Lupine Blika & Alpha

Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
456
seit jahren sehen so 20€ arbeitsleuchten aus, was daran nun dreist sein soll.....:oops:
faros-barra-focos-cuadrados-leds-jeep-cherokee-no-halogeno-D_NQ_NP_209221-MLM20727375528_052016-F.jpg


gibts auch in multipacks zum spartariff mit alten XP-G/XM-L LEDs.
images


csm_arbeitsscheinwerfer_1_4zu3_59391f5208.jpg
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
456
diese lampe auch nicht, nacxh 30-60 sekunden dermassen überhitzt da alte LED technik das es effektiv nicht mehr als ~3000 lumen sein werden.
wie bei den arbeitsleuchten halt.;)
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte Reaktionen
472
du hast mal einen link gepostest. Wilma hatte nach ein paar Minuten Messung 1/5 weniger Lumen. Bei der Alpha müsste man auf einen Test noch warten.

Arbeitsleuchten haben kein Fahrtwind.
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
456
65 watt abwärme sollen wo dort genau hin?
lampenkörpermasse"gewicht"=kühlpotential.

uralt LEDs=gewaltige abwärme/watt, und das keine masse da ist ist auch zu sehen.
um das offensichtliche zu erkennen braucht man keinen test.;)

so arbeitsleuchten arbeiten ebenfalls mit uralt LEDs= gleiche abwärme und haben gleiche masse.
also gleiche mögliche lichtmenge.
bei denn teilen gehts um nix und die kosten nix, da ist es auch ok.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. April 2004
Punkte Reaktionen
659
Schau Dir mal die Ausleuchtung Deiner Arbeitsleuchten und dann die einer R8+ an. Siehst Du den Unterschied?

Ich bleibe dabei, die R8+ ist mit Sicherheit die bessere Alpha.
 
Dabei seit
14. Februar 2018
Punkte Reaktionen
456
das sich sogar ein bauer seinen traktor mit ner armada hope R8"gleiche leistung+ausleuchtung" zupflanzen kann zum spartariff würd ich sagen.:D
 

flyingcubic

night rider
Dabei seit
13. Mai 2006
Punkte Reaktionen
441
Ort
Andorra
Aha und was willst Du uns dann mit der Bildmontage zeigen?

Wahrscheinlich wer den lumen Wettbewerb mit dem billigsten hässlichsten Ziegelstein gewinnt.

Alpha schön und gut aber die Stromaufname ist echt nicht mehr schön, die Hitzeentwicklung auch nicht.
Ich habe eine 30w Leuchte mit uralt LEDs (wie herbertR das sagen würde) mit einer sehr guten Thermischen anbindung, selbst das großzügige Gehäuse ist echt am Limit bei geringer Fortbewegungsgeschwindigkeit

aber fairerweise muss man sagen, dass man die max Helligkeit ja auch nicht bergauf benötigt.
 
Dabei seit
6. Juli 2012
Punkte Reaktionen
123
ja. Mit dem originalem Strinband und dem kleinen 3,3Ah Akku fand ich es ok.

Wobei ich gar nicht weiß was ich mit der Leuchtkraft beim Laufen soll. Ich war meistens nur mit der ganz kleinen LED (als Leselicht beworben?) im dunklen Wald unterwegs.

Danke für die Einschätzung. Natürlich bietet die Blika mehr als genug Reserven furs Laufen. Aber die stören ja nicht und müssen ja auch nicht abgerufen werden, solange die Lampe auf dem Kopf noch angenehm zu tragen ist. Sie soll ja zum Laufen und Biken flexibel eingesetzt werden.

Übrigens ist im dunkelsten Wald “etwas“ mehr Leuchtkraft gegenüber meiner alten Petzl Myo gar nicht so verkehrt.
 

Andi_72

twenty six und sonst nix!
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte Reaktionen
360
Sicherlich sehr sinnvoll an der Blika ist der Diffusor. Verwende meine Piko beim laufen nur noch mit Diffusor, das Licht wird weicher, und die Ausleuchtung breiter. Klarer Vorteil, find ich.
 
Dabei seit
6. Juli 2012
Punkte Reaktionen
123
Für mich passt das aber noch. Hatte vor kurzem die Piko auf dem Kopf, und die Blika ist mit ca. 260g nur unwesentlich schwerer. Meine Petzl hat schon 190g. Alles eine Frage der Gewöhnung .
 
Dabei seit
17. Juni 2011
Punkte Reaktionen
4
Leute, Lupine ist unangefochten das AlphaTier in der Outdoor Beleuchtung und die Alpha 6500 das bisher helles was aus dem Hause kommt und der Preis ist auch ein Hammer.....1000€ ++

Hab auf der Eurobike die Magicshine Monteer 6500 mit 75W getestet und bin begeistert zu 1/3 vom AlphaTier Preis,

http://www.magicshine.de/monteer-6500/
 

Anhänge

  • Bild2.png
    Bild2.png
    488,8 KB · Aufrufe: 252
Dabei seit
4. Juli 2010
Punkte Reaktionen
52
Ort
Schweiz
Lupine hat meiner Meinung nach viel zu lange gebraucht, um das Produkt fertig zu machen. Es ist sicher der Monteer überlegen, was die Reichweite angeht, aber das war es dann auch. Ob einem das einen Faktor 3,5 im Preis mehr wert ist, muss jeder für sich entscheiden. Jedoch bringt die Reichweite jenseits eines bestimmten Levels (ca. 250-300lux), das die Monteer ebenfalls erreichen dürfte, für Radfahrer nichts mehr. Es kommt da eher auf die Lichtverteilung an. Die breite Ausleuchtung scheint für Lupine ein Novum zu sein - die Betty hat das nicht.

Das grösste Manko bei beiden ist ohnehin, dass sie die volle Leistung nicht halten können - Alpha dürfte hier aufgrund der Grösse und des Gewichts Vorteile haben. Wie viel das jedoch quantitativ bringt und wo bezüglich Fahrtwind und Aussentemperatur die Grenzen liegen, werden Tests zeigen. Manchmal ist es eben auch bergauf wichtig, zu sehen wie die nächsten 100-200m verlaufen, um sich die Kraft einteilen zu können. Ausserdem ist es schade, wenn eine derart teure Lampe wie die Alpha nicht auch anderweitig eingesetzt werden kann, z.B. als Ersatz für eine Taschenlampe, weil sie zu schnell zu heiss wird. Für so viel Geld sollte wenigstens auch ein StVZO-Abblendlicht integriert sein, damit man sich die Zweitlampe auf dem Weg zum Trail sparen kann - nicht jeder wohnt gleich am Waldesrand.

Mir gefällt immer noch sehr der Ansatz von Cateye mit der aktiven Kühlung - die angegebenen Lumen können über die gesamte Betriebszeit gehalten werden, was diese natürlich aufgrund der Akkukapazität verkürzt oder eben einen grösseren Akku bedingt. Auch wenn die Cateye kein gutes optisches Konzept hat, finde ich das die ehrlichere Variante als eine Lumen-/Luxangabe, die sich auf die ersten 30s nach dem Einschalten bezieht.

Das ist auch mein Ansatz, und nach vielen Nachtfahrten bei sehr hohen Aussentemperaturen, die wir in den letzten Wochen hatten, muss ich sagen, dass das die perfekte Kombination ist, weil alles extrem kompakt, leicht und kühl bleibt (mein Gehäuse ist 3D-gedrucktes PLA, das bereits bei 60°C anfängt, weich zu werden). Mit über 6000lm und der richtigen Reichweite/Ausleuchtung hat man gar nicht mehr das Gefühl, nachts zu fahren. Ich kann nicht beurteilen, wie sich die Temperatur- und Geschwindigkeitsregelung in der Praxis auswirkt, aber wenn dauernd die Helligkeit und damit die Reichweite schwankt ist das sicher erstmal gewöhnungsbedürftig.
 
Dabei seit
3. November 2015
Punkte Reaktionen
242
Ort
Düsseldorf
nach langem ringen mit mir selbst bezüglich der lupine-preise überlege ich, ob ich mir eine blika anschaffen soll. da ich die lampe dann aber auch zumindest mit ansatzweise gutem gewissen auf öffentlichen straßen verwenden möchte (klar bei niedriger leuchtstufe) tue ich mich diesbezüglich noch ein wenig schwer.

gibt es evtl. irgendwo anregungen und beispiele, mit denen man den blend-faktor dieser lampe ein wenig senken kann? z. b. ein "schirmchen" oben am gehäuse oder ähnliches?
 

Hegi

Dunkeltourer
Dabei seit
7. Juli 2003
Punkte Reaktionen
47
Ort
Alstertal
nach langem ringen mit mir selbst bezüglich der lupine-preise überlege ich, ob ich mir eine blika anschaffen soll. da ich die lampe dann aber auch zumindest mit ansatzweise gutem gewissen auf öffentlichen straßen verwenden möchte (klar bei niedriger leuchtstufe) tue ich mich diesbezüglich noch ein wenig schwer.

gibt es evtl. irgendwo anregungen und beispiele, mit denen man den blend-faktor dieser lampe ein wenig senken kann? z. b. ein "schirmchen" oben am gehäuse oder ähnliches?

Nö! Wenn mir jemand entgegenkommt schalte ich via FB runter auf Diffuserlicht. Fertig! Probleme gab es damit noch nie
 

FastFabi93

wird langsam schnell
Dabei seit
8. März 2015
Punkte Reaktionen
1.579
Ort
Nähe Hannover
Nö! Wenn mir jemand entgegenkommt schalte ich via FB runter auf Diffuserlicht. Fertig! Probleme gab es damit noch nie

Halte ich auch so. Bei mir sind es aber Wald- und Feldwege, Landstraßen usw., also nicht ganz so viel Gegenverkehr. Wenn komplett "abblenden" nicht reicht, senke ich noch leicht den Kopf, sodass mein Gegenüber nicht direkt ins Licht schauen muss. Probleme hatte ich damit auch noch nie.
 
Dabei seit
22. April 2001
Punkte Reaktionen
2.860
Vermutlich wegen dieser sorglosen Einstellung dazu dürfen diese Offroad-Lampen wohl von deutschen Händlern nicht mehr verkauft werden. Super Sache !!! :wut:
 
Oben Unten