Neue Android App für Indoor+Outdoor - Was fehlt noch?

Dabei seit
3. Juni 2009
Punkte Reaktionen
2
Ort
Leipzig
Guter Punkt, vielen Dank dafür.
Könntest du mir ein Speed+Cadence Bluetooth LE Gerät empfehlen, das gut funktioniert und nicht viel kostet?

Ja, das kann ich durchaus. Ich habe nämlich auch erstmal nach einem günstigen Einstieg gesucht, da ich noch nicht wusste, ob das Ganze mir taugt.
Ich bin bei Geräten (Speed+Cadence, Brustgurt) der Marke CooSpo beim Auktionshaus mit den vier Buchstaben gelandet. Die kosten so 20-25 Euro und können ANT+ und BLE.
Sie funktionieren bisher recht ordentlich. Getestet hatte ich das mit meinem Samsung Tab A (kann ANT+ und BLE) und meinem Moto G 1. Gen. sowie der App Wahoo Utility.
 
Dabei seit
19. September 2012
Punkte Reaktionen
16
Ort
Rosenheim, Bavaria, Germany
Zusätzliche Sensoren für BLE hab ich leider noch nicht hinbekommen, hab mir aber zumindest mal die Gerätschaft zugelegt, danke euch nochmal für den Tipp!

Aber die aktuelle Version hat aber dafür jetzt Ziele.
Man kann folgende Ziele (jeweils bezogen auf 7 Tage) definieren und gewichten:

* Anzahl der Trainings
* Gesamtdauer
* Gesamt-Kalorienverbrauch
* Distanz
* Höhenmeter

Jedes einzelne Ziel kann auch deaktiviert werden. Über die Gewichtung fließt das Ziel unterschiedlich in die Berechnung ein.
Nun kann man sich täglich zu einer wählbaren Uhrzeit eine Benachrichtigung geben lassen, zu welchem Prozentsatz man seine Ziele erreicht hat. (Lässt sich natürlich auch ausschalten.)

Und, ist das was für euch? Mir hilft es, weil ich keine festen Trainingstage habe und ich aber so besser im Auge behalte, wenn ich über längere Zeit mal "zu faul" war.

Ich plane als eine der nächsten Features, dass man sich das Training etwas strukturieren kann (z.B. HIIT - high intensity intervall training). Mindestens soll man Warmup und Cooldown steuern können, ggf. eine Zielzeit mit Countdown festlegen können. Aber das mit dem HIIT wäre doch auch nicht schlecht, oder?

Was haltet ihr davon? Braucht es das für uns Radlfahrer und Mountain-Biker? Natürlich wenn, nur für Indoor-Cycling und Rolle, draußen ist das ja eher Unsinn, außer vielleicht mit Ohrenstöpsel und Text-to-Speech-Unterstützung ("jetzt 45 Sekunden maximal", "noch 10 Sekunden", "noch 5 Sekunden")...
 
Dabei seit
25. Juni 2008
Punkte Reaktionen
36
Die App ist meine Lieblingsapp geworden :) Ich habe an der Umfrage teilgenommen, möchte hier aber nochmal kurz mein Profil und meine Punkte anreißen :)

Ich bin Freizeit-Radler und benötige Funktionen wie "sportliche Ziele", "Trainingsintensitäten" nicht, finde die Möglichkeiten aber toll. Die werden ambitionierte Fahrer zu schätzen wissen!

Seitdem ich Anfang Dezember das Handy neu aufgesetzt habe, wurden von mir knapp 50 Aktivitäten mit der App aufgezeichnet. Das Handy habe ich persönlich dabei in der Tasche oder Rucksack und zeichne ausschließlich die Aktivität auf. Dementsprechend nutze ich keine Tacho-Funktionen o.ä.

Was ich mir wünschen würde:
- Anzeigespalten in der "Historie"-Ansicht editierbar gestalten oder irgendwie die Entfernung und vielleicht noch die Höhenmeter einbauen. Ich habe gestern meine Aktivitäten in eine Tabelle übertragen und musste jedes einzelne Workout anklicken, um die gefahrenen Kilometer sehen zu können.
-oder eine "Exportierfunktion (Exceltabelle)" einbauen?
Ich führe Buch über meine Umbau-, Austausch- und Reparaturarbeiten am Fahrrad und könnte so eine Tabelle super gebrauchen, um z.B. Laufleistungen verschiedener Komponenten einfach errechnen lassen zu können. Bisher übertrage ich meine Daten per Hand. Das würde auch weiterhin funktionieren aber ich dachte Nachfragen könnte man mal. So eine Funktion würde ich 100%ig mittels in App Kauf kaufen! Es sei denn, die Investition übersteigt meine finanziellen Fähigkeiten :)

Zuletzt habe ich Runtastic genutzt und fand dort die Angabe des "Flüssigkeitsverbrauchs" nach einer Aktivität toll und vermisse sie etwas. Könnte man sowas einbauen oder ist die Angabe Unsinn, weil nicht berechenbar und zu individuell?

Ach, da fällt mir noch eine Frage ein:
Was macht man mit dem "Slider" in der der Kartenansicht eines Workouts? Ich stelle mir vor, daß man die Fahrdaten an dem jeweiligen Punkt angezeigt bekommt, aber wo?

Vielen Dank für die tolle Arbeit!
 
Dabei seit
19. September 2012
Punkte Reaktionen
16
Ort
Rosenheim, Bavaria, Germany
@humhum zuerst mal vielen Dank für das Feedback und die guten Vorschläge!

Anzeigespalten in der "Historie"-Ansicht editierbar gestalten oder irgendwie die Entfernung und vielleicht noch die Höhenmeter einbauen.

Wenn du in das Querformat (Landscape) wechselst, dann werden zusätzlich Höhenmeter und Distanz angezeigt (und Kalorien).
Werde das noch ändern, dass bei entsprechend großen Phones und auf jeden Fall bei Tablets diese Informationen auch beim Hochformat zur Verfügung stehen.

oder eine "Exportierfunktion (Exceltabelle)" einbauen

Das ist auch eines der mehrfach gewünschten Features und deshalb in der "Pipeline". Könntest du noch sagen, an welches Format ich mich da halten könnte? Evtl. gibt es da einen Quasi-Standard von Garmin, Suunto, Google, keine Ahnung...?

Laufleistungen verschiedener Komponenten einfach errechnen lassen zu können

Sieht mir nach einer recht speziellen Anforderung aus. Du könntest aber evtl. Pseudo-Sportarten anlegen und Pseudo-Workouts für die Komponentenwechsel eintragen (wenn Trainingslevel "Ruhe" ist, dann zählen sie nie zu den Statistiken) und wenn es mal eine Export-Funktion gibt, könntest du darüber in Excel vermutlich leicht an deine Auswertungen kommen. Werde das Feature trotzdem in mein Backlog-Prio-C aufnehmen...

Angabe des "Flüssigkeitsverbrauchs"

Gute Idee. Wenn ich nun noch wüsste, wie man das vernünftig berechnen kann, wäre das sicher kein Problem. Werde mal etwas forschen. Hat aber vielleicht noch eine Abhängigkeit von Geschwindigkeit, Bekleidung, Außentemperatur, Hormonspiegel, Sportart, Steigung, ... ;)

"Slider" in der der Kartenansicht eines Workouts

Derzeit sieht man nur in Form eines kleinen, grünen Würmchens, wo man da war. Die Länge verrät ein bisschen was über die Geschwindigkeit. Du hast aber Recht. Man könnte dort jeweils Daten einblenden (Distanz, Höhe, Steigung, Geschwindigkeit, Pulsfrequenz, ...)
Ist etwas was alle brauchen - baue ich bei Gelegenheit ein!
 
Dabei seit
25. Juni 2008
Punkte Reaktionen
36
Mehr Informationen in der Historienansicht:
Wenn du in das Querformat (Landscape) wechselst, [...]
Ach was, vielen Dank! Entschuldige bitte, dass mir diese Funktion verborgen blieb! Das reicht mir, super! :)

Exportfunktion:
Das ist auch eines der mehrfach gewünschten Features und deshalb in der "Pipeline". Könntest du noch sagen, an welches Format ich mich da halten könnte? Evtl. gibt es da einen Quasi-Standard von Garmin, Suunto, Google, keine Ahnung...?
Auch keine Ahnung, ob es hier proprietäre Standards gibt. Ich dachte an eine "einfache" Ausgabe-Tabelle mit chronologisch ausgefüllten Zeilen und den verschiedenen Daten in den Spalten.

Ich könnte die Daten dann weiterverarbeiten, wie z.B. Teilsummen bilden, um sowas wie Komponentlebensdauer festhalten zu können. Das war kein Wunsch an Dich und deine App, sondern ich würde da selbst Notizen einbringen und herumrechnen. Ist halt die Frage, ob meine Notizen (ggf. auf einem zweiten Excelblatt) und Berechnungen nach einem neuerlichen Export noch da sind, oder verloren gingen?

Flüssigkeitsverbrauch:
Wenn ich nun noch wüsste, wie man das vernünftig berechnen kann[...]
Vermutlich kann man das kaum, weil so viele Parameter und individuellen Besonderheiten dort reinspielen. Ist auch nicht so wichtig, nur eine Spielerei und soll Deine Ressourcen nicht verschwenden!

Datenanzeigeerweiterung innerhalb der Kartenansicht eines Workouts:
Ist etwas was alle brauchen - baue ich bei Gelegenheit ein!
Hervorragend! Wobei auch das eine Spielerei sein könnte, die unnötig Ressourcen bindet? Ich persönlich fände es allerdings interessant zu sehen, an welcher Stelle ich Maximalpuls hatte. Genaugenommen ist das aber auch nicht wirklich notwendig und kann fast schon als Spielerei abgetan werden :)

Die App ist wirklich super und bereit mir persönlich viel Freude. Herzlichen Dank!
 
Dabei seit
31. März 2007
Punkte Reaktionen
1
Guten Abend zusammen,

ich habe mir die App heute auch mal heruntergeladen. Wo genau finde ich den GXP-Viewer? Ich würde gerne eine GXP Route nachfahren.
 
Dabei seit
19. September 2012
Punkte Reaktionen
16
Ort
Rosenheim, Bavaria, Germany
Wo genau finde ich den GXP-Viewer?

GPX-Datei importieren

1. Datei-Aktion erzeugen. Zuerst brauchst du eine GPX-Datei, z.B. kannst du unter http://www.gpsies.com/ eine Strecke herunterladen, oder ein Freund schickt eine Tour per Email, oder du hast sie schon auf dem Smartphone und hast eine Datei-Explorer App, mit der du die GPX-Datei lokalisieren kannst. Ich nehme dazu am liebsten DropBox her. Die Aktion geht also nicht von myWorkouts App aus, sondern irgendeine App muss die Datei "in die Hand nehmen" und dann erscheinen alle Apps, die mit GPX-Dateien etwas anfangen können, z.B. OruxMaps, Locus oder eben myWorkouts.
2. Wähle myWorkouts.
3. Nun lädt myWorkouts die Datei und zeigt sie auf der Karte an.
4. Im "..." Menü (rechts oben) kannst du auswählen "Als Workout speichern". Danach befindet sich die Tour unter deinen Workouts (nicht optimal, es folgt noch eine Trennung zwischen Workouts und Touren, aber zumindest verändert die Tour nicht deine Statistiken, weil sie in der Stufe "Ruhe" gespeichert wird.)

Wenn alles geklappt hat, hast du die Tour nun in deiner Workout-Liste.

Tour nachfahren

1. Du startest ganz normal die Aufzeichnung eines Workouts (GPS-Signal aktiviert).
2. Über das "Burger-Menü" (3 waagrechte Striche) wechselst du in die Historie. Keine Angst, die Aufzeichnung geht trotzdem weiter.
3. Blätter zu dem Workout mit der importierten GPX-Datei
4. Kontext-Menü öffnen (ca. 2 Sekunden lang auf das Listenelement drücken).
5. "Route folgen" auswählen

Nun hast du die GPX-Tour als dunkelgrüne Linie, der du folgen kannst.

Ich gebe zu, dass dies nicht sonderlich komfortabel ist und deshalb werde ich noch Verbesserungen einbauen:
  • Touren und Workouts voneinander trennen
  • Tour schon beim Starten der Aufzeichnung auswählen lassen
  • evtl. Hinweise, wenn man sich von der Route zu weit entfernt (Navigation kommt wohl viel, viel später)
Bis myWorkouts hier besser geworden ist, könnt ihr ja auch noch "fremd-appen" und z.B. das Routing mit einer anderen App machen. Trotzdem sind die Workouts komplett. Und wenn zwei Apps gleichzeitig GPS empfangen, kostet das üblicherweise kaum mehr Akku als wenn das nur eine App macht.
 
Dabei seit
19. September 2012
Punkte Reaktionen
16
Ort
Rosenheim, Bavaria, Germany
Hier ein kleines Update, was sich in der letzten Zeit in der myWorkouts App getan hat:

- Unterstützung für Bluetooth LE Speed und Cadence (auch kombinierte) Sensoren
- Unterstützung für ANT+ Speed, Cadence und kombinierte Speed+Cadence Sensoren
- Gefahrene Touren kann man jetzt besser nachträglich analysieren: es wird ein km-basiertes Höhenprofil angezeigt und beim antippen eines Punktes sieht man Steigrate, Geschwindigkeit und Entfernung.
- Es gibt die Möglichkeit Aktivitäten nicht nur als GPX-Dateien, sondern auch als Garmin FIT-Dateien zu exportieren. Damit kann man auch Trainings, die ohne GPS aufgezeichnet wurden (z.B. Indoor-Cycling), als FIT-Datei exportieren und z.B. zu STRAVA hochladen.
- Das sogenannte "Smoothing", also die Glättung von Höhenprofilen, hat sich wesentlich verbessert und man kann das Höhenprofil jetzt in der App sehen und analysieren (sowohl mit, als auch ohne barometrischen Sensor funktioniert das recht gut).
- Es werden zusätzliche Statistiken je Tour berechnet, z.B. maximale und mittlere Steigrate, maximale und mittlere Abstiegsrate, max. und mittlere Steigung und Gefälle.
- OK, für die meisten von euch nicht interessant: seit Neuesten gibt es die App auch auf Russisch.
- Die App-Größe ist extrem geschrumpft von 12MB auf 5MB.

Und für den MTB-News Winterpokal ist die Winterpokal-App jetzt auch schon vorbereitet und verbessert worden. Man sieht die Punkte jetzt sofort nach dem Upload.

Jetzt kommt wieder die Zeit für Indoor-Training! Wer hätte gerne Unterstützung für HIIT (High intensity interval training) in der App?
 
Dabei seit
19. September 2012
Punkte Reaktionen
16
Ort
Rosenheim, Bavaria, Germany
Ich wünsche mir zu Weihnachten noch die ANT+ / Bluetooth Anbindung für Powermeter :D

Lässt nicht locker, gell? - Gefällt mir. Nur so kommt man zu was. Du hast hoffentlich nicht ANT+ und Bluetooth, oder? Bluetooth ist meist etwas aufwändiger als ANT+. Die Schwierigkeit dabei ist, dass ich selbst keine Gerätschaft dazu habe, d.h. ich bräuchte jemand, der verlässlich testen kann. (Als Dank bekommt man ganz schnell mal 1-Sterne Bewertungen, wenn's nicht läuft - die Welt ist so grausam!)
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte Reaktionen
5.182
Die Powermeter haben alle ANT+. Einige noch zusätzlich BT damit man diese auch an ältere Smartphones anbinden kann. Die modernen Smartphone haben aber alle ANT+.
 
Oben