Probleme mit Trickstuff Scheibe und Adapter SRAM Code

Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
429
Ort
Schweiz
Hallo zusammen

Habe an all meinen Rädern die Code in Verbindung mit ner 36er Fox und den Trickstuff Scheiben verbaut.
Vorne 223 und hinten die 203er Mit PM6 und PM7 Adaptern +23 und +43mm.

Habe das Problem, dass die Trickstuff Scheiben nicht ganzflächig abgefahren werden und sich oben an den Belägen ein kleiner Grat bildet. Geschätzt ein mm zu viel Abstand, also der +20 bzw. +40 Adapter wäre zu klein. Habe verschiedene Adapter, sowohl Trickstuff, als auch Shimano und Formula probiert und das Problem besteht sowohl vorne als auch hinten. Rahmen hat je 180mm Aufnahme und die 36er soweit ich weiss auch :ka:

Entweder sind die Scheiben zu klein, die Codes haben ein falsches Mass oder ich mache irgendwas falsch.
Adapter und Scheiben sind richtig montiert, Pfeil in Laufrichtung des Rads.

Gibts sonst noch jemanden mit dem Problem oder einer Idee?
Bleibt nur Adapter abschleifen? Aber ich finds irgendwie ziemlich seltsam...

Danke und LG
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
429
Ort
Schweiz
Hier noch ein paar Bilder dazu...
 

Anhänge

  • 7621854C-00D9-4287-A265-79BE17789084.jpeg
    7621854C-00D9-4287-A265-79BE17789084.jpeg
    379 KB · Aufrufe: 246
  • 664C17E6-E0F3-41D5-9A93-722456F87E36.jpeg
    664C17E6-E0F3-41D5-9A93-722456F87E36.jpeg
    369 KB · Aufrufe: 335
  • D1E6D2EC-21BD-4FCD-9249-9FFA449167DC.jpeg
    D1E6D2EC-21BD-4FCD-9249-9FFA449167DC.jpeg
    264,5 KB · Aufrufe: 241

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte Reaktionen
2.456
Ort
Stuttgart
Ist "normal". Das mit dem Grat steht soweit ich weiß auch in der Anleitung der Scheiben, liegt halt am "Dächle".
Hab bei mir vorne für die 203er Scheibe + Code einfach nen 200er Adapter verbaut + 1mm Unterlegscheiben, dann passt es perfekt.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.748
Ist "normal". Das mit dem Grat steht soweit ich weiß auch in der Anleitung der Scheiben, liegt halt am "Dächle".
Hab bei mir vorne für die 203er Scheibe + Code einfach nen 200er Adapter verbaut + 1mm Unterlegscheiben, dann passt es perfekt.
Habe ich komischer Weise aber nicht. Auch bei der V4 nicht. Laut TS hat die Dächle auch nur 203mm.
 

write-only

Chef, der Mann kann nicht lesen!
Dabei seit
19. März 2018
Punkte Reaktionen
2.456
Ort
Stuttgart
Habe ich komischer Weise aber nicht. Auch bei der V4 nicht. Laut TS hat die Dächle auch nur 203mm.
Komisch, was hast du für ne Gabel? Hab das vorne wie hinten, und grade mal nachgeschaut, auch an nem anderen Rad mit Deore Sätteln und 180er Dächle
1594206039088.png

Hier sieht man, wenn man genau hinschaut ca nen mm Reibring der nicht benutzt wird.
Oben bilden die Beläge auch mit der Zeit nen Grat. Ist ja auch nicht schlimm, man bremst halt etwas im Bereich des "Dächle".
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.748
Komisch, was hast du für ne Gabel? Hab das vorne wie hinten, und grade mal nachgeschaut, auch an nem anderen Rad mit Deore Sätteln und 180er Dächle
Anhang anzeigen 1079080
Hier sieht man, wenn man genau hinschaut ca nen mm Reibring der nicht benutzt wird.
Oben bilden die Beläge auch mit der Zeit nen Grat. Ist ja auch nicht schlimm, man bremst halt etwas im Bereich des "Dächle".
Hatte die Dächle HD mit Code am Bronson V3. Nun aber wieder Centerline. Aktuell noch mit Hope V4 am Nicolai. Perfektes Bild, bei beiden. Gabel bei beiden 36er Fox Factory. Adapter jeweils original, heißt Sram und Hope.
Normal ist das nicht. Würde ich nicht tolerieren, egal was da ursächlich ist.
 
Dabei seit
28. Juni 2004
Punkte Reaktionen
13
Ort
Bayern Süd
..ihr habt schon auf dem Schirm dass die TS Scheiben einen breiteren Reibring haben als die anderen Scheiben.
Meine Centerline haben 13,1mm Reibring, die Trickstuff 15,5mm!! das erklärt den unteren / inneren ungenutzen teil der Scheibe (je nach Bremse / Belagform).

Das mit dem Dächle wurde ja schon besprochen...
In nem anderen Thread hatte sich Trickstuff zu dem "Grat" im Belag aufgrund des Dächle geäußert, dass es keine wirkliche (negative) Auswirkung hätte, da der Threadersteller Angst hatte Bremspower zu verlieren aufgrund ungenutzter Fläche...

Grüße
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.748
..ihr habt schon auf dem Schirm dass die TS Scheiben einen breiteren Reibring haben als die anderen Scheiben.
Meine Centerline haben 13,1mm Reibring, die Trickstuff 15,5mm!! das erklärt den unteren / inneren ungenutzen teil der Scheibe (je nach Bremse / Belagform).

Das mit dem Dächle wurde ja schon besprochen...
In nem anderen Thread hatte sich Trickstuff zu dem "Grat" im Belag aufgrund des Dächle geäußert, dass es keine wirkliche (negative) Auswirkung hätte, da der Threadersteller Angst hatte Bremspower zu verlieren aufgrund ungenutzter Fläche...

Grüße
Da ging es aber um die UL, oder? Das der Reibring bei TS größer ist, ist klar. Aber dann sollte der Belag doch erst Recht vollflächig aufliegen.
 
Dabei seit
28. Juni 2004
Punkte Reaktionen
13
Ort
Bayern Süd
Nein die Breite des Reibrings erklärt nur den ungenutzten Bereich am inneren Ende des Rings.. denn die Scheiben sind ja wie andere 203mm im Durchmesser also ist die äußere Kante an der gleichen Position wie bei den anderen "normalen" Scheiben.

Der Grat / die ungenutzte Fläche am Bremsbelag ist ja "oben" / am äußeren Rand der Scheibe und kommt von der starken Fase / Dächle...
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
429
Ort
Schweiz
Hmmm. Aber die 223er Downhill Disc hat ja gar keine Dächle Fase... Das mit dem grösseren Reibring ist aber durchaus ein Argument, muss zumindest vorne nochmal checken...
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.748
Nein die Breite des Reibrings erklärt nur den ungenutzten Bereich am inneren Ende des Rings.. denn die Scheiben sind ja wie andere 203mm im Durchmesser also ist die äußere Kante an der gleichen Position wie bei den anderen "normalen" Scheiben.

Der Grat / die ungenutzte Fläche am Bremsbelag ist ja "oben" / am äußeren Rand der Scheibe und kommt von der starken Fase / Dächle...
Warum hatte und habe ich diesen Grat nicht?
 
Dabei seit
28. Juni 2004
Punkte Reaktionen
13
Ort
Bayern Süd
Warum hatte und habe ich diesen Grat nicht?
Andere Bremse andere Belagform!? Gut für dich ;-)

Hmmm. Aber die 223er Downhill Disc hat ja gar keine Dächle Fase... Das mit dem grösseren Reibring ist aber durchaus ein Argument, muss zumindest vorne nochmal checken...
Hmm das 223 kein Dächle hat hatte ich nicht aufm Schirm ;-)
Da ist denn wohl was "schief"!
Bei der 203 mit Dächle sollte meine Beschreibung aber passen..

Hoffe du bekommst den "Fehler" ausgemerzt

VG
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.748
Andere Bremse andere Belagform!? Gut für dich ;-)


Hmm das 223 kein Dächle hat hatte ich nicht aufm Schirm ;-)
Da ist denn wohl was "schief"!
Bei der 203 mit Dächle sollte meine Beschreibung aber passen..

Hoffe du bekommst den "Fehler" ausgemerzt

VG
Gleiche Bremse. U.a..
 
Dabei seit
11. November 2011
Punkte Reaktionen
429
Ort
Schweiz
Ich werde nochmal den Belag vorne ausbauen und genauer schauen, habe ja die Hitzebleche von den Reserve Belägen drauf und seh es nicht richtig, hinten auf jeden Fall das beschriebene Problem, allerdings dort auch mit der 203er Dächle Fase...

Werde meine Bikes checken und dann wohl mal mit nem +20er Adapter und Unterlagscheibe versuchen. Schade um die 50€ für die gefrästen Trickstuff Adapter :ka::wut:
 
Dabei seit
28. Juni 2004
Punkte Reaktionen
13
Ort
Bayern Süd
Hab heute meine scheiben bekommen.
Fahre G2 mit 203 TS UL Scheibe, 20mm PM Adapter + 1mm Unterlagscheibe. Laut Schleifbild könnte ich auch 1,5mm bis 2 mm unterlegen ohne ans "Dächle" zu kommen.

Offtopic: habe die TS Scheiben auch wegen der größeren Dicke gekauft, die UL haben in 203 auch 2,05mm .... aber die Scheibe hat mit den größten Seitenschlag den ich bei neuen Scheiben hatte.. nur Hope 2-teilig war noch schlechter...

Viel Erfolg dir!
Grüße
 
Dabei seit
15. November 2014
Punkte Reaktionen
1.231
Offtopic: habe die TS Scheiben auch wegen der größeren Dicke gekauft, die UL haben in 203 auch 2,05mm .... aber die Scheibe hat mit den größten Seitenschlag den ich bei neuen Scheiben hatte.. nur Hope 2-teilig war noch schlechter...
Hast du den Seitenschlag schon vor der Montage festgestellt? Auf ein Cerankochfeld legen kann sowas sichtbar machen. Wenn sie im montierten Zustand eiert, kann das auch durch die Nabe kommen, wo die Aufnahme vielleicht nicht 100% plan ist.
 
Dabei seit
28. Juni 2004
Punkte Reaktionen
13
Ort
Bayern Süd
Hast du den Seitenschlag schon vor der Montage festgestellt? Auf ein Cerankochfeld legen kann sowas sichtbar machen. Wenn sie im montierten Zustand eiert, kann das auch durch die Nabe kommen, wo die Aufnahme vielleicht nicht 100% plan ist.
Danke dir..nee bei der 203 nicht..denn ich dachte, Ha! Trickstuff! Extra dick, extra guter Lauf! ...leider wohl nicht so..
Die 180er jab ich dann aufs Ceranfeld gelegt. Hat auch n Schlag...hab mich schön geärgert
V.a. wenn man es deswegen nicht schleiffrei bekommt...
Tipps? Irgendwie hatte ich nie Glück mit Biegen... nachdem die Scheibe warm wurde war siewieder verzogen (paralleler Sattel)
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
3.827
Danke dir..nee bei der 203 nicht..denn ich dachte, Ha! Trickstuff! Extra dick, extra guter Lauf! ...leider wohl nicht so..
Die 180er jab ich dann aufs Ceranfeld gelegt. Hat auch n Schlag...hab mich schön geärgert
V.a. wenn man es deswegen nicht schleiffrei bekommt...
Tipps? Irgendwie hatte ich nie Glück mit Biegen... nachdem die Scheibe warm wurde war siewieder verzogen (paralleler Sattel)
Bitte zurückschicken. Wir prüfen sie und wenn sie wirklich eiert, bekommst du eine neue.
 
Dabei seit
11. Mai 2006
Punkte Reaktionen
3.827
Die Bilder und Aussagen sind widersprüchlich. Das Bild vom Hinterbau zeigt, dass der Bremssattel zu hoch sitzt, sich also ein Grat an den Belägen bilden konnte.
Im Text mutmaßt der TE aber, die "Adapter wären zu klein". Das würde ja bedeuten, dass der Bremssattel zu tief sitzt, wodurch sich eben kein Grat bilden könnte.
Der Adapter am VR ist ein Formula. Keine Ahnung, wie hoch oder niedrig der baut.
Ob der Scheibendurchmesser schuld ist, lässt sich ja leicht messen: Entweder ausrechend großen Messchieber oder Lineal benutzen.
Ich glaube nicht, dass die Scheiben falsch sind. Nach meiner Messung ist unsere 203 HD exakt 203,05 mm groß und unsere 223er ist 222,95 groß. Das begründet also keinen spürbaren, signifikanten Überstand.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben