862 Gr., konnte die Reifen ohne Reifenheber montieren. Reifenbreite 63mm - auf einer Race Face Next R Felge (31mm). Reifen baut ziemlich hoch, musste daher bei der DVO Diamond den Fender demontieren (Reifen schleifte). Fahrbericht folgt später.
 
Dabei seit
28. Dezember 2016
Punkte für Reaktionen
127
@extrembikerp Konntest Du am WE nochmal ausführlicher testen? Wie verhält er sich bei Nässe, Feuchtigkeit? Ich denke an den Regolith Pro als "Herbst/Winter"-Bereifung. Danke!
 
Dabei seit
28. Dezember 2016
Punkte für Reaktionen
127
XC/Trail - Ein paar Felsen, Wald, Wurzeln, Sand. Jetzt im Herbst/Winter halt etwas feuchter und "tiefer". Aktuell fahre ich Ardent Race hinten und Forekaster vorne (bei 29x2,35) und komme damit gut klar. Ich frage mich halt, ob der Ardent Race hinten noch genug Grip hat wenn es feuchter wird. Der Regolith pro klingt ganz interessant.
 
Dabei seit
19. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
67
Standort
Nonnweiler
Hab jetzt den Hellkat 29x2,6 AGC/RSR bei BC als Sonderbestellung aufgegeben. Lieferzeit mind. 8 Wochen!!! :oops:
Egal, dann kommt der Reifen genau richtig zum vorgesehenen Zeitraum (Herbst/Winter).
Bis dahin werd ich vorne mal den Assegai in Maxxgrip ausprobieren. Der kommt dann, wenn der Hellkat da ist, auf eine robusten Bikepark-LRS drauf.

P.S. was ich noch sehr interessant bzw. verwunderlich finde
Vom Kenda-Distributor wurde mir auf meine schriftliche Anfrage, wo und wie ich den Reifen beziehen kann, folgendes geantwortet:

Jedoch muss ich Ihnen mitteilen, dass wir den Hellkat 29x2.6" nicht mehr in der Ausführung AGC in unserem Sortiment führen. Grund hierfür war die zu geringe Nachfrage auf dem Markt.

:ka:
Hat BC nur einen Reifen bestellt?
Habe bei BC nachgefragt und nur eine schwammige Antwort erhalten ,dass sie ihn wohl bekommen aber nichts konkretes wissen.
 
Dabei seit
24. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
383
Standort
Kelheim
Hat BC nur einen Reifen bestellt?
Habe bei BC nachgefragt und nur eine schwammige Antwort erhalten ,dass sie ihn wohl bekommen aber nichts konkretes wissen.
Ob BC mehr geordert hat weiß ich nicht. Ich hab jedenfalls nur einen bestellt.
Lieferdatum wurde mir inzwischen der 25.Oktober (ich hoffe 2019) genannt...
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.447
Standort
bei Heidelberg
Gibt es Erfahrungen mit dem Nevegal 2 am Hinterrad? Den gibts ja in der ATC-Karkasse mit 120 TPI und 810g, sowie mit EMC-Karkasse und 60 TPI / 901g. Letztere ist das "E-Mountain Casing", wohl mit zusätzlichem Schutz.
Mehr Pannenschutz hinten wäre ja schön, wenn dafür der Rollwiderstand nicht ansteigt. Pures Gewicht hat meiner Erfahrung nach keine spürbare Auswirkung auf den Rollwiderstand, bei einer anders aufgebauten Karkasse kann das aber schon der Fall sein.
 
Oben