LIVE: LiguriX 2007

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
14.690
Ort
München
@neo, das ist vom selben verein wie die tour d'afrique? hab ich grad kürzlich erst recherchiert (hi frau antje :)). bestimmt eine tolle sache, aber eben ein durchorganisiertes bikerennen... weiß nicht, ob das mit dem "zorromodus" vereinbar ist.
 

Coffee

Multipletasking
Dabei seit
16. April 2001
Punkte Reaktionen
56
boah....ich kotz gleich bei dem anblick der powderline *gG*

ok, stuntzi, wo gehts hin, spann uns nicht auf die folter, wir wollen doch gedanklich mit dir reisen, egal wohin es geht....

grüße coffee
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
14.690
Ort
München
@coffee, hättst ja nur noch bleiben müssen, dann wärn da jetzt zwei spuren auf dem buidl :)

wohin biken? noch keine ahnung, das war nur so ein gedanke. bei den traumblicken gestern vormittag über langkofel, marmolada und rosengarten ist mir irgendwie eingefallen, daß ich dieses jahr keinen einizigen meter in den dolos geradlt bin (vom kohlerntrail "auf der durchreise" mal abgesehen). das ist schlimm!

für (ernsthafte) dolomiten ist's mittlerweile wohl wirklich zu spät... aber irgendeine insel wird sich schon noch finden.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
14.690
Ort
München
@frauantje, hm? jetzt bin ich verwirrt... nickname-confusion :).

anyway, glaub heut fährt man so einen hang eher in drei flotten schwüngen runter, die dicken ski waren leider im auto. ich mags aber auch old-style, da hat man einfach mehr vom powder.
 
Dabei seit
9. September 2006
Punkte Reaktionen
0
jetzt reichts bald. Hab gedacht solche Gefühle wie Neid kenn ich nicht!

Ich sollt in meinem nächsten Leben auch freischaffender Programmierer werden!

Wieterhin viel Spaß bei Deinen Aktivitäten, extremes Powercautsching beim Lesen Deiner Berichte ist auch nicht soo schlecht.
 

Coffee

Multipletasking
Dabei seit
16. April 2001
Punkte Reaktionen
56
@ stuntzi, ich bin da auch noch oldschool :) meine knie kleben aneinander, deswegen mag ich auch raceski lieber :)

coffee
 

Carsten

Moderator
Forum-Team
Dabei seit
20. November 2000
Punkte Reaktionen
1.220
Ort
Aalen
in der aktuellen CT ist übrigens ein interessanter Artikel über PDA und GPS am Bike mit Spannung versorgen drin.
 
Dabei seit
25. September 2004
Punkte Reaktionen
154
@ray, also wie wars in korsika? und... wo war der LIVEREPORT? :)

Ich hab' doch öffentlich hier im Forum gesagt, das ich keine LIVE-Reports mache.

Ganz nett, aber ich würde Korsika nicht umbedingt als Bikerevier empfehlen.
Ist zu schroff, Abfahrten müssen teilweise durch lange Schiebepassagen erkämpft werden. Ist was für Radwanderer, a la Serac Joe.

Leider sind wir nicht in die Region von Corte gekommen, dazu war das Wetter nicht stabil genug um ins Landesinnere zu Fahren. :heul:

Da ich erst heute um 6:30 mit den Auto heimkam und dann direkt Arbeiten gegangen bin, bin ich doch sehr müde.

Daher ganz kurz meine Einschätzung:
Sa, 20.10: Cap Corse-Tour, wie im bikeguide, S.36, habe den Aufstieg etwas traillastiger gestaltet, Fahrt über den Bergrücken mir Winderräder macht bei weniger eisigen Wind sicher mehr Spass, netter Küstentrail, so wie du ihn gefahren bist. Runde lohnt sich.
Nur sind wir mit den Camper mit einem 25er schnitt an der geilen Westküsten dahingeschlichen :eek:

So, 21.10: Fangu, alter Klassiker.
Beim mühseligen Aufstieg zur Fangu-Tour haben wir sogar etwas Schnee abbekommen. Ist eine nette S2-Abfahrt.

Mo, 22.10: San Antonino, L'Ille Rousse, komplett fahrbare Runde aber mit hohen Strassenanteil. Erste trailabfahrt nach Algajola scheitere nicht am Untergrund (wäre netter Trail gewesen), sondern an der Wegbegrenzung mit Dornengestrüpp. Ist mit Protektoren fahrbar. Über Piste nach San Antonino, ist sehenswert, viele treppen. Dann Piste nach L'ille Rousse. Wanderweg von Occilioni nach L'Ille Rousse ist Trailspass pur :daumen:

Di, 23.10: Tra Mare e Monti (keine Infos aus Web oder Bikeguide)
Der Abstieg in den Bocca Reza war eine einstündige unnötige schwere schlepperei, hätten doch lieber die Piste genommen, dabei sah der einstieg vielversprechend aus. Dann Korsika untypisch viel fahrbar. Abfahrt nach Calenzana (GR20) ist nicht ohne. nett beginnender Wanderweg von Zilia nach Cassano ist leider zugebaut :( Wanderweg (Piste) nach Camp Rafalli umbedingt meiden, bösartiger Landbesitzer :mad: hatten Glück nicht erwischt worden zu sein, nette Franzsösin hat uns über den 2.5 m hohen Stacheldraht geholfen.

Mi, 24.10: Dessert des Agriates:
umgebingt an Bikeguide, stuntzis oder BELLIs Track halten, der Küstenweg im Westen ist zu sandig, ist nur mit viel PS fahrbar. Wer "echte" Pisten mag, ist hier richtig. Die Mopedfahrer hatte ihren Spass, glaube nicht das man mit einen Auto hier weit kommt. Haben wegen drohenden Gewitter abgekürzt.

Do, 25.10 Strassentour bei Nieselregen an der Küste Richtung Galeria, und Piste vom Bocca di Marsolinu.

Fr, 26.10 Starkregen, Küstentrail zum Cap revellata. Besser vom Revellata Richtung Calvi fahren-> noch mehr Spass!
Dann 2 Abfahrten von der Chapelle de la Serra. Leider Null Sicht :(
Deine Kapellen Abfahrt ist bei Nässe komplett unfahrbar. hatte echt Probleme am ende über die große Felsplatte zu kommen, war einfach zu rutschig.
Du bist diese Abfahrt komplett gefahren (ausgenommen den 1,5 m Absatz)?
Vollen Respekt :eek:
Hier gibt es mehrere Abfahrten einfach probieren, lohnt sicht, hatte bei den Regen einfach keine Bock alleine weiter zu fahren.

Sa, 27.10 Belgodere, schönstes wetter
Wir sind in Calvi gestartet und über Küstenstrasse zurück, daher recht lange Runde. Bassiert komplett auf stuntzis Track.
Erste Trailabfahrt nach Olmi Capella, wäre leichter gewesen, wenn die Sonne die Felsen komplett abgetrocknet hätte (Trail hat mir gut gefallen :daumen:).
Trail nach Belgodere war nicht mein Ding, zu geröllig und zu dornige Wegbegrenzung, die man trotz beinlinge gespürt hat. Jürgen hat ihn sehr gefallen. Pistentrail über den Monte Negru ist gut fahrbar.

Wer in Korsika Biken will, sollte gut zu Fuss sein und alle Tracks die es gibt mitnehmen. Die meisten Wanderwege sind S2, S3 oder schwerer, also nichts für die meisten Biker. (Ich zähle mich zu den 90% aller Biker, die gerade mal S2 packen und mit viel Mut auch mal S3). Landschaftlich ist Korsika sehenswert.
Ich würde die Insel eher zum RR- oder Moped-Fahren oder Wandern empfehlen (Nicht ohne Grund ist der Gr20 einer der schwersten und gefährlichsten Wanderwege Europas)
Das ist natürlich meine persönliche Meinung.

In L'Ille Rousse gibt es einen sehr guten Bikeladen, Ortsende Richtung Norden.
einen freien WIFI-Hotspot haben wir im hafen von Calvi gefunden.

jetzt habe ich doch fast alles gesagt, was es zu sagen gab.
Nur tracks und Bilder fehlen.

Ray
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
14.690
Ort
München
@carsten, jau, solche ladeschaltungen am nabendynamo gibts einige. für den AndiX oder den HimalajaX werd ich mir wohl eine basteln müssen.

Das Problem der Nabendynamos seh ich halt zum einen darin, daß sie weder beim uphill noch auf dem trail genug strom erzeugen (zu langsam). leistet wohl nur beim grad aus fahren und bei schotter/teer-downhills, also eigentlich genau das, was man als richtiger mountainbiker dringend vermeiden will :/

zum andern hab ich keine erkentnisse darüber, wie lang ein son/shimano bei "richtigen" mountainbike-einsatz (bisserl rumfraxn eben) durchhält. was sagt ein nabendynamo zu drops? zu felsentrails? zu s4? bröselt der mir nach drei tagen entgegen? sämtliche erfahrungsberichte die ich bisher gefunden habe, stammen von tourenradlern.

schwieriges thema...
 

matou

easy-peasy
Dabei seit
8. April 2002
Punkte Reaktionen
2.235
es gibt doch mittlerweile solar-lader fürs Handy - wär sowas nicht auch für deinen loox denkbar?

Gruss René
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
14.690
Ort
München
pdas mit gps schlucken wesentlich mehr strom als handies. mit einem solarlader in portabler größe bist du da schon reichlich lange am rumfrickln, bis genug saft hineinfährt. vorsichtig geschätzt würd ich sagen, man kann sich die technik mal wieder anschauen, wenn sie den wirkungsgrad nochmal verdoppelt haben.

ich bleib dabei... für touren in der "zivilisation" ist die steckdose beim essen fassen oder über nacht immer noch die bei weitem einfachste und leichteste alternative.

für den himalajax bleibt noch einiges zu tun :).
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte Reaktionen
14.690
Ort
München
immer noch keiner? kommt leute, wo bleibt die geballte schwarm-intelligenz von mtb-news... :)

tips:

am gipfel hats 8 grad und a bisserl schnee.

die blickrichtung auf die felszacken war so ca nordwest.

na jetzt aber...
 
Oben Unten