Pinnacle Arkose (UK-Crosser)

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. u.a. die Gabel und Bremse
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Das Rove hat ein 44er Steuerrohr mit semiintegriertem Steuersatz. Keine Chance, da eine moderne Disc-Carbongabel einzubauen, die zu 90% mit konischem Schaft kommen. Zusätzlich leidet das Rove AL an Stummelsteuerrohren und ist daher überall mit Spacern und positivem Vorbau anzutreffen. Wem die Differenz zum Arkose 1 wichtig ist, bekommt mit dem AL ein zweifelsohne gutes Bike, wer aber etwas mehr Gewicht auf das Gesamtpaket legt, dem wird der äußerst symbiotische Look der Arkose-Front dauerhaft Freude bereiten.
    Ich habe das bislang bei keinem Bike in dieser Preisklasse gesehen.
     
  4. horror

    horror Kondition im Aufbau

    Dabei seit
    05/2014
    vielen dank ihr beiden, ich frag nicht um das arkose schlecht zu machen, sondern um eine kaufentscheidung zu fällen, für mich ist die möglichkeit da später ne "moderne disc-carbongabel" einzubauen relativ irrelevant und auch sonst keinen für mich direkten vorteil, außer vl wohlfühlvorteil bei der farbe ;)
    werd dann wohl mal noch nen paar rezensionen gucken und wenn ich nächsten monat das geld beisammen schauen ob sich irgendwo preislich was tut und dann das günstigere kaufen,bzw wenn die differenz geringfügig ist eben das arkose :)
     
  5. Völlig ok, habe ich so auch nicht aufgefasst. :) Und selbst wenn es so wäre, Geschmäcker eben... ;)
    Mir gefällt auch das Rove AL sehr gut. Schade, dass sie an der Farbe herumgedoktert haben, das Olivgrün war grandios!
     
  6. He-Man

    He-Man

    Dabei seit
    06/2007
    Oh ja. Bin sehr froh eines der 2015er Rove AL zu besitzen. Falls sich Kona nächstes Jahr zu einer dunkelblauen oder tiefroten Version entschließt könnte ich dennoch schwach werden.

    [​IMG]
     
  7. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    Moin mal wieder!
    Ich bin nach Durchschauen der 2016 Arkoses ja ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht. Ich finde das Arkose 2 von 2015 immer noch am Interessantesten und kann das weiterhin vollstens empfehlen.
    Mit meinem Bionicon-Ovalblatt bin ich übrigens tierisch zufrieden, ich kann das jedem 1x10 oder 1x11 Fahrer stark ans Herz legen!
    Das rote Frauen-Arkose 2016 find ich sehr hübsch, aber die Herren-Varianten... naja.
    Hab ich Glück gehabt :-D Danke nochmal an @FlowinFlo@FlowinFlo für die Beratung damals!
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  8. Monolithic

    Monolithic Cargobiker

    Dabei seit
    04/2007
    Übrigens:

    "Olsen also told us that there's a more hardcore expedition model on its way, made from high-grade steel, which is on its way through final testing and certification."

    Quelle
     
  9. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    Mal wieder ein Upgrade:
    - Challenge Gravel Grinder Plus Reifen 38C statt den WTB Nano 40C. Ich fahre momentan viel Straße und Radweg, da kamen mir die groben Nano irgendwie deplatziert vor. Mein erster Eindruck ist sehr gut, sie rollen sehr leicht und agil und die Seitenstollen stören nicht bei Asphaltkurven. Außerdem sind die Reifen ca. 160 Gramm leichter pro Stück!
    - Crank Brothers Candy 1 Pedale statt den Nukeproof Flats. Ich bin vor Jahren schonmal Klickies gefahren, nach meinem Wiedereinstieg ins Hobby aber nur Flats. Habe nun irgendwie eine festere Bindung ans Rad gewünscht und probiere das mal aus, zusammen mit Giro Privateer MTB-Schuhen. Hat nochmal 70 Gramm eingespart.
    Ich bin jetzt bei ca. 10,3 Kilo für das Rad mit Pedalen... kann ich gut mit leben :)

    cgg_sonne.JPG
    cgg_back.
    chainring.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 5
  10. Kann mir jemand sagen, ob das Arkose auch als Rahmenset zu bekommen ist?
    Das Teil sieht echt gut aus und die Geometriedaten sagen mir auch zu.
     
  11. Ja, ist es. Eigentlich sollten die Rahmensets (das weiße SSP und mindestens eine Farbe der geschalteten Version) schon online sein, aber vielleicht hängt die Verzögerung mit den kürzlichen Problemen der Shopseite zusammen...
    Frag am besten mal per Mail explizit nach einem Rahmenset.
     
  12. Das hört sich ja schon mal gut an.
    Habe schon zwei mal versucht Kontakt aufzunehmen, allerdings scheint das nicht zu funktionieren. Keine Bestätigungsmail auf Anfrage erhalten, wie nach dem Abschicken versprochen und dann natürlich auch keine Antwort bekommen.
    Habe jetzt mal über Fratzenbuch nachgefragt. Bin gespannt ob/wann ich da eine Antwort erhalte.
     
  13. Habe eine Antwort erhalten:

    "Thank you for your message and I'm sorry to hear of this issue. I can confirm that we do have stock of all 4 frame sizes. However, I cannot advise when they will be going live on the website as this information is not released to us until it happens."

    Kann ja nicht mehr all zu lange dauern, wenn die Rahmen bereits auf Lager sind.
     
  14. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    UPDATE: Evanscycles hat die Arkose Modelle 2017 online!

    Neben dem komplett neuen Arkose Alfine hat mein Two (2015) jetzt einen offiziellen Nachfolger bekommen - das Arkose X (2017)

    Auf den ersten Blick kaum verändert, zwar mit Steckachse an der Gabel, aber mit teils unschöneren Komponenten (Deore-SW statt X7 Type 2). Weiterhin mit Barend-Shifter, 11-36 Kassette, TRP Hylex Bremsen und WTB Nano 40C Reifen.
    Ich würde ja auf eine 11-42 Sunrace Kassette gehen, oder alternativ mal gleich eine 1x11 Gruppe mit Hydraulikbremsen nehmen.
    Schade, Pinnacle... ich glaube ich maile mal dem James Olsen, was seine Beweggründe sind, kein Arkose 1x11 anzubieten. :)

    [​IMG]
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  15. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    Hallo mal wieder!
    Ich bin sehr günstig an einen leichten 29er LRS gekommen. Genauer gesagt diesen hier:
    https://www.actionsports.de/fun-wor...s-aerolite-laufradsatz-29er-1550g-20862?c=168

    Er hat reale 1600 Gramm und soll in mein Arkose, zusammen mit Tubeless-Reifen. Habe an die Schwalbe G-One Allround 40-622 gedacht, weil ich doch eher Straße fahre und mir das Profil gefällt :)
    Bin gespannt, ob der Radsatz dann noch ins Arkose passt...
     
  16. Joffix

    Joffix

    Dabei seit
    08/2010
    Frage ist eher, ob die Kassette passt. Fährst du 11-fach Rennrad Kassette? Weil dafür müsste der Freilauf zu kurz sein.
     
  17. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    Der Freilauf passt für 11fach Rennrad, ich fahre aber ne MTB-10fach Kassette.
     
  18. Joffix

    Joffix

    Dabei seit
    08/2010
    Ah, gerade gelesen. Als ich zuletzt geschaut hatte, gab es bei Actionsports keine RR kompatiblen Freiläufe an MTB Laufradsätzen. Es tut sich ja einiges in Sachen Gravel Bikes.
     
  19. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    Oh ja! :)
    So - hier mal eine Sneak Preview auf den Radsatz. Habe heute das alte Felgenband entfernt und Tesa Tape für tubeless eingeklebt. Ausserdem die Endkappen von 142-Achse hinten auf 10x135 Thru Bolt umgebaut. Vorne ist auch ne 9x100 Thru Bolt Achse verbaut, die hab ich schon mit dem Radsatz bekommen.

    Hat jetzt 1.638 g der Radsatz, plus 143 g die beiden Achsen.

    5E5FF9BF-E985-4E12-BD9B-B47BE1536E12.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  20. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    Und fertig :D
    Die G-One sind schmäler als gedacht auf den breiten Felgen. Insgesamt gefällts mir aber sehr gut so.
    Gewicht inkl Pedalen und Flaschenhalter: 9,83 kg

    9E539D66-E838-49F6-90F3-75BC85562F16. BB9E4CB8-A4BE-4FE3-B303-0C494464EE96. 94317E3A-ACC5-4EE6-B784-BAA8806C0BB2. 2333F432-7A92-4F27-B9C6-04A0C2D43855.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 4
  21. Monolithic

    Monolithic Cargobiker

    Dabei seit
    04/2007
    Dass das Rad schon ein paar Jahre alt ist sieht man ihm jedenfalls nicht an. Immernoch schick.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  22. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    Ein kleines Update... bei Evanscycles gibt es momentan halbe Versandkosten und ich habe ein Womens Arkose Rahmenset bestellt.
    Das letzte vom grauen in M. Zusammen mit den "alten" Laufrädern meines Arkose will ich meiner Frau auch mal einen Crosser aufbauen :)

    Suche allerdings noch Anbauteile... die originale von Pinnacle bekommt man leider nirgends und zu teuer soll der Spaß nicht werden...

    [​IMG]
     
  23. Hallo ilfer,

    ich suche seit Monaten ein Gravelbike konnte mich aber nie richtig entscheiden, Nukeproof Digger, Fuji Jari, Bulls Grinder... alle teilweise interessant aber so richtig "klick" hat es bisher nicht gemacht und dann hab ich das Arkose und diesen Thread gefunden. Nun bin ich mir sicher, dass mein neues Rad auch ein Arkose wird. Bin mir nur beim Modell unsicher und bei der Größe und ich dachte, vielleicht kannst Du mir mit Deiner Erfahrung da helfen.
    Ich bin 183 cm groß und hab ne Schrittlänge von 83 cm. Evans rät mir zu L, ich denke das passt auch, was meinst Du - bist Du mit Deiner Wahl eines L Rahmens immer noch zufrieden oder dachtest Du irgendwann auch M wäre besser gewesen?
    Konkret schwanke ich bei den 2018er Modellen zwischen dem Arkose 2 und Arkose 3. Bis auf Schaltung (RS405 vs. RS505) unterscheiden die sich eigentlich nur im Hinblick auf die Gabel. Das 2 hat eine Alu/Carbon-Gabel und das 3 eine komplett aus Carbon. Ich frage mich, ob das den Aufpreis wert ist. Bei Dir ist es doch auch eine Alu-Carbon-Gabel oder? Ich denke mir Carbon wird leichter sein, aber ob es auch merklich komfortabler ist, da bin ich mir nicht sicher... Wenn es in Sachen Komfort ein deutliches plus gäbe würde ich eher zum Arkose 3 tendieren...

    Wäre cool, wenn Du / Ihr mir her Tipps geben könntest / könntet!

    Viele Grüße
     
  24. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    Hallo Luc :)
    Da Du fast exakt so groß bis wie ich: Ganz klar L! Ich könnte mir nicht vorstellen, einen M-Rahmen zu fahren... das Arkose ist sehr kompakt und wendig, das L fühlt sich perfekt an.

    Bezüglich der Gabel denke ich, dass sich der Alu-Schaft nur beim Gewicht bemerkbar macht. Der Rest ist bei beiden Gabeln gleich und sollte somit gleich komfortabel sein.

    Hast Du Dir mal überlegt, einen Rahmensatz zu kaufen und selbst aufzubauen? Das schwarze Arkose 2016 ist momentan für 300 Euro (mit Versand) im Sale, gibts noch in L! Hauptunterschied zum aktuellen ist die etwas geringere Reifenfreiheit, aber 700x40C-Reifen oder auch bissl mehr kriegst du da locker unter. Der Serien-Radsatz der Arkoses wiegt ca. 2100 g ohne Reifen, da kannst du mit nem leichteren (gebrauchten) ordentlich Gewicht sparen und Spritzigkeit gewinnen. Als Schaltung kann ich Dir eine 1x10 oder 1x11 Schaltung nur empfehlen - du sparst nochmal Gewicht und es schaltet sich super einfach. Und die Kette läuft auch stabiler. Quasi wie beim aktuellen Arkose X, das ist ja der Nachfolger von meinem Arkose Two 2015.
     
  25. ilfer

    ilfer

    Dabei seit
    04/2011
    Fortsetzung: Der Rahmen kam letzte Woche an und ist wunderschön :love:. Steuersatz und Ahead-Kappe wurden mitgeliefert.
    Zwischenzeitlich habe ich eine gebrauchte TRP Hylex Bremsanlage, neue SRAM 1x GXP Kurbeln 170 mm (Kettenschutz kommt noch ab) und einen gebrauchten Specialized Myth Sattel gekauft. Als Schaltung kommt ein Sram X7 10-fach Schaltwerk, eine Sunrace 11-40 Kassette und (wenn er an den Rennlenker geht) ein Sram X5 Schalthebel zum Einsatz. Als Pedale die Xpedo Spry. Vorbau, Lenker und Sattelstütze kommen von Ritchey (matt oder hochglanz schwarz) oder FSA, mal schauen. Und pink Lenkerband, wenn es farblich zum Rahmen passt :)
    Wir werden wohl knapp die 10 Kilo überschreiten, mal schauen wo ich noch was sparen kann...

    IMG_3143.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  26. Hey ilfer,

    danke für die schnelle Nachricht. Dann ist L schon mal fix! Der Vorschlag eins selbst aufzubauen klingt grundsätzlich gut, allerdings bin ich zu ungeduldig dafür, ich suche schon Monate ein passendes Rad das meine Kriterien erfüllt und preislich auch noch bezahlbar ist UND mich vor allem aber auch optisch anspricht. Ich glaube das ist das Arkose und jetzt will ich nicht mehr warten, es wird hoffentlich bald Frühling und dann will ich fahren können. Bei gutem Wetter steig ich sonst eh wieder aufs Fully und dann hab ich bis Ende das Jahres wieder kein Do-it-all-Bike... :(

    D.h. theoretisch wäre ich dann mit dem Arkose 2 gut bedient, wenn die Gabel nicht wesentlich schlechter ist. Ich denke RS405 wird nicht weit hinter RS505 zurück stehen. Preislich spare ich im Vergleich zum 3er dann soviel, dass ich noch basteln könnte... klingt sinnvoll.

    Die Schaltung ist allerdings grundsätzlich schon ne Frage über die ich nachdenke... Ich fahre am MTB XT 2*10 und finde das eigentlich super. Die Bandbreite ist genau was ich brauche und das höhere Gewicht stört mich nicht sonderlich... Ich bin schon 1*11 bei Freunden gefahren und die Optik und das aufgeräumte Cockpit sind schon toll, aber wenns steil wird fehlt mir nach unten immer mindestens ein Gang. Klar kann man einfach ein anderes Kettenblatt montieren, aber ich denk mir halt, wenn man längere Touren auch mal mit Gepäck machen will, dann ist 2fach praktischer, auch weil die Sprünge kleiner sind. Ach es ist schwierig. Am Ende lande ich wohl noch beim Arkose 4 obwohl ich ursprünglich nicht soviel ausgeben wollte... =)

    Der Rahmen für Deine Freundin sieht echt super aus, da kann sie sich echt freuen!! Sieht allerdings ziemlich klein aus für M hätte aus dem Bau heraus gesagt das ist eher S. Bin gespannt darauf es fertig zu sehen.

    Viele Grüße