Rahmenbruch Marke Racextract

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Dabei seit
28. September 2006
Punkte für Reaktionen
1.287
Standort
Neukirchen-Vluyn
ich frage mich gerade eines aufgrund folgender ausgenscheinlichkeiten:
  • wir haben eine alusattelstütze, die, wenn die auf dem bild gezeigte die tatsächlich verwendete ist, wohl intakt ist
  • wir haben einen rahmen, der oberhalb des oberrohrs am sattelrohrstummel nicht gebrochen, sondern richtig abgerissen ist
  • eine sattelstütze, die anscheinen 12cm im rahmen drin war

wie kann es sein, dass
  • die sattelstütze absolut intakt aussieht und keinen knick oder sonstwas hat. bei 12cm einstecktiefe unmöglich
  • hätte der rahmen versagt, indem er quer reisst, wäre der stummel nicht komplett abgerissen
  • wäre nur der stummel abgerissen, hätte die stütze die ursache sein müssen und beschädigungen zeigen

irgendwie passt hier vieles nicht so recht zusammen

=> meine schlussfolgerung: die stütze war nur bis zum oberen knoten da drin
Wenn ich mir die Bilder so anschaue sind es doch auch unterschiedliche Sattelstützen und unterschiedliche Klemmen oder täusche ich mich da ?;)
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
10.170
Standort
ausgewandert
Wenn ich mir die Bilder so anschaue sind es doch auch unterschiedliche Sattelstützen und unterschiedliche Klemmen oder täusche ich mich da ?;)
nein, das ist so. ich bin davon ausgegangen, dass das bild mit dem intakten rad nur der illustration diente. wäre schon ein riesen zufall, wenn er gerade von dem bereich so ein bild vom originalrad gehabt hätte...


@Hurry_Harry
dir wurde ja nun schon viel unterstellt und vieles davon nicht ganz zu unrecht. aber lass uns doch mal systematisch rangehen. welche schrittlänge hast du denn? und was für schuhe / pedale fährst du denn?
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
8.677
Standort
Nordbaden
Er hat doch schon geschrieben, dass er keine Lust mehr auf den Thread hat - ähnlich wie die Leute aus der Show mit den Haftpflicht-Versicherungsdetektiven, die feststellen, dass das Laptopdisplay wohl doch nicht durch das herabfallende Wattestäbchen mit außergewöhnlich hartem Ohrenschmalz gesprungen sein kann. :D
 
Dabei seit
18. Mai 2015
Punkte für Reaktionen
47
Korrigiert mich wenn ich falsch liege. In dem Rahmen ist ne Sattelstütze 31,9mm verbaut, wenn ich die Sattelstütze auf meinem Bildschirm mit dem Rollmeter vergleiche, würde ich sagen, die abgebildete Sattelstütze hat nur 29mm.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
10.170
Standort
ausgewandert
Korrigiert mich wenn ich falsch liege. In dem Rahmen ist ne Sattelstütze 31,9mm verbaut, wenn ich die Sattelstütze auf meinem Bildschirm mit dem Rollmeter vergleiche, würde ich sagen, die abgebildete Sattelstütze hat nur 29mm.
vielleicht sollte er ein tauschgeschäft mit @constantinrue machen, der eine 31,6er in ein 30,9er rohr kloppen wollte :rolleyes:
 
Dabei seit
1. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
110
Standort
Übach-Palenberg
Wird mal wieder Zeit für eine Markbereinigung. Ein MTB-Carbonrahmen der bei einem Fahrergewicht von deutlich unter 70 KG im Bereich der Sattelstütze ohne Vorwarnung bricht, ist nicht einmal auf Baumarktniveau. Sehr ärgerlich und auch lebensgefährlich ? Hatte jemand schon ähnliche Erfahrungen?
Bei einem Black Sin hatte ich ein sehr ähnlichen Rissverlauf. Da hatte ich aber die Sattelklemme zu fest angezogen. Deswegen war der Abriss fast überall auf gleicher Höhe. Der Rahmen war prima. Also nicht falsch verstehen. Bei 100kg haben die Scherkräfte dann wohl langsam das Material geschwächt, bis es zu viel wurde. Wie bei einem Rohrschneider.
 

RoedeOrm

Laser 142862
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
73
Standort
Frankfurt am Main
Leute, Leute. Etwas mehr Geschick im Umgang mit dem TE hätte wahrscheinlich geholfen, Licht ins Dunkel zu bringen. So aber wurde er gleich mal öffentlich derart angegangen, dass ich mich schon gewundert habe, dass überhaupt noch eine Reaktion von seiner Seite kam.
 
Dabei seit
17. November 2013
Punkte für Reaktionen
241
Viele Vorredner haben ja shcon die richtige Diagnose abgegeben, aber ich mach einfach mal mit :
@Hurry_Harry Ich will mal noch an das Gute im Menschen glauben, auch wenn Dein "seinerzeit" eher wie ne alte Rechnung klingt, wofür Du nun hier was vorbereitet hast um der Firma eins reinzuwürgen. Das mit 120 oder 150mm Einschub haut vorn und hinten nicht hin, es sei denn die Proportionen sind sehr von einem normalen Fahrrad abweichend, so sieht es aber nicht aus.

Die Sache ist eigentlich ganz einfach.
Da der Rahmen nun eh defekt ist:

Du steckst deine schöne grüne Sattelstütze bitte mal auf Position 2 in den Rahmen (so dass min. 10mm auch im Sitzrohr unter dem Oberrohr stecken.
Dann kräftig nach hinten ziehen, und da wird sich gar nichts rühren. Genau so gehört ne Sattelstütze reingeschoben, gern auch noch etwas tiefer. (Bei seehr viel Zug wäre dann die Frage, ob der Rahmen oder die Stütze klüger ist, aber das sieht dann deutlich anders aus.)

Dann die Sattelstütze hochziehen auf Position 1, so dass die Stütze etwa in Mitte des Oberrohrquerschnitts endet.
Dann schön nach hinten biegen und das vordere Segment des Sitzrohrs samt daranhängendem Oberrohrstück wird sich herrlich nach vorne oben wegpellen, da schon vorgeschädigt.
Genau so ist Dein Schaden entstanden, sei es beim Fahren (das ist sicher eher unangenehm) oder sonstwie.

Anschließend darfst Du gerne einsehen, dass Dir die Pferde durchgegangen sind und entschuldigst Dich schön bei der Firma für die dämliche Rufschädigung. Da die Marke eher unbekannt ist (höre zum ersten Mal davon) hast Du es ja immerhin auf Seite 1 von Google geschafft mit Suchbegriff "racextract erfahrungen", Gratulation.

Und da Du einen zweiten ähnlichen Rahmen hast steck die Stütze dann halt tief genug rein.
Wenn die auf dem Bild der Stütze zu erahnende Minimummarkierung bei ca. 90mm mit Deinem Rahmen nicht harmoniert, muss das Dingen logischerweise tiefer rein (min. bis Position 2).

1585079095669.png


Gern geschehen, schönen Abend noch, Gute Nacht.
 
Dabei seit
9. August 2012
Punkte für Reaktionen
1.207
Standort
Maintal, Heidelberg, Pfalz
Leute, Leute. Etwas mehr Geschick im Umgang mit dem TE hätte wahrscheinlich geholfen, Licht ins Dunkel zu bringen. So aber wurde er gleich mal öffentlich derart angegangen, dass ich mich schon gewundert habe, dass überhaupt noch eine Reaktion von seiner Seite kam.
Wieso? Der Thread wurde fachgerecht zerredet und der TE auseinandergenommen. Sämtliche Erwartungen, die der TE an das Forum haben konnte wurden damit vollumfänglich erfüllt.
 

---

Total Recall
Dabei seit
16. Juli 2011
Punkte für Reaktionen
6.288
Standort
Allgäu
Korrigiert mich wenn ich falsch liege. In dem Rahmen ist ne Sattelstütze 31,9mm verbaut, wenn ich die Sattelstütze auf meinem Bildschirm mit dem Rollmeter vergleiche, würde ich sagen, die abgebildete Sattelstütze hat nur 29mm.
Messfehler? Für das Foto mit der eingebauten Stütze fehlt der Maßstab.
 
Zuletzt bearbeitet:

zerg10

Stempelritter, der
Dabei seit
2. August 2002
Punkte für Reaktionen
479
Leute, Leute. Etwas mehr Geschick im Umgang mit dem TE hätte wahrscheinlich geholfen, Licht ins Dunkel zu bringen. So aber wurde er gleich mal öffentlich derart angegangen, dass ich mich schon gewundert habe, dass überhaupt noch eine Reaktion von seiner Seite kam.
Ich hoffe mal dein Beitrag ist irgendwie ironisch gemeint, wenn nicht empfehle ich dir nochmal den Eingangspost des TE zu lesen...
 
Dabei seit
17. März 2020
Punkte für Reaktionen
2
Mir wurde zwischenzeitlich ausserhalb des Forums bestätigt wurde, dass das Problem bei diesem Rahmen (ist wohl ein simples OEM Teil) nicht unbekannt ist. Ich habe mich daher entschieden für den verbleibenden Rahmen eine längere Sattelstütze zu verwenden. Sollte dann auf jeden Fall sicherer sein.
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
10.170
Standort
ausgewandert
Mir wurde zwischenzeitlich ausserhalb des Forums bestätigt wurde
wo denn das? die geballte und ausschließliche kompetenz im bikebereich liegt hier im forum. alles, was außerhalb behauptet wird, kann garnicht richtig sein...


....dass das Problem bei diesem Rahmen (ist wohl ein simples OEM Teil) nicht unbekannt ist.
welches problem jetzt genau? das der sitzrohrstummel bei zu wenig eingeschobener sattelstütze abreisst? das hast du bei jedem rahmen. nicht nur bei einem "simplen OEM teil"


Ich habe mich daher entschieden für den verbleibenden Rahmen eine längere Sattelstütze zu verwenden. Sollte dann auf jeden Fall sicherer sein.
mutig. eingangs noch als baumarkt, schrott, unfahrbar und hochrisikoreich bezeichnen und nun den anderen weiter fahren mit einer längeren stütze? liegt die ursache an deinem schadensbild vielleicht doch nicht am rahmen sondern an einer zu gering eingesteckten stütze?
 
Dabei seit
17. März 2020
Punkte für Reaktionen
2
Soll ich den anderen Rahmen wegwerfen? Wenn die Stelle der Schwachpunkt dieses Rahmens ist, sollte eine längere Sattelstütze auf jeden Fall das Risiko mindern
 

onkeldueres

König des Waldes
Dabei seit
8. Januar 2006
Punkte für Reaktionen
241
Standort
Köln
+1

Wenn @Hurry_Harry hier virtuelle Prügel bekommt, dann mit Recht.
Erst kommt ein Thread, bei dem nicht hervor geht, warum der überhaupt eröffnet wurde. Das ist bis jetzt so geblieben, der TE hat bis jetzt nicht verraten, warum er den Thread eröffnet hat.
Dann muss man bei ihm alle Details einzeln erfragen. Von alleine kommt da nichts.
Die Bilder, die er geliefert hat, passen nicht zur Beschreibung über den Schadenshergang. Der Schadenshergang ist nicht glaubwürdig.
Der TE weigert sich, den Hersteller zu kontaktieren. Die einzige Begründung, warum er das nicht macht, ist "die bisherige Erfahrung". Er weigert sich auch zu erklären, ob es eine weitere "Erfahrung" als den beschriebenen Schaden hat. Klar ist das aus dem Geschreibsel nicht.

Er liefert immer wieder nicht zueinaner passende Behauptungen, siehe verlorenes Teil vom Rahmen: das müsste von der Sattelstützenklemme gehalten sein. Er behauptet aber, man könnte auf dem Bild sehen, wie weit die Sattelstütze im Rahmen gesteckt ist. Eine Klemme ohne Rahmen kann aber nicht auf der Sattelstütze halten. --> Die Klemme ist einfach lose auf die Sattelstütze geschoben, und dann ist das so fotografiert worden. Besweiskraft: Null.

Direkt hier angemeldet, und sofort so was losgelassen. Kein Wunder, dass hier einige auf Troll, Querulant oder sonstiges tippen.
Absolut korrekt was du schreibst!
 

sharky

1529, 2015, 2020?
Dabei seit
14. Mai 2002
Punkte für Reaktionen
10.170
Standort
ausgewandert
Soll ich den anderen Rahmen wegwerfen?
das ist deine entscheidung. aber ist überraschend, dass du den anderen weiterfahren willst, nachdem du so über das teil hergezogen hast und ihn für eine tickende zeitbombe hältst... hätte ich so wenig vertrauen in ein bauteil, so wie du es hier verlauten lässt, würde ich es verkaufen. oder dämmert dir mittlerweile, dass nicht der rahmen sondern der anwender das problem ist?


Wenn die Stelle der Schwachpunkt dieses Rahmens ist, sollte eine längere Sattelstütze auf jeden Fall das Risiko mindern
bei einer zu kurzen stütze ist das bei jedem rahmen ein schwachpunkt... im IT bereich spräche man hier vom fehler 30
 
Dabei seit
9. Juli 2003
Punkte für Reaktionen
142
Standort
Witten
das ist deine entscheidung. aber ist überraschend, dass du den anderen weiterfahren willst, nachdem du so über das teil hergezogen hast und ihn für eine tickende zeitbombe hältst... hätte ich so wenig vertrauen in ein bauteil, so wie du es hier verlauten lässt, würde ich es verkaufen. oder dämmert dir mittlerweile, dass nicht der rahmen sondern der anwender das problem ist?


bei einer zu kurzen stütze ist das bei jedem rahmen ein schwachpunkt... im IT bereich spräche man hier vom fehler 30
Watt isn Fehler 30?
 
Dabei seit
29. Juli 2019
Punkte für Reaktionen
70
Auf dem Foto mit der grünen Stütze und dem Bandmaß daneben, sieht es für mich beim zoomen so aus als wäre die Sattelklemme mal auf Höhe von 6.5-8.5 cm befestigt gewesen und so ein Ring ist noch bei 4.5cm. Oder sind das nur Lichtspiegelungen?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben