Lupine Rotlicht: High-End-Rücklicht im Test

Reisi0

...
Dabei seit
17. August 2008
Punkte für Reaktionen
211
Wenn Bremslicht Spielerei ist, warum haben die Autos schon so lange eins? ;)
Weil ein Auto nicht transparent ist. Die Ursache, die einen Radfahrer zur Vollbremsung veranlasst, ist für den dahinter fahrenden Verkehrsteilnehmer ebenfalls zu sehen. Ein Auto hingegen nimmt einen die Sicht auf die vor einem liegenden Fahrbahn.
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
416
Weil ein Auto nicht transparent ist. Die Ursache, die einen Radfahrer zur Vollbremsung veranlasst, ist für den dahinter fahrenden Verkehrsteilnehmer ebenfalls zu sehen. Ein Auto hingegen nimmt einen die Sicht auf die vor einem liegenden Fahrbahn.
Dann hat B&M und Lupine etwas unnötiges entwickelt? Ich nutze gerne die Bremslichtfunktion. Meine Rücklichter ohne Bremslicht fahre ich aber auch gerne.

Die Rücklichter mit Bremslichtfunktion der anderen Hersteller scheinen von ihren Werten zur Zeit nicht besser als Lupine zu ein.

Sag mal liest du meine Postings eigentlich?
Ich gebe meine subjektive Meinung preis und du widerlegst sie mit deiner genauso subjektiven Einschätzung.
Du findest eine Click-Halterung besser. Schön, und wie kommt die Halterung für den "Click" ans Rad?
Durch Zauberei? Nein, die muss angeschraubt/angebracht werden, oder? Und bei mehreren Rädern schraub ich jedesmal das Ding hin- und her, oder ich kauf alternativ mehrere Halterungen...
...da finde ich eine brauchbare (!!) Halterung mit Gummi besser. Egal ob da Ding Lupine oder Comet heisst (kriegst du eigentlich Tantieme für Erwähnung in jedem Post? ;) ).

Edit: Die Sattelstrebenmontage funktioniert aber auch nur wenn man keine (altmodische) Satteltasche am Rad hat. Also auch kein Allheilmittel. :D
Ich fahr z.B. mit Signalfarbe und Reflektoren. ;)
Exakt aus dem Grund.
@veganpunk Legst du für andere Lebensbereich auch so einen Furor an den Tag wie bei der Diskussion um ein Fahrradrücklicht?
Jeder hat halt seine "subjektive" Einschätzung. ;) Mit dem breiterem Gummiband der Comet komme ich besser klar. 1+ für die Lupine-Halterung ist übertrieben.

Befestigung und Kauf von Click-Halterungen ist kein Geheimnis. Aber danke für deine Erklärung.

Ersatzhalterungen sind nicht teuer. Ab- und Abmachen in der Stadt gehen viel einfacher als mit einem Gummiband. Bei Trelock LS950, blind und in weniger als einer Sekunde.

Schön wäre es, wenn Lupine noch weitere Halterungen anbietet

Um deine Fagen zu beantworten:

Nein, ich bekomme keine Tantiemen von Fenix, Lupine, Sigma, Contec usw.

Danke der Nachfrage. Klar, gibt es auch andere Lebensbereiche die mir wichtig sind. Schön, dass du dich um deinen Foren-Kollegen so kümmerst. ;)
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
416
@cluso
Stimmt hier geht es um das Lupine Rücklicht. Und deine Texte habe ich gelesen und verstanden. Einen Thread zum Rotlicht habe ich schon lange vor diesem hier erstellt.

Und auch schon vor Monaten die Halterung "bemängelt". Eine Sattelstrebenhalterung wurde von Lupine geliefert, wie (im Lupine-Forum) gewünscht. Die Comet besaß diese schon lange. Clickhalterung an der Sattelstütze fehlt immer noch. Gummiband jetzt gekürzt geliefert. Es ist nicht so, dass Lupine nichts ändert. siehe Foto

Für mich und bestimmt auch andere, war und ist es kein Problem, Zusatzhalterungen für z.B. B&M Ixon, Core, Smart Rücklicht usw. zu besorgen.

Um bekehren geht es hier bestimmt nicht. Sachen sollte angesprochen werden, dafür ist das Forum doch da oder nicht?

Ob Sätze wie "Egal ob da Ding Lupine oder Comet heisst (kriegst du eigentlich Tantieme für Erwähnung in jedem Post? ;) )." oder "Legst du für andere Lebensbereich auch so einen Furor an den Tag wie bei der Diskussion um ein Fahrradrücklicht?" die nette Art sind? Konstruktiv sowieso nicht.


rotlicht15mod.jpg
 

Anhänge

Dabei seit
17. Januar 2003
Punkte für Reaktionen
1.495
Habe meine Beiträge gelöscht.

Kein Bock auf Endlosdiskussionen.

Viel Spaß noch in diesem Thread.
 

Andi_72

twenty six und sonst nix!
Dabei seit
6. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
354
Noch 14 Tage, und das Teil wird mich auf allen Nachmittagtouren begleiten! Topteil!
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
1.870
Keine Ahnung wie so man meint, bloß weil in nem Thread nix passiert wär das nix.
Umgekehrt ist der Fall. Wenn hier nix iss, dann auch keine Probleme.
Das Forum ist primär zum rumheulen da.....
.... und Herstellern, Ingenieuren und Entwicklern ihren Job zu erklären......
 
Dabei seit
9. März 2004
Punkte für Reaktionen
196
Standort
Schwelm
Wie bei bisher jedem Lupine Produkt bei mir, alles super mit dem Rücklicht. Funktioniert wie es soll, ist grundsolide und ich weiß wie lange das Rücklicht mit dem Akku noch halten wird, so dass ich keine bösen Überraschungen auf der Tour habe.
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.454
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich zu äußern, ja, ich heule jetzt mal rum.

Ich finde die Bedienung nicht ganz intuitiv, also die Schaltlogik des Knopfes. Ich fahre nicht oft mit dem Rennrad, schaue deswegen dann immer vorher in der Bedienungsanleitung nach, wie das Ding an und ausgeht. Bin mal auf eine Runde, wollte dann unterwegs das Licht anmachen und bin daran gescheitert bzw. bin dann irgendwie im Lichtstärkenmenü gelandet.

Ja, so manch einer wird das jetzt lesen und sich denken, was für ein heulender Idiot, aber man kann so ein Rücklich ja auch idiotensicher programmieren. Ist ein Rücklicht.

So, nun genug geheult und gejammert. Wie oben schon geschrieben, ich bewege mich ohne das Teil nicht mehr auf längeren Straßentouren. Wenn ich damit nur einen What's App oder Facebooknachrichtenleser hinterm Steuer aufschrecke, hat es sich gelohnt.
 
Dabei seit
21. April 2014
Punkte für Reaktionen
165
Standort
Im Sagenland
Einen kleinen Kritikpunkt hätte ich zu äußern, ja, ich heule jetzt mal rum.

Ich finde die Bedienung nicht ganz intuitiv, also die Schaltlogik des Knopfes. Ich fahre nicht oft mit dem Rennrad, schaue deswegen dann immer vorher in der Bedienungsanleitung nach, wie das Ding an und ausgeht. Bin mal auf eine Runde, wollte dann unterwegs das Licht anmachen und bin daran gescheitert bzw. bin dann irgendwie im Lichtstärkenmenü gelandet.

Ja, so manch einer wird das jetzt lesen und sich denken, was für ein heulender Idiot, aber man kann so ein Rücklich ja auch idiotensicher programmieren. Ist ein Rücklicht.
Also irgendwie musste ich gerade etwas schmunzeln, als ich deine Kritik zum Rotlicht gelesen habe.
Wobei man ja eigentlich den Kritikpunkt beim Bediener selbst in dem Fall suchen sollte und weniger beim Rotlicht.
Klar könnte man das Rotlicht mit nur "einem" Tastendruck einschalten und mit einem längeren Tastendruck, oder so wie man es einschält, mit 2x drücken, wieder ausschalten.
Wer allerdings etwas logisch mitdenkt, der sollte eigentlich leicht verstehen können, daß hier evtl. an der Schaltlogik mitgedacht wurde... Stichwort "versehentliches Einschalten" beim Transport im Rucksack oder in der Satteltasche z.B.
Wäre sicher auch nicht gut, wenn das Rotlicht dunkel bleibt, wenn man es braucht.
Von daher würde ich nicht sagen, dass die Bedienung "nicht ganz intuitiv" ist ;)
 

McSlow

IT Kasper
Dabei seit
18. März 2007
Punkte für Reaktionen
130
Standort
Erlangen
Klar könnte man das Rotlicht mit nur "einem" Tastendruck einschalten und mit einem längeren Tastendruck, oder so wie man es einschält, mit 2x drücken, wieder ausschalten.
Das man das verhalten umkonfigurieren kann, das es eben mit einem simplen druck angeht, wisst ihr aber oder?
(lange drücken bis grüne led angeht, dann warten bis es das 8. mal grün geblinkt hat, taste drücken. Nochmal das ganze um den doppelklick wieder anzumachen.)

Hatte ich mal ne zeit lang so, habs aber wieder aus, aus genau den genannten gründen ( versehentliches anschalten...)
 
Dabei seit
28. August 2009
Punkte für Reaktionen
5.454
Standort
Lkr Garmisch-Partenkirchen
man könnte natürlich auch einfach einen Schalter verbauen, der sich nicht versehentlich anschalten lässt.

Passwörter, PIN Nummern, Hochzeitstag und dann auch noch Morse Code für ein simples Rücklicht ...
 
Dabei seit
5. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
237
wird Zeit dass es dafür bald ein ISO-Norm gibt, die definert wie man Rücklichter einschalten soll! 8-)
 
Dabei seit
11. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
416
Keine Ahnung wie so man meint, bloß weil in nem Thread nix passiert wär das nix.
Umgekehrt ist der Fall. Wenn hier nix iss, dann auch keine Probleme.
Das Forum ist primär zum rumheulen da.....
.... und Herstellern, Ingenieuren und Entwicklern ihren Job zu erklären......
achja...ein paar kleine Sachen sollten schon verbessert werden.

-das Notrotlicht ist zu dunkel. Muss gar nicht 8h blinken. Lieber heller. Für die bis zu 30h reicht die Powerled.
-die Abstrahlung wurde bemängelt. Ist z.B. bei Sigma Stereo und Knog Mob (edit: oder eher Mr. Chips) besser.

Über das Thema Fallschutz, Akkuwechseln, Nahfeld sollten Trelock/B&M usw. mal reden. "Entwicklung", Ingenieurskunst und Nachhaltigkeit ist da weit entfernt. Lupine ist da ausgenommen. Akku kann gewechselt und nachgekauft werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
8. August 2009
Punkte für Reaktionen
330
Standort
Pforzheim
Der Knog Blinder MOB Mr Chips V ist schon recht hell.
Im Vergleich dazu ist das Cateye TL-LD720-R (Rapid X3) nochmal deutlich heller :D
Und der Abstrahlwinkel des Rapid X3 ist größer, sowhl horizontal als auch vertikal.
 
S

Synapse

Guest
Sagt mal, kann ich das Rotlicht auch mit einem normalen Handy-Ladekabel an der Steckdose aufladen? (Standardmäßig ist ja nur ein USB-Kabel beim Rotlicht beigelegt...)

Hab leider keine Ahnung von Elektrik und will mein Rotlicht-Baby nicht über den Jordan schicken...
 
Oben