Microshift Advent: 1-fach Schaltgruppe für 125 $

Microshift Advent: 1-fach Schaltgruppe für 125 $

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8wMi9hZHZlbnQtcHJvZHVjdC0zem9vbS0xYS1lMTU0OTY0NjM4NzMzOS5qcGc.jpg
Die Microshift Advent will keine Bling-Bling-Schaltung sein – Funktion und fairer Preis stehen hier laut Hersteller im Vordergrund. Dank 11–42 Zähne Kassette und einigen intelligenten Features klingt das durchaus interessant.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Microshift Advent: 1-fach Schaltgruppe für 125 $
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.013
Fährt die Freundin auch, in 11-46. Funktioniert top und die 10fach Teile gibts für nen Apfel und ein Ei. 11-42 verteilt auf 9 Gänge? Wieso nicht.
Was hat sie für ein Kettenblatt und wo fahrt Ihr? Ich habe auch hinten 10 - Fach. Und vorn 3-Fach und die Bandbreite und hervorragende Abstufung möchte ich in keinster Weise missen. Hier in diesem Forum werde ich irgendwie das Gefühl nicht los, dass gezwungen einfach gefahren werden muss und viele gar nicht merken, dass die Schaltung für das, was mal als MTB definiert worden war, nämlich Bergauf Bergab überall immer eine gute Übersetzung zu haben, absolut ungeeignet ist. Von der Abstufung will ich dabei gar nicht reden.
 

moe 11

Yeah
Dabei seit
25. April 2004
Punkte Reaktionen
142
Ort
München
ich weiß nicht, ob ich gerade einen knick in der optik habe.... aber wenn ich mir die ansteuerung des schaltwerks angucke, dann kann das doch garnicht funktionieren. wie soll sich das per bowdenzug bewegen?


genau das selbe habe ich mir auch gedacht. Aber es funzt scheinbar allerdings wirkt der Winkel des Schaltzuges auf mich nicht vertrauenerweckend.

 

Bjunior

.... würde ich anders machen
Dabei seit
19. August 2009
Punkte Reaktionen
939
Ort
Irgendwo zwischen Worms und Frankenthal
Sie fährt vorne 1 Fach mit einem 30er Kettenblatt, auf einer 26" Alutech Fanes V2.5. Einsatzgebiet ist zu 90% der Pfälzer Wald, eher kleinere Touren zwischen 15-30km, 400-1000hm.
2, 3 Fach Kurbeln (und sogar noch ne Hammerschmidt) liegen auch noch in der Kiste, aber wozu?
 
Dabei seit
2. November 2015
Punkte Reaktionen
10
Für die Adventszeit ist es ca. 3 Monate zu spät oder 9 Monate zu früh, je nachdem wie man es sieht.
Jo. Und nachts ist es kälter als draußen.

Super Sache, ist so gut wie gekauft!
Die Marge von sram und shimano kann man sich ja denken. Alles nur simple Mechanik.

War auch mein erste Gedanke.

Toll wenn es so. Wäre
Wozu? Damit man es mit den überteuerten Shimano teilen mixen kann, obwohl es so auch günstiger geht :)
Spaß, berechtigte Frage..
 
Dabei seit
11. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
142
Ort
Lörrach
Jo. Und nachts ist es kälter als draußen.

Super Sache, ist so gut wie gekauft!
Die Marge von sram und shimano kann man sich ja denken. Alles nur simple Mechanik.


Wozu? Damit man es mit den überteuerten Shimano teilen mixen kann, obwohl es so auch günstiger geht :)
Spaß, berechtigte Frage..


Warum neue Teile kaufen wenn man alte verwenden kann.
 

FR33DOM.COM

Radfahren!
Dabei seit
23. Januar 2009
Punkte Reaktionen
22
... Ich habe auch hinten 10 - Fach. Und vorn 3-Fach und die Bandbreite und hervorragende Abstufung möchte ich in keinster Weise missen ...

Wer immer noch der Meinung ist, dass 3-fach-Kurbeln in irgendeiner Weise notwendig sind, hat technisch, mathematisch und biomechanisch ziemlich viel nicht verstanden ...

11-42 mit passend gewähltem Kettenblatt sollte für viele Anwendungszwecke ausreichen.
Bei der Preisentwicklung in den letzten Jahren ist es doch schön, dass mal ein wirklich günstiges Produkt mit akzeptablem Nutzen auf den Markt kommt. :ka:
 
Dabei seit
10. April 2015
Punkte Reaktionen
388
Ort
Leipzig
Also ich fahre am Hardtail SLX 11 Fach 11-46 Zähne mit Sunrace Kassette. Funktioniert einwandfrei, man hat den Vorteil der etwas sanfteren Abstufungen und mehr Bandbreite und kostet neu mit Kette keine 150 €. :ka:
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.013
Wer immer noch der Meinung ist, dass 3-fach-Kurbeln in irgendeiner Weise notwendig sind, hat technisch, mathematisch und biomechanisch ziemlich viel nicht verstanden ...

11-42 mit passend gewähltem Kettenblatt sollte für viele Anwendungszwecke ausreichen.
Bei der Preisentwicklung in den letzten Jahren ist es doch schön, dass mal ein wirklich günstiges Produkt mit akzeptablem Nutzen auf den Markt kommt. :ka:
Meine 3x10 XT Gruppe hat 309 Euro gekostet und auf langen Touren in den Alpen bin ich bergauf über meine 22-36er Untersetzung und auf langen Abfahrten über mein 42er vorn froh, weil ich damit gemütlich mittreten kann. Warum das biomechanisch keinen Sinn machen soll, erschließt sich mir nicht.
 
Dabei seit
5. März 2017
Punkte Reaktionen
1.799
Ort
Hüfingen
Ich find die Gruppe eigentlich ganz gut.

Als ich vor nem halben Jahr nach einer sehr günstigen 1-fach Lösung für einen Aufbau gesucht habe, wäre die Gruppe genau das Richtige gewesen. Zu dem Preis kann man sich kaum eine gebrauchte 1-fach Schaltung zusammenschustern.
Nicht unbedingt. :)
Ich habe ein neues NX 11er plus GX Trigger für knapp 50 Euro bekommen.
Mit Kette und Sunrace Kassette bin ich dann günstiger gekommen als diese hier.
Mit ein wenig Geduld ist es schon möglich ;)
Ich finde diese 1x9 trotzdem sehr interessant.
 

DerHackbart

l'enfer c'est les autres
Dabei seit
8. August 2016
Punkte Reaktionen
8.801
Ort
Bietigheim-Bissingen
Nicht unbedingt. :)
Ich habe ein neues NX 11er plus GX Trigger für knapp 50 Euro bekommen.
Mit Kette und Sunrace Kassette bin ich dann günstiger gekommen als diese hier.
Mit ein wenig Geduld ist es schon möglich ;)
Ich finde diese 1x9 trotzdem sehr interessant.

Stimmt schon, mit viel Geduld kann man auch bessere Komponenten günstiger bekommen. Aber der Gebrauchtmarkt ist teilweise fast tot im Sinne von kaum günstiger als der Neupreis.

Da ist eine neue, sehr günstige Gruppe doch eine nette Alternative.
 
Dabei seit
30. Dezember 2004
Punkte Reaktionen
12
Interessant!
Wie ist den das Übersetzungsverhältnisse des Schaltwerks? Ist das so wie bei Shimano oder SRAM?
Ich finde die Gruppe interessant, weil ich eh noch bei 9-fach bin (was mir komplett ausreicht). Wenn die Qualität und das Gewicht in Richtung XT gehen würde, wäre es noch besser.
Für Berge könnte man es vielleicht auch mit einer zweifach Kurbel kombinieren.
Auf jeden Fall interessant.
Vielleicht sollte man mal eine Gruppenbestellung mit Interessenten direkt beim Hersteller anleiern. Kann mtb-news so was nicht mal als Vermittler anbieten?
VG
 
Dabei seit
3. Mai 2014
Punkte Reaktionen
762
Im Prinzip kommst hier doch hauptsächlich auf die Qualität der Kupplung im Schaltwerk an...
Das wäre für mich das Haupt Kaufargument das Microshift zu verwenden gegenüber zB einer SLX 1x9 (eigtl 3x9 Gruppe)....
Bei den nicht für "einfach" ausgelegten Gruppen ist ja nahezu keine Reibungskupplung verbaut aufgrund Umwerfer...
Das wäre hier (falls es denn so ist) der größte Vorteil gegenüber einer SLX oder ähnliche
 
Dabei seit
15. August 2014
Punkte Reaktionen
496
Ort
Methamis
Nach Augenmass ist das Schaltwerk mit dem 11s von Microshift fast identisch, ich würde mal ganz frech davon ausgehen, das das übersetzungsverhältnis gleich ist, also mit Shimano 11s MTB kompatibel.
Man könnte also Advent-Shifter mit SLX oder XT 11s Schaltwerk kombinieren.
Ich fahre nur die Microshift XCD, meines Erachtens zumindest XT-Niveau, von der Verarbeitung.
Die Advent ist halt die Suche nach einer Marktlücke, die XCD11 im MTB-Bereich oder die Arsis11 im Rennradbereich sind hervorragende Gruppen, aber halt auch nicht billiger (Taïwan ist teurer als Malaysia...) als Shimano, und am Fertigrad verkauft sich Shimano XT halt besser.
Die Billigkomponenten kommen funktionsmässig nicht an Shimano heran, vor allem die Umwerfer.
Sammelbestellung wäre möglich, i.d.R. aber immer MOQ 100 Stück...
 

mawe

For Whom the Bell Tolls
Dabei seit
13. August 2012
Punkte Reaktionen
176
Ort
ganz westlicher Teuto
Hier in diesem Forum werde ich irgendwie das Gefühl nicht los, dass ... viele gar nicht merken, dass die Schaltung für das, was mal als MTB definiert worden war, nämlich Bergauf Bergab überall immer eine gute Übersetzung zu haben, absolut ungeeignet ist. Von der Abstufung will ich dabei gar nicht reden.

IMHO liegt das daran, ob Du den Berg einfach nur herauf kommen möchtest, oder ob das zusätzlich auch möglichst schnell passieren soll.
Auf ruppigen Trails Bergab schaffe ich es eh nicht zu mitzutreten und kann hier höchstens mit Pumpen auf die Geschwindigkeit einwirken.

Auf glatten Gefällestücken ists mir egal, ob ich da mit 30 km/h oder mit 40 km/h runterrolle. Diese Abschnitte sind eh' eher zum Erholen da. ;-)
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte Reaktionen
2.013
IMHO liegt das daran, ob Du den Berg einfach nur herauf kommen möchtest, oder ob das zusätzlich auch möglichst schnell passieren soll.
Auf ruppigen Trails Bergab schaffe ich es eh nicht zu mitzutreten und kann hier höchstens mit Pumpen auf die Geschwindigkeit einwirken.
Es gibt Berge, da geht's nur ums raufkommen ohne zu schieben. Manchmal wird man am Anfang von diesen von flinken Sportlern überholt. Etwas weiter oben sieht man sie dann mit leicht veränderter Gesichtsfarbe am Wegrand das Bike schieben, während man selbst noch pedalieren kann.
 

fone

Die Vernunft
Dabei seit
15. September 2003
Punkte Reaktionen
9.678
Ort
Oberland
Die breite Masse fährt doch eh auf einem geschotterten Forstweg den Berg hoch. Da kommt's auf Nuancen dann auch nicht an.

Die restlichen Experten, die auf dem Hinterrad hoppelnd über Felsen nach oben "trialen" wissen schon selbst, was sie für einen Schaltung verbauen.
 
Oben