• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Schuhe für Flat Pedal

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
74
Fällt der größentechnisch genau so aus? Sieht halt schon echt nach ganz schön viel Schuh aus...
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte für Reaktionen
1.447
Standort
bei Heidelberg
Fällt der größentechnisch genau so aus? Sieht halt schon echt nach ganz schön viel Schuh aus...
Der Impact Pro fällt minimalst größer als als der Freerider Pro, zumindest bei mir in 41. Bei 43 könnte das wieder anders sein, aber da ist keine ganze oder auch nur halbe Nummer Unterschied.
Meine alten Freerider ohne Pro waren von der Größe her auch in etwa vergleichbar. Der Freerider Pro ist aber schmaler geschnitten als der Impact Pro.
 

Jakten

noch nicht übern Berg
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
921
Standort
Dortmund
Den Freerider Pro habe ich noch mal in einer Nummer größer bestellt und selbst da isser mir zur schmal.
Ich konnte auch mal einen VAUDE AM Moab Tech testen, sogar eine ganze Tour damit fahren. Geiler Schuh, aber man merkt förmlich wie man auf den Pins steht. Der Grip kommt nur zustande wenn ein Pint sich im Profil verbeißt. Demnach war es mir nicht möglich bei meinem rechten Fuß die optimale Position zu finden.

Leider hat mir der Vaude wieder mal gezeigt, dass wohl es ein teurer Spaß werden kann eine andere Sohle als die Five Ten zu testen. Der Clan sowie auch der Deemax Pro reizen mich zwar, ich habe aber keine Lust 110€ in den Sand zu setzen. Also wird der recht schwere Impact Pro bestellt. Welche Größe? Freerider 46 - Freerider Pro war in 46 ausreichende lang, 45 2/3 hätte auch gut gepasst.

Der Impact Pro hat ja auch recht dicke Sohle. Bedarf es eine große Umstellung von einer durchgelatschten Freerider Sohle auf den Impact Pro zu wechseln? Steht man mit dem Schuh nicht "zu hoch"?
 
Dabei seit
29. September 2013
Punkte für Reaktionen
16
Mit dem Clan setzt man sein Geld nicht in den Sand !

Wenn dieser (Clan) in der normalen Größe zum Fuß passt,geht man doch nur um " Five Ten " Willen keinen faulen Kompromiss durch falsche Größe ein.

Mit freundlichem Gruß
 

Jakten

noch nicht übern Berg
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
921
Standort
Dortmund
Mit dem Clan setzt man sein Geld nicht in den Sand !

Wenn dieser (Clan) in der normalen Größe zum Fuß passt,geht man doch nur um " Five Ten " Willen keinen faulen Kompromiss durch falsche Größe ein.

Mit freundlichem Gruß
Der Impact wird wohl für meinen Einsatzzweck auch zuviel Schuh sein...
Ich habe mir dank Rabatt-Gutschein mal einen Clan bestellt.
 

urban_overload

Enduro für Arme
Dabei seit
17. Oktober 2016
Punkte für Reaktionen
610
Standort
Yes! I am a long way from home
Wenn dieser (Clan) in der normalen Größe zum Fuß passt,geht man doch nur um " Five Ten " Willen keinen faulen Kompromiss durch falsche Größe ein.
Was für ein Bullshit. Gerade bei Schuhen gibt es nicht die eine richtige Größe. Wo ist das Problem, wenn man sonst 42 trägt, aber bei einem MTB-Schuh dann halt 41.5 oder 43, weil dieser anders geschnitten ist? Ich trag bei meinen Schuhen (Sneaker, Winter, Sport, MTB) alles von 41 bis 42.5. Was bei dem einen Hersteller die eine Größe ist, kann bei einem anderen eine halbe oder sogar ganze Nummer kleiner oder größer sein.
 

Jakten

noch nicht übern Berg
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
921
Standort
Dortmund
Ich glaube nicht dass es auf eine Nummer bezogen war. Eher war gemeint "warum einen zu langen Schuh tragen damit die Breite passt wenn ein anderer Schuh in Breite und Länge passt?"
 

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.289
Den Freerider Pro habe ich noch mal in einer Nummer größer bestellt und selbst da isser mir zur schmal.
Ich konnte auch mal einen VAUDE AM Moab Tech testen, sogar eine ganze Tour damit fahren. Geiler Schuh, aber man merkt förmlich wie man auf den Pins steht. Der Grip kommt nur zustande wenn ein Pint sich im Profil verbeißt. Demnach war es mir nicht möglich bei meinem rechten Fuß die optimale Position zu finden.

Leider hat mir der Vaude wieder mal gezeigt, dass wohl es ein teurer Spaß werden kann eine andere Sohle als die Five Ten zu testen. Der Clan sowie auch der Deemax Pro reizen mich zwar, ich habe aber keine Lust 110€ in den Sand zu setzen. Also wird der recht schwere Impact Pro bestellt. Welche Größe? Freerider 46 - Freerider Pro war in 46 ausreichende lang, 45 2/3 hätte auch gut gepasst.

Der Impact Pro hat ja auch recht dicke Sohle. Bedarf es eine große Umstellung von einer durchgelatschten Freerider Sohle auf den Impact Pro zu wechseln? Steht man mit dem Schuh nicht "zu hoch"?
Mir war der Freerider Pro auch zu schmal.

Den Impact Pro finde ich übrigens nicht zu viel Schuh - gegenüber dem alten Impact (da hatte ich sowohl High als auch Low) ist der Schuh meiner Meinung nach weniger Klotz am Fuß.
Für mich perfekt.
Zum Ballern nehme ich am liebsten den Impact Pro, für alpine Touren lieber den Adidas Terrex (low oder high) und zum Dirten den Freerider (etwas gepimpt mit einer steiferen anatomisch angepassten Sohle).

Das einzige was ich am Impact Pro bemängeln könnte wäre das miese Fußbett (da sind die Adidas viel besser - daher fahre ich auch den Impact Pro mit einer an den Fuß angepassten orthopädischen Sohle.
 

Fekl

Radler
Dabei seit
17. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
74
@Jakten
Hau dann mal raus, wie der so im Vergleich zum Freerider ist. Ich will eigentlich nur einen Freerider mit mehr Zehenschutz, das wars schon. Der Schuh muss aber alles können, von Dirt über Tour über Enduro bis Bikepark.
 
Dabei seit
29. September 2013
Punkte für Reaktionen
16
Aber sicher doch,wo einem der Clan bei z.B. Gr.43 Platzmäßig alles gibt, weiche ich lieber auf einen anderen Schuh ( z.B. 5/10 ) aus wo man Breite oder die Spitze Form des Schuh´s mit einer Gr. 45, 46 ,46,2/3 kompensieren muß.

Also ich stehe lieber mit nur so viel Schuh wie nötig auf dem Rad,aus diversen Gründen......
Bin aber nicht Bereit wegen einer bestimmten Marke in Richtung Usain Bolt´s Füße zu gehen. Auf lange Sicht gesehen !

Fahre den Clan nun seit 1607 KM und kann sehen das Michelin nicht doof ist wenn es ums Gummi geht.
Überhaupt der ganze Schuh wird wohl lange brauchen bevor dieser zerfällt.

Wer diesen Latschen nur einmal gegangen ist oder einen odentlichen Antritt auf dem Rad damit hatte,wird es zu schätzen wissen.
Sollte man Praxis mit anderen Herstellern haben umso besser.


Mit freundlichem Gruß
 

Jakten

noch nicht übern Berg
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
921
Standort
Dortmund
@Jakten
Hau dann mal raus, wie der so im Vergleich zum Freerider ist. Ich will eigentlich nur einen Freerider mit mehr Zehenschutz, das wars schon. Der Schuh muss aber alles können, von Dirt über Tour über Enduro bis Bikepark.
Mal gucken. Erst mal muss er zu meinem breiten Fuß passen. Einen Impact Pro habe ich mir auch bestellt. Mal sehen welcher bleibt.
 
Dabei seit
6. August 2003
Punkte für Reaktionen
250
Standort
Esslingen
Ich finde den clan sehr gut nach Ca einer Woche Park und mindestens 20 Touren. Wenig Verschleiß im Vergleich zu 5 ten.
Nicht so wetterfest wie die Freerider pro, aber merklich besser belüftet. Sehr guter Schutz, etwas robuster als Freerider pro.
Dirter könnten sich an der steifen Sohle stören, ich mag sie. Etwas irritierend fand ich am Anfang die relativ große Sprengung, inzwischen merke ich das nicht mehr. Die Sohle ist zum laufen ähnlich gut oder schlecht wie 5 ten.
Habe in einer Aktion 80€ gezahlt, also p/l mäßig top.
 
Dabei seit
29. August 2017
Punkte für Reaktionen
156
Wie sind die Größen von den FiveTen Freerider nun?

Meine haben 45, diese Größe scheints teils nicht mehr zu geben...
Hab mich damals zwischen 44,5 und 45 entschieden, haben beide gepasst, nahm aber den lockeren.
Jetzt gezwungener maßen 44 2/3 gekauft-> zu klein, dehnt sich auch nicht.

Gefühlsmäßig müsst ich da dann auf 46 gehn.
Gehts noch, so an den Größen zu pfuschen.
 

Jakten

noch nicht übern Berg
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
921
Standort
Dortmund
Der Clan ist breit, grade im Zehenbereich schon fast zu breit. Hätte ihn evtl auch eine Nummer kleiner bestellen können.
Das Gummi fühlt sich härter als das five ten Gummi an. Ich habe mich dennoch gegen den Clan entschieden. Aber das liegt da an der Sommersohle. Die Sohle ist schon recht glatt. Und hin und wieder gehts auch mit zu Fuß den Berg hoch, auch im Winter oder bei Regen. Und da bietet mir die Dotty-Sohle von five ten mehr Grip.
 
Dabei seit
29. August 2017
Punkte für Reaktionen
156
Größentabelle kennste?
Hm, irgendwo hab ich davon mal gehört, aber was das ist weiß ich nicht...


Meine jetzigen Freerider:
EU 45
UK 10,5
US 11,5
Cm 29,5

Größentabelle neu:

UK 10,5 = 45 1/3
US 11,5 = 46
Cm 29,5 = 44 2/3

So und nach was richtet man sich jetzt

Darum frag ich ja nach Erfahrungswerten...
 
Dabei seit
3. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
860
Standort
Allgäu
Hm, irgendwo hab ich davon mal gehört, aber was das ist weiß ich nicht...


Meine jetzigen Freerider:
EU 45
UK 10,5
US 11,5
Cm 29,5

Größentabelle neu:

UK 10,5 = 45 1/3
US 11,5 = 46
Cm 29,5 = 44 2/3

So und nach was richtet man sich jetzt

Darum frag ich ja nach Erfahrungswerten...
Ja gab eine Änderung, empfinde diese aber nicht als dramatisch, im Gegenteil als positiv.

Alter VXI aus 2014
20190826_225102.jpg


Neuer Contact
20190826_225003.jpg


Der Schuh wirkt deutlich kleiner, bei meiner Größe gefällt mir dies besser, sitzt mir persönlich besser am meinem eher schlanken Fuß.
Die Sohle wirkt steifer, besser dämpfend von den Pedalen bei weiterhin top Grip. Vielleicht auch weil neuer?

Der VXI lebt immer noch, nur mal an der Seite etwas angeklebt. Also ich bin top zufrieden.
 

fone

Nicht klug aber schön.
Dabei seit
15. September 2003
Punkte für Reaktionen
6.585
Standort
München
Hm, irgendwo hab ich davon mal gehört, aber was das ist weiß ich nicht...


Meine jetzigen Freerider:
EU 45
UK 10,5
US 11,5
Cm 29,5

Größentabelle neu:

UK 10,5 = 45 1/3
US 11,5 = 46
Cm 29,5 = 44 2/3

So und nach was richtet man sich jetzt

Darum frag ich ja nach Erfahrungswerten...
29,5cm sind sicher nicht 44 2/3 bei Adidas-Größen. (Five Ten gehört jetzt zu Adidas, die machen ihre Größen kleiner. Oder die Nummern größer. :p)
Bei mir passen die cm-Längenangaben von Adidas ganz gut.
Freeride Pro hab ich in 44 2/3 bei knapp 28cm.
 
Dabei seit
23. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
0
Welcher 5 10 ist denn für die Kategorie Tour am besten geeignet?
Ist bestimmt im Thread schon mal erwähnt worden, aber ich schaffs nicht, die 67 Seiten durchzukämmen...
 

pixxelbiker

Radlradler
Dabei seit
20. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
64
Standort
zu Hause im Land der Bratwurst
Hallo zusammen,
da meine 5.10 Impact Low nun doch erneut Auflösungserscheinungen zeigen würde ich auch gerne mal was neues probieren.
Aktuell schwanke ich zwischen den 5.10 Freerider Pro und den Vaude Moab AM Tech.
Kann mir hierzu jemand von Vergleichen in Sachen Grip und Haltbarkeit im groben Gelände geben?
 

Jakten

noch nicht übern Berg
Dabei seit
2. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
921
Standort
Dortmund
Zum Vaude: Geiler Schuh! Leicht, durchdacht, gut verarbeitet, perfekt! Leider kann das Gummi nichts! Der Grip wird durch das Profil erzeugt. Leider stand so mein rechter Fuß nie optimal. Ich bin zwar nie abgerutscht, aber mir hat die Sohle leider nicht zugesagt.

Aber teste am besten selber: https://itfits.vaude.com/de

Der Freerider Pro ist mir zu schmal. Deswegen trege ich jetzt Impact Pro. Aber die Sohle ist Five Ten typisch wesentlich griffiger als der Wettbewerb (in diesem Fall Vaude).
 
Oben