Neuer Tacho mit Puls

Dabei seit
4. November 2012
Punkte für Reaktionen
15
Servus,

da mein alter Tacho so langsam den Geist aufgibt und am neuen Laufradsatz der Magnet nicht halten will, bin ich jetzt auf der Suche nach einem neuen Tacho.
Erstmal zu den grundlegenden Funktionen die ich gerne haben möchte:

- Puls ( eventuell Einstellung von Pulsbereichen/Trainingsbereichen)
- Aktueller Puls
- Durchschnitts Puls
- Maximal Puls
- Tages Höhenmeter
- Gesamt Höhenmeter
- Tages km
- Gesamt km
- Trainingsoftware zum Auswerten

Geschwindigkeitsanzeigen erklären sich ja von selbst.


Anfangs bin ich bei Garmin gelandet wobei ich davon mittlerweile auf Grund von Erfahrungsberichten wieder Abstand genommen habe und ich auch nicht zwangsweise eine Aufzeichnungsfunktion brauche, das mache ich in der Regel über mein Handy.
Nun bin ich Dschungel von Polar gelandet.
Hier kommen, soweit ich das bewerten kann, zwei Tachos in Frage.
Einmal der CS 500 und der CS 600.
Nun stellt sich für mich die Frage wo liegen die großen Unterschiede in beiden Geräten, würde alleine die Optik entscheiden würde ich sicher den CS 500 nehmen ;)
Was für den CS 600 spricht ist die Möglichkeit Intervalle einzubauen.

Jetzt hab ich hier im Forum gelesen (in älteren Themen), dass die Trainingssoftware beim CS 600 besser sein soll. In wie weit unterscheiden sich denn die beiden Softwares?

Welcher Tacho auch ganz interessant klingt ist der Polar V650, wobei ich darüber noch nicht so viele Informationen finde. Das er erst im November erscheint wäre auch kein Problem, eilt nicht wirklich.

Falls es noch wichtig ist ein paar Infos zu mir, fahre eigentlich nicht wirklich ambitioniert Fahrrad. Jahresleistung rund 5000km, steiger ich aber jedes Jahr ein bissel (2015 Ziel 6000-7000). Warum dann ein Tacho mit Pulsfunktion?
Ganz einfach ich stagniere mittlerweile auf einem Level was meine Fitness angeht und das ist nicht so ganz befriedigend. Als ich vor vielen Jahren das gleiche Problem beim joggen hatte ( mittlerweile eigentlich fast aufgegeben), habe ich mir damals eine Pulsuhr mit Brustgurt gekauft und damit nochmal mein Fitnesslevel steigern können. Diese Pulsuhr hat aber leider das zeitliche gesegnet.

Durch eine Teilnahme an einem Bike-Marathon wurde jetzt auch ein bisschen der Ehrgeiz geweckt, das nächste Mal schneller zu sein.

Hoffe hier gibt es ein paar Leute die so freundlich sind mir ein bisschen zu helfen und die Geräte auch kennen.

Und zum Thema Suchfunktion, ja die kenne ich und habe ich auch benutzt :)
Sonst hätte ich noch viel mehr Fragen ;)

Gruß
 
Dabei seit
3. September 2014
Punkte für Reaktionen
20
Standort
Rodgau
Hi Kofure

Mal eine "etwas" andere Idee: Wenn Du ein iPhone oder Android Gerät besitzt könntest Du dir den Polar H7 Brustgurt holen.
Dieser verbindet sich mittels Bluetooth 4.0 low wenergy mit dem Phone.
Darauf hast Du dann noch ein schickes GPS Tracking und Trainingsauswertung.
Ich persönlich nutze z.B. die Apps von Runtastic sehr gerne.
Wenn man den Puls ständing im Blick haben will muss man dann natürlich eine Halterung an den Lenker schrauben. Höchste wahrscheinlich hält das Phone auch keinen Tourentag aus, it ständing aktivierter Beleuchtung. Das sind die Nachteile.

Schöne Grüsse
Der Tux
 
Dabei seit
4. November 2012
Punkte für Reaktionen
15
Hi Kofure

Mal eine "etwas" andere Idee: Wenn Du ein iPhone oder Android Gerät besitzt könntest Du dir den Polar H7 Brustgurt holen.
Dieser verbindet sich mittels Bluetooth 4.0 low wenergy mit dem Phone.
Darauf hast Du dann noch ein schickes GPS Tracking und Trainingsauswertung.
Ich persönlich nutze z.B. die Apps von Runtastic sehr gerne.
Wenn man den Puls ständing im Blick haben will muss man dann natürlich eine Halterung an den Lenker schrauben. Höchste wahrscheinlich hält das Phone auch keinen Tourentag aus, it ständing aktivierter Beleuchtung. Das sind die Nachteile.

Schöne Grüsse
Der Tux
Servus,

Das hab ich mir auch schon überlegt, nur hab ich des öfteren Bodenkontakt. Ich glaub das Handy würde am Lenker nicht lange überleben. Im Rucksack bringt mir das Handy als Trainingscomputer eher weniger
 
Dabei seit
19. Juni 2005
Punkte für Reaktionen
2.939
Standort
Meenz
ich verstehe nicht warum ständig ein tacho thread eröffnet wird. du weißt doch genau was du benötigst. es gibt sigma vdo und ciclosport als die 3 großen die wohl am meisten gefahren werden.auf deren homepage findet man die funktionen.
1 stunde suchen und man hat sich 3 oder 4 modelle rausgesucht um dann nach erfahrungen dieser modelle zu suchen.hab ich da jetzt nen denkfehler ?
 
Dabei seit
4. November 2012
Punkte für Reaktionen
15
ich verstehe nicht warum ständig ein tacho thread eröffnet wird. du weißt doch genau was du benötigst. es gibt sigma vdo und ciclosport als die 3 großen die wohl am meisten gefahren werden.auf deren homepage findet man die funktionen.
1 stunde suchen und man hat sich 3 oder 4 modelle rausgesucht um dann nach erfahrungen dieser modelle zu suchen.hab ich da jetzt nen denkfehler ?
Schön genau auf die Antwort habe ich gewartet :)
Es kann vielleicht daran liegen, dass ich nicht richtig suchen kann aber bei VDO und Ciclosport finde ich nichts über eine mitgelieferte Auswertungssoftware, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren :)
Sigma hab ich wohl ein bisschen vernachlässigt, da käme jetzt noch der Rox 9.1 hinzu eventuell auch der Rox 8.1.

Zum Thema Erfahrungsberichte, auch die habe ich mir angeschaut. Häufig wird leider relativ wenig über die Auswertungssoftware gesagt, außer das sie vorhanden ist. Mich würde aber interessieren wie gut diese zu benutzen ist, ob sie eher benutzerfreundlich ist oder eben nicht. Und es heißt ja nicht, dass ich nur weil ich hier eine Thema erstelle, mich nicht mehr selber weiter informiere.

Mittlerweile wird es dann doch wahrscheinlich der Rox 9.1 :) Frage mich nur warum der nicht wie die meisten Sigma Tachos überall erhältlich ist
 
Zuletzt bearbeitet:

bobons

Useless Engineer
Dabei seit
16. August 2009
Punkte für Reaktionen
1.337
Standort
Karlsruhe
Mittlerweile wird es dann doch wahrscheinlich der Rox 9.1 :) Frage mich nur warum der nicht wie die meisten Sigma Tachos überall erhältlich ist
Warum dann nicht gleich den 10.0? Kostet im Set mit ANT+-Sendern genausoviel wie der 9.1.
Wenn Du sowieso immer die Strecke mitlogst, wäre vielleicht wie weiter oben empfohlen ein ANT+-/Bluetooth-Brustgurt und eine vernünftige Aufzeichnungssoftware nicht schlecht. Ich weiss nicht, ob die Premium-Funktionen bei Endomondo oder Strava etwas taugen, aber mit http://veloviewer.com kann man schon recht gut auswerten.
 
Dabei seit
4. November 2012
Punkte für Reaktionen
15
Warum dann nicht gleich den 10.0? Kostet im Set mit ANT+-Sendern genausoviel wie der 9.1.
Wenn Du sowieso immer die Strecke mitlogst, wäre vielleicht wie weiter oben empfohlen ein ANT+-/Bluetooth-Brustgurt und eine vernünftige Aufzeichnungssoftware nicht schlecht. Ich weiss nicht, ob die Premium-Funktionen bei Endomondo oder Strava etwas taugen, aber mit http://veloviewer.com kann man schon recht gut auswerten.
Alles mit Handy fällt bei mir Flach, erstens hab ich zu häufig Bodenkontakt und wenn das Handy da am Lenker befestigt wird, lebt das nicht sehr lange und zweitens ist der Handyakku schon nur durch das aufzeichnen ziemlich schnell leer.

Dann haste nicht genau gesucht... der
CM 9.3 A hat eine Auswertungssoftware.Steht doch auf der Homepage, daher mein Hinweis.

http://ciclosport.com/de/produkt/96/cm-9-3-a
Stimmt da habe ich wohl nicht richtig gelesen, danke. Nur gibt es über die Software noch ein paar mehr Infos?
 
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Köln
Hi Kofure

Mal eine "etwas" andere Idee: Wenn Du ein iPhone oder Android Gerät besitzt könntest Du dir den Polar H7 Brustgurt holen.
Dieser verbindet sich mittels Bluetooth 4.0 low wenergy mit dem Phone.
Darauf hast Du dann noch ein schickes GPS Tracking und Trainingsauswertung.
Ich persönlich nutze z.B. die Apps von Runtastic sehr gerne.
Wenn man den Puls ständing im Blick haben will muss man dann natürlich eine Halterung an den Lenker schrauben. Höchste wahrscheinlich hält das Phone auch keinen Tourentag aus, it ständing aktivierter Beleuchtung. Das sind die Nachteile.

Schöne Grüsse
Der Tux
Also Runtastic kannst von der Genauigkeit knicken, mind. 5% Abweichung bei der Strecke. Da ist jeder konventionelle Radcomputer ne Schweizer Präzisionsuhr dagegen.

Andere Frage: Möchte mir jetzt endlich mal einen Radcomputer mit Höhenmessung kaufen (alle kabellos):
  • Sigma BC 14.12 STS Alti (ca. 50 €)
  • VDO M4 (ca. 60 €)
  • Ciclosport 4.41 A (ca. 65 €) scheint aber recht schnell einzufrieren und verliert beim Resetten alle Angaben (ist quasi aus dem Rennen)
Habe im Moment einen normalen Sigma am 26er und einen VDO M2 am 29er ohne Höhenmessung, die beide bisher sehr zuverlässig waren. Wer hat einen M4 bzw. 14.12. Insbesondere würde ich lieber den besser ablesbaren nehmen, Augen werden nicht besser. Ich finde den VDO M2 zum Ablesen nicht so gut, aber der M4 hat glücklicherweise ein anderes Display-Layout als der kleine Bruder M1, der zwar große Ziffern hat, die aber leider unproportioniert und daher schlecht ablesbar sind (s.u.).

upload_2014-11-18_15-55-31.png
upload_2014-11-18_15-55-40.png
upload_2014-11-18_16-10-54.png
 

Anhänge

Oben