SRAM Eagle Erfahrungen

Dabei seit
15. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
506
Es kann sein, dass die unter sommerlichen Bedingungen gut funktioniert, jedoch hatte ich selbige Erfahrung im Winter.
Die Kette lief nach 50km komplett unrund bis zum kompletten Stillstand!

Grund waren komplett feste Glieder wegen der Erstschmierung. Ich musste mit viel Wasser alles mobilisieren um überhaupt nach Hause zu kommen. Ich dachte erst die Kette wäre von den Schaltrollen gesprungen oder änhl. aber sie blieb im kleinsten Gang als wäre sie fest gerostet.
 

Triptube

Bergkaninchen !
Dabei seit
12. Dezember 2009
Punkte für Reaktionen
128
Standort
Berlin/Wannsee
@Geplagter, da kann ich dir nur zustimmen und beipflichten [emoji779][emoji106][emoji6] Habe die gleichen Erfahrungen damit gemacht.
Würde auch nie die erst Schmierung entfernen [emoji779][emoji15][emoji6]

Happy trails [emoji779]

Steve

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk
 
Dabei seit
6. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
153
Sagt mal was habt Ihr denn für Erfahrungen mit der X01 Kette gemacht. Nach nun 1500km zeigt mir meine Rholoff Kettenlehre quasi Null Längung an. Kann das sein? hält die so gut oder sollte man die Eagle anders messen?
 
Dabei seit
6. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
37
Standort
Köln
Sagt mal was habt Ihr denn für Erfahrungen mit der X01 Kette gemacht. Nach nun 1500km zeigt mir meine Rholoff Kettenlehre quasi Null Längung an. Kann das sein? hält die so gut oder sollte man die Eagle anders messen?
Im Manual steht: s.u. screenshot
Einige schrieben doch in Beiträgen im Fred zuvor, dass die Kette lange hält.
 

Anhänge

Dabei seit
6. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
153
Danke. Sorry das hatte ich so nicht gelesen. Gehe aber schwer davon aus das die Kassette deutlich länger als eine Kette hält :)
 
Dabei seit
21. Juli 2014
Punkte für Reaktionen
84
Standort
Sachsen
Danke. Sorry das hatte ich so nicht gelesen. Gehe aber schwer davon aus das die Kassette deutlich länger als eine Kette hält :)
Ich habe jetzt ca. 6000km mit einer Kassette und zwei Ketten runter.
Beide Ketten zeigen laut Lehre, keine erhebliche Längung.
Der komplette Antrieb läuft tadellos.
In den Wintermonaten, kommt ein Größeres Kettenblatt (36er) drauf.
Da kann ich die Kassette in den Großen Ritzeln noch etwas "abwetzen".
Ich hoffe auf 9000 bis 10000km für die Kassette.
 
Dabei seit
25. September 2012
Punkte für Reaktionen
272
Standort
Hannover
Kann man sich bei solchen Sachen direkt an SRAM wenden oder denn Händler kontaktieren wo ich es erworben habe?
 
Dabei seit
6. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
153
Ich habe jetzt ca. 6000km mit einer Kassette und zwei Ketten runter.
Beide Ketten zeigen laut Lehre, keine erhebliche Längung.
Der komplette Antrieb läuft tadellos.
In den Wintermonaten, kommt ein Größeres Kettenblatt (36er) drauf.
Da kann ich die Kassette in den Großen Ritzeln noch etwas "abwetzen".
Ich hoffe auf 9000 bis 10000km für die Kassette.
WOW das hört sich ja richtig gut an und rechtfertigt dann zumindest halbwegs den Preis der teuren Kassette. Meine letzte XT war nach 5000 ziemlich durch.
 
Dabei seit
17. Januar 2005
Punkte für Reaktionen
23
Ich hatte bei meiner Eagle das Phänomen, dass mir die Kette dreimal gerissen ist.
Immer aufgescheert in der Werksvernietung, an drei verschiedenen Stellen und nicht unter Volllast. Die Ketten war nach Sram Anleitung abgelängt und montiert. Laufleistung keine 500km unter trockenen Bedingungen. Ist die silberne Ausführung gewesen, habe ich reklamiert und navh einigem hin und her auch vom Händler gutgeschriebenen bekommen. Fahre jetzt die Schwarze und es ist Ruhe. Gibt es da ähnliche Erfahrungen?
 
Dabei seit
15. Februar 2009
Punkte für Reaktionen
506
Leider nein.
Sicher, dass es keine Naht oder Kante an Kassette oder Kettenblatt gab?
 
Dabei seit
7. August 2003
Punkte für Reaktionen
20
Ich hab auch mal eine Frage an die Eagle-Fahrer.
Das Schaltwerk ist ja recht lang und auch in diversen Tests und Fahrberichten wird teilweise darauf hingewiesen, dass man deswegen natürlich eine erhöhte Gefahr für einen Schaltwerkabriss hat.
Aber wie sieht es in der Realität aus. Bleibt man häufiger hängen oder setzt auf, oder ist das eher ein theoretisches Problem?

Danke für eure Erfahrungsberichte.
JoBo
 

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte für Reaktionen
2.582
Standort
Ramadorf
Ist ein theoretisches Problem imho, ist mir noch nie passiert, das heisst natürlich nicht, dass es nicht passieren könnte. Am anderen Bike 11-fach, auch seltenst mal dass man irgendwo hängenbleibt.
 
Dabei seit
7. August 2003
Punkte für Reaktionen
20
Ist ein theoretisches Problem imho, ist mir noch nie passiert, das heisst natürlich nicht, dass es nicht passieren könnte. Am anderen Bike 11-fach, auch seltenst mal dass man irgendwo hängenbleibt.
Ja ist mir auch bei 10-fach schon passsiert. Ersatzkosten sind halt bei der Eagle teilweise recht hoch...
An was für einem Rad hast du die Eagle verbaut? Einsatzzweck spielt ja vermutlich auch noch eine Rolle.

JoBo
 
Zuletzt bearbeitet:

decay

peace, love, death metal
Dabei seit
25. April 2003
Punkte für Reaktionen
2.582
Standort
Ramadorf
Pivot Switchblade, wird auch als Enduro genutzt und bei Rennen gefahren.
 
Dabei seit
29. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
333
Standort
Schweiz
Ob ein langes Schaltwerk reisst oder nicht hängt mE auh sehr stark vom Gelände und Laufradgrösse (29 vs 26) ab.
Auf einer engen verwinkelten alpinen Strecke mit grossen Felsbrocken links und rechts ist die Wahrscheinlichkeit definitiv grösser als auf einem Flow Trail.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben