1. Der MTB-News Kalender 2019 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.
    Information ausblenden

Santa Cruz Hightower LT

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Ich muss gestehen, dass ich nicht alle 55 Seiten durchgeforstet habe, bis Seite 20 und danach sporadischem Lesen bin ich aber nicht fündig geworde. Hat jemand einen direkten Vergleich zwischen dem HT LT und dem Orbea Rallon (wenn es geht ohne Coil). Die beiden spuken bei mir seit längerem rum, nur finde ich in erträglicher Nähe keinen Händler, wo man das Rallon mal Probe rollen könnte. Auf dem LT habe ich mich mit 186 cm und 90 cm SL in XL sofort recht wohl gefühlt (nur einmal um den Laden), allerdings würde mir ein steilerer Sitzwinkel doch noch eher zusagen.
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Naja... das ist bei mir nicht anders und ich habe die 185mm Stütze.

    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2018
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  4. tomdoe

    tomdoe

    Dabei seit
    07/2013
    Wie viel hast du denn so gespacert, sieht interessant aus. Oder hab ich das überlesen...
     
  5. @tomdoe@tomdoe : wie die 170mm Stütze hast du nur 3cm aus dem Sattelrohr raus? Meine 185mm ist gut 3-4cm raus und ich habe eine Überhöhung von ca. 1cm an den Lenkerenden mit 24mm Spacer, +6grad Vorbau und 35mm Rise am Lenker.
     
  6. Du machst mit beiden Bikes definitv nichts falsch. Ich habe das Rallon und das HT LT allerdings jeweils nur 1x um den Block gefahren. War danach nicht viel schlauer als vorher und beide waren voll im Rennen.
    Das HT LT ist es bei mir geworden, da ich meine Wunschausstattung sofort und günstiger als beim Rallon bekommen habe (8-10 Wochen Lieferzeit). Ich habe es nicht bereut ... tolles Bike. Wäre aber beim Rallon wahrscheinlich genauso ;-)
    Für größere Fahrer (ab XL) hat das Rallon klare Vorteile auf Grund des steileren Sitzwinkels. Weiterer Vorteil ist das etwas höhere Tretlager.
    Das nervt etwas beim HT LT.
    Schau ob du eines bei einem Händler bekommst das dir Farblich und von der Ausstattung gefällt...ich hatte Angebote um -20% UVP.
     
  7. tomdoe

    tomdoe

    Dabei seit
    07/2013
    Ich seh grade die alte Giant Contact Switch SL die ich noch aus dem Tallboy hatte hat sogar nur 150mm, war mir falsch im Kopf. Soeben nachgemessen um jetzt mal genau zu sein knapp 4cm rausgezogen inkl. der eigentlichen Sattelhöhe sind es dann bis zur oberen Kante Sattel gute 28cm insgesamt also von Sattelklemmung bis da wo mein Hintern draufklemmt.

    Mein Vorbau, teste grade zwei verschiedene mit 35mm oder 50mm Vorlauf, ist jeweils +0° und der Riser hat nur 30mm. Alles Teile die ich noch hatte. Die Überlegung war halt auch immer ob ein noch größerer Rise am Lenker (z.B. Enve HDH 46mm Rise) nicht genauso "Banane" aussieht wie mein Spacerturm jetzt.
    [​IMG]

    Wie man es macht, man kriegt eh nen "Ticket von der Stylepolizei".
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  8. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Ich glaube 3cm aber ich bin da nicht so empfindlich und werde wohl noch etwas runter gehen. Vorerst aber mal so. Nach ein wenig Fahren bau ich einen Spacer oben drauf und schau wie es läuft. Geht das gut, kürze ich den Schaft noch etwas.
     
  9. tomdoe

    tomdoe

    Dabei seit
    07/2013
    Genau so wollte ich auch vorgehen. Fest steht das nur 5mm-10mm Spacer bei mir sicherlich nicht mehr reichen bei 30mm Rise und +0Grad Vorbau. Ich liebe meinen Hope Vorbau, teste grade noch einen alten Aeffect mit 15mm mehr Vorlauf. Der bringt mich aber auch nicht höher sondern streckt mich ja wieder mehr.
    Schön finde ich, dass ich ganz objektiv bei diesen groben Veränderungen wirklich Unterschiede im Handling spüre. Kann ich ja nicht so ganz unsensibel sein. Gilt es nur noch das Optimum für mich zu er-fahren.
     
  10. CasiT

    CasiT

    Dabei seit
    04/2016
    Denn Hope Vorbau gab’s doch auch mit rise wenn ich mich recht erinnere
     
  11. tomdoe

    tomdoe

    Dabei seit
    07/2013
    Geil, ja ich seh grade. Zumindest den 50mm gibt es mit satten +20Grad. Definitiv eine weitere Option auf der Liste! Danke für den Hinweis. Hatte nur den 35er auf dem Schirm, den gibt’s nur mit 0Grad.

    Edit: Zu früh gefreut, nicht mit der 35mm Klemmung! Nur mit 31,8mm Klemmung gibt es den mit Rise.
     
  12. Danke für das Feedback. Ich habe für beide Räder ähnliche Angebote (S-Kit und M10), wobei beim LT über Kurz oder Lang die Bremse und der Dämpfer raus müssten und beim M10 die Bremse und die Sattelstütze. Da beißt sich die Katze also weiter in den Schwanz ;)
     
  13. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    @tomdoe@tomdoe Dann brauchst du einen gescheiten Lenker. :D

    Ich habe den Intend vorbau. Mit 30mm sicherlich zu kurz aber wie gesagt, ich mach mir da nicht so viel draus. Vielleicht merke ich es, wenn ich mal länger damit unterwegs bin. So oft wie ich im letzten Jahr Anbauteile und sogar Räder getauscht habe, bin ich eh unsensibel, was solche kleinen Änderungen betrifft. Das soll sich mit dem Hightower LT aber jetzt ändern. War ja auch teuer genug.
     
    • Gewinner Gewinner x 1
  14. Auch wenn ich mein LT liebe würde ich als großer Fahrer eher zum Rallon greifen. Etwas mehr Reach und steilerer Sitzwinkel ... siehst ja die Herausforderungen unserer "großen" HT LT Mitschreiber hier im Thread.
    Für mich als 1,80 Sitzriese passt das Santa einfach gut!
    (Das 2019 M-Team ist sogar richtig Geil ausgestattet ...)
     
  15. [​IMG]

    Super -der Mann braucht kein Deo
     
    • gefällt mir gefällt mir x 2
  16. Osti

    Osti Gurkencommander

    Dabei seit
    08/2002
    Dämpferdiskussion reloaded.

    ich musste meinen geliebten getunten Monarch+ abgeben, da dieser nur aus dem Prime Rahmen geborgt war. Also nen alten CCDBA inline ins HT LT und nur gedacht "Fuck, was läuft hier falsch?". Es handelt sich noch um den älteren CCDBA inline (nicht der neuere komplett schwarze CCDBA IL). Ansprechverhalten trotz Huber Buchsen sehr holzig. Wenn er dann (mehr oder weniger) ruckartig im Sag ist geht es halbwegs, aber midstroke support ist nicht wirklich vorhanden, so dass man schon das Gefühl hat, dass der Dämpfer durchrauscht bis die Endprogression einsetzt. Ich habe schon verschiedenen Volumen-Spacer probiert, was dazu führt, dass der Dämpfer etwas besser anspricht, wenn ich weniger Druck in der Hauptkammer habe und die Progression passt dann auch, aber in der Mitte ist halt nichts. Wenn ich dem mit der Druckstufe versuche entgegen zu wirken wird er dann recht schnell noch holziger. Das kannte ich von dem Dämpfer aus dem Prime nicht, da war ich recht happy damit. V.a. wenn ich die Einstellungen vergleiche.

    Am einfachsten wäre nen weiteren Monarch+ zu nehmen und tunen zu lassen. Allerdings sind wir dann auch wieder beim Preis eines anderen potenten Dämpfers. Im Moment denke ich über DPX2 oder DVO Topaz nach. Wie siehts beim DPX2 bzgl midstroke support aus? Beim DPS fand ich das auch nicht sonderlich schön, was der Dämpfer da macht. Außerdem fühlte sich der DPS überdämpft an und bot insgesamt nicht so richtig definiertes Feedback. Daher habe ich beim DPX2 ähnlich "Befürchtungen". Oder ist das unbegründet, da komplett andere Technik? Dann hätte ich noch den DVO Topaz im Auge. Preislich interessant und in allen Tests kommt er sehr gut weg, v.a. der midstroke wird immer wieder löblich erwähnt. Einige der v.a. englischen Reviews waren auch auf HT und HT LT Rädern, daher finde ich ihn interessant.

    Der X2 ist mir schon wieder ne Nummer too much.
     
  17. Verkauf ich gerade bei #eBayKleinanzeigen. Wie findest du das?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s...buttons&utm_medium=social&utm_content=app_ios
     
  18. Osti

    Osti Gurkencommander

    Dabei seit
    08/2002
    nachdem ich einen Haufen Artikel und Test v.a. auch im englisch-sprachigen Raum gelesen habe, habe ich mich für den Topaz entschieden. V.a. da auch einige Test auf Hightowern entstanden sind. Ich bin echt gespannt, v.a. auf die Möglichkeit des vorspannbaren Bladders.

    Ich hoffe, dass ich am WE schon zum Fahren komme. Hat jemand ggf Erfahrung mit dem Topaz mit wievielen Spacern man in positiv und negativ Kammer starten soll?
     
  19. Mich würde mal interessieren was ihr im Winter hinten fahrt.
    Vorne ist ein Baron 2.4 gesetzt, hinten habe ich einen HR2 Dual mit dem ich aber nicht so 100% zufrieden bin.
    Ich werfe 100kg Fahrergewicht, Fahrten bei Minusgraden und schlammiges sowie teils steiniges Geläuf in die Waagschale.
    Specialized fällt aus, 2 Touren und Hillbilly sowie Butcher waren kaputt. War wohl nur Pech, sind ber trotzdem durch für mich.
     
  20. tomdoe

    tomdoe

    Dabei seit
    07/2013
    Zum Baron vorne taugt mir immer ein Baron hinten gut. Genügend Freiheit im Hinterbau und Black Chili wird bei Kälte nicht so hart. Hatte leider einen Durchschlag den die Apex Seitenwand nicht ausgehalten hat und fahre nun übergangsweise einen Trail King den ich noch rumliegen hatte. Da wird's hinten mit der Reifenfreiheit aber schon derbe knapp...
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  21. niconj

    niconj

    Dabei seit
    08/2008
    Ist der Baron auch 2.4 hinten? Da war es bei mir mit dem Kaiser 2.4 schon sehr eng. Kann mir nicht vorstellen, dass der Baron da niedriger baut.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  22. Riffer

    Riffer

    Dabei seit
    01/2005
    Kommt glaub ich drauf an, ob es ein ganz neuer Baron ist. Meiner passt hinten gut rein, aber im eisigen Gatsch war ich enttäuscht vom Vortrieb. Früher bin ich im Winter gern hinten TrailKing gefahren wegen des Schaufelprofils (war 26x2,4"). Im Hightower soll der 29x2,4 zu groß gewesen sein, aber ob die Karkasse jetzt kleiner ist (true-to-size, der Baron nämlich ist zumindest in 27,5" jetzt deutlich voluminöser), weiß ich nicht.

    Highroller2 in Maxxpro sollte aber ok sein.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1