ROAM 30 HR Nabe

Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
17
Hi,
die Nabe meines ROAM 30 HR ( https://www.sram.com/de/sram/mountain/products/sram-roam-30-laufr-der ) hat meiner Meinung nach Spiel. Jetzt dachte ich, man könnte das beheben ohne die Lager zu wechseln. Dem ist leider nicht so. Da die Orginallager nicht so besonders lange gehalten haben, dachte ich man kann auch andere nehmen z.B die hier:

https://www.kugellager-express.de/rillenkugellager-6903-61903-17x30x7-mm.html

https://www.kugellager-express.de/rillenkugellager-63803-17x26x7-mm.html

Sollen ja 2 unterschiedliche Lager in die Nabe. Wären jene oben überhaupt die korrekten? Allerdings lohnt es sich nicht das teure Einpresswerkzeug zu kaufen, welches im Servicehandbuch benutzt wird.
Die Adapter (http://de.hollandbikeshop.com/sram/...gest-ck-hinten-rise-xx-x0-roam-40-30-schwarz/) würde ich ja kaufen. Kann man sich zum Einpressen auch einfach selber was basteln?

Vielen Dank schonmal!
 
Dabei seit
7. November 2013
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Berlin
Die Adapter (http://de.hollandbikeshop.com/sram/...gest-ck-hinten-rise-xx-x0-roam-40-30-schwarz/) würde ich ja kaufen. Kann man sich zum Einpressen auch einfach selber was basteln?
Hast du mal nen Link zu dem Original Einpress-Werkzeug?

Ich vermute, du könntest dir einfach eine Gewindestange, in der korrekten Dicke, besorgen und dann mit 2 Muttern die Lager einpressen. Schöner wären natürlich ordentliche Griffe, anstatt der Muttern. Aber dann wirds gleich wieder teurer.

Die Dicke der Gewindestange sollte schon passen. Wenn die zu dünn ist, läufst du Gefahr, daß die Montagestücke verkantet aufsetzt. Dann könntest du die Lager auch gleich mit Faust und Daumen oder nem Hammer reindrücken.

Je sauberer die Lager eingepresst werden, desto länger halten sie.
 
Dabei seit
7. November 2013
Punkte für Reaktionen
46
Standort
Berlin
http://www.amazon.com/Wheels-Manufacturing-Sealed-Bearing-Press/dp/B00GSOBZE2

Man kann glaube ich nicht beide Lager mit Achse in der Nabe einpressen. D.h es müssten unterschiedliche 2 Gewindestangen sein oder ? Anonsten würde ich mich vom Durchmesser einfach an die Steckachse halten was die Gewindestange angeht.
Die richtige Dicke der Stange richtet sich nach den Löchern im Adapter.
Es gibt von Wheels auch die "Economy Bearing Press" Press-4, die ist günstiger.
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
17
Das unterscheidet sich ja nur durch die Griffe von einer Bastellösung.

Und dort fehlt das Lager 63803
2437, 6000, 6001, 6002, 6003, 6801, 6802, 6803
6804, 6805, 6806, 6900, 6901, 6902, 6903, 6904

Okay mit dem Durchmesser der Stange hilft schonmal. Nur sind die Lager im Eingangspost auch tatsächlich die richtigen?
 
Dabei seit
15. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
76
Vielleicht kann mir jemand helfen.
Jetzt sind nach 2700km meine Lager der Nabe vom Sram Roam30 HR verschlissen.
Das heisst, das Rad hat ca. 2mm Spiel zu jeder Seite auf der Achse. Die Lager im XD-Freilauf scheinen noch halbwegs in Tackt zu sein. Zumindest sitzen Freilauf und Kassette fest und haben kein Spiel.
Nun warte ich aber auf meinen neuen LRS und wollte an den Roam 30 eigentlich nichts mehr machen.
Meint ihr ich kann bis dahin so noch drei/vier Wochen fahren?
Oder vergurke ich mir dadurch die Lager am Hinterbau?@vicangp......wie hast du deine Lager schlussendlich getauscht....benötigt man dafür zwingend den Abzieher und die Einpresstools, die SRAM in den Manals als Werzeuge angibt?

Danke schonmal
 
Dabei seit
26. Mai 2014
Punkte für Reaktionen
17
Abzieher benötigt man keinen. Die sind durch die Achse der HR Nabe automatisch dabei. Damit kannst du die Lager ausschlagen. Habe die Einpresstools genutzt. Geht aber sicher auch mit normalen Unterlegscheiben.
 
Dabei seit
15. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
76
Hast du dir die Einpresstools extra gekauft und wenn ja wo? Hast du vielleicht nen Link dazu?
 
Dabei seit
29. September 2001
Punkte für Reaktionen
3.420
Standort
Köln
Dabei seit
15. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
76
Da es sich nur um die Lager der Nabe und nicht um die im Freilaufkörper handelt, werde ich mir die Adapter selber drehen und die neuen Lager mit Hilfe einer Gewindestange einpressen.
Sollte funktionieren. Danke für eure Hilfe:daumen:
 
Dabei seit
16. November 2008
Punkte für Reaktionen
29
Servus,
ich hol den Beitrag mal wieder raus. Kann mir jemand eine Kurzanleitung geben wie beim Lagerausbau vorzugehen ist. Insbesondere bei der Kassette und auch hinten und vorne bei den Naben. Muss bei den Naben zuerst die Innenachse raus? Wenn ja zu welcher Seite ausschlagen?

Danke
 
Oben