Neuer Marathon in Bamberg am 17. Mai

Rotwild Ritter

IBC DIMB Racing Team
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Älteste Weinstadt Frankens
Moin,

wie war denn gestern das Wetter in und um Litzendorf? Bei uns (Hammelburg, ca. 100km entfernt im nördlichen Unterfranken) hat es gestern einen kräftigen Schauer gegeben, danach hat es noch längere Zeit leicht geregnet.

Reifentechnisch lasse ich meine Mountain King drauf.
 
Dabei seit
18. August 2003
Punkte Reaktionen
11
Ort
Raum Stuttgart
Moin,

wie war denn gestern das Wetter in und um Litzendorf? Bei uns (Hammelburg, ca. 100km entfernt im nördlichen Unterfranken) hat es gestern einen kräftigen Schauer gegeben, danach hat es noch längere Zeit leicht geregnet.

Reifentechnisch lasse ich meine Mountain King drauf.

Dir Vorraussage für heut und morgen sieht aber recht gut aus, vor allem morgen soll es recht warm werden, trocknet bestimmt noch etwas ab...
Mountain King vorn ist sicher OK, hinten wäre er mir zu grob. Ich denk ich fahr hinten SpeedKing vorn entweder RaceKing oder Rocket Ron
 

MTBermLuS

Das Genick
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
143
Bin gerade den Großteil der Strecke abgefahren. Nass und Matschig. Zumindest das eine Stück. Der Ralph hinten hatte so seine Problemchen. Nur ob es sich deswegen rentiert Hinten einen NN drauf zu machen weiß ich nicht. Denn der Rest ist nur Waldautobahn.

Die zweite Runde wird auf dem Matchstück wohl kein Vorwärtskommen mehr möglich sein. Wenn da mal 500 Radler durch sind.........aber mit Schieben oder Tragen ist man auch nicht langsamer.

Mein Schaltwerk war total zu, mit Laub und Dreck. Das schon nach 10km.
 

herr.gigs

zuKlein gebaut-XTRverbaut
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Lampukistan
Nur mal zum Verständnis, dieses derbe Matschloch von dem du es immer hast, kommt gleich am Anfang beider Runden nach knapp 10km?
Gibts da keine Möglichkeit, rechts oder links vorbei? Aber ich trag auch gerne, bleibts Rad auch sauberer :D
 

MTBermLuS

Das Genick
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
143
Ist kein Loch, ein etwas längeres Stück mit Lehm Laub und Wurzeln. Von derb habe ich auch nichts geagt. Recht oder links davon wo mehr Laub liegt oder etwas Wiese ist fährt es ich besser. Aber nachdem da ein paar Hundert Radler durchsind ist das auch weg. Es ist schon fahrbar, aber es wird halt rutschig und der Reifen ist schnell zu. Aber heute scheint fast nur die Sonne. Wenn es heute Nacht nicht regnet wird schon gehen.
Aber ich bin mir sicher das einige schieben werden. Vielleicht stellenweise auch keine schlechte Idee. Spart Kraft und das Rad ist nicht gleich voll eingesaut.
 

]:->

hauptsach' draußen
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
4
Ist es an den Stellen denn überhaupt breit genug, dass man eine Chace hat zu fahren auch wenn einige Schieben? Wenn das nur schmal ist, dann schiebt man - im Mittelfeld- ja eh unfreiwillig mit oder ohne Matschbereifung.
Im moment weiß ich nur eins: ich schraube die Stollen unter den Schuh...sicher ist siche :D
 
Dabei seit
18. August 2003
Punkte Reaktionen
11
Ort
Raum Stuttgart
Wetter war heute also gut, für morgen solls noch besser werden. Mit etwas Glück trocknen die freien Stellen ab, ein paar Löcher werden sicher bleiben, aber das ist ja kein Drama, entweder es geht oder man läuft halt kurz, obwohl ich es hasse vom Rad zu gehen, bringt mich irgendwie aus dem Tritt - langsamer ist man meist wirklich nicht.
 

MTBermLuS

Das Genick
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
143
*lol* Die Stollen fürn schuhe habe ich mal verloren. Zumindest jeweils einen. Geht schon.
Fahr außerdem eh jetzt mit NN hinten. Den Ralph habe ich mir heute bei der Testfahrt an irgendwas aufgeschnitten. Hatte zwar keinen Platten aber der Mantel ist fast durch.
Ist beim Saubermachen aufgefallen. Auf die Schnelle konnt ich mir den NN von nem Kumpel holen. Wird schon passen. Der Rollwiederstand reißst es nicht raus. Ob Platz 100 oder 105 ist ja wohl egal.

PS: Hatte noch nie einen Transponder an der Kettenstrebe. Irgendwie gefällt mir das nicht. Nehme wohl lieber mal zwei Kabelbinder mit.
 
Zuletzt bearbeitet:

MTBermLuS

Das Genick
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
143
Witzig wars schon. Bissle nervig war bei der zweiten Runde, das alle die fertig waren die Verpflegungstelle blockiert haben und ich ! 2min gebraucht habe bis einer meine Flasche gefüllt hat. Das macht zwar den Bock nicht fett aber ihr wisst was ich meine.

Die Woche wird wieder Fully gefahren. Hab es die letzten zwei Wochen etwas vernachlässt, das arme Ding. ;) Musste mich erst noch ans HT gewöhnen.
 

Rotwild Ritter

IBC DIMB Racing Team
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
1
Ort
Älteste Weinstadt Frankens
Hallo ]:->,

bist du jetzt der Stefan oder war der andere der Stefan? Sorry aber hab eure namen wieder vergessen.
Wollte eigentlich mit euch noch etwas länger quatschen, aber ich bin dann mit meinen Bekannten zu Ihnen nach Hause (auch in der Nähe von Bamberg) gefahren wo ich auch duschen durfte. :daumen:

Viele Grüße
Jürgen ;)

Edith sagt: Die Strecke in Hollfeld letztes Jahr hat mir persönlich besser gefallen. ;)
 
Dabei seit
16. Mai 2006
Punkte Reaktionen
16
War ein ganz nettes Rennen, ich bin nur die 38 km gefahren und fand die Strecke bis auf die beiden Schlammanstiege recht schnell. Trails waren das schon ein bisschen wenig.

Aber das mit der Verpflegungsstation im Ziel war wirklich nichts, das sollte man noch mal überdenken für das nächste Jahr.
 

herr.gigs

zuKlein gebaut-XTRverbaut
Dabei seit
20. Juni 2007
Punkte Reaktionen
2
Ort
Lampukistan
Die Zielverpflegung fand ich ganz gut vom Angebot, jedenfalls wesentl. besser als die auf der Strecke. Ach zur Strecke... wo waren die Trails? Ich mag die (fahrtechnische) Herausforderung und das Autobahngebolze gestern war halt nix für mich. Von der typ. Fränkischen Schweiz habe ich auch nicht viel sehen können, leider.

Auch wenns vll. bisher mein bestes Ergebnis war (Top 10 auf der Langstrecke) würde ich nä. Jahr nur wieder teilnehmen, wenns deutlich mehr Trails gibt. Und vll. einen zweiten Klowagen :D und getrennte Duschen (wobei ich damit kein Problem hatte....)
 

captainbanes

Schotenracer
Dabei seit
16. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
Nürnberg
Ja, eigentlich wars ganz nett, aber so manches war doch nicht so toll:

Abgelaufene Riegel vom letzten Jahr (06/08 und 03/09 abgelaufen) finde ich nicht so toll. Der Magen ist beim Rennen sowieso sehr empfindlich, da sollte man nicht mit der Gesundheit der Fahrer spielen. Das gleiche wie im letzten Jahr, also entweder im nächsten Jahr Selbstversorger machen (der Veranstalter soll sich mal ein Beispiel am Spessart Bike Marathon oder Keiler Bike nehmen). Oder die Startgebühr besser anlegen zB eine schöne Tour machen und abends gut essen gehen.

Die Verpflegungsstationen waren eher mager, bei der ersten hab ich nur nen Becher genommen im Vorbeifahren, dann kam erst nach der ersten Runde wieder eine Verpflegung. Da gabs dann bisschen was zum essen, aber keine Riegel. Becher waren gerade keine gefüllt... Da hätte der Veranstalter gleich sagen sollen "Jungs nehmt genug zum Essen und Trinken mit!"

Die Strecke war nicht anspruchsvoll, eher die Schwierigkeitsstufe die meine Mutter so mit ihrem Trekkingbike fährt. Gut, zweimal Matsch hochwühlen und schieben, der Rest rumheitzen auf Schotter, Spass gemacht hats schon ganz schön, wenn auch nicht anspruchsvoll. Waren auch keine 1600Hm, eher nur 1350Hm.

Hat eigentlich jemand an der Strecke Sanis gesehen? Ich hab nicht so drauf geachtet, aber eigentlich hab ich niemand gesehen. Naja, gab ja keine gefährlichen Abfahrten. Da fallen die immer auf, wenn sie da stehen wo was passieren kann. Oder ich hab sie nicht gesehen, da ich zu schnell war.

Mal sehen ob ich im nächsten Jahr nochmal dabei bin, gibt ja noch mehr Veranstaltungen. :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

MTBermLuS

Das Genick
Dabei seit
8. Oktober 2008
Punkte Reaktionen
143
Also vieleicht gehörst du zu denen, die aus versehen ne Abkürzung genommen haben.
Hab auch einen überholt der plötzlich kurz vor dem Ziel vor mir war. Kann mich aber auch getäuscht haben.
Das gabs ja 2005 auch schon mal. Wenn man sich da auskennt ist das möglich. Ich selbst hätte wohl ca. 3 Abkürzungen fahren können.
Da unterstelle ich auch niemandem eine böse Absicht. Teilweise waren die Bänder ja weggerissen.
Also ich hatte 79km und 1580hm auf dem Tacho.

Die Verpflegung war echt nicht der Renner.
 
Zuletzt bearbeitet:

]:->

hauptsach' draußen
Dabei seit
27. November 2002
Punkte Reaktionen
4
Aus der aufgezeichneten und geglätteten Höhenmesserkurve eines Bekannten kommen 670hm / 39,5 km pro Runde.
 

captainbanes

Schotenracer
Dabei seit
16. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
1
Ort
Nürnberg
Ja, nee, verfahren hab ich mich nicht soweit ich weiss, hatte 78km insgesamt und 670Hm pro Runde kommt hin, hatte nach der ersten mal geschaut. Die Höhenmesser haben ja auch Toleranzen, je nach Modell oder auch GPS.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matthias247

Schaltzug Zerstörer
Dabei seit
8. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
103
Ort
Böblingen
Mein Sigma hat am Ende 79,5km und 1590hm angezeigt. Hat also gepasst. Wobei der Sigma schon immer ne Ecke mehr zählt als andere Tachos.
Aber für mich hats auf jeden Fall gepasst, noch mehr Berg hätte ich sowieso nicht vertragen :)
 
Dabei seit
18. August 2003
Punkte Reaktionen
11
Ort
Raum Stuttgart
Die Zielverpflegung fand ich ganz gut vom Angebot, jedenfalls wesentl. besser als die auf der Strecke. Ach zur Strecke... wo waren die Trails? Ich mag die (fahrtechnische) Herausforderung und das Autobahngebolze gestern war halt nix für mich. Von der typ. Fränkischen Schweiz habe ich auch nicht viel sehen können, leider.

Auch wenns vll. bisher mein bestes Ergebnis war (Top 10 auf der Langstrecke) würde ich nä. Jahr nur wieder teilnehmen, wenns deutlich mehr Trails gibt. Und vll. einen zweiten Klowagen :D und getrennte Duschen (wobei ich damit kein Problem hatte....)

Ja, das ging mir auch so, ein paar Trails bergab wären schon schön gewesen, und weniger gedrücke in der 2. Hälfte der Strecke...
Das mit den Duschen war verwunderlich aber letztendlich auch egal :D
 
Oben