Smart Tire Company Metl: Luftloser Drahtreifen mit NASA-Technologie

Smart Tire Company Metl: Luftloser Drahtreifen mit NASA-Technologie

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wMy80LXNjYWxlZC5qcGc.jpg
Mit dem Metl haben die Kalifornier der Smart Tire Company in Zusammenarbeit mit der NASA einen Fahrradreifen aus Metall entwickelt. Es sind im Grunde dieselben Reifen, die auch am Mars-Rover montiert sind, – bloß größer und schmaler.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Smart Tire Company Metl: Luftloser Drahtreifen mit NASA-Technologie
 

nosaint77

biopowered hoch, (wie) elektrisiert runter
Dabei seit
19. Dezember 2005
Punkte Reaktionen
856
Ort
Oberfranken
Für den 1. bemannten Flug zum Mars nimmt man also ein Aerorad mit. Wer wird darauf eigentlich den Mars erkunden, @stuntzi oder Jonas Deichmann (wegen der möglichen Wasservorräte die zu durchschwimmen sind)? Ist Strava schon vorbereitet und kann man dort gleich exclusiv einen KOM (King of Mars) fahren? Fragen über Fragen...
 
Dabei seit
30. April 2015
Punkte Reaktionen
471
Ort
El Medano
...heute morgen sind alle Reifenhersteller weltweit schweißüberströmt wach geworden und direkt in ihre R&D Abteilungen gerannt, Alarm-Krisensitzungen einberufen und eine Menge der Ingenieure direkt gefeuert weil die Flaschen nicht auch schon drauf gekommen sind...

:) Spaß beiseite, gab es nicht schon immer mal wieder irgendwelche neuen Reifen die unplattbar sein und ewig halten sollten u.a. aus Gummi mit offenen Flanken etc. Hat die bisher irgendeiner mal live gesehen oder auch nur in einem Test in einem seriösen Bike Magazin? Na also... ;-)
 
Dabei seit
19. August 2003
Punkte Reaktionen
962
Ort
Münster (Flachland)
Bin ich der einzige der die Idee geil findet? Wer sagt, das Mäntel aus Gummi sein müssen?
Ich frag mich nur wie gut das hält wenn der Reifen plötzlich nicht mehr ca. 2.5cm hat sondern eher 4-4.5cm.
Anderseits, die am Marsrover sind auch breiter.
 
Dabei seit
10. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
1.141
Ort
Dresden
Natürlich darf und wird jeder gerne entwickeln, wie meint, das es richtig ist. Der Begriff 'Weltraum-Technologie' ist ja nicht irgendwie geschützt.
Und eine sinnvolle Anwendung wäre ganz bestimmt bei Militär E Bikes zu finden. Oder überhaupt bei Militär Fahrzeugen. Die Druckwelle von z.Bsp Landminen geht dabei einfach durch den Reifen hindurch.
 
Dabei seit
18. April 2017
Punkte Reaktionen
332
Ort
München
Sehr coole Idee.
Macht Sinn, mit den bescheuerten Luftreifen sind wir ja jetzt seit Jahrzehnten unterwegs.
Erster Tipp: 250€ pro Stück.
Wenn das Gewicht passt würde ich es ausprobieren.
 

BigMaaaac

Helm nur aufgemalt
Dabei seit
28. August 2020
Punkte Reaktionen
244
Ort
Hameln/Pyrmont mit Blick ins Lipperland
sieht schon ulkig aus das ganze Gefährt,
aber Fahrradbau ist ja auch keine Raketenwissenschaft.

gibt es da Spikes zum einstecken für ?!

hab aus mir und anderen unsicheren Quellen erfahren,
das es jetzt auch das passende E bike dazu gibt.

mit Radionuklidbatterie und Fluxdrive :o
 

t_race

All-Terrain
Dabei seit
14. Februar 2019
Punkte Reaktionen
722
Ort
l.e.
Stahl-Titan-Geflecht. Macht jedes Time-Trial-Rad zur Sänfte. Federung überflüssig.

Aber sicher reißt's das PU ja wieder raus.
 
Dabei seit
3. Februar 2005
Punkte Reaktionen
774
Wie soll ich später das Gefühl bekommen, etwas tolles und innovatives an meinem Rad zu haben, wenn die Entwickler von Anfang an keine Ahnung hatten, wie man ein Hinterrad richtig in den Rahmen setzt (Bremsbelag nicht auf der Bremsflanke der Felge) und die Kettenspannung des Schaltwerks richtig aktiviert!
 
Dabei seit
21. August 2015
Punkte Reaktionen
13
Lasten- oder Stadtrad geht bestimmt klar. Im Gelände kann ich mir das kaum vorstellen, alleine schon wegen dem hängenbleiben in Wurzeln (wurde ja auch schon erwähnt). Auch der Grip, selbst wenn die das Geflecht mit Gummi-ähnliche Polyurethanium beschichten, die Schicht soll dann ein Fahrradleben halten und das mit guter haftung (Soft Michungen)? Das glaube ich schon mal am wenigsten aber lasse mich gern eines besseren belehren.
 
Dabei seit
30. August 2018
Punkte Reaktionen
406
Lasten- oder Stadtrad geht bestimmt klar. Im Gelände kann ich mir das kaum vorstellen, alleine schon wegen dem hängenbleiben in Wurzeln (wurde ja auch schon erwähnt). Auch der Grip, selbst wenn die das Geflecht mit Gummi-ähnliche Polyurethanium beschichten, die Schicht soll dann ein Fahrradleben halten und das mit guter haftung (Soft Michungen)? Das glaube ich schon mal am wenigsten aber lasse mich gern eines besseren belehren.
Glaub für ein Stadtrad wäre es viel interessanter innen das teure Drahtgewebe durch einen Schaum zu ersetzen. Glaub die Haltbarkeit betrifft auch nur das Drahtgeflecht. Denn entweder ich habe Reibung die auch Vortrieb und Haftung generiert und damit dann zwangsweise auch verschleiß oder ich hab halt keinen Verschleiß, dafür aber eben auch keine Haftung.
 

Edith L.

Allwissende Müllhalde
Dabei seit
24. Juli 2003
Punkte Reaktionen
820
Ort
Metropolregion
Und hier exklusiv schon die

Leichtbau-PlanetEarth-Vinyl-Variante.....

Das Besondere ist, dass diese bei ner Mondumrundung auf der Mondrückseite, die bekanntlich von der Erde nicht einsehbar ist, geflochten werden! Und beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre erfolgt durch die Reibungshitze die Microverschweißung an den Berührungspunkten der einzelnen Geflechtfäden! Dadurch ist die einzigartige Anpassung durch Flexibilität an jede Bodenunebenheit mit einem entsprechenden Recoveryeffekt garantiert! Dies kommt einem verringerten Rollwiderstand zu gute, der bekanntlich über Sieg und Niederlage entscheiden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. Februar 2014
Punkte Reaktionen
45
Ort
Deutschland
Witzig die ganze Diskussion hier.
Und niemand scheint bemerkt zu haben oder zu wissen, dass die NASA an ihrem "Perseverance" Rover überhaupt nicht diesen "Drahtreifen" verbaut hat. Man hat sich dann nämlich doch dazu entschieden auf eine etwas abgewandelte Version der alten Rover-Räder zurückzugreifen.
--> https://mars.nasa.gov/mars2020/spacecraft/rover/wheels/

Immerhin: "Made of titanium tubing formed with the same process used to make high-end mountain bike frames." ;-)
 
Oben