Neues Santa Cruz Tallboy 2023 im ersten Test: Downhill trifft auf Cross-Country

polo

yeah - i don't know what you're talking about
Dabei seit
1. Juli 2002
Punkte Reaktionen
672
Ort
ja, leider
Kannst ja mal nach Hamburg Reinbek kommen wenn du so neugierig bist wer wie schnell ist usw. Bring aber bitte für deine Studien deine Frau/Freundin/Tochter mit… Wir wollen ja nicht das es zu Kompatibilitätsproblemen kommt.
nun ist reinbek bekanntlich nicht hamburg. und zum mtbfahren nach hamburg bzw. reinbek :lol:
 
Dabei seit
22. Juli 2011
Punkte Reaktionen
1.194
Ort
Hamburg
Gehört zum Speckgürtel von Hamburg du Flachpfeife… Mein 950 Quadratmeter Haus ist ca. 0,5km vom Sachsenwald entfernt. Das ist Schleswig Holsteins Größte zusammenhängende Ur-Waldfläche… In den benachbarten Harburger Bergen geht auch einiges. Mach dir da mal kein kopp, wir kommen hier schon gut auf unsere Kosten was den Sport angeht. Und vom gesparten Geld, da wir schön Günstig Canyon fahren, sind mindestens 2-3x Fett Urlaub im Jahr drin. Auch mit Bikes… 😘
 

polo

yeah - i don't know what you're talking about
Dabei seit
1. Juli 2002
Punkte Reaktionen
672
Ort
ja, leider
hier, hast 'nen höhenmeter:
4700100n.jpg
 
Dabei seit
22. November 2020
Punkte Reaktionen
349
Wahnsinn wie das hier wieder mal abtriftet.

Wie ein Trailbike solche Emotionen auslösen kann. Was hat Santa Cruz da gemacht:

Das Trailbike mit dem wenigsten Hub erzeugt hier die größten Wellen.

Ist das Bike teuer? Ja natürlich und die angebotenen Komplettbikes sind auch wild aufgebaut. Aber hier geht SC einen Weg mit, welche zurzeit alle Hersteller in diesem Preissegment gehen.

Der Vergleich mit den Versendern ist eh weit hergeholt, aus vielerlei Sicht.

Aber jetzt ernsthaft, wer’s Scheiße Findet, braucht es ja nicht kaufen.

Und wer hier wieviel für ein Bike ausgibt ist auch egal. Die Beweggründe sind hier auch vielseitig und das ist auch gut so. Der eine ist bereit das auszugeben, der andere halt nicht, wie mit allem.

Am besten ist, wir machen jetzt das, warum wir hier auch angemeldet sind und frönen unser Hobby, setzen uns aufs Bike - egal welches - und drehen ne Runde. Und wenn ne Eisdiele auf dem Weg ist, auch gut, Eis ist lecker.

🤟
 
Dabei seit
3. November 2020
Punkte Reaktionen
8.175
Ort
Staffelsee
Und wenn ne Eisdiele auf dem Weg ist, auch gut,
Viel weiter kommt ein Santa doch eh nicht🤣

(sagte der Santa Fahrer)


Mir gefällt das neue Tallboy. Ein CC Rahmenset wäre interessant zum aufbauen. Vielleicht könnte man die 13 kg knacken.
Mein Trailbike(Spur mit 130er Pike) wiegt mit Rekon/Diss, X01 Schaltung/Kurbel, GX Kassette, Code RSC und 1900g LRS inkl Pedale bei knapp 13 kg in XL.

Ansonsten finde ich den LW von 65,5 perfekt, etwas steilerer SW, mitwachsende KS, Erhöhung der Steifigkeit je Rahmengröße und dazu das Staufach (wollte ich schon immer haben, aber keine Ahnung ob man das braucht). Macht für mich alles einen Sinn.
Vielleicht ergibt sich ja mal auf einem Testevent die Möglichkeit zum anrollen.

Und ich denke auch, dass man mit einem 13 kg Bike durchaus einen AX fahren kann. Mein Kumpel ist immer noch mit seinem 16 kg Alu Santa(5010 oder Bronsom) zufrieden und lässt mich mit meinem 11kg XC/DC Bike stehen, wenn’s ist.

Wer sich ein abfahrtsorientiertes Bike kauft, braucht stabilere Anbauteile und auch Reifen. Das ist man dann schnell bei 12kg und mehr. Und wie oft wurde hier im Forum schon diskutiert, dass Gewicht nebensächlich ist. Oder sich über das Rahmengewicht beschweren und dann wieder DhR/ Asse DD montieren, weil man mit anderer Bereifung keine Trails fahren kann.

Egal jeder kann kaufen und fahren was er mag. Und das die Preise gerade explodieren ist auch der Wahnsinn. Für mich wäre ein Komplettbike auch sehr uninteressant.

In diesem Sinne

Happy Trails
und ein schönes Wochenende
✌️
 
Dabei seit
22. November 2020
Punkte Reaktionen
349
Viel weiter kommt ein Santa doch eh nicht🤣

(sagte der Santa Fahrer)


Mir gefällt das neue Tallboy. Ein CC Rahmenset wäre interessant zum aufbauen. Vielleicht könnte man die 13 kg knacken.
Mein Trailbike(Spur mit 130er Pike) wiegt mit Rekon/Diss, X01 Schaltung/Kurbel, GX Kassette, Code RSC und 1900g LRS inkl Pedale bei knapp 13 kg in XL.

Ansonsten finde ich den LW von 65,5 perfekt, etwas steilerer SW, mitwachsende KS, Erhöhung der Steifigkeit je Rahmengröße und dazu das Staufach (wollte ich schon immer haben, aber keine Ahnung ob man das braucht). Macht für mich alles einen Sinn.
Vielleicht ergibt sich ja mal auf einem Testevent die Möglichkeit zum anrollen.

Und ich denke auch, dass man mit einem 13 kg Bike durchaus einen AX fahren kann. Mein Kumpel ist immer noch mit seinem 16 kg Alu Santa(5010 oder Bronsom) zufrieden und lässt mich mit meinem 11kg XC/DC Bike stehen, wenn’s ist.

Wer sich ein abfahrtsorientiertes Bike kauft, braucht stabilere Anbauteile und auch Reifen. Das ist man dann schnell bei 12kg und mehr. Und wie oft wurde hier im Forum schon diskutiert, dass Gewicht nebensächlich ist. Oder sich über das Rahmengewicht beschweren und dann wieder DhR/ Asse DD montieren, weil man mit anderer Bereifung keine Trails fahren kann.

Egal jeder kann kaufen und fahren was er mag. Und das die Preise gerade explodieren ist auch der Wahnsinn. Für mich wäre ein Komplettbike auch sehr uninteressant.

In diesem Sinne

Happy Trails
und ein schönes Wochenende
✌️
Na hoffentlich hast du die Möglichkeit bei einem Testevebt das Tallboy zu fahren. Man muss es fahren um den Charakter des Bikes zu verstehen.

Rahmenkit kaufen und nach eigenen Gusto aufbauen ist eh immer das sinnvollste.

Ich finde das Tallboy ist für die hiesigen Trails das perfekte Bike. Ich fahre das Tallboy mittlerweile mit 2 unterschiedlichen LRS einen fürs gröbere Geläuf und einen für längere Touren.

War dieses Jahr auch in Finale mit dem Tallboy, und Ja das funktioniert dort auch, vorausgesetzt man weiß was kommt.

Was mich persönlich jetzt bei SC stört ist die Glovebox. Ein Hauptgrund nen SC zu kaufen war damals auch die Tatsache nen Bike zu haben was „leise“ ist, d.h. Kein unnützes Klappern, das hatte zumindest 2019/20 SC noch gut drauf. Bei der Glovebox ist jetzt meine Sorge, dass es zum klappern kommt, wenn nicht alles gut verstaut ist. Und Ein Bike was Geräuche macht, unter Last bzw. auf dem Trail ist ein Stimmungskiller.

Aber erstmal das Bike verfügbar sein, daran scheitert es ja zur Zeit, zumindest in Deutschland. 🤟
 
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte Reaktionen
2.550
Aber jetzt mal ohne Hate an die Santa Cruz Fahrer/ Freunde.
Seid ihr denn mit den neuen Vorstellungen zufrieden?
Es geht. Die Farben lachen mich nicht an.

Könnt mir durchaus auch vorstellen das aktuelle (nicht neue) Tallboy mal aufzubauen, sollte es das mal günstig als Rahmenset geben, aber das neue ist doch im Vergleich schon recht enttäuschend, gerade Preis und Gewicht, warum sollte man da wechseln?
Entäuschend nicht. Es sind nur Detailverbesserungen. Die meisten Bikes der Top Hersteller sind ja mehr oder weniger ausentwickelt. Da wird m.E. nicht mehr viel kommen ausser Elektronische Fahrwerke.

Wenn Du auf das Gewicht schaust und was Gutes aufbauen willst, würde ich persönlich das Ripley nehmen. Ist aber auch nicht gerade billig. Aktuell bei Gocycle für 3.200€ und das ist heut zu Tage schon ein guter Preis.
 
Dabei seit
2. November 2020
Punkte Reaktionen
548
Es geht. Die Farben lachen mich nicht an.


Entäuschend nicht. Es sind nur Detailverbesserungen. Die meisten Bikes der Top Hersteller sind ja mehr oder weniger ausentwickelt. Da wird m.E. nicht mehr viel kommen ausser Elektronische Fahrwerke.
Ok, hab jetzt gar nicht mehr so auf dem Schirm, dann ist der Rahmen nicht so bedeutend schwerer geworden? Glaub das hab ich mit dem Fuel Ex verwechselt.
Dann wär das echt voll ok.
Wenn Du auf das Gewicht schaust und was Gutes aufbauen willst, würde ich persönlich das Ripley nehmen. Ist aber auch nicht gerade billig. Aktuell bei Gocycle für 3.200€ und das ist heut zu Tage schon ein guter Preis.
Ja, aktuell bin ich eh zufrieden.
Hab nur beim Rocky Händler mal das Element angerollt, das würd schon gut passen alles, bis auf die Preise halt.:lol:
Aber ja, irgendwas in Richtung Ripley, Element und Tallboy wird es wohl in 1, 2 Jahren werden, vielleicht gibt's dann auch wieder rabattierte Rahmensets.
 
Dabei seit
7. November 2005
Punkte Reaktionen
445
Ort
pretty close to paradise
Wenn Du auf das Gewicht schaust und was Gutes aufbauen willst, würde ich persönlich das Ripley nehmen. Ist aber auch nicht gerade billig. Aktuell bei Gocycle für 3.200€ und das ist heut zu Tage schon ein guter Preis.
Hab ich vor zwei Jahren gemacht, al ich vor der Wahl Ripley/Tallboy stand und ausschlaggebend war nach viel Recherche das Gewicht. Ein Jahr später habe ich dann den Rahmen gewechselt und lebe gern mit dem Extragewicht des Tallboys. Das Ripley war bergab schlechter als erwartet und bergauf nicht so viel besser als das Offering, das ich damals noch hatte - jedenfalls meilenweit entfern von XC-Effizienz. Das Tallboy ist bergauf nochmals etwas träger aber geht dafür bergauf, wie ich mir das vorgestellt habe. In dem Fall passte die Nische genau zum Rad.

Das neue Modell bietet mMn für jemanden, der schon ein Tallboy besitzt, wenig Mehrwert - gerade wenn man mit der Kettenstrebenlänge spielen will Für nen Neukauf bei entsprechender Nische sicher eine Überlegung wert. Den Preis kann jeder für sich beurteilen.
 
Dabei seit
17. Mai 2012
Punkte Reaktionen
2.550
Ok, hab jetzt gar nicht mehr so auf dem Schirm, dann ist der Rahmen nicht so bedeutend schwerer geworden?

So wie ich das verstanden habe werden große Rahmen steifer gebaut. Wahrscheinlich mit mehr Lagen an bestimmten Stellen. Um zu wissen wie sich das vom Gewicht auswirkt müsste man sage ich mal zwei XXL Rahmen beider Baureihen wiegen. Und das in der gleichen Konfiguration (Dämpfer etc)

Ich selber habe da kein Problem mit dem Gewicht. Ich bin relativ gross und kräftig und da kommt es sicher auf 500g nicht an. Mir ist es lieber etwas funktioniert gut. Natürlich habe ich auch keine Lust mit einem Commenzal Panzer von 16 bis 17kg rumzufahren.
 
Oben Unten