Scott Scale - interne Zugführung für Dropper Post

Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
127
Moin,

nachdem ich die Gabel-Remote ja versaut habe ist links wieder Platz am Lenker. Klar, dass das nicht so bleiben kann, darum soll das Scale 950eine Variostütze bekommen, konkret eine OneUp Dropper Post V2 210mm (auf 190mm reduziert, sonst passt es nicht).

Wie realisiert man die interne Zugführung? Klar ist, am Oberrohr gibt es rechts eine Blende (1), die gegen entsprechende Einsätze getauscht werden kann. Dort geht es also rein (oder raus, je nach Sichtweise). Außerdem befindet sich an der Rückseite des Sitzrohrs eine Abdeckung (2), ich vermute, dass da ein Loch im Rahmen ist. Aber wie geht es am Lager "um die Kurve"? Geht das vollständig intern (also oberhalb des Lagers) oder muss man unten am Unterrohr raus und hinten am Sitzrohr wieder rein?

1592215692357.png
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte für Reaktionen
161
Standort
Rottweil
Interne Verlegung des Zugs.
Also oben bei 1 rein und dann unten am Tretlager vorbei zum Sattelrohr rauf (so bei den Sparks).
Aber wie genau bei den Scale, gerade bei den Alu Bikes und ob vor oder hinterm Lager rauf, kann ich Dir nicht sagen. Es gab 2017 das Scale 710 Puls mit Dropper, evtl hilft das.
Nachträglich hilft Einzugswerkzeug und ggf. das Lager demontieren :ka: (ich habs mir noch nie angeschaut)

Oder AXS Stütze verbauen :daumen:

Hier hat es einer mal gemacht:

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
127

Die Stelle hab ich auch gefunden, aber die Beschreibung ist offen für Interpretation:

IF you are running a 1x set up you are in luck. Use the cable entry to the downtube previously used for the front mech cable for the dropper cable. Then down to BB, around it and up in to seat tube. Loop appears tight externally but is fine in practice.
Der Satz "Then down to BB, around it and up in to seat tube" sagt leider nichts darüber raus, ob das Kabel unter dem Lager verläuft oder oberhalb. Falls letzteres klingt das nach Kurbel abbauen und Lager ausbauen. Pressfit-Lager sind m.W. nicht für Wiedermontage geeignet, neues BB-MT500 wäre dann auch noch fällig.

Frage noch, die heissen diese "Anti-Klapper-Hüllen" für Außenzüge, meist aus dünnem Schaumstoff?
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte für Reaktionen
161
Standort
Rottweil
Die Stelle hab ich auch gefunden, aber die Beschreibung ist offen für Interpretation:

Der Satz "Then down to BB, around it and up in to seat tube" sagt leider nichts darüber raus, ob das Kabel unter dem Lager verläuft oder oberhalb. Falls letzteres klingt das nach Kurbel abbauen und Lager ausbauen. Pressfit-Lager sind m.W. nicht für Wiedermontage geeignet, neues BB-MT500 wäre dann auch noch fällig.
Ja das stimmt, die Interpretation ist da frei ...
Gehe ich aber von dem 2'ten Link aus, gehts vor dem Lager nach oben . :ka: .
Kann es aber nicht sagen, da ich noch nie an einem Scale geschraubt habe ...
Evtl. kann Dir hier @Paddyfr weiterhelfen ...

Wenn das Lager raus muss, würde ich eh gleich auf ein besseres Shimano upgraden.
Normal sollte man es nicht wieder verwenden, aber bei 11€ kann man es auch versuchen und ggf. später neues einpressen (ist halt Arbeit). Evtl. gehts eh einfacher, wenn das Lager draußen ist.

Frage noch, die heissen diese "Anti-Klapper-Hüllen" für Außenzüge, meist aus dünnem Schaumstoff?
Ich habe diese hier beim Aufbau meines Sparks N1NO verbaut:

Alternative:
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
370
Standort
grade mitm arsch vorm PC
stelle 2 is für die montage/austritt schaltzughülle von nem umwerfer

klopp die kurbel mit welle raus und leg da innen die zughülle wo es passt
wenn ein pressfit lager verbaut is hast pech
die schutzhülse zwischen den lagern muss ja ab und rauskloppen macht das lager kaputt

dann eben aussen https://www.bike-components.de/de/komponenten/rahmen/kleinteile/
bis hinten am sitzrohr in die dafür vorgesehene öffnung rein


so ähnlich

oder etwa so
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
127
Kurzes Feedback:

Die OneUp V2 180mm kam heute an und wurde verbaut. Kabelführung intern ohne Lagerausbau geht nicht, da kommt kein Führungsdraht um die Kurve. Daher aktuell unten am Steuerrohr raus und hinten ins Sitzrohr wieder rein (bei 2). Funktioniert, sieht aber nicht „clean“ aus.

Daher nochmal 100€ in die Hand genommen für neues Lager und entspr. Werkzeug. Zur Sicherheit auch nochmal neuen Zug nebst Hülle. Kommt vielleicht noch diese Woche.

Der Dropper selbst funktioniert sehr gut.180mm ist tatsächlich das Maximum für mich, die Stütze ist komplett eingesteckt, damit im aufgefahrenen Zustand der Sattel nicht zu hoch ist. Allerdings darf ich die Klemmschelle nicht mit dem vorgesehen Drehmoment von 4nm angezogen werden, sonst klemmt der Dropper.
 

crashtest212

wer tippfehler findet darf sie behhalten
Dabei seit
5. August 2014
Punkte für Reaktionen
370
Standort
grade mitm arsch vorm PC
Allerdings darf ich die Klemmschelle nicht mit dem vorgesehen Drehmoment von 4nm angezogen werden, sonst klemmt der Dropper.

nur bei cf Rahmen und cf stütze würdest da n Stress kriegen wegen zu viel reibung

in deinem Fall is aber ne gute Sache

evtl ne andere sattelklemme falls die verbaute den klemmbereich am rahmen nicht voll abdeckt
 
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
127
So,

100 zusätzliche Euro später für Lager und Werkzeug darf ich sagen: Es geht. Der Rahmen eines 2020er Scott Scale (950) erlaubt die interne Verlegung von Leitungen aus dem Unterrohr in das Sitzrohr, z.B. für eine Vario-Stütze.

Es gibt entsprechende Öffnungen im Bereich Tretlager, so dass eine Verlegung oberhalb der Lager-Tülle möglich ist. Auch ein Umschlingen der Tülle scheint möglich.

Anbei die relevanten Fotos.

9A711519-F050-4187-961E-64D417514FD0.jpeg

FC187DE5-7056-420D-AE04-8C2C1FA03E03.jpeg


Gruss

Maxim
 
Dabei seit
30. Juni 2020
Punkte für Reaktionen
0
Hi @m0wlheld
erstmal Applaus! Wenn du das Lager wieder eingebaut hast, funktioniert denn dann der Zug so gut wie gewünscht, oder eher schwerfällig aufgrund der sehr engen Kurvenführung? Wenn ich mir das nämlich so ansehe wird durch das Lager das Kabel eine weitere Delle reinbekommen. Könnte mir vorstellen, dass es zu schwergängig sein wird.
 
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
127
Ich hab schon alles wieder zusammengebaut und es funktioniert. Weder ist sonderlich viel Hebelkraft notwendig, noch stockt es beim Loslassen.
 
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
127
So, ein weiteres Update:

Da die Variostütze leider wie Sau knackt habe ich sie heute nochmal ausgebaut um Carbon Montagepaste von Dynamics aufzutragen. Dabei musste ich feststellen, dass die Zughülle sich zwar in Richtung Sattelrohr ziehen lässt (beim Ausbau), aber nicht wieder zurück. Der Übergang zum Unterrohr ist scharfkantig und rammt sich wie ein Keil in die Zughülle rein.

Ich hab sowas geahnt und daher nicht nur die Paste für 1,75 EUR bestellt, sondern auch neuer Zug, neue Hülle, neues BB-Lager und vernünftige Zange. Ich konnte also alles wieder einbauen, knarzt aber leider immer noch.

Beim nächsten Mal überlege ich die Hülle in "Liner" zu packen, damit sollte sie beweglich bleiben und Platz bis zur Staubhülle des Lagers ist mehr als genug.
 
Dabei seit
31. Oktober 2018
Punkte für Reaktionen
3
Kannst du den Zug nicht unten um das Lager legen? Zumindest bei den schraubbaren Lagern ist ja eine Hülse drin, die die Achse der Kurbel vom Zug trennt. Dann sollte der Radius doch schon besser aussehen.
 
Dabei seit
9. November 2019
Punkte für Reaktionen
127
Hab ich auch schon überlegt, auch die Pressfit-Lager haben diese Staubschutzhülse. Aber jeder Versuch kostet eben auch ein Lager, weil die sich nicht zerstörungsfrei demontieren lassen.
 
Oben