PlanetX Titus Goldrush

Dabei seit
30. Juli 2001
Punkte Reaktionen
2.191
Ort
Pfalz
Jetzt noch passend mit Titan Gepäckträger...ansonsten kann es jetzt so bleiben.
IMG_20200418_084314841~2.jpg
 

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
981
Ort
Pälzer im Exil
Tja......was soll ich sagen.
Das Votec VRX war und ist definitiv ein klasse Gravelbike ohne wirkliche Schwächen.
Das Ragley Trig war mir zu schade fürs Gelände obwohl dort auch nicht schlecht. Macht sich als Commuter aber supergut.

Das Goldrush ist ein Traum. Super fahrstabil, handlich und die GRX Griffe eine andre Welt.
Ausserdem ist der Bock soooo schööön...

20200418_132555~2.jpg

....das bike is auch ok ;)
 
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte Reaktionen
80
Ort
muc
Hi, auch Dank Euren Input hab ich eben ein Goldrush bestellt.
Aus dem Chat hab ich folgende Info zu den beiden Laufrad Optionen die ich gerne teilen möchte:
1587320418875.png

Der Fulcrum Racing 900 LRS hat die innere Felgenbreite von 19mm
Der Fulcrum Racing 800 hat eine Mailweite von 21,8mm und ist pro LR 200g leichter...

Bei 174cm und SL82 hab ich mich für ein M entschieden (L ist eh nicht lieferbar...)
 
Dabei seit
7. Juli 2018
Punkte Reaktionen
81
Nicht schlecht die neue Laufradoption, 400 Gramm leichter ist natürlich schon ein Unterschied. Ich bin auch hochzufrieden mit dem Bike, nur leider bremst die vordere Bremse inzwischen gar nicht, mein Händler hat widerwillig eingewilligt sich an dem Rad zu versuchen, gibt aber keine Garantie dass er das reparieren kann. Mal sehen, bin gespannt, morgen gehts in die Werkstatt.
 

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
981
Ort
Pälzer im Exil
@dunkelbunt - Die Laufradoption ist wirklich nicht schlecht. M wird passen.

@Aardyena - hast Du Dich schon mit PlanetX in Verbindung gesetzt wegen der Bremse, bzw. mit DHL. ich halte das für einen schwerwiegenden Mangel und zumindest die Kosten sollten nicht zu Deinen Lasten gehen.
 
Dabei seit
24. April 2005
Punkte Reaktionen
50
Ort
Hessen
Hi, auch Dank Euren Input hab ich eben ein Goldrush bestellt.
Aus dem Chat hab ich folgende Info zu den beiden Laufrad Optionen die ich gerne teilen möchte:
Anhang anzeigen 1022777
Der Fulcrum Racing 900 LRS hat die innere Felgenbreite von 19mm
Der Fulcrum Racing 800 hat eine Mailweite von 21,8mm und ist pro LR 200g leichter...

Bei 174cm und SL82 hab ich mich für ein M entschieden (L ist eh nicht lieferbar...)

gibt es irgendwo weitere Informationen zu den Laufrädern?
 
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte Reaktionen
80
Ort
muc

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
981
Ort
Pälzer im Exil
Erwarte mehr ;)
Die Fulcrum R900 sind meines Erachtens besser als gedacht, laufen schön leise und spielfrei und ohne Höhen- oder Seitenschläge....jo neu halt. Hab den 32er 4Season draufgemacht und kann da nicht klagen. Besser läuft mein 4mal so teurer tune/ryde Radsatz auch nicht, nur eben 600 Gramm leichter. Hab da mehr Maulweite bei der Felge und nutze ihn deshalb für die 43er Gravelking.
Als ich bei bc nachfragte wegen Achsänderung bei den R900, wollte ihn zuerst in mein Trig mit 15er Achse verbauen, sagte man mir dass es sich wohl um einen älteren Radsatz handelt. So wird es auch bei den R800 sein, was ja aber nichts schlechtes sein muss.
 
Dabei seit
7. Juli 2018
Punkte Reaktionen
81
@Aardyena - hast Du Dich schon mit PlanetX in Verbindung gesetzt wegen der Bremse, bzw. mit DHL. ich halte das für einen schwerwiegenden Mangel und zumindest die Kosten sollten nicht zu Deinen Lasten gehen.

Mein Händler meinte, dass da eigentlich kaum Öl ausgetreten sei und die Bremse noch gut anzieht, eventuell wäre es mit neuen Bremsbelägen und der Reinigung der Bremsscheibe schon erledigt. Dafür häng ich mich nicht noch eine halbe Stunde in den Kundensupport um 40 Euro wiederzubekommen :)

Aber mal eine andere etwas technischere Frage: Ich habe hier noch einen DT Swiss C 1850 Laufradsatz von einem Canyon Grail herumliegen, allerdings ohne Freilauf. Mir war nicht klar, dass ich einen für die Nabe passenden LRS kaufen muss und nicht einfach den vom Titus übernehmen kann, bis mich mein Fahrradhändler heute darauf hingewiesen hat. Weiß jemand, welcher Freilauf sowohl für die Shimano SLX Kassette als auch für den DT Swiss C1850 LRS passt? (Soll baugleich mit dem C1800 LRS sein)
 

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
981
Ort
Pälzer im Exil
Das mit der Bremse leuchtet ein. Da rentiert sich das wirklich nicht.

Beim LRS passt nicht jeder Freilauf, sondern es braucht den passenden von DT Swiss. Und da gibt es welche für Shimano und Sram.
Wenn ich das richtig verstanden habe sollte Dein Händler das besorgen können
 

midige

Meine Stunts drehe ich alle selbst
Dabei seit
5. April 2010
Punkte Reaktionen
2.087
Ort
Spechtshardt
Aber mal eine andere etwas technischere Frage: Ich habe hier noch einen DT Swiss C 1850 Laufradsatz von einem Canyon Grail herumliegen, allerdings ohne Freilauf. Mir war nicht klar, dass ich einen für die Nabe passenden LRS kaufen muss und nicht einfach den vom Titus übernehmen kann, bis mich mein Fahrradhändler heute darauf hingewiesen hat. Weiß jemand, welcher Freilauf sowohl für die Shimano SLX Kassette als auch für den DT Swiss C1850 LRS passt? (Soll baugleich mit dem C1800 LRS sein)

Ich habe letztens einen neuen Freilaufkörper und neue Sperrklinken für meinen DT- Spline gebraucht und unter Angabe der Seriennummer vom deutschen DT- Swiss- Service per Mail innerhalb 90 Minuten die passende Ersatzteilnummer bekommen.
Steht alles auf deren Website.

Grüße

Michael
 
Dabei seit
7. Juli 2018
Punkte Reaktionen
81
Ich habe letztens einen neuen Freilaufkörper und neue Sperrklinken für meinen DT- Spline gebraucht und unter Angabe der Seriennummer vom deutschen DT- Swiss- Service per Mail innerhalb 90 Minuten die passende Ersatzteilnummer bekommen.
Steht alles auf deren Website.

Grüße

Michael
Danke für den Hinweis, habe mal nachgehakt beim Support :)
 

Eff

Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6
Hey Leute
Ich überlege gerade mir ein Tempest als erstes "richtiges" Rad zuzulegen (vorher nur ausrangierte Stahltrekkingbikes gefahren und zuletzt einen singlespeeder) und Kämpfe noch mit der Größe bzw. Geometrie des Tempest.
Bin das Cube CrossRace Carbon Probegefahren und im vgl. dazu sieht die Sitzstange wesentlich kürzer aus bzw. der Winkel stumpfer. Wie wirkt sich das beim Fahren aus? (eher relaxed oder eher sportlich?) wenn ich nach Stack to Reach Ratio gehe wirkts eher sportlich.
Hier noch mein Vergleichslink zur visuellen Darstellung: https://99spokes.com/compare?bikes=...-race-c62-pro-2020,trek-checkpoint-alr-5-2020

Zu guter Letzt besteht die Frage nach der Größe: bin 188 groß, innenbeinlänge von 89cm. 88kg. Eher L oder XL?

Beste Grüße
 
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
23
Moinsen,

also ich würd ja sagen, da is kaum was um zwischen dem 56er und dem L.
Kenn mich mit den Rennradl-Geos ned so aus aber ich hab des C:62 Pro mal gschwind eingetickert:

Tempest V3 VS. Cross Race C:62 Pro

Ich fahr des Tempest V3 in XL mit 90mm Holdsworth Gran Sport Vorbau (Stock war glaub 110mm damals)
Bin allerdings auch 193cm mit 93cm SL.

ABER!
In letzter Zeit ist die Chefin öfters notgedrungen mit dem Tempest gefahren und die ist 175cm/83cm,
Sieht jetzt nicht so schlimm aus und sie findet's sogar echt gut.

Laut PlanetX ist die Grenze zwischen L und XL ja bei 180cm.
In Summe würd ich dir also des XL empfehlen.

Bez. Gruppe: die Force 1 hat bei den ersten Klickpedal-Umfallern der Madame ordentlich gelitten, da würde ich heute glaub genügsam die Rival nehmen (aktuell 10%)
Bez. LRS: Auf die originalen 650B hab ich mal aus Spaß den Conti Double Fighter III in 2.0 drauf, ist dann schon MTB like. Allerdings hab ich dann einen ROSE 28 LRS mit Dynamo als B-Stock geschossen und auch der hat dann noch massig Platz in Rahmen und Gabel. 28 Zoll mit dem Contact Speed in 42-622 ist da schon sehr komfortabel, find ich persönlich passender in dem Rad.
Bez. Sitzstange: Wenn du damit das Sitzrohr meinst, dann wirkt sich des eigentlich beim Fahren gar nicht aus. Evtl in Kombination mit einer flexenden Sattelstütze. Dann ist schon eher der Punkt wo das Oberrohr ansetzt interessant, denn wie sehr das Oberrohr nach hinten abfällt beeinflusst die Überstandshöhe (Freigang!).
Die Sitzrohrlänge wäre dann wichtig wenn du extrem kurze Beine hättest oder unbedingt im Tempest ne Dropper-Post verbauen willst.

Beste Grüße
Englbert
 

Eff

Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6
Wow Besten Dank Englbert für die präzise Antwort!
Ich denke ich gönne mir das Tempest und zwar in XL.
Ich meinte genau den Punkt wo das Oberrohr ansetzt. Der liegt tiefer als bei anderen Rädern.
Hab aber eh relativ lange Beine.
Bzgl. Gruppe hätte ich zur Shimano GRX 2x11 gegriffen.

Bzgl. Reifen bin ich noch unschlüssig. Aber das ist ja etwas was sich leicht tauschen lässt.
 

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
981
Ort
Pälzer im Exil
Bin auch 188/88 und habe beim Goldrush ein L. Beim Tempest ist das Steuerrohr deutlich kürzer als beim Goldrush und da könnte ich mir vorstellen ein XL zu nehmen. Das längere Oberrohr würde ich dann mit einem kürzeren Vorbau ausgleichen. Hab noch ein Ragley Trig in XL, auch mit 590er Oberrohr aber eben auch wie das Goldrush ein längeres Steuerrohr, was die Sache etwas bequemer macht, bzw. nicht so viele Spacer unterm Vorbau erfordert. Kommt eben auch darauf an, wie Deine bevorzugte Sitzposition ist. Eher komfortabel mit weniger Sattelüberhöhung oder eher sportlich mit mehr Sattelüberhöhung.
GRX ist eine gute Wahl und bei 2x11 hast Du eine sehr gute Bergübersetzung und die Griffe sind ein Traum. Ich habe 1x11 gewählt, weil mir die 1.1 Übersetzung reicht und ich durch den Wegfall des Umwerfers ein eventuelles Problem weniger habe.....Dreckbeschuß nenn ich da mal als Schlagwort. Das ist aber so ein persönliches Ding von mir. Zudem habe ich da mehr Abgrenzung zu meinem Rennrad mit 2x11.
Der Radsatz mit Fulcrum R900 und dem Panaracer Comet ist nicht schlecht. Der einzige Nachteil daran ist, dass der Reifen mit Schlauch gefahren werden muss. Wechsel ist da aber eh das geringste Problem. Trotzdem rollen die Reifen prima und machen auf und abseits der Strasse Spaß und bieten guten Grip.
 

Eff

Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6
Bestellung ist raus :D
XL Tempest mit Shimano GRX 2x11
Reifen hab ich die "VEE TYRE CO RAIL SPORT TYRE" (700x40c) zumal die wesentlich leichter sind und eine Carbon Sitzstange weils eh scho wurscht is'.

Hoffe mit der Bestellung klappt alles und freu mich derweil auf mein Rad. Danke für eure Hilfe!
 

Eff

Dabei seit
1. Mai 2020
Punkte Reaktionen
6
Danke :D
Ja hab ich gesehen aber nochmal +100eur und ich plane ohnehin 2. LRS für richtig schnelle reifen mir zuzulegen. Dachte mir aber alles zu seiner Zeit und blieb beim 900er. Ein Fehler?
 
Dabei seit
1. Juli 2014
Punkte Reaktionen
80
Ort
muc
@Eff nein ist kein Fehler bei den 900er zu bleiben. Ich hab auch nur sehr wengie Infos über den 800er bekommen darum bin ich auch bei den 900er geblieben. Die PlanetX Angestellten haben keine detailierten Infos zu den Laufradsätzen.

Zu beachten ist, dass der 900er mit 19mm Felgenmaul recht schmal ist.
Aus dem grund fahre ich die 900er mit Straßenbereifung und einen zweiten Laufradsatz mit den Schotter Reifen.
 

stuhli

nuff - nunner - noi - naus
Dabei seit
13. September 2011
Punkte Reaktionen
981
Ort
Pälzer im Exil
Felge ist aber Tubeless Ready?
Steht nix dabei aber Versuch macht kluch.
Wie @dunkelbunt fahre ich die R900 mit Stassenreifen und hatte einen etwas breiteren Radsatz schon hier auf dem ich Gravelreifen drauf hab.
@Eff. Fehler nicht aber die 800er sind breiter und leichter. Weiter vorne in dem Thread hat es jemand erwähnt.
Habs gefunden...Beitrag #130 von dunkelbunt ;)
Wenn das Paket noch nicht draussen ust kannste bestimmt ändern bei Bedarf. Die Jungs sind cool bei PlanetX
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
2. September 2010
Punkte Reaktionen
23
Kann ich bestätigen, die sind echt entspannt wenn man mit Änderungen um die Ecke kommt.
Ich finde bei manchen Sachen den Konfigurator bissal strange, so preispolitisch.
Die Carbon-Sattelstütze ist z.B. günstiger als die Preisdifferenz.
Ein Vorbau kostet oft den Normalpreis und gehört damit zu den Dingen die ich dann halt einfach zusätzlich außerhalb des Konfigurators in den Warenkorb pack und mir den Originalen auf Lager leg.
Falls du aber einen unten ausgestellten Gravel Style Lenker magst (mit Flare sagt man glaub ich), dann würde ich des definitiv vorher entscheiden wegen dem Lenkerband und diesen seltsam eingewickelten Rennrad-Bremsen;-)
Ich hab neulich mal geguckt, was des für ein Aufwand wird die geschlossene Halterung von dem Supernova Licht am Lenker zu montieren - da wird's dir anders. Schrauberfreundlich ist so ein Rennrad Cockpit definitiv ned.

Schönen Abend noch
Englbert
 
Oben