Neuer Wahoo Elemnt Roam Fahrradcomputer: Intelligente Navigation mit Farbdisplay

Neuer Wahoo Elemnt Roam Fahrradcomputer: Intelligente Navigation mit Farbdisplay

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8wNC80Nzk4MzAtd2YwNHV3cHN2b3lpLTMyOGE3Mzk2LW9yaWdpbmFsLmpwZw.jpg
Mit dem Wahoo Elemnt Roam kommt jetzt der bisher kompletteste GPS-Radcomputer der Amerikaner. Der Roam berechnet Routen im Gerät neu, hat erstmals ein Farbdisplay und liegt preislich etwas unter dem gerade vorgestellten Garmin Edge 830. Alle Infos zum neuen Wahoo Elemnt Roam findet ihr hier!


Den vollständigen Artikel ansehen:
Neuer Wahoo Elemnt Roam Fahrradcomputer: Intelligente Navigation mit Farbdisplay
 
Dabei seit
31. Juli 2018
Punkte Reaktionen
389
Ich habe jetzt alle Karten gelöscht und die, die ich brauche raufgetan.
Ansonsten bin ich mit den ersten Fahrten sehr zufrieden. Ich habe auch immer gesagt: „was wollt Ihr, geht doch genauso gut mit dem iPhone“. Aber auf dem Rennrad mag ich es zugegebenermaßen nun deutlich lieber. Mehr Infos, besseres Display, ich muss keinen Ersatzakku mitnehmen.
Auf dem MtB muss ich mal sehen, wie es ist, denn die Navigation schwieriger wird (also zb kleine Pfade, etc)
Die Steigungaanzeige hat einen Nachlauf von etwa 50 Metern (weil ich das Thema mal ansprach).
 
Dabei seit
31. Juli 2018
Punkte Reaktionen
389
Nach den ersten Testfahrten:
Ich war auch ein "Handy reicht doch prima für die Navigation"-Radler mit Lenkertasche und Ersatzakku. Eigenes Navi finde ich nun aber doch deutlichen Fortschritt. Man sieht mehr Infos auf einen Blick, das Display ist gerade bei Sonneneinstrahlung um Welten besser lesbar (auch bei Beleuchtung komplett abgeschaltet) und das Mitnehmen des Ersatzakkus entfällt. Wer anruft sehe ich trotzdem auf dem DIsplay

Zum Navigieren finde ich den Wahoo auf dem Rennrad prima. Da reicht die Kartenqualität und es stört nicht, wenn das GPS einen mal zehn Meter neben der Straße sieht oder der Abbiegepunkt 20 Meter früher kommt als avisiert.

Bissl anders sieht das mit dem Mountainbike aus. Sowohl die GPS-Qualität im Wald ist nach meiner Beobachtung schlechter als mit dem Handy, zudem ist die Kartenqualität schon schlechter, als wenn ich mich von Komoot leiten lasse. Viele versteckte Pfade und auch mittelgroße Forstwege kennt er nicht, und bei unübersichtlichen Stellen stört es etwas mehr, wenn man nicht genau auf der Spur ist. Da musste ich bei meinen bisherigen Touren im Wald immer ein-, zweimal das Handy rausholen und bei Komoot nachschauen. Damit kann ich aber leben.

Prima ist die Bedienbarkeit des Wahoo, das Zusammenspiel mit der App und die Planung auf Komoot, mache ich weiterhin (daher spielen für mich zurück zum Start und sowas keine Rolle).

Akku ist natürlich gut. War auf einer drei Touren, einmal lang, zweimal mittel und sind noch 35 Prozent. Tauschbarer Akku wäre natürlich trotzdem schön. Der bissl absurd kleine Speicher wurde ja schon angesprochen.

Allerdings zeigt der Wahoo immer 10-15 Prozent mehr gefahrene Höhenmeter an als die Aufzeichnungen mit meiner Fenix 5, das macht die Nachteile wieder wett ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
18. Juni 2006
Punkte Reaktionen
8
Alles, was du in GPX umwandeln kannst, kannst du mit den Wahooteilen verwenden. Direkte Verbindung Trailforks->ELEMNT ist (noch?) nicht möglich...
 
Dabei seit
24. März 2004
Punkte Reaktionen
97
Ort
Basel, Schweiz
Eigentlich finde ich das Gerät von den Daten und dem was ich bei Tainingskollegen die es verwenden mitbekommen habe OK. Aber 2 GB für Karten (!) und keine Slot für Speicherkarten ist für mich in 2019 ein schlechter Scherz. Ich wohne im Grenzgebiet und brauche die deutsche, schweizer und französische Karte. Wenn ich nach Italien zum biken gehe muss ich dann sowieso wieder Karten runterschneissen und wieder laden wenn ich zurück komme. Verstehe nicht was sich die Firma da gedacht hat. Wäre schön wenn sich das ändern würde und Garmin mal Konkurrenz bekäme.
 

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte Reaktionen
2.678
Ort
Mangfalltal
Wozu braucht man Platz für Karten, supportet das Gerät eh nicht, der Hersteller kümmert sich drum, wer eigene Karten braucht kauft was anderes :ka:

Ich persönlich habe keine Lust in 2019 irgendwo eine Speicherkarte reinzustecken...
 
Dabei seit
24. März 2004
Punkte Reaktionen
97
Ort
Basel, Schweiz
Nochmal zu den Karten. Im Schwester Forum hier kam es u.a. zu diesem Fazit:

Größter Fehler: Wegen des geringen Kartenspeichers können derzeit neben der Deutschlandkarte nur noch eine oder zwei kleinere Karten geladen werden. Leute im Dreiländereck müssen rechnen.

Stimmt das also nicht? Ich habe das Gerät nicht und es würde mich interessieren ob da nun wirklich ganz Europa drauf ist / nutzbar ist, oder ob es sich so verhält wie bei diesem Test (und auch weiteren) beschrieben.

(Ich will damit niemanden sein Wahoo Roam schlecht machen oder persönlich angreifen, es geht mir nur um diese Frage).
 
Dabei seit
26. August 2008
Punkte Reaktionen
5
Kann der Roam Abfahrten im Bikepark erkennen? Hat hier jemand den gegen den Garmin Edge 830 generell Mal getestet? Gruß
Wieso sollte er die nicht erkennen können??
Verstehe die Frage nicht.

wenn du spezielle Sachen, wie Sprungzeit oder sowas meinst, nein das kann der Wahoo nicht. Hab aber auch noch niemanden getroffen, der so etwas wollen würde.
 
Dabei seit
30. September 2002
Punkte Reaktionen
149
Ort
Dinslaken
Nochmal zu den Karten. Im Schwester Forum hier kam es u.a. zu diesem Fazit:

Größter Fehler: Wegen des geringen Kartenspeichers können derzeit neben der Deutschlandkarte nur noch eine oder zwei kleinere Karten geladen werden. Leute im Dreiländereck müssen rechnen.

Stimmt das also nicht? Ich habe das Gerät nicht und es würde mich interessieren ob da nun wirklich ganz Europa drauf ist / nutzbar ist, oder ob es sich so verhält wie bei diesem Test (und auch weiteren) beschrieben.

(Ich will damit niemanden sein Wahoo Roam schlecht machen oder persönlich angreifen, es geht mir nur um diese Frage).
Ist wohl leider so. Mein Kumpel hat ihn deswegen wieder zurückgegeben. Im Gegensatz zum Bold sind die Karten um ein vielfaches größer. Deutschland braucht wohl alleine schon 1,1 GB. Da wird es dann eng mit anderen Ländern. Für ausgedehnte Touren durch mehrere Länder, müsst du dann mit dem Handy die Karten aktualisieren. Was, wie er meint, in manchen Regionen eher schwierig sein könnte.
Ich persönlich bin im Moment noch hin und her gerissen, denke ich werde ihn mir zumindest für Deutschland oder Touren in einem Land holen. Sollte ich mal quer durch Europa oder sonst wo wollen, nehme ich das gute alte Gpsmap 64 (denn der alte Trecker rollt und rollt :D und ist nur nicht so komfortabel )

Ride on
 
Dabei seit
24. März 2004
Punkte Reaktionen
97
Ort
Basel, Schweiz
Ist wohl leider so. Mein Kumpel hat ihn deswegen wieder zurückgegeben. Im Gegensatz zum Bold sind die Karten um ein vielfaches größer. Deutschland braucht wohl alleine schon 1,1 GB. Da wird es dann eng mit anderen Ländern. Für ausgedehnte Touren durch mehrere Länder, müsst du dann mit dem Handy die Karten aktualisieren. Was, wie er meint, in manchen Regionen eher schwierig sein könnte.
Ich persönlich bin im Moment noch hin und her gerissen, denke ich werde ihn mir zumindest für Deutschland oder Touren in einem Land holen. Sollte ich mal quer durch Europa oder sonst wo wollen, nehme ich das gute alte Gpsmap 64 (denn der alte Trecker rollt und rollt :D und ist nur nicht so komfortabel )

Ride on

Da ich (sofern die Grenzen wieder mal offen sind) bei meinen Fahrten ständig in Schweiz / Deutschland / Frankreich unterwegs bin war das Gerät für mich keine Option. Daher ist es wieder ein Garmin (Edge 1030) geworden, der Vorgänger hat Hardwaretechnisch leider das zeitliche gesegnet.
 
Dabei seit
26. August 2008
Punkte Reaktionen
5
Da ich (sofern die Grenzen wieder mal offen sind) bei meinen Fahrten ständig in Schweiz / Deutschland / Frankreich unterwegs bin war das Gerät für mich keine Option. Daher ist es wieder ein Garmin (Edge 1030) geworden, der Vorgänger hat Hardwaretechnisch leider das zeitliche gesegnet.
Man kann sich auch einfach die Karten genau von der Grenzregion draufmachen.
 
Dabei seit
30. April 2020
Punkte Reaktionen
31
Gibt es am Roam denn inzwischen die Möglichkeit sich die voraussichtliche Ankunftszeit anzeigen zu lassen? Das vermisse ich am Bolt schon so lange, habe ich auch schon ein paar Mal beim Support angefragt!
 
Dabei seit
7. August 2017
Punkte Reaktionen
105
Ort
Mannheim
Stehe zwischen dem Wahoo Bolt und dem Garmin 830 - was denkt ihr denn ist besser für MTB? Ich fahre aber auch RR. Habe schon tausend Vergleiche angesehen und werde nicht schlauer.
 
Dabei seit
31. Juli 2018
Punkte Reaktionen
389
Ich kenne nur den Roam.
Ich bin für das Rennrad superzufrieden.
Beim Mountainbike geht so. Da sind die Karten teils etwas ungenau und ich fahre mal neben der Spur. Da hole ich ab und zu an Kreuzungen Handy mit Komoot raus.
Insgesamt komme ich aber auch auf dem MTB gut zurecht.

Andere Frage:
Gestern hat der Wahoo alles richtig aufgezeichnet. Auf Strava wurde es dann ohne Nettozeit und ohne Höhenmeter und als „Ride“ hochgeladen. Hatte das schon mal wer?
 
Dabei seit
30. April 2020
Punkte Reaktionen
31
Kann ich genauso bestätigen wie Radlfaxe: am Rennrad super zufrieden, am MTB geht so. Wobei ich nur den Bolt habe, die Karten sollen im Detail ja beim Roam schon besser sein, was abseits asphaltierter Wege sicherlich wichtiger ist.
Nichtsdestotrotz: ich hatte mir den Edge 530 gerade zum Testen bestellt... und ihn wieder zurück geschickt. Die Features sind beim Garmin weitaus mehr, ohne Frage. Aber der Wahoo ist einfach das „smartere“ Gerät!
Alleine die Navigations-Sounds machem beim Wahoo viel mehr Spaß. ? Ich mag meinen Wahoo einfach. Ob sich so eine „Beziehung“ beim Garmin einstellen kann? ? Ich glaub nicht...
 
Dabei seit
31. Juli 2018
Punkte Reaktionen
389
Ich erwähne es immer wieder gerne: ich liebe auf dem Rennrad die Kombination Roam plus Garmin Radar.
Ein Riesen Komfort- und Sicherheitsgewinn auf meinen Runden.
 
Dabei seit
11. April 2010
Punkte Reaktionen
0
Hej Freunde des Radsports, ich gehe allmählich am Stock. Es ist bei meinem Roam einfach nicht möglich Karten auf dem Gerät zu installieren. Zum Einen braucht es Ewigkeit diese, in heutiger Zeit, winzigen Datenpakete zu laden und zum Anderen bricht er jedes Mal kurz vor Fertigstellung den Download ab mit der Meldung „Download fehlgeschlagen“.

Ich weiß nicht mehr weiter. Speicherplatz wird mit 2,6 Gb frei angezeigt, iOS App als auch der Roam selbst auf aktueller Firmware, Wlan auf Funkkanal 8 als auch auf 2,4ghz. Alles so wie es sein soll, leider funktioniert es trotzdem nicht.

Wie kann ein so teures Gerät offensichtlich nach wie vor arge Probleme haben!?! Ich hoffe, dass hier einer einen Rat parat hat.
 
Dabei seit
7. November 2020
Punkte Reaktionen
41
Hej Freunde des Radsports, ich gehe allmählich am Stock. Es ist bei meinem Roam einfach nicht möglich Karten auf dem Gerät zu installieren. Zum Einen braucht es Ewigkeit diese, in heutiger Zeit, winzigen Datenpakete zu laden und zum Anderen bricht er jedes Mal kurz vor Fertigstellung den Download ab mit der Meldung „Download fehlgeschlagen“.

Ich weiß nicht mehr weiter. Speicherplatz wird mit 2,6 Gb frei angezeigt, iOS App als auch der Roam selbst auf aktueller Firmware, Wlan auf Funkkanal 8 als auch auf 2,4ghz. Alles so wie es sein soll, leider funktioniert es trotzdem nicht.

Wie kann ein so teures Gerät offensichtlich nach wie vor arge Probleme haben!?! Ich hoffe, dass hier einer einen Rat parat hat.
hast Du einen Geräte Reset mal versucht ?
 
Oben