Radon Cragger mit 27,5+?

Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.320
Ort
Allgäu
Ich bin 176 groß, Innenbeinlänge 84 cm---> fahre Größe M.
Ich berate bei Experify Interessenten und viele haben Fragen zur Größenwahl.
Die M ist mir persönlich gerade an der Grenze - fast zu groß , was aber eher an den 29ern liegt.
So gehen die Meinungen und Vorlieben auseinander.
Ich denke ab 1,78-1,79m kann man das L nehmen. Hängt aber mit Vorlieben, Fahrstil etc. zusammen. Ich persönlich bin ein Fan von modernen und eher längeren Geos auch in Verbindung mit 29.

@Orby ich habe gemessen: 30cm Mitte Tretlager - Boden / 12 cm Pedale - Boden.
Hoch ist das nicht. Wäre nicht mein Fall für den Traileinsatz.

34er Kettenblatt sind wohl nötig
Geht es überhaupt? Oft ist bei 32 Schluß.

da ich schon mehrmals mit Pedalen aufgeschlagen bin
Wundert mich persönlich nicht.

...p.s. am ende wird es dann später noch ein Fully, bevor der Rahmen bricht - die Streben am Hinterbau sind arg dünn...
Ich bin jetzt höfflich und schreib jetzt nicht was ich denke.

Allgemein kommt mir etwas Zweifel diesbezüglich auf
Ich berate bei Experify Interessenten
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.499
Ort
Leipzig
Dabei seit
22. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1
ich bin kein experte und sage das auch nicht.sorry wenn das hier so rüber kam.aber ich lasse leute probe fahren usw.
die stimmung kippt hier schnell, wenn man sich informieren will und nicht in jeder topic 1A ist.
deswegen schreibe und frage ich hier.
warscheinlich ist das ein allgemeines problem, welches viele leute in solchen foren oft haben....
du kannst gern schreiben, was du denkst, aber dann vielleicht 1. als PM und zweitens siehe oben...ich lasse mich gerne beraten und lerne dazu.

vielen Dank.
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.499
Ort
Leipzig
Riesig ist es vielleicht für dich. Vielleicht auch für andere.
Aber für viele vielleicht nicht.
Moderne Geo muss man jetzt hier nicht diskutieren.
Der Einsatzweck muss zum sportlichen Können und zum Rad passen. Oder sollte.
 
Dabei seit
22. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1
alles klar.das ist doch mal eine Aussage.
Ich denke das Thema kann man dann schließen.
Ich danke euch für eure Hilfe, Beiträge und Anregungen.Für den Rest nicht,
Habt nen schönen Abend!
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
6.320
Ort
Allgäu
ich bin kein experte und sage das auch nicht.sorry wenn das hier so rüber kam.
Ich berate bei Experify Interessenten und viele haben Fragen zur Größenwahl.
Ja kam so rüber.

die stimmung kippt hier schnell, wenn man sich informieren will und nicht in jeder topic 1A ist.
deswegen schreibe und frage ich hier.
warscheinlich ist das ein allgemeines problem, welches viele leute in solchen foren oft haben....
du kannst gern schreiben, was du denkst, aber dann vielleicht 1. als PM und zweitens siehe oben...ich lasse mich gerne beraten und lerne dazu.
Wieso sollte ich Aussagen den ich nicht zustimme oder sogar als falsche ansehe per PM kommentieren?
Jeder vertritt hier seine Meinung, die muss ja nicht allgemein gültig sein.
Spricht ja nichts dagegen wenn man hier lernen will, mache ich selbst ja auch. Manche Themen habe ich vielleicht mehr Ahnung, andere kaum oder gar keine.
Da sollte man ehrlich sein und vielleicht nicht den Eindruck vermitteln man hätte diesen.

höflich schreibt man mit einem f.
Danke für den Hinweis.
Vielleicht magst ja auch nach Satzzeichen eine Leerstelle lassen und mit Großbuchstaben anfangen ;)

@Orby hast du ein Cragger?
Wenn du dem Link aus diesem Beitrag folgst, wirst merken dass ich mich gegen ein Cragger entschieden habe. Ein Grund waren die kompakten Abmessungen.

alles klar.das ist doch mal eine Aussage.
Ich denke das Thema kann man dann schließen.
Ich danke euch für eure Hilfe, Beiträge und Anregungen.Für den Rest nicht,
Habt nen schönen Abend!
Vielleicht ist das der Grund wieso es in Foren so ..............

PS: Man kann auch mehrere Themen in einen Beitrag verfassen, also nicht Chat oder Whatsapp Style
 
Dabei seit
22. Juni 2016
Punkte Reaktionen
1
ich habe kein Problem mit Diskussionen, aber es ist wohl offensichtlich das hier (sorry wenn ich jetzt "soft" wirke) Bashing betrieben wird, ohne selbst sein Wissen zu hinterfragen..du stellst dich als Experte zum Thema hin und das ist OK.Aber du fährst nicht mein Rad und CX-Fahrer auch nicht.
Liked ihr eigentlich gegenseitig eure Beiträge?

Ich mach hier jetzt wirklich Schluss.
Grüße
 
Dabei seit
1. März 2004
Punkte Reaktionen
6.499
Ort
Leipzig
ich habe kein Problem mit Diskussionen, aber es ist wohl offensichtlich das hier (sorry wenn ich jetzt "soft" wirke) Bashing betrieben wird, ohne selbst sein Wissen zu hinterfragen..du stellst dich als Experte zum Thema hin und das ist OK.Aber du fährst nicht mein Rad und CX-Fahrer auch nicht.
Liked ihr eigentlich gegenseitig eure Beiträge?

Ich mach hier jetzt wirklich Schluss.
Grüße
Warum sollte ich dein Rad fahren?
Sei nicht albern.
 
Dabei seit
30. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
416
Ort
Nürnberg
Sei mal nicht so zimperlich. Du hast gute Tipps von erfahrenen Fahrern bekommen (z. B. @cxfahrer ), denen ich absolut zutraue ihre Erfahrungen auf ein anderes Rad zu übertragen.

Dein 300mm Tretlager passt schon, besonders mit 165er Kurbeln. 300mm Tretlager war schon im Jahr 2000 bei den Hardtails State of the Art. Leider waren da viele noch zu hoch (330mm). Falls du mit der Tretlagerhöhe Probleme hast wäre eine große Stellschraube die Fahrtechnik und vorausschauendes Fahren. (z. B man eine halbe Kurbel Umdrehung "pausieren" um den Steinkontakt zu vermeiden)

Du solltest hier noch eine Einschätzung deines fahrerischen Könnens abgeben. Es ist davon auszugehen, dass mit 27.5+ je nach Reifen das Heck etwas tiefer kommt. Dabei entsprechen etwa 2 cm 1 ° Lenk- und Sitzwinkel. Das Tretlager kommt um 2/3, also ca. 1.3cm runter.
Achtung, das sind nur Anhaltswerte und variieren von Rahmen zu Rahmen wegen unterschiedlichen Geometrien (Reach, Kettenstrebenlänge).

Generell kann es sein, dass eine Veränderung für den einen Fahrer von Vorteil und für einen anderen Fahrer von Nachteil sein können. Zum Beispiel ist ein flacherer Lenkwinkel bergab grundsätzlich besser. Da gibt's jedoch auch Nebeneffekte. Dann funktioniert das Rad bei hohen Geschwindigkeiten besser und wird bei langsamer Geschwindigkeit "kippelig". Damit fährt sich das Bike nur für gute (schnelle) Fahrer besser. Für langsamere Fahrer hätte die Veränderung womöglich nur Nachteile.

Die Wahrscheinlichkeit, dass du hier jemanden findest, der Erfahrungen zu exakt Deinem Fahrkönnen, Deinem Rad, und Deinen Veränderungen hat ist verschwindend gering. Daher ist es durchaus zielführend, eigene Schlüsse aus dem Erfahrungsschatz der alten Hasen hier zu ziehen.

Bei 27.5+ vs. 29er wird sich der Radius wohl um weniger als 2cm ändern. Die Geo-Veränderungen wären geringer, als oben beschrieben. Genaueres könnte man sagen, wenn man deine Rad-Reifen Kombinationen kennen würde.
Meine erste Einschätzung wäre: Machs, probier's aus! Die Wahrscheinlichkeit eines Fehlschlags ist gering. Radon sagt ja selbst, dass es möglich ist. Den Platz im Hinterbau hast du nach eigener Aussage auch.

PS: Ich fahre auch nicht dein Rad, dafür habe ich schon viele andere gefahren 😁
 
Zuletzt bearbeitet:

Guerill0

Kurbel-Kurbler
Dabei seit
10. Juli 2005
Punkte Reaktionen
303
Ort
DON / ER
ich hab jetzt auch mal den 27,5er LRS rein und vernünftige Bremsscheiben hingeschraubt.
Tretlager ist von 33 cm auf 31,5 gesunken.
Pedal hat immer noch satte 14 cm „Luft“.

8665DCEF-55EC-4311-8BFD-10ACB31152AC.jpeg
 
Oben