Propain TYEE

Dabei seit
30. April 2013
Punkte Reaktionen
49
Ort
Heilbronn
Wieso interessiert euch eigentlich die Festigkeit?
Edelstahl ist in jedem Fall fester als Stahl. Und vorher wars ja auch ne Stahlschraube.

Macht halt kein zu großes gschiss' drum ;)
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weinheim
Moi :confused:
Mir reicht auch die Schraube aus dem Baumarkt, die Festigkeit ist meiner Meinung nach mehr als ausreichend (siehe meinen Post bzgl. der Festigkeiten beim Autobau). Wenn jemand noch "festere" Schrauben haben will, dann kann man auch gleich auf Titan gehen.

Wieso interessiert euch eigentlich die Festigkeit?
Edelstahl ist in jedem Fall fester als Stahl. Und vorher wars ja auch ne Stahlschraube.

Macht halt kein zu großes gschiss' drum ;)
 

AlBirdy

MVP 1966
Dabei seit
21. August 2012
Punkte Reaktionen
8
Ort
München
Was hier so alles passiert in nur einem Tag, Dämpfer, Wasser im Tretlager, Kurbel, rostende Dämpferschraube...

Mein Dämpfer pfeifft auch wie Teufel, ist schon echt nervig. Mal sehen was man da machen kann. Vielleicht kann man in dem Zuge bei Propain ja auch gleich auf einen Monarch Plus wechseln, den normalen Monarch fährt ein schwerer Fahrer wie meiner einer im Park leider sehr schnell heiss wodurch die Performance drastisch sinkt.
Abrieb hat er jedoch nicht.
Wäre jedenfalls gut, wenn von Sport Import eine feste Aussage bezüglich dem Pfeiffen käme. Habe wenig Lust den Dämpfer einzuschicken, Wochenlang nicht fahren zu können, nur um dann einen Dämpfer zu bekommen der die gleichen Probleme hat.

Bezüglich dem Loch im Tretlager, jetzt weiss ich auch warum der Sattel bei mir immer nass war wenn ich das Rad auf den Kopf gestellt habe, läuft offenbar am Sattelrohr nach oben die Plörre. Das Wasser kann ja nur durch die Bohrung für die Reverb rein, eventuell sollte man da mal schauen, dass man eine Dichtung mit Kabeldurchführung dafür bekommt. Oder natürlich einfach ein Loch bohren, ist sicher die schnellere Lösung.
Wo würde man das denn ansetzen, einfach mittig ins Tretlager?


BTW: Dieser Thread sollte wirklich ins Propain Forum, denn das ist ja schon lange kein Kaufberatungsthread, als viel mehr Technikthread geworden.
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weinheim
Hallo,

das Wasser ist meiner Meinung nach nicht nur Kondenswasser (bei mir war die Suppe ganz schön dreckig). Beim Waschen und auch an sehr nassen und schlammigen Tagen kommt da sicher immer ein bisschen durch die Bohrung der Reverb bzw. von oben entlang der Sattelstütze in den Rahmen. Ich habe bisher noch keinen Rahmen gehabt, der diese Bohrung nicht gehabt hat von daher würde ich schon eher bohren als abzudichten.
Die Bohrung sollte sich an der tiefsten Stelle des Rahmens befinden, ob nun genau mittig ist dir selber überlassen ... das ist auch von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich (ich habe sie bei mir in Richtung DriveSide versetzt.

Setz dich am besten wegen des Dämpfers mit Propain in Verbindung (anrufen ist am einfachsten und du bekommst wirklich super schnell Hilfe). Bei mir habe ich auch einen Tauschdämpfer bekommen für die Zeit die mein Dämpfer dann im Service ist. Da musst du einfach mal mit David (Assfalg) quatschen. Der ist da schön umkompliziert. Allerdings glaube ich, dass Propain nur über ein kleines Kontingent an Ersatzdämpfern verfügt, sodass du ggf. ein bisschen warten musst, bis wieder einer frei ist.
 
Dabei seit
12. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
114
@alle

Wir haben uns mit SRAM zusammen gesetzt und das Problem mit der herrauswandernden Kunstoffhülse besprochen.

Das Problem betrifft im Prinzip alle GXP- Systeme mit 73mm Trettlagerbreite. Es ist so das hier von seiten des Herstellers an der Antriebsseite immer ca. 3mm Luft ist. Das ist weder Spiel, noch zu lang, das ist gewollt. Wenn man hier einen E-Typ Umwerfer montieren muss, ist das der Platz den die Umwerferplatte braucht.

Die Kunstoffhülse hat auf der Innenseite eine kleine Verzahnung. Wenn diese abgenutzt ist rutscht die Hülse heraus.

Zwei Möglichkeiten:

a; wie SRAM in der Betriebsanleitung schreibt, öfter das Lager ausbauen, säubern, neu fetten und zusammenbauen

oder

b; Einen Spacerring mit 1-2mm unter die Lagerschale an der Antriebsseite monieren. Die Kettenlinie wird dadurch nicht beeinträchtigt, da die Kurbel sich an der linken Lagerseite orientiert und nicht wie Shimano an der rechten.

Hoffe ich konnte hier etwas Klarheit schaffen.

VG David
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weinheim
Hallo David,

das mit dem öfter auseinanderbauen, säubern, fetter usw. hat nicht wirklich erfolg. Ich hatte die Kurbel ja schon ein paar Mal auseinander und es hat keinen Tag gedauert, bis die Hülse sich wieder nach außen bewegt hat.
Ich hatte bei mir nachgemessen und die "Lücke" war fast genau 5mm. Deswegen habe ich auch 2 Spacerringe eingebaut und seither ist alles supi -- mit nur einem Spacerring hätte ich Bedenken, dass die Hülse nicht einfach wieder nach außen kommt.

Werdet ihr die neuen Bikes mit einem zusätzlichen Spacerring versorgen oder die beiden Spacerringe, die ihr bei jedem Tretlager mitbekommt, einfach dem Rad beilegen und es dem Käufer überlassen, ob er sie verwenden will oder nicht?
 
Dabei seit
23. Juni 2007
Punkte Reaktionen
83
Ort
die Alpen zum greifen nah
Danke für den Hinweis.
Das könnte auch erklären, warum meine Kurbel etwas spiel hat, wen ich den Kurbelarm auf der Antriebsseite so auf 1 Uhr habe. Da kann man die ganze Kurbeleinheit leicht bewegen. Und das merkt man beim treten.
Die Kurbel hatte ich schon zwei mal herunten und hab halt die Kappe wieder drauf geschoben und mir nicht soviel dabei gedacht, weil dies nur kurz geholfen hatte.
Ich dachte schon, dass das Lager evtl. defekt ist.
Das werde ich heute Abend gleich mal überprüfen.

Bekommt man solche Spacerringe auch einzeln, nachdem die ja normal bei einem neuen Lager dabei sind?
 
Dabei seit
12. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
114
Hi 8Scarface8

wir bekommen eben keine Spacerringe von SRAM dazugelegt, da es von SRAm nicht vorgesehen ist. Wir klären aber gerade ab ob das ab Werk schon möglich ist diese zu verbauen.
 
Dabei seit
12. Dezember 2011
Punkte Reaktionen
114
So Problem angegangen. Habe gerade bei SRAM die Ringe bestellt. Kommen in ca. 3-4 Wochen. Unsere Jungs haben dann in den Bikeparks immer welche dabei und ihr könnt wenn nötig 1-2 Stück haben.

Hier kurz zur alt. Info. Das Problem ist keine Propain eigenes Problem sondern passiert bei allen Herstellern die 73 Innelagerbreite haben.
Die von SRAM favorisierte Lösung ist nach wie vor die Lösung mit Ein- Ausbauen und pflegen.
Wenn euch das stört, könnt ihr bei uns die Ringe ordern. Die Ringe selbst kosten euch nichts, das übernehmen wir. Portokosten können in Briefmarken, Bierflaschen (ca. 2-3 je Marke) oder Verzehreinladungen auf Events beglichen werden ;-)

VG David
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weinheim
Na das ist ja mal ne super Nachricht -- danke für die Rückmeldung.

BTW: Hab das gleiche Problem auch bei nem Arbeitskollegen mit der gleichen Kurbel aber nem BB30-Pressfit-Lager (Canyon Bike) gesehen ...

Was ich auch mal anmerken wollte:
Ich war zwar anfangs etwas ungehalten, weil ich mich ein bisschen wie ein Beta-Tester gefühlt habe. Aber mittlerweile muss ich sagen, dass ich mit der schnelle und der Qualität des Supports mehr als nur zufrieden bin. GROßES LOB AN ALLE VON PROPAIN - MACHT WEITER SO.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
147
Ort
Leipzig
aber das GXP ist doch kompatibel mit HollowTech 2 oder? Könnte man auch einfach ein Shimano HT2 Lager einbauen und die Kurbel weiter benutzen? Also nur mal rein theoretisch und aus Neugier gefragt :)
edit: Ok, habs bei google gefunden, braucht man wohl auch irgendwelche Adapter, da der Innendurchmesser anders ist. Na ja, schön ist das dann auch nicht mehr :D
 
Dabei seit
13. März 2011
Punkte Reaktionen
0
Ort
Weinheim
@GuyGood

Shimano klemmt die Kurbel über die ganze Länge, SRAM nur auf den Non-Drive-Side (das siehst du, wenn du dir die Achse anschaust - die ist auf der einen Seite abgesetzt)
Ich würde das mit den HT2-Lager eher nicht machen.
 

Paincake

PROPAIN-Friend
Dabei seit
1. Mai 2013
Punkte Reaktionen
88
Ort
Mannheim
So Problem angegangen. Habe gerade bei SRAM die Ringe bestellt. Kommen in ca. 3-4 Wochen. Unsere Jungs haben dann in den Bikeparks immer welche dabei und ihr könnt wenn nötig 1-2 Stück haben.

...

Wenn euch das stört, könnt ihr bei uns die Ringe ordern. Die Ringe selbst kosten euch nichts, das übernehmen wir. Portokosten können in Briefmarken, Bierflaschen (ca. 2-3 je Marke) oder Verzehreinladungen auf Events beglichen werden ;-)

VG David

TOP! :daumen: gefällt mir nicht nur als Käufer, find ich auch so saugut! Ihr Jungs seid spitze!
Zufällig demnächst wieder in Beerfelden? :p

Propain-Bikes schrieb:
Wir schreiben heute Nachmittag alle an die ein Rad bestellt haben um den aktuellen Liefertermin mitzuteilen.

Sehr schön, darauf warte ich :)
 
Oben Unten