Mountainbiker auf der Halde Haniel

Der Toni

Trailmops
Dabei seit
12. November 2003
Punkte für Reaktionen
156
Standort
am Fuß der schwarzen Berge
Sehr sehr schade. Wenn das wirklich stimmt, was der Arbeiter gesagt hat( könnte aber auch nur eine Ausrede sein), finde ich es schon traurig. Dieser Radler scheitert an seinen eigenen Unzulänglichkeiten und will andere dafür haftbar machen.:heul:
 

der Digge

Mitglied
Dabei seit
17. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Ruhrpott
War so klar :mad: Aber wenn es der Zeche nur um "Wiederherstellung der Verkehrssicherheit" geht könnten wir noch Glück haben das sie es als Singletrail lassen.
 
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
1.596
an sich, seien wir mal ehrlich, war es abzusehen... ich ärgere mich dennoch tierisch, da haniel und insbesondere die neue strecke zum hometrail zählen... aber evtl das ganze nun öffentlich zu machen wäre vllt endlich mal der richtige weg.
 

MirSch

MTB 4 EVER
Dabei seit
15. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
565
Standort
Ruhrgebiet
Bike der Woche
Bike der Woche
das ist mehr als bitter! :(
hatte letztens schon ein unwohles gefühl als ich die gemähten flächen gesehen habe.
bleibt zu hoffen das die die anderen strecken nicht im visier haben.
 

Noklos

loves MTB
Dabei seit
22. März 2008
Punkte für Reaktionen
30
Standort
Oberhausen im Pott -------------------------------
Um es nochmal klarzustellen:
Die Strecke wurde bis zum letzten Sturz durchaus gedultet und sogar positiv von der Zeche gesehen, laut des Kerls der die Strecke abreißen musste...
Der Zeche geht es in keinem Falle um die naturräumlichen Eingriffe, sondern nur um die Versicherung, und dagegen werden wir etwas tun bzw unser bestes geben, das da eine Zukunft besteht. :D
 
Dabei seit
28. November 2010
Punkte für Reaktionen
22
Standort
Bottrop
Ich bin ja eher einer der stillen Mitleser hier, aber dazu muss ich auch mal meinen Senf dazu geben.
Der Abriss der Strecke ist echt zum ... :kotz:
Auch ohne Dh oder Fr Bike konnte man dort sehr viel Spaß haben!

Ich kann nur viel Erfolg dabei wünschen, das Ganze zu veröffentlichen.
Vielleicht bewegt sich ja doch nochmal wer bei der Zeche!

Mfg Sascha
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. August 2012
Punkte für Reaktionen
0
ich hab den bagger heute mittag noch gesehn, da war schon fast alles platt...

eigtl müsste doch jedem klar sein, wer sich auf der strecke mault, zahlt den arzt selbst und nicht die zeche!

es muss einen neuanfang geben, weil wo fährt man sonst ^^
 

Ani

unsäglich
Dabei seit
26. April 2005
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Ruhrpott
das ist natürlich für den eimer.
leider sehe ich die chancen zeitnah etwas zu legalisieren nicht all zu optimistisch. der versuch der adler oberhausen vor ca. 1,5 jahren war nicht erfolgreich. die halde liegt noch im verantwortungsbereich der rag (wielange eigentlich noch, weiß das einer?) und auch wenn dort vielleicht persönlich keiner was gegen mtbler hat, scheint das interesse daran dort ein projekt mit einem verein o.ä. was zu machen eher nicht vorhanden.
bei hoppenbruch hat mailingaktionen etc. ja wohl etwas gebracht, so wie ich verstanden habe stand jetzt statt komplettabriss "nur" ein umbau an, allerdings ist die ausgangslage da auch eine andere...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
1.596
Das es absehbar war braucht hier jetzt keiner mehr zu sagen ;)
Das weiß ich auch...

Mit dem öffentlich machen brauchen wir erstmal noch nicht hier zu diskutieren, da werde ich die Tage/Wochen drüber informieren, wenn wir alles besprochen haben...
Um es nochmal klarzustellen:
Die Strecke wurde bis zum letzten Sturz durchaus gedultet und sogar positiv von der Zeche gesehen, laut des Kerls der die Strecke abreißen musste...
Der Zeche geht es in keinem Falle um die naturräumlichen Eingriffe, sondern nur um die Versicherung, und dagegen werden wir etwas tun bzw unser bestes geben, das da eine Zukunft besteht. :D
bliebe zu hoffen, bleib auf jeden fall dran, mich interessierts auf jeden fall. falls hilfe benötigt wird, wäre ich soweit zeitlich für mich machbar, dabei.

eigtl müsste doch jedem klar sein, wer sich auf der strecke mault, zahlt den arzt selbst und nicht die zeche!
gibt leider immer so idioten die dann alles versauen...
 

NoPussyWay

Anwesend
Dabei seit
9. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Bottrop
Das mit der Versicherung kann auch einfach nur Dummheit gewesen sein! Bei Unfällen meldet sich oftmals im Nachhinein die Krankenkasse um abzuklären ob eine Schädigung durch einen dritten vorlag. Die gucken ja auch ob die ihre kosten umlegen können. Wenn derjenige sich dann nix dabei gedacht hat u einfach nur sowas wie " ne ne, ich hab mich selbst mit'm Bike bei ner Abfahrt auf der Halde gemault" antwortet werden die ganz hell hörig!

Aber echt schade! Die line hat immer richtig Spaß gemacht!
 
Dabei seit
10. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
27
Standort
Bottrop
Unfassbar das Ganze... :(

Ich hoffe es wird irgendwann eine vernünftige dauerhafte Lösung geben. Wenn die Zeche ja erst mal nix dagegen hatte, dann sollte es doch möglich sein, einen Kompromiss zu finden.

Die S-Line war ein super Trail und danke nochmal an die Erbauer. Ihr habt da so viel Zeit und Mühe investiert und dann dieses unrühmliche Ende. Zum :heul:
 
Dabei seit
1. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Oberhausen
An manchen Orten stehen doch so Schiler, wie ''betreten nur auf eigene Gefahr''. Wenn die Zeche solche Schilder aufstellen ''würden'' wären die dann doch nicht mehr Haftbar, oder?
 

Harry-88

Fahrgemeinschaft Nicolai
Dabei seit
22. August 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
RUHRPOTT
An manchen Orten stehen doch so Schiler, wie ''betreten nur auf eigene Gefahr''. Wenn die Zeche solche Schilder aufstellen ''würden'' wären die dann doch nicht mehr Haftbar, oder?
da stehen auch schilder das es verboten isst abseits der weg zu fahren ......nunja wie die rechtslage da ist hab ich keine ahnung .....sonst hätte ich ja n porsche in der garage :lol:
 
Zuletzt bearbeitet:

nukular2008

...das Wort heißt nukular
Dabei seit
8. September 2011
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Gelsenkirchen, Ruhrpott
da stehen auch schilder das es verboten sit abseits der weg zu fahren ......nunja wie die rechtslage da sit ahb ich keine ahnung .....sonst hätte ich ja n porsche in der garage :lol:
Porsche stellt jetzt auch Bikes her!? :D

Ich denke auch nicht das man sich da einfach so aus der Haftung ziehen kann indem man ein Schild aufstellt. Genau wie man nicht einfach in die AGB schreiben kann, dass die per Fernabsatzgesetz geregelten 14 Tage nicht gelten ;)
 
Dabei seit
26. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
0
Standort
An der Halde
[FONT="]Generell gibt es [/FONT][/COLOR][COLOR=#1F497D][FONT="]aber [/FONT][FONT="]mittlerweile Nutzungskonzepte für solche Sachen, die den Eigentümer von der Haftpflicht entbinden...[/FONT]
 

Ani

unsäglich
Dabei seit
26. April 2005
Punkte für Reaktionen
19
Standort
Ruhrpott
es gibt ja genug Beispiele für legale Spots, Grafenwald Dirtspot, Wuppertal DH, Hoppenbruch... muss halt gewollt sein...
 

s4shhh

bück dich hoch!!!
Dabei seit
6. August 2011
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Wesel
Nur mal so am Rande: an der Halde Norddeutschland wurde eine Strecke ja auch offiziell aufgebaut. Und das ist nicht lange her, die Leute müssen auf jeden Fall wissen welche Vorraussetzungen es zu erfüllen gilt.
 
Oben