Radon Swoop 9.0 (2020/21) Erfahrungen

Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.630
Ort
Bonn
jo, mega austattung, das einzige was ich ändern würde, wäre nen 32 kb montieren, 30er kb mit 52er kasette, was soll das, wo will man damit hochfahren? da fehlen einem im park nur obenrum die gänge
 
Dabei seit
10. Mai 2016
Punkte Reaktionen
37
Scheint aber wohl das gleiche Rad zu sein - nur leider mit ner ZEB. Wobei das für normale Fahrer sicher keinen Unterschied macht.
 
Dabei seit
10. Mai 2016
Punkte Reaktionen
37
jo, mega austattung, das einzige was ich ändern würde, wäre nen 32 kb montieren, 30er kb mit 52er kasette, was soll das, wo will man damit hochfahren? da fehlen einem im park nur obenrum die gänge
Also das 30er finde ich schon sehr sinnvoll bei längeren Touren. Ich wüsste nicht, was ich mit einem größeren soll. Bei 40Kmh+ trete ich eh nicht mehr.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.630
Ort
Bonn
fahre aktuell selber ein 32er mit einer 50er kassette und damit kommt und kam man auch immer überall hoch, die 52er gibts ja auch erst seit letztem jahr.
 
Dabei seit
31. Januar 2021
Punkte Reaktionen
9
Also ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ich lieber unten noch einen Gang auf Reserve habe. :D
Aber das KB kann man ja notfalls ohne großen Aufwand tauschen.

Scheint aber wohl das gleiche Rad zu sein - nur leider mit ner ZEB. Wobei das für normale Fahrer sicher keinen Unterschied macht.
Ja ich habe schon gelesen, dass sich die ZEB etwas schwieriger einstellen lässt... Aber die Lyrik gibt's ja leider nicht mehr als 170er...
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.178
Ort
Allgäu
Ich fahre aktuell ein Canyon nerve AL 9.9 aus dem Jahr 2016.
Was wiegt eigentlich dein aktuelles Bike? Fahrfertig vermutlich 13,2-13,6kg gepaart mit Mountainking oder sowas Bereifung?
Umstieg auf 16kg fahrfertig mit Marry und Betty ist halt schon eine Hausnummer. Was da der Unterschied ist ist dir bekannt?

Ich kann verstehen wenn du Lust auf viel Federweg hast, wenn man sich der Vor- und Nachteile bewusst ist kann man damit Spaß haben. Nur sollte man sich aller Aspekte bewusst sein. Wenn dir diese bekannt sind wirst Spaß haben.

Ich selbst hab mir zu meinem großen Bike was 14,9kg mit DD hinten wiegt ein Trail-HT gekauft. Auf den kurzen Runden hat mich das große Bike einfach gelangweilt.
Ich liebe mein großes Bike, aber ich werfe es ins Auto, fahr 20min weg um dann auf 13,2km 800 Höhen- und Tiefenmeter auf 2 Abfahrten zu vernichten. Oder ab in den Süden 2 Stunden weg und 4-5.000 Tiefenmeter am Tag ziehen mit Shuttleeinsatz.
Zuhause für die 1,5 Std Runde mit 25km und 400 HM, oder die Feierabendrunde 50-60km und 1.100-1.300HM nehme ich das Trail-HT. Mit dem Fully würde mich die Runde deutlich mehr Zeit kosten, andauernd Gegenanstiege auf und ab, da macht das Trail-HT mehr Spaß und kostet weniger Kraft.
Für die meisten blauen und roten Lines die ich kenne, reichen 150mm aus.

Wobei die Entscheidung auch emotional sein darf. Wenn man Lust darauf hat, sieht man die Nachteile nicht unbedingt als negativ an ;)
 
Dabei seit
31. Januar 2021
Punkte Reaktionen
9
Was wiegt eigentlich dein aktuelles Bike? Fahrfertig vermutlich 13,2-13,6kg gepaart mit Mountainking oder sowas Bereifung?
Umstieg auf 16kg fahrfertig mit Marry und Betty ist halt schon eine Hausnummer. Was da der Unterschied ist ist dir bekannt?
Ich habe es ehrlich gesagt noch nie gewogen, aber hätte es auch auf ca 13,5 kg geschätzt.

Also mir ist bewusst, dass das Radon Swoop mit den 170mm Federweg deutlich schwerer als mein aktuelles Nerve ist. Allerdings bewegt es sich in einer ähnlichen Gewichtsklasse, wie andere Enduro Bikes, die hier im Thread angesprochen wurden.
Allgemein werden die MTB's aktuell ja immer schwerer. Das günstigste Canyon Neuron AL wiegt mittlerweile z.B. auch über 15 kg (das könnte man ungefähr mit meinem Canyon Nerve vergleichen).

Ich selbst hab mir zu meinem großen Bike was 14,9kg mit DD hinten wiegt ein Trail-HT gekauft. Auf den kurzen Runden hat mich das große Bike einfach gelangweilt.
Ich liebe mein großes Bike, aber ich werfe es ins Auto, fahr 20min weg um dann auf 13,2km 800 Höhen- und Tiefenmeter auf 2 Abfahrten zu vernichten. Oder ab in den Süden 2 Stunden weg und 4-5.000 Tiefenmeter am Tag ziehen mit Shuttleeinsatz.
Zuhause für die 1,5 Std Runde mit 25km und 400 HM, oder die Feierabendrunde 50-60km und 1.100-1.300HM nehme ich das Trail-HT. Mit dem Fully würde mich die Runde deutlich mehr Zeit kosten, andauernd Gegenanstiege auf und ab, da macht das Trail-HT mehr Spaß und kostet weniger Kraft.
Für die meisten blauen und roten Lines die ich kenne, reichen 150mm aus.

Obwohl ich es mir nur sehr schwer vorstellen kann, kann es natürlich durchaus sein, dass mich das Bike auf meinen flacheren Hometrails langweilt. Aktuell sehe ich aber eher die Vorteile, die es mir dann im Bikepark oder bei steileren Abfahrten bringt.
Das die 150mm ausreichen stelle ich nach wie vor nicht in Frage. Das angesprochene Spectral 29 gefällt mir auch wirklich gut.
Allerdings ist das nicht so gut ausgestattet, teurer und wiegt im Endeffekt auch "nur" 1kg weniger.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.630
Ort
Bonn
Spectral verfügbarkeit ist wohl aktuell auch für den Arsch.
Wenn du wie dein name es vermuten lässt aus der Eifel kommst, könntest du sogar im Bonner Laden ein Swoop abholen und somit noch schneller drankommen
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.178
Ort
Allgäu
Das die 150mm ausreichen stelle ich nach wie vor nicht in Frage. Das angesprochene Spectral 29 gefällt mir auch wirklich gut.
Wieso nicht das Slide Trail 9.0

Wobei die Reifen dort tauschen musst. Sind nette Tourenreifen.

Allerdings ist das nicht so gut ausgestattet, teurer und wiegt im Endeffekt auch "nur" 1kg weniger.
Wir reden nur von 1kg bei 15kg oder 16kg und nicht bei 50kg.

Meine Bikes trennen 1,5kg, aber in Verbindung mit 66,5° Lenkwinkel (im SAG) zu 64° ergibt das schon einen Unterschied. Natürlich auch bedingt durch die Reifen.

Aktuell sehe ich aber eher die Vorteile, die es mir dann im Bikepark oder bei steileren Abfahrten bringt.
Ich bin mir halt nur nicht sicher ob du aus deinen 110mm Federweg hinten falsch auf mehr Federweg im Bikepark schließt.


Glaube gab schonen einen Test mit dem Stereo 140 27.5 wo dies gefahren wurde.

Mal ein Beispiel was auch ganz ohne Federung hinten geht

Versteh es nicht falsch, ich will es dir nicht ausreden. Gefühlt bin ich mir aber nicht sicher ob du von deinem Nerve falsch auf Federweg schließt den man für einen Bikepark braucht wenn es um die blauen und roten Lines geht.
 
Dabei seit
31. Januar 2021
Punkte Reaktionen
9
Spectral verfügbarkeit ist wohl aktuell auch für den Arsch.
Wenn du wie dein name es vermuten lässt aus der Eifel kommst, könntest du sogar im Bonner Laden ein Swoop abholen und somit noch schneller drankommen
Ja ich wohne 40 Minuten von Bonn entfernt.
Ich habe eben mit Radon telefoniert. Aktuell haben die weder das 2020er noch das 2021er Modell vor Ort. Er hatte mir aber angeboten ein Swoop in XL für mich unverbindlich zu reservieren.
Heißt: Sobald die welche ins Lager bekommen (wahrscheinlich Anfang März) werde ich angerufen und kann es vor Ort Probefahren und theoretisch direkt mit nach Hause nehmen. :hüpf:

Wieso nicht das Slide Trail 9.0
Mir persönlich gefällt das Rad einfach vom Aussehen nicht. Finde aktuell die Bikes mit horizontal sitzendem Dämpfer einfach schöner.
Daher kommen für mich als Alternative zum Swoop eher Spectral oder Jeffsy in Frage...
Oder kennt ihr in der Preisklasse noch andere MTB's mit ca 150 mm Federweg und horizontal-sitzendem Dämpfer, die ich mir mal anschauen könnte?
Versteh es nicht falsch, ich will es dir nicht ausreden. Gefühlt bin ich mir aber nicht sicher ob du von deinem Nerve falsch auf Federweg schließt den man für einen Bikepark braucht wenn es um die blauen und roten Lines geht.
Das kann schon sein. Das Durchlagen von meinem 110mm Dämpfer habe ich schon sehr oft gespürt und gehört... Das tut im Herzen weh... Daher will ich ja auch umsteigen und bin noch der Auffassung, dass es mindestens 150mm sein müssen.
Mal ein Beispiel was auch ganz ohne Federung hinten geht
Ja das ist mir bewusst. Federweg ersetzt eben nicht das fahrerische Können.
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
212
Mit dem Swoop machst du nicht viel falsch, es klettert tatsächlich gut, steiler Sitzwinkel. Und für den Federweg ist das Swoop auch nicht sonderlich schwer. Und mit etwas Glück bekommst du bei H&S in Bonn auch noch 10% Rabatt.

Und wenn du ein paar mal im Jahr in einen Bikepark fährst, dann hast du mit dem Swoop viel Spaß und vorallem Sicherheit.

Nimm dein altes Nerve für XC und Tour und das Swoop für den Spaß ;-).
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.178
Ort
Allgäu
Nimm dein altes Nerve für XC und Tour und das Swoop für den Spaß ;-).
Theoretisch eine gute Idee, glaube wird aber nicht so werden.

Ich lehne mich aus dem Fenster, wenn er ein aktuelles Bike nimmt z.B. auch Swoop, wird ihm danach das Nerve zu klein vorkommen ;) Auch der steile Sitzwinkel wird ihm sicherlich besser gefallen.

Grundsätzlich klettern die neuen Bikes auch mit viel Federweg und trotz eher hohem Gewicht sehr gut, der steile Sitzwinkel dürfte da seinen positiven Einfluss haben :bier:
 
Dabei seit
31. Januar 2021
Punkte Reaktionen
9
Mit dem Swoop machst du nicht viel falsch, es klettert tatsächlich gut, steiler Sitzwinkel. Und für den Federweg ist das Swoop auch nicht sonderlich schwer. Und mit etwas Glück bekommst du bei H&S in Bonn auch noch 10% Rabatt.

Und wenn du ein paar mal im Jahr in einen Bikepark fährst, dann hast du mit dem Swoop viel Spaß und vorallem Sicherheit.
Hast du ein Swoop?
Habe ich da Rabatt gehört? :hüpf: Kannst du mir eine Verhandlungsstrategie empfehlen? 🤔

Ich denke es wird auch öfter als ein paar mal im Jahr. Meine Kumpels fahren bei gutem Wetter einmal pro Woche in den Bikepark. Das hatte ich letztes Jahr ein paar mal mitgemacht und schnell gemerkt, dass mir das mit dem Nerve keinen Spaß macht...
Ich lehne mich aus dem Fenster, wenn er ein aktuelles Bike nimmt z.B. auch Swoop, wird ihm danach das Nerve zu klein vorkommen ;) Auch der steile Sitzwinkel wird ihm sicherlich besser gefallen.

Grundsätzlich klettern die neuen Bikes auch mit viel Federweg und trotz eher hohem Gewicht sehr gut, der steile Sitzwinkel dürfte da seinen positiven Einfluss haben :bier:
Ich bin wirklich sehr gespannt und freue mich schon auf die Probefahrt im März.
Hatte nämlich noch nicht die Möglichkeit ein aktuelles Bike in XL zu fahren, da ich der größte in meinem Freundeskreis bin.
Ich habe mal die Geometrie vom Swoop, dem Tyee und meinem aktuellen Nerve gegenübergestellt:
(denke Tyee ist mit dem Swoop vergleichbar. Da hatte mich der Unterschied interessiert)
SwoopTyeeNerve 9.9 (2016)
Sitzrohr520
Oberrohr641,5640630
Reach490491447
Stack641,1648617
Stack/Reach1,311,321,38
Lenkwinkel65°/63,5°64,5°69,3°
Steuerrohr120125
Sitzrohrwinkel76° / 75,7°77,1° / 73,5°73,8
Kettenstrebe437,7445445
Radstand126312751168

Und ja der Sitzrohrwinkel ist bei Swoop und Tyee deutlich steiler als beim Nerve. Beim Reach hat sich in den letzten Jahren aber scheinbar auch viel getan.
 
Dabei seit
1. Juli 2019
Punkte Reaktionen
1.630
Ort
Bonn
frag mal nach ausstellungsstücken, swoops stehen eigentlich oft einige rum, zumindest immer wenn ich im laden bin/war alleine das es aufgebaut im laden steht sollte als grundlage reichen rabatt zu fordern, sonst könntest du ja auch einfach ein neues bestellen.
Vielleicht sind ja auch paar kratzer dran weil irgendein trottelkunde es mal hat umfallen lassen. dann sollte da noch mehr möglich sein, bei solchen beträgen macht das schon einiges aus und kratzer kommen sowieso dran
 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte Reaktionen
212
frag mal nach ausstellungsstücken, swoops stehen eigentlich oft einige rum, zumindest immer wenn ich im laden bin/war alleine das es aufgebaut im laden steht sollte als grundlage reichen rabatt zu fordern, sonst könntest du ja auch einfach ein neues bestellen.
Vielleicht sind ja auch paar kratzer dran weil irgendein trottelkunde es mal hat umfallen lassen. dann sollte da noch mehr möglich sein, bei solchen beträgen macht das schon einiges aus und kratzer kommen sowieso dran
Man muss aber fairerweise sagen, dass im letzten Jahr nur wenige Swoops im Laden in Bonn standen, die waren immer sehr schnell ausverkauft. Aber die Jungs bestellen fix und bauen es dir auf.
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.178
Ort
Allgäu
H&S hat oft Rabatte im Frühjahr oder an bestimmten Wochenende mit 10-20%, da ist nix ungewöhnliches dort.
Aber die Jungs bestellen fix und bauen es dir auf.
Habe ich da Rabatt gehört? :hüpf: Kannst du mir eine Verhandlungsstrategie empfehlen? 🤔
Ich bin wirklich sehr gespannt und freue mich schon auf die Probefahrt im März.
Ich bin wohl mal wieder der Spielverderber ;)

6 Monate Lieferzeit für Parts Stand 22.Dezember 2020

Bremsscheibe 17-18 Wochen
1.JPG
Rose Root Miller 2 in XL 19 Wochen
2.JPG
Schaut auch gerne ins Propain Wartezimmer oder Last Wartezimmer hier im Forum.

Speci, Trek, Giant, Propain, Commencal, Radon haben bereits die Preise angezogen. Ein Container hat im Nov 2020 wohl 750-1.000 $ gekostet aus China nach Europa. Angeblich wohl jetzt 10.000 $.

Rabatt? März Testfahren?
Also ich würde im März mit einer Lieferzeit von Oktober/November 2021 rechnen, könnte aber auch unter dem Weihnachtsbaum sein.

Natürlich kann man Glück haben, vielleicht vereinzelt irgendwo was. Ich würde nicht darauf bauen.
 
Dabei seit
31. Januar 2021
Punkte Reaktionen
9
Rabatt? März Testfahren?
Also ich würde im März mit einer Lieferzeit von Oktober/November 2021 rechnen, könnte aber auch unter dem Weihnachtsbaum sein.

Natürlich kann man Glück haben, vielleicht vereinzelt irgendwo was. Ich würde nicht darauf bauen.

Ein Spielverderber bist du nicht... Man muss der Realität ins Auge blicken. Bei den meisten Herstellern sind die Bikes erst im Herbst lieferbar.
Bei Radon steht beim Swoop aber folgendes:
1612457232586.png


XL ist verfügbar ab Kalenderwoche 11 (15.03-21.03.) Laut Telefonat wird das auch hinhauen und mir wurde ein Bike reserviert.
Daher bin ich recht zuversichtlich und noch heißer auf das Radon, weil ich das Fahrrad auch logischerweise gerne möglichst bald haben will. :troll:
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte Reaktionen
4.178
Ort
Allgäu
Beim Cragger wurde über Nacht glaube aus KW 4 die KW 14 oder 17.
Auch Bestellungen für KW 4 waren davon betroffen. Glaube wurde aber ganz gut mit den Kunden kommuniziert.

Grundsätzlich kann ja Radon nicht unbedingt was dafür, aber es reicht wenn ein Teil von deinem Bike 4 Wochen Verzug hat.

Grundsätzlich wünsche ich es niemand länger warten zu müssen, aktuell ist die Wahrscheinlichkeit mit Verzögerung aber eher hoch.
Falls Shimano am Bike ist, wohl noch höher.
 
Dabei seit
31. Januar 2021
Punkte Reaktionen
9
Sooo... 3 Wochen sind rum und ich habe tatsächlich ein Radon Swoop 10.0 Modelljahr 2020 seit Montag in der Garage stehen 😍
Das Bike war am Wochenende im Angebot und ich habe tatsächlich das letzte in Größe XL erwischt. Es hatte einen Kratzer am Rahmen, weshalb ich es als "B-Ware" für 2999€ bekomme habe🤙🏽☺️
Mein bisheriger Eindruck von dem Bike ist wirklich gut. Die ersten beiden Touren auf den hometrails haben viel Spaß gemacht.
Vom Aussehen macht das Bike auch ganz schön was her. Ist wirklich eine Wucht mit der 38er fox. 😅
Anbei mal zwei Bilder von dem Bike 🤙🏽
 

Anhänge

  • IMG_20210222_161329.jpg
    IMG_20210222_161329.jpg
    541,6 KB · Aufrufe: 55
  • IMG_20210224_181156__01.jpg
    IMG_20210224_181156__01.jpg
    415,5 KB · Aufrufe: 54
Oben