MTB im Allgäu

pib

Mtb Allgäu
Dabei seit
31. März 2015
Punkte für Reaktionen
411
Standort
Kempten
Am Mittag rüstet man sich für die Wintersaison und hat gleich noch ein Hinweisschild aufgestellt, wo es zum Trail geht :spinner::ka: Amateure!
BEB37DA5-86F3-468F-B6DB-3C66C3843255.jpeg
 
Dabei seit
7. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
4.443
Standort
Immenstadt
Steht das Schild innerhalb oder außerhalb des Landschaftsschutzgebiets ?

 

mw.dd

Become a millionaire - be a Sportfunktionär
Dabei seit
18. Juli 2006
Punkte für Reaktionen
9.442
Standort
Dresden/Heilbronn
Am Mittag rüstet man sich für die Wintersaison und hat gleich noch ein Hinweisschild aufgestellt, wo es zum Trail geht :spinner::ka: Amateure! Anhang anzeigen 906357
Ich würde kurz stehenbleiben und mir die Begründung durchlesen.
Dann laut lachen (Radfahren auf Wegen gefährdet nämlich keine Lebensräume und schadet auch Tieren und Pflanzen - ob selten oder nicht - praktisch nicht) und weiterfahren.
 

DJT

Team Tossy
Dabei seit
18. Juli 2004
Punkte für Reaktionen
526
Standort
Unterallgäu


Nette Gespräche, respektvoller, hilfsbereiter und freundlicher Umgang miteinander...
So funktioniert's bei unseren Touren in der Praxis eigentlich immer, und Probleme gibt's sehr sehr selten!
Leider weiß das die Biker-Gegnerschaft nicht, oder will's nicht wissen :confused:
Ach ne stimmt... wir machen ja alles kaputt :rolleyes::spinner::lol:
 
Dabei seit
11. September 2019
Punkte für Reaktionen
1
Hallo, erstes Posting hier meinerseits.
Bin auch nur Tourist und kein echter Allgaier :) aber schon öfters bei euch rund um Nagelfluh und Hörner unterwegs gewesen und versteh auch wenn ihr Allgaierisch redet.
Mein Mädel und ich sind inzwischen Ü50, ich Biobiker, sie inzwischen Mofabikerin wegen Knieathrose, aber solange sie mit mir fährt, fährt sie Biostyle, garantiert. Aber aus Überforderungsgründen schleif ich sie nicht auf mehr als S1-S2, auch wenn ich gern mehr fahre, wenn ich allein unterwegs bin.
Wir wollten eigentlich zur G-Säge fahren und von dort Wiesach, Lecknertal und evtl. zurück über die Höllritzer (schreckhaftes Vieh) fahren.
Kann man da noch fahren? ("Kann" und nicht "Darf")

Zum Bärenköpfle und hintenrum über den Karrenweg nach Reute zurück verkneif ich mir glaub ich, bei all den Schildern am Mittag.

Als kleine Tour vor dem Heimweg würden wir von der Ostrach noch zur Wankalpe und zurück über den Jägersteig fahren, wenn man den noch fahren "kann".

Antworten sind herzlich willkommen, gerne auch als PM.

Alex
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
56
Standort
Allgäu / Heilbronn
Schön...Einfach mal fett in der Überschrift die "größten Gefahren" (ah...Sorgen) nennen, also Wolf und Biker, aber dann im Text null Bezug oder weitere Infos dazu. Tolle Schlagzeile :rolleyes: :spinner:

Würd mich interessieren ob dann wirklich mehr in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers steht. Hat die jemand zur Hand?
 
Dabei seit
22. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
180
Standort
OA
Weil ich noch nie zum Viehscheid in Maierhöfen war hab ich mal gegoogled.

Ganz oben steht: "Maierhöfen liegt inmitten von sanft geschwungenen, bewaldeten Hügeln am nördlichen Ende des Argentals. Ausgiebige Touren zu Fuß, mit dem Rad oder auch mit dem Auto lassen keinen Wünsche offen"

Schon zum lachen, oder?



Ja und der Wolf, mi hot´ a z´nächt au bissa.
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
221
Hallo, erstes Posting hier meinerseits.
Bin auch nur Tourist und kein echter Allgaier :) aber schon öfters bei euch rund um Nagelfluh und Hörner unterwegs gewesen und versteh auch wenn ihr Allgaierisch redet.
Mein Mädel und ich sind inzwischen Ü50, ich Biobiker, sie inzwischen Mofabikerin wegen Knieathrose, aber solange sie mit mir fährt, fährt sie Biostyle, garantiert. Aber aus Überforderungsgründen schleif ich sie nicht auf mehr als S1-S2, auch wenn ich gern mehr fahre, wenn ich allein unterwegs bin.
Wir wollten eigentlich zur G-Säge fahren und von dort Wiesach, Lecknertal und evtl. zurück über die Höllritzer (schreckhaftes Vieh) fahren.
Kann man da noch fahren? ("Kann" und nicht "Darf")

Zum Bärenköpfle und hintenrum über den Karrenweg nach Reute zurück verkneif ich mir glaub ich, bei all den Schildern am Mittag.

Als kleine Tour vor dem Heimweg würden wir von der Ostrach noch zur Wankalpe und zurück über den Jägersteig fahren, wenn man den noch fahren "kann".

Antworten sind herzlich willkommen, gerne auch als PM.

Alex
Servus

Kannste alles fahren.
Gunzesried ist bald Viehscheid, dann ist eh wieder ruhiger ohne die Viecher.
Im Moment ist halt alles ziemlich nass hier aber jetzt kommt ja der Altweibersommer.
 
Dabei seit
1. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
56
Standort
Allgäu / Heilbronn
Was für ein heuchlerisches Pack.
widdewiddewitt und 3 macht 9e ! Ich mach' mir die Welt (ah Landschaftsschutzgebiet) - widdewidde wie sie mir gefällt
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
221
Nachträglich das Landschaftsschutzgebiet angepasst..... das wenn der kleine Michel machen würde...
Hier wird immer erst gebaut und dann nachträglich im Landratsamt der Plan eingereicht und nachgetragen, ohne Vitamin B wären das Schwarzbauten und müssten wieder entfernt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
24. Dezember 2007
Punkte für Reaktionen
340
Ganz oben steht: "Maierhöfen liegt inmitten von sanft geschwungenen, bewaldeten Hügeln am nördlichen Ende des Argentals. Ausgiebige Touren zu Fuß, mit dem Rad oder auch mit dem Auto lassen keinen Wünsche offen"

Schon zum lachen, oder?
Das war ja lediglich ein Zitat des Alpmeisters. Das ist nicht die Meinung aller Maierhöfener bzw. der Gemeinde Maierhöfen.Außerdem sind die Maierhöfener Kühe nicht in Maierhöfen auf der Alpe. Da handelt es sich um 2 verschiedene Gebiete.

Aber ob gerade am Hochgrat die Radfahrer ein Problem sind sei mal dahingestellt.
 
Dabei seit
11. Dezember 2014
Punkte für Reaktionen
206
Standort
Dahoim
Wer am Hochgrat radelt, ist eh selber Schuld :ka:

Ofterschwang... soll man dazu lachen oder weinen?
Ich entscheide mich fürs lachen, macht weniger schlechte Laune ...:wut: :lol:
 
Dabei seit
4. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
126
Standort
Ulm + Sonthofen
Ich bräuchte mal einen Tipp zum Grünten ...
Bisher bin ich ja immer vom Denkmal über den Winterweg runter, weil´s immer wieder Spaß macht. Freitag habe ich nicht so viel Zeit und wollte rund um die Grüntenhütte abbiegen. Welcher Weg ist denn schöner - insbesondere vielleicht mit ein paar Spitzkehren: direkt an der Grüntenhütte links runter Richtung Breitensteinlifte oder etwas weiter hinten über Roßbergalpe oder Zweifelgehrenalpe nach Burgberg?
 
Dabei seit
16. Mai 2019
Punkte für Reaktionen
221
Ich bin im Moment in Oberstdorf Urlaub machen ohne Bike und könnte echt verstehen wenn bald viele Radverbote beschlossen werden. Es ist abartig wie viele ebikes hier rum heizen. MTBs sind hier kaum zu sehen und selbst wenn verhalten die sich rücksichtsvoll.
In Oberstdorf macht man keinen Urlaub!
 
Oben