• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Kryptonite Schlösser: einfach mit einem Kuli zu öffnen - kostenlose Austauschaktion!

Thomas

Thomas Paatz
Forum-Team
Dabei seit
26. September 2000
Punkte für Reaktionen
1.325
Standort
Mandel / Bad Kreuznach

OxKing

Der Rinderteufel
Dabei seit
6. März 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bremen (Oslebshausen)
Übel, übel.....

Da werd ich wohl ab jetzt immer wenn ich aus dem Haus gehe
einen Kugelschreiber mitnehemen. Vielleicht treff ich ja mal auf so ein Schloss. :lol:

Möchte mal wissen wie viele leuten schon ein Bike auf diese Weise verloren ging.
Ich würde mich in einem solchen fall mal an Kryptonite wenden,
und denen ordendlich auf den schreibtisch kacken.... :D
 

drivingghost

ACC0UNT ÌNAKTIV
Dabei seit
29. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Mosbach
Ist ja lustig. Mit Bolzenschneidern kommt man nicht weiter, dann holt man eben einfach seinen Kugelschreiber aus der Tasche und knackt das Schloß. Das zeigt doch dass die Leute in der Entwicklung nicht wirklich gut arbeiten.
Aber so etwas stärkt das Image der Firma. So eine Fehlentwicklung kommt bei denen hundertprozentig nicht mehr vor.
Zum Glück habe ich ein Abus. (Wer weiß, vielleicht bekommt man das ja mit einer Haribo Lakritzschnecke auf? :lol: )
 

Chaka-Checka

www.SCEW.de
Dabei seit
11. August 2002
Punkte für Reaktionen
57
Standort
Ulm
bist heut ja mal richtig fleissig mit news posten? :D

was schlösser angeht... ich lass mein bike nur alleine wenns bei mir im keller steht :D
 

mox

Dabei seit
25. August 2004
Punkte für Reaktionen
0
drivingghost schrieb:
Wer weiß, vielleicht bekommt man das ja mit einer Haribo Lakritzschnecke auf? :lol:
:lol: Oje, ich glaub ich verwend mein ABUS nicht mehr ;)

Aber, dass man die Kryptonite echt mit nem Kuli auf bekommt ist echt heftig,
hat man dann später eigentlich irgendwas gegen die Firma in der Hand, wenn das Rad geklaut wird? (Vielleicht wird ja ein Kuli an der Stelle gefunden ;) )
 

Günni-Poo

East Coast Biker
Dabei seit
1. März 2004
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Travemünde/ Costa Trava
Ähm,
waren es nicht Krytonite, die beim Kauf ihrer Schlösser das dazugehörige Bike bis zu einem bestimmten Wert gegen Diebstahl zu versicherten. Irgend sowas hatten die doch im Angebot.
 

harryhallers

Harry
Dabei seit
21. März 2003
Punkte für Reaktionen
77
Standort
Burgwedel
Konnte das schon jmd. nachturnen?

Ich bin gerade zu faul das selber zu probieren.
Habe ein uralt Schloss von dennen.

LG Bang.
 

cusha

Radweg-Guerillera
Dabei seit
8. April 2004
Punkte für Reaktionen
0
Mit was für'nem Programm schaut ihr die Videos? Bei mir kommt "unbekanntes Format".
für .mov filme brauchst du quicktime. gibts bei www.apple.de (keine angst, gibts auch für pc).

wmv und mpg sollten mit dem windows media player funzen.
 

Christian_74

AllWetterFahrer
Dabei seit
28. April 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
HH
Günni-Poo schrieb:
Ähm,
waren es nicht Krytonite, die beim Kauf ihrer Schlösser das dazugehörige Bike bis zu einem bestimmten Wert gegen Diebstahl zu versicherten. Irgend sowas hatten die doch im Angebot.
Gültig für USA und England nur. Leider nicht in Deutschland.

Habe die Videos gesehen. Ist echt derbe :( . In den Forum gibt es genügend Info um nicht darüber zu zweifeln.

In USA hat Kryponite schon reagiert. Irgend eine Info ob es hier auch der Umtausch schon fällig ist? Der Site von Kryptonite ist vorläufig offline. :confused:
 

rsu

Schönwetterfahrer
Dabei seit
24. April 2002
Punkte für Reaktionen
1.246
Standort
Zürich
Ich versteh eh nicht warum es immer noch Leute gibt die Kryptonite Schlösser kaufen? Daß das Schloß "anfällig" ist, ist doch schon länger bekannt. Dann noch kein Tauschservice in D :mad: Da sollte jeder Käufer mal nachdenken für welches Produkt er in Zukunft sein Geld ausgibt!
 
Dabei seit
5. August 2003
Punkte für Reaktionen
7
Standort
Gauting
Ob da der Gates Billy seine Fenstertantiemen investiert hat?
Da sind dann immer gleich alle Türen und Tore offen. :rolleyes:
Wie heisst die Umtauschaktion? Servicepack? :p
 

Pave

-der mit den Reifen tanzt
Dabei seit
25. März 2004
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Bergamo
also ich war mal vor ca. 10 Jahren auf der IFMA in Köln, da war auch ein Spezialist aus USA da, der hatte 3 Schlüssel, mit denen hat er jedes aber wirklich jedes Schloss in 5 Sekunden geknackt. Die Schloßhersteller haben dem sofort Standverbot gegeben, wollten gar nicht wissen wie das geht.... :daumen:
 
Dabei seit
25. November 2002
Punkte für Reaktionen
0
Hallo,
mein Bike wurde mal geklaut, obwohl es angeschlossen war. Mit einem Kryptonite Schloß der New York Serie glaube ich. Wer der das mit einem Kugelschreiber gemacht hat :eek: :mad: :heul: .
Na ja, wenigstens hab ich Geld fürs Bike und Schloß bekommen von Kryptonite
 

BertoneGT

amicalement votre
Dabei seit
2. Juni 2001
Punkte für Reaktionen
11
Standort
Augsburg
Ich hatte vor einigen Monaten in einem Bikeshop in Dresden ein "sehr gutes" Kryptonite Schloss für 70 EUR gekauft. Der Laden führte keine anderen Schlossmarken und hatte mich sonst immer kompetent beraten. Zuhause habe ich mir das Schloss etwas genauer angesehen und mir kamen schon erste Bedenken - der Schliessmechanismus war ein Witz, vergleichbar mit besseren Kindersparschweinen.

Einen Tag später war ich zufällig beim Karstadt und habe das Abus Granit (oder so ähnlich) ebenfalls für 70 EUR gesehen - ein Unterschied wie Tag und Nacht in jeder Hinsicht.
Der Verkäufer des Kryptonite hat nur wenig gemault beim Zurückgeben, scheinbar war er selber (zu recht) von dem Ding nicht überzeugt.

Scheinbar hat Kryptonite die 10% Regel beim Schlosskauf etwas zu sehr zu seinen Gunsten ausgelegt.

Ich bin nun wie e bissl stolz nicht reingefallen zu sein.. ;)
Christian
 

jr.tobi87

Flat out or die trying
Dabei seit
10. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
167
Standort
Neu-Ulm
drivingghost schrieb:
Ist ja lustig. Mit Bolzenschneidern kommt man nicht weiter, dann holt man eben einfach seinen Kugelschreiber aus der Tasche und knackt das Schloß. Das zeigt doch dass die Leute in der Entwicklung nicht wirklich gut arbeiten.
Aber so etwas stärkt das Image der Firma. So eine Fehlentwicklung kommt bei denen hundertprozentig nicht mehr vor.
So was kann den besten Ingenieure passieren. Den Traktor von meinem Opa kann mann schon mal mit einem Nagel anlassen. Früher, heute vielleicht auch noch hat man 20 Cent Stücke mit einem Hammer platt geklopft, auf ein Euro Stück große und hatte für 60 Cent kippen.
 

lelebebbel

wieder dabei
Dabei seit
6. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Kanada
jr.tobi87 schrieb:
So was kann den besten Ingenieure passieren. Den Traktor von meinem Opa kann mann schon mal mit einem Nagel anlassen. Früher, heute vielleicht auch noch hat man 20 Cent Stücke mit einem Hammer platt geklopft, auf ein Euro Stück große und hatte für 60 Cent kippen.
da sind nicht die ingenieure dran schuld - denn die wollten ganz bestimmt nicht, dass ihr high-end schloss einen tubularzylinder bekommt. das diese der totale witz sind, ist bekannt seitdem es die teile gibt.
aber die schlüssel dafür sehen ja nunmal so unglaublich cool aus und sind so schön klein... :rolleyes:

und daran, dass man nichtmal den tubulardietrich braucht um die kryptonites aufzukriegen, ist ebenfalls nur der manager bei kryptonite schuld, der beim einkauf auf die billigsten versionen der tubularschlösser gesetzt hat - nämlich die mit den grössten fertigungstoleranzen.
 

Guru

allez les milieus!
Dabei seit
22. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
288
Standort
Neuötting
Ich weiss net, ob das oben schon steht, aber ich muss einfach mal was loswerden...

wenn es so einen fehler gibt.
Warum, sagt mir, WARUM gibt man dann noch dazu öffentlich Anleitung, wie der Fehler ausnutzbar ist??? Damit alle 80%, die das schloß trotzdem nie tauschen, weil sie den fehler nicht kennen oder zu faul sind dann im Arsch sind?

denkt mal drüber nach...
 

lelebebbel

wieder dabei
Dabei seit
6. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Kanada
- jeder fahrraddieb weiss wie leicht man solche schlösser aufkriegt. schon immer.
wenn er also vorhat gewaltfrei ein rad zu klauen, sucht er sich eins mit so nem schloss

- im gegensatz dazu wusste das bisher kaum ein normalsterblicher radbenutzer, bzw. wollte die warnungen von experten wie www.dieterade.de dazu einfach nicht ernstnehmen.

- jetzt is endgültig der schuss gefallen. wer jetzt immernoch so dumm ist, so einem schloss zu vertrauen ist selber schuld.

man kann sich aussuchen was besser ist:

a) diejenigen, denen der schutz ihres rades wichtig ist, ein wenig besser vor profis schützen, indem man die schlosshersteller durch so eine sehr "werbewirksame" öffentliche blossstellung zwingt, RICHTIGE schliesszylinder einzubauen

oder:
b) zum schutz von denen, die zu faul sind sich drumm zu kümmern, alles totschweigen und untern tisch kehren, damit schlosshersteller auch in zukunft schrott bauen können.


wie gesagt, die warnungen, dass diese schlösser so sicher sind wie ein bindfaden mit nem doppelknoten drin, sind so alt wie der schlosstyp - aber das hat scheinbar nie jemand geglaubt. erst dadurch dass durch das video, und das "selber ausprobieren" mit dem zaunpfahl auf die leute eingedroschen wurde, is da mal was in bewegung gekommen.
 

Enrgy

Fußballfreie Zone!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte für Reaktionen
1.357
Standort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
Ich finde es auch wichtig, solche Mängel öffentlich aufzudecken. Wer dem Hersteller schreibt, er habe das Schloß mit nem Röhrchen aufbekommen, der erntet sicherlich die "entsprechende" Reaktion. Nur der Druck der Öffentlichkeit zwingt die Industrie, etwas nachzubessern oder von vorneherein anders zu konstruieren.
In dem Zusammenhang fallen mir Autos ein, deren ZV mit nem Tennisball zu öffnen war. Ging schneller als Schlüssel reinstecken und es gab keine Spuren (auch nicht für das Team von CSI ;) )
Eigentlich müssten, analog zu den letzlich zurückgerufenen Siemens 65er Handys, alle Cryptonite-Schlösser mit dieser Schloßart ebenfalls aus den Läden verschwinden. Glaube aber kaum, daß das passiert. So gibt es sicherlich noch viele unwissende Käufer dieser Teile.
 
J

Joerky

Guest
Ich habe mal im Schlüsseldienst gejobbt und dort auch Notöffnungen gemacht - zwar nicht bei Fahrradschlössern sondern an Haustüren.

Was ich dazu neulich bei Galileo gesehen habe verschlägt mir die Sprache:
Es lässt sich jedes standard Türschloß mit einem speziell zurechtgefeilten Schlüsselrohling und nem Hammerstiel ohne jegliche Spuren AUFSCHLIEßEN und auch wieder ABSCHLIEßEN.

In den Schlüssen werden einfach 5 Zacken mit der tiefsten Version gefeilt aber ca. 1-2mm in richtung Schlüsselspitze versetzt. Steckt man diesen Schlüssel nun ins Schloss bis der 5te Stift eingerastet ist hat man genau diese 1-2mm die man ihn noch weiter reinschieben kann. Leicht in Drehbewegung belastet und dann mit dem Hammerstiel draufgeschlagen erfahren die Stifte im Schloss einen Schwung nach unten und bleiben in der richtigen Stellung hängen so daß nun der Zylinder eine Umdrehung gedreht werden kann. Das ganze nochmal und die Tür ist aufgeschlossen.

Keine Spuren!

Wie soll man das der Hausratversicherung klarmachen???
 
Oben