Mountainbiker auf der Halde Haniel

Dabei seit
13. Januar 2011
Punkte für Reaktionen
35
Standort
Duisburg
Das ganze heißt übrigens Crossgolf und macht tierisch Spass :) Allerdings muss man zwingend aufpassen wohin man spielt! Wir spielen z.b. grundsätzlich keine weiten Bälle, wenn jemand in der Nähe ist. Ist einfach viel zu gefährlich... Und nein, wir waren das nicht ;) Wenn ich mal zur Halde komm, dann nur mit Bike.
 

NoPussyWay

Anwesend
Dabei seit
9. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Bottrop
Das war aber bestimmt ne Truppe von 15-20 Mann gestern!
Hab mir das auch so gedacht als die ihre Bälle oben über die Fläche vorm Kreuz gekloppt haben...
 

osbow

soso
Dabei seit
23. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
3.539
Standort
Essen
Das waren mit Sicherheit die Ruhrpott-X-Golfer. Keine Sorge, die/wir schauen schon das da nichts passiert. Und ja, die/wir nehmen den Kasten Bier immer wieder mit.
 

mikeymark

Trail-Ripper
Dabei seit
21. November 2006
Punkte für Reaktionen
17
Die Kiste ist ja nachher eh leichter, sollte also dann kein Problem mehr sein ;)
 

KHUJAND

MTB seit 1994
Dabei seit
3. November 2003
Punkte für Reaktionen
4.811
Standort
Oberhausen-Ruhrpott
Bike der Woche
Bike der Woche
Poldy
ne kl.gruppe von 3 mann trifft sich nachher auf dem china-man parkpl. aber nicht zum fahren . ;)

cooles Rad :daumen:
PS: heut is mittwoch :D
 

lordpoldy

iGod
Dabei seit
23. August 2009
Punkte für Reaktionen
1
Standort
Oberhausen / Ruhrpott
Poldy
ne kl.gruppe von 3 mann trifft sich nachher auf dem china-man parkpl. aber nicht zum fahren . ;)

cooles Rad :daumen:
PS: heut is mittwoch :D
Gefahren bin ich heute ja schon.... Wozu treffen sich die drei Mann? War die letzte zeit sehr verhindert, Internet hab ich momentan auch nur auf dem Handy! Sagt mal Bescheid wenn ihr das nächste mal irgendwo fahrt.....
 

der Digge

Mitglied
Dabei seit
17. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
145
Standort
Ruhrpott
Hat hier jemand ne vernünftige Adresse im Pott wo man bei ner MZ 66 (38er Standrohre) die Buchsen tauschen lassen kann oder zufällig hier jemand passendes Werkzeug?
 
Dabei seit
24. Juli 2010
Punkte für Reaktionen
1
Standort
gelsenkirchen
NIEMAND hat sich hingelegt und Haniel angezeigt, solch ein schwachsinn der dort verbreitet wurde. :o

die -S- Line wurde lange zeit geduldet,-
weil die bauart dieser strecke (nicht wg. den sprüngen) den kompl. hang gefährdet, und jeder zeit abrutschen könnte, hat die halde reagiert und dort dicht gemacht...
und nicht wg. einem 15 jährigen der sich haste nicht gesehen hat . :rolleyes:

unter strengster "beobachtung" ist nun der kreuzweg, (abfahrt) sobald dort jemand verletzt wird , wird auch dort kompl. geschlossen.

Halde Haniel ist nur bis 2018 offen,- danach geht die halde an´s land über evtl. könnte man dann Bauen wie auf der Halde Hoppenbruch .:daumen:


übrigens... bin gestern die -S- Line kompl. durchgefahren. :D :daumen:
also was auf hoppenbruch gemacht wird kann man mit haniel gar nicht vergleichen denn die halde gehört dem rvr und nicht mehr der rag..zudem muss/soll man vereine gründen um eine art strecken pacht zu bekommen..bis jetzt wurde hoppenbruch auch nur geduldet wobei ein verein die hand drüber hatte, welcher so aber nicht mehr existiert..
 
Dabei seit
23. Mai 2004
Punkte für Reaktionen
93
Standort
Naturpark Hohe Mark
Hallo zusammen,

der RVR hatten am letzten Mitwoch (10.10.12) zu einem Rundentisch geladen.
Es ging um das Thema Mountainbike.
Dort waren Vertreter des RVR und der RAG Montan Immobilien, so wie Leute vom BDR und des Tourismus an der Ruhr. Unter den Teilnehmern waren auch viele, die selber Bike fahren, sowohl beim RVR wie auch beim BDR und auch aus dem Tourismus Bereich.
Kurz der Bedarf wurde erkannt. Man kann sich vorstellen von CC bis Downhill Wege und Plätze für MTB´ler zur Verfügung stellen. Da wo eine erhöhte Unfallgefahr besteht, sollen die Biker die Verantwortung übernehmen, durch Vereine oder Betreibergesellschaften. Die Versicherung und Sicherung dieser Bereiche werden dann dem Pächtern übertragen.
Ziel ist eine Lenkung des MTB Sports, damit weniger(am Besten keine) illegale Strecken mehr gebaut werden und mehr Sicherheit für die andere Nutzer der Wege im Ruhrgebiet.
Hier kann aber jeder von uns helfen, in dem er einfach Rücksicht nimmt und die Trailrules der DIMB beachtet.
http://www.dimb.de/aktivitaeten/open-trails/trail-rules

Es wurde angeregt ein geschlossenes Wegenetz einzurichten, wie auch abgeschlossene Bereiche für eine Extremer Nutzung freizugeben, aber auch das einige Bereiche klar nicht mehr befahren werden dürfen (Naturschutz und Bereiche die "Überlaufen sind")
In kürze sollen weitere Treffen stattfinden.

Gruß
onewheeler
 

Noklos

loves MTB
Dabei seit
22. März 2008
Punkte für Reaktionen
30
Standort
Oberhausen im Pott -------------------------------
Hallo zusammen,

der RVR hatten am letzten Mitwoch (10.10.12) zu einem Rundentisch geladen.
Es ging um das Thema Mountainbike.
Dort waren Vertreter des RVR und der RAG Montan Immobilien, so wie Leute vom BDR und des Tourismus an der Ruhr. Unter den Teilnehmern waren auch viele, die selber Bike fahren, sowohl beim RVR wie auch beim BDR und auch aus dem Tourismus Bereich.
Kurz der Bedarf wurde erkannt. Man kann sich vorstellen von CC bis Downhill Wege und Plätze für MTB´ler zur Verfügung stellen. Da wo eine erhöhte Unfallgefahr besteht, sollen die Biker die Verantwortung übernehmen, durch Vereine oder Betreibergesellschaften. Die Versicherung und Sicherung dieser Bereiche werden dann dem Pächtern übertragen.
Ziel ist eine Lenkung des MTB Sports, damit weniger(am Besten keine) illegale Strecken mehr gebaut werden und mehr Sicherheit für die andere Nutzer der Wege im Ruhrgebiet.
Hier kann aber jeder von uns helfen, in dem er einfach Rücksicht nimmt und die Trailrules der DIMB beachtet.
http://www.dimb.de/aktivitaeten/open-trails/trail-rules

Es wurde angeregt ein geschlossenes Wegenetz einzurichten, wie auch abgeschlossene Bereiche für eine Extremer Nutzung freizugeben, aber auch das einige Bereiche klar nicht mehr befahren werden dürfen (Naturschutz und Bereiche die "Überlaufen sind")
In kürze sollen weitere Treffen stattfinden.

Gruß
onewheeler


Ich denke auch, das ist eine super Neuigkeit! :daumen:
Die Gründung des Vereins, von welchem Roadspeedy, DerMo und andere bereits geredet haben ist nun in in der finalen Phase und so gut wie besiegelt...
Fast perfekt zu Onewheelers Rundem Tisch passend können wir nun also zur Rag gehen und unser Vorhaben mit ihnen diskutieren.
Die letzten Monate unserer Forschung haben auch ergeben, das der Bedarf legaler Strecken auch immer größer wird, zumal gerade jetzt in der Herbstzeit einige selbst Hand anlegen und STRECKEN BAUEN... Ich will jetzt keine Namen nennen :lol:
Wir haben einige Gespräche geführt mit Personen, die auch am Hoppenbruch Problem beteiligt waren und nun ist der Zeitpunkt das ganze in Angriff zu nehmen, denn auch dort wird diese Woche wie bei uns ein Verein gegründet. :cool:

Wir halten euch ab nun auf dem Laufenden und bitten noch um etwas Geduld, bis hoffentlich alles geklappt hat...

Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagabend! :daumen:
 
Oben