Kenevo SL Umbauthread

Dabei seit
17. Mai 2015
Punkte Reaktionen
47
es ist zum đŸ€ź
jetzt hab ich euch schön genervt


jetzt habe ich nochmal ALLES auseinander genommen, entfettet, obere und untere lagerschale OHNE fett sauber/trocken in den carbonrahmen eingelegt, die lager mit fett in die lagerschalen eingelegt, alles zusammen gebaut. STILL
. NIX
 es ist weg! probefahrt steht noch aus


marinefett —> sowas?

DANKE fĂŒr eure tips!
Bin gespannt, was du sagst nach der Probefahrt. Laut Anleitung soll ja außer an Spacer und Headset cap ĂŒberall Fett dran...
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
10.595
Ort
/ˈsabəξ/ fĂŒr ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Schwerer als mit normalem Enduro?
Das kann ich ehrlich nicht sagen. Ich glaube schon etwas, da der Motor wohl auch im "Freilauf" noch etwas Widerstand hat.

Ich war von all denen die mitgefahren sind jedenfalls nicht der langsamste und anstrengend war es auch nicht mit den normalen MTBlern mit zu fahren.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.104
ich meinte natĂŒrlich die eingelegte alubuchse wo das lager reinkommt. die soll sicher nicht im rahmen rutschen.

was genau meinst du mit marinefett?
Also wenn da ne Verpresste HĂŒlse im Rahmen ist, die zu Locker sitzt, kanns auch helfen die ein zukleben. hat so vor einigen Jahren mein HĂ€ndler am Giant Trance gemacht. Danach war ruhe.
Man muss sich eben wieder an die langsame Geschwindigkeit gewöhnen.
jo das stimmt. Daher finde ich das mit dem Rise auch schwer, zu sagen, ob das Rad jetzt schwerer zu treten geht (ohne Strom) weil mans halt gewohnt ist, wie schnell man mit ist.
Meist hilft es, wenn dann Leute dabei sind, denen man hinter her fĂ€hrt. da merkt man es dann eigentlich schon, wie es sich anfĂŒhlt.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.736
Ich fahre meisst Bio, bin langsam also gewohnt. Aber wenn ich mein Levo "off" fahre, vergeht's mir ab 6..8% berauf gaenzlich. Waere mal interessant, wie das bei den SL's genau ist.. Hab leider keines im Zugriff...
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
10.595
Ort
/ˈsabəξ/ fĂŒr ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich fahre meisst Bio, bin langsam also gewohnt. Aber wenn ich mein Levo "off" fahre, vergeht's mir ab 6..8% berauf gaenzlich. Waere mal interessant, wie das bei den SL's genau ist.. Hab leider keines im Zugriff...
Ich fahr ja immer im Off Modus los und schalte erst ECO an, wenn es mir im Uphill etwas zu langsam (und auch anstrengend) wird. Wenn ich mit normalen MTBlern fahre, dann kann ich meist auch den Motor auslassen. Nervt ja dann auch die anderen.
 
Dabei seit
5. MĂ€rz 2018
Punkte Reaktionen
23
Also wenn da ne Verpresste HĂŒlse im Rahmen ist, die zu Locker sitzt, kanns auch helfen die ein zukleben. hat so vor einigen Jahren mein HĂ€ndler am Giant Trance gemacht. Danach war ruhe.
nee das sind lose in den carbonrahmen eingelegte hĂŒlsen oben und unten. oben gibt es zwei unterschiedliche um unterschiedliche winkel einzustellen


daher bin ich ja auch der meinung, dass sich die hĂŒlsen im rahmen nicht bewegen dĂŒrfen, ergo kein fett dazwischen.
warum carbonmontagepaste zwischen carbon und aluhĂŒlse einen schaden anrichten soll will mir nicht so ganz in den kopf. das ist doch genau der gleiche anwendungsfall wie bei lenker/vorbau WENN sich nichts bewegt und das soll es ja dort nicht.

habe jetzt auch das marine fett probiert - knarzt trotzdem.
will euch hier auch nicht mehr damit nerven. ich berichte wenn es gelöst ist (oder der rahmen getauscht wurde 😂)

Ich fahr ja immer im Off Modus los und schalte erst ECO an, wenn es mir im Uphill etwas zu langsam (und auch anstrengend) wird. Wenn ich mit normalen MTBlern fahre, dann kann ich meist auch den Motor auslassen. Nervt ja dann auch die anderen.
ich fahre mit jemandem der das enduro hat, also FAST gleiches bike bis auf den motor/akku. wenn ich mit ihm fahre und den motor ausmache ist das echt kein vergnĂŒgen. er ist fitter als ich (bisschen ;-)), aber ich denke um das mehrgewicht und die etwas grĂ¶ĂŸere behebigkeit des sl wettzumachen brauche ich 20-30% motor, also „eco“.
 
Dabei seit
22. September 2012
Punkte Reaktionen
1.315
Ich fahre meisst Bio, bin langsam also gewohnt. Aber wenn ich mein Levo "off" fahre, vergeht's mir ab 6..8% berauf gaenzlich. Waere mal interessant, wie das bei den SL's genau ist.. Hab leider keines im Zugriff...
Ich fahre ein Levo SL und brauche um mit dem "schwÀchsten" Fahrer meiner topfitten Biobike-Gang mithalten zu können 2-3% Strom auf knapp 30km /400Hm. Habe 16km ebene Anreise - stromlos, isse klar.

Kurz: tritt sich relativ gut auch ohne Motor.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
10.595
Ort
/ˈsabəξ/ fĂŒr ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
nee das sind lose in den carbonrahmen eingelegte hĂŒlsen oben und unten. oben gibt es zwei unterschiedliche um unterschiedliche winkel einzustellen


daher bin ich ja auch der meinung, dass sich die hĂŒlsen im rahmen nicht bewegen dĂŒrfen, ergo kein fett dazwischen.
warum carbonmontagepaste zwischen carbon und aluhĂŒlse einen schaden anrichten soll will mir nicht so ganz in den kopf. das ist doch genau der gleiche anwendungsfall wie bei lenker/vorbau WENN sich nichts bewegt und das soll es ja dort nicht.

habe jetzt auch das marine fett probiert - knarzt trotzdem.
will euch hier auch nicht mehr damit nerven. ich berichte wenn es gelöst ist (oder der rahmen getauscht wurde 😂)


ich fahre mit jemandem der das enduro hat, also FAST gleiches bike bis auf den motor/akku. wenn ich mit ihm fahre und den motor ausmache ist das echt kein vergnĂŒgen. er ist fitter als ich (bisschen ;-)), aber ich denke um das mehrgewicht und die etwas grĂ¶ĂŸere behebigkeit des sl wettzumachen brauche ich 20-30% motor, also „eco“.
Meins wiegt ja nun nicht so viel, sodass man das Mehrgewicht getrost außer Acht lassen kann. Wenn ich ECO anmache (sind glaube ich auch 30%), dann fahr ich sowas von locker mit. Ohne ECO geht es gut.
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte Reaktionen
397
Weils zum Thema passt (finde ich)

1kg mehr im Uphill macht ziemlich genau 1 Prozent aus (Laufradgewicht zÀhlt doppelt, also wer da 500g mehr hat liegt auch dann bei 1 Prozent mehr Uphillzeit)

25kg Ebike hab ich selber schon par hundert hm hochgetreten ohne UnterstĂŒtzung und die Zeit zeigt das haut gut hin mit dem 1 Prozent.
 
Dabei seit
9. Juni 2012
Punkte Reaktionen
2.736
ich fahre mit jemandem der das enduro hat, also FAST gleiches bike bis auf den motor/akku. wenn ich mit ihm fahre und den motor ausmache ist das echt kein vergnĂŒgen. er ist fitter als ich (bisschen ;-)), aber ich denke um das mehrgewicht und die etwas grĂ¶ĂŸere behebigkeit des sl wettzumachen brauche ich 20-30% motor, also „eco“.
Koennt ihr nicht mal Bikes tauschen? Falls er dann immer noch schneller ist, wissen wir bescheid :)
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
10.595
Ort
/ˈsabəξ/ fĂŒr ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Nachdem ich in den letzten zwei Wochen fast ausschließlich Wandern war, ging es heute mal wieder mit Lust aufs Rad. Alles im Turbo und noch 25% Restakku. Ich bin zuerst Wassertal, dann den JTR und dann den Kammweg gefahren. Lief sehr gut und ich komme immer besser mit dem Rad klar, auch wenn ich in letzter Zeit nicht so viel gefahren bin. Ich achte jetzt auch ab und an mal darauf, bei den Landungen nicht wie ein Zementsack einzuschlagen.
 

AnhÀnge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    63,9 KB · Aufrufe: 71
  • Unbenannt2.PNG
    Unbenannt2.PNG
    120,8 KB · Aufrufe: 70

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte Reaktionen
2.070
Ort
Reutlingen
@HarzEnduro Wir beiden scheinen unsere MinimalAssistBikes (MaB) sehr gleich zu nutzen. Meist im Off, wenn es mal steil(er) wird oder die Beine schwer(er), darf man gerne mal Eco zuschalten. Trail und Boost sind bei mir weniger, als Eco.
Schön, dass es also noch „Gleichgesinnte“ gibt. EBiker sind ja grundsĂ€tzlich faule dicke SĂ€cke. Egal, ob typisches eBike oder eben MaB. Ist ja das selbe, weil Motorrad drin. Dass dem nicht so ist, kam ja jeder mal selber erfahren.
Ein typisches eBike (dicker Motor, fetter Akku, 23kg und mehr) vereint dann doch das schlechte aus beiden Welten.
In meinen Augen vereint ein MaB das beste aus beiden Welten.
Ich wĂŒrde mein Levo SL (KSL gab es damals noch nicht) mit 17kg (und da wĂŒrde problemlos noch mehr gehen, ohne Funktionseinbußen) fĂŒr kein Geld der Welt mehr hergeben. Ein Orbea Rise wĂŒrde mich zwar mal als Probefahrt reizen, weiß aber jetzt schon, dass mir die 60Nm (waren es doch, oder?!) zu viel des Guten sind. Die 35 vom LSL fĂŒhlen sich in meinen Augen nach mehr an, als es die nackte Zahl vermuten lĂ€sst.
Ja, ich fahre sehr gerne mein SC 5010. Aber das LSL an seiner Seite ist der perfekte Gegenpart.
Schön auch zu lesen, dass dich die ganzen Werte und Auswertungsmöglichkeiten null interessieren. Geht mir genau so. Interessiert mich alles nicht. Ich verbinde schon seid Jahren das LSL nicht mehr mit der App.
Mach weiter so. Deine Videos schaue ich mir die Tage mal an :daumen:


Sascha
 
Dabei seit
8. September 2017
Punkte Reaktionen
316
Ein typisches eBike (dicker Motor, fetter Akku, 23kg und mehr) vereint dann doch das schlechte aus beiden Welten.
Jetzt bitte nicht auch noch hier unter E-Bikern mit Vorurteilen rumschmeissen!
Ich fahre mit typischem Turbobike, oft eben auch im Turbomodus, bin trotzdem topfit, gertenschlank und trotz 53 Jahren gelenkig wie ein junger :lol: es kommt wie so oft auf die Nutzung an! ;)
 

slash-sash

bike-geil
Dabei seit
15. April 2006
Punkte Reaktionen
2.070
Ort
Reutlingen
Du meinst mit Vorurteilen meinen Satz, dass alle eBiker faul, fett etc. sind?!
Das war natĂŒrlich reine Polemik.
Was die Vorurteile eines „echten“ ebikes angeht, sind wir nicht im Bereich Vorurteile, sondern Fakten.
Hatte, bzw. habe beides. MAB‘s sind von FahrgefĂŒhl/Handling/etc. definitiv nĂ€her am klassischen MTB, als ein „waschechtes MĂ€nner-eBike“, welches doch deutlich nĂ€her am Verbrennungsmotorbetriebenen GefĂ€hrt liegt.
Deshalb findet das MAB selbst drĂŒben im Schwaller-Forum keinen Anklang, keine richtige Akzeptanz.
Aber, ist definitiv nicht diskussionswĂŒrdig, da es hier um‘s MAB geht.
Alles andere gehört dann definitiv drĂŒben hin.




Sascha
 
Dabei seit
8. September 2017
Punkte Reaktionen
316
Da hast du sicher recht, ich werde leider nie das GefĂŒhl los, das viele glauben sich rechtfertigen zu mĂŒssen, nach dem Motto "ich fahre eh oft ohne UnterstĂŒtzung und wenn nur in ECO..." das finde ich schade!
FĂŒr mich wĂ€re es nichts und es vereint fĂŒr mich nur das "schlechte" beider MTB Seiten, auch wenn ich die Entwicklung interessiert verfolge und eure BeweggrĂŒnde durchaus nachvollziehen kann.
 

imun

Fahrradfahrer
Dabei seit
27. November 2009
Punkte Reaktionen
6.451
Ort
Ortenau
Ich bin mein Ebike damals auch immer so gefahren und heut frag ich mich, warum? Kauft man sich extra was zum Hochballern um dann doch nur Eco zu fahren. Hab 1x den Turbo drin gehabt um einen Trail hoch zu kommen aber sonst Eco und manchmal Tour fĂŒr heftigere Anstiege um Akku zu sparen :lol:
Eigentlich Dumm aber es ist ja eh nicht mehr da
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
10.595
Ort
/ˈsabəξ/ fĂŒr ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
"ich fahre eh oft ohne UnterstĂŒtzung und wenn nur in ECO..." das finde ich schade!
Ich schrieb ja schon weiter oben, dass der ECO Modus der großen E-Bikes so viel UnterstĂŒtzung liefert wie wenn ich am KSL im Turbo fahre. Dadurch bekommt diese Aussage fĂŒr mich eine ganz andere Bedeutung.

@imun Bisher bin ich den Turbo nur so wenig gefahren, weil ich eben wirklich Akku sparen wollte. Beim KSL ist da nicht so viel Saft drin wie bei den großen E-Bikes. Willst du also ordentlich Hm schrubben, bleibt nichts anderes ĂŒbrig als im ECO oder Trail Modus zu fahren. Das ist immer noch ordentlich anstrengend. Ich will es nicht missen, denn dadurch komme ich eben auch zu weitaus mehr Abfahrten, worauf eh mein Fokus liegt.

Ich bin neulich mal alle drei Trails des TP Harz im Turbo gefahren. Hatte noch 20% Akku ĂŒbrig. Das war eine kurze Feierabendrunde, die ich ohne E so hĂ€tte nicht machen können.
3588A40A-BA2B-4095-8055-0A1CED9D7DE1.png
 
Dabei seit
12. August 2007
Punkte Reaktionen
5
Ort
Esslingen
Hallo,

ich wollte mal fragen wie zufrieden Du mit dem DĂ€mpfer bist nach dem Du jetzt schon einige Zeit damit gefahren bist?
WĂŒrdest Du ihn wieder kaufen? oder einen anderen nehmen oder empfehlen?
Ich frage da ich das KSL Comp auch habe der Umbau fast fertig ist und mir nur noch ein guter DĂ€mpfer fehlt.
Zwei sachen von Dir habe ich auch, die PiRope habe ich auf Grund von Deinem Umbau gekauft, ssind klasse :)
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
10.595
Ort
/ˈsabəξ/ fĂŒr ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Völlig wissenschaftlich bin ich heute los und den Hausberg bei der ersten Fahrt ohne UnterstĂŒtzung und das zweite Mal mit UnterstĂŒtzung gefahren.

Ohne E Start:
Bildschirmfoto 2022-06-12 um 18.16.46.png

Ohne E Ziel:
Bildschirmfoto 2022-06-12 um 18.17.15.png


Gesamtzeit Anstieg: 22:48min.

Mit E (80%) Start:
Bildschirmfoto 2022-06-12 um 18.19.03.png

Mit E (80%) Ziel:
Bildschirmfoto 2022-06-12 um 18.18.14.png


Gesamtzeit Anstieg: 13:43

Runter war ich mit dem E ein paar Sekunden schneller aber vollkommen zu vernachlÀssigen.

Bergauf bin ich nicht am Limit gefahren, wenngleich es ohne E schon Körner gekostet hat. Ich hĂ€tte wohl 5% UnterstĂŒtzung einstellen sollen, sodass ich hier den Widerstand oder das höhere Gewicht des Rades ausgeglichen hĂ€tte. Seis drum...

Insgesamt auf 2.5km Anstieg mit 242hm also 9:05min schneller und deutlich entspannter oben.

@Nighthawk_2007 DĂ€mpfer ist klasse und tut was er soll. Ich kann aber nur mit dem Float X vergleichen, da ich keinen anderen im KSL gefahren bin.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
10.595
Ort
/ˈsabəξ/ fĂŒr ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Eigentlich wollte ich einen der neuen Conti Kryptotal Reifen kaufen um den Kaiser PA von hinten nach vorn zu wechseln. Vorn habe ich ja den Kaiser Apex drauf.

Dann habe ich den E13 LG1+EN Semislick Reifen in der Werkstatt gefunden und der war im Trockenen eigentlich sehr gut. Mit Insert sollte das auch klappen. Bin schon gespannt auf die nÀchste Ausfahrt. Trockener wird es nicht.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte Reaktionen
10.595
Ort
/ˈsabəξ/ fĂŒr ne Zeit zumindest
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich saß gestern das erste mal auf einem dicken E-Bike.

Schon als ich es aufhob war die Überraschung groß, wie schwer so ein Rad sein kann. Es wiegt knapp unter 25kg. So bin ich dann erst einmal im ECO Modus einen Anstieg hoch und ja, der ECO bei diesem Rad ist wie der Turbo bei meinem.

Danach im Boost noch mal hoch. Wow! Das Teil fliegt nach oben. Nun weiß ich auch, warum die E-Biker die ich immer sehe recht oft noch lange Kleidung anhaben, wenn ich schon im Sommerlook unterwegs bin.

Das ganz kurze StĂŒck bergab war schon bezeichnend. Das liegt wirklich sehr sehr satt auf dem Trail. Man kann es aber nur schwer manövrieren. Ein Bunny Hop fand ich fast unmöglich (gut, ich stand mit Joggingschuhen auf sehr kleinen Kombipedalen). Alles nichts neues aber fĂŒr mich ein AHA Erlebnis. Hoch wĂ€re das schon schön, runter irgendwie nicht so.
 
Dabei seit
10. Juni 2014
Punkte Reaktionen
7.104
Ich saß gestern das erste mal auf einem dicken E-Bike.

Schon als ich es aufhob war die Überraschung groß, wie schwer so ein Rad sein kann. Es wiegt knapp unter 25kg. So bin ich dann erst einmal im ECO Modus einen Anstieg hoch und ja, der ECO bei diesem Rad ist wie der Turbo bei meinem.

Danach im Boost noch mal hoch. Wow! Das Teil fliegt nach oben. Nun weiß ich auch, warum die E-Biker die ich immer sehe recht oft noch lange Kleidung anhaben, wenn ich schon im Sommerlook unterwegs bin.

Das ganz kurze StĂŒck bergab war schon bezeichnend. Das liegt wirklich sehr sehr satt auf dem Trail. Man kann es aber nur schwer manövrieren. Ein Bunny Hop fand ich fast unmöglich (gut, ich stand mit Joggingschuhen auf sehr kleinen Kombipedalen). Alles nichts neues aber fĂŒr mich ein AHA Erlebnis. Hoch wĂ€re das schon schön, runter irgendwie nicht so.

Ich kenn das gefĂŒhlt. Meine Frau n Merida mit normalem EP8. Ich das Orbea Rise mit EP8 Rs.
Selbst da ist es schon krass spĂŒrbar, wie viel mehr der normale EP8 schiebt. Und dein Kenevo SL ist glaub noch deutlisch "schwĂ€cher" als mein Rise.
Kaputt machen kannst dich aber mit sowas auf jeden Fall. Aber ja, du hast defintiv Recht... Sobald man abziehen will (ohne Kicker) spĂŒrt man das gewicht deutlich. Ich merk das auch immer, wenn vom Rise (ca. 20kg) auf mein 5010 oder Nomad wechsle. (ca. 14kg). Da hĂŒpf ich glaub wie so n Mongo durch den Wald, weil ich an jeder Wurzel abzieh :D

Allgmein mal zum Theme eBike und auspowern:

Abgesehn davon, dass es schon ein wenig unfair ist, dass nicht mal Kontrolliert wird wie schnell die RĂ€der laufen usw... is das schon krass, was das so geleistet wird. Ist halt eben doch nicht so, dass die RĂ€der von allein mit 25kmh den Berg hoch fahren
 
Oben Unten