SRAM G2 Bremse im ersten Test: Vorsicht, bissig!

SRAM G2 Bremse im ersten Test: Vorsicht, bissig!

Die SRAM G2 ist da: Mit dem Nachfolger des bekannten Modells Guide möchten die US-Amerikaner im Bremsenmarkt wieder an Boden gewinnen. Ein steiferer Bremssattel, ein neues Innenleben, ein verbesserter Hebel und viele Anleihen der SRAM Code – das alles soll die neue SRAM G2 bieten. Ob das gelingt? Wir haben die Bremse vorab bereits auf die Trails entführt. Hier ist der Test!

Den vollständigen Artikel ansehen:
SRAM G2 Bremse im ersten Test: Vorsicht, bissig!
 
Dabei seit
13. August 2011
Punkte Reaktionen
4.212
Ort
um Ulm herum
Fremdwörter sollte man, wenn es denn sein muss, schon zweckdienlich nutzen. Falsch angewendet ist es halt blöd.
Du hast insofern recht, als koagulation falsch ist. Ich meinte koaleszenz, also das wachstum durch zusammentreffen und miteinander verbinden von kleine tropfen zu größeren. Im fall von wasser in öl werden dadurch submikron kleine tropfen, die thermisch stabil mit wasser gemischt sind, zu größeren tropfen, die instabil sind und sich vergrößern und irgendwann abscheiden. In diesem fall wasser unten, öl oben. Und genau diesen effekt möchte man in einer bremse nicht haben.
Interessant ist, dass es zu koaleszenz kein zugehöriges verb zu geben scheint. Nächstens schreibe ich besser gleich substantivisch.
:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:

Kwietsch

Less competition - more fun
Dabei seit
28. Juni 2013
Punkte Reaktionen
396
War eigentlich apple gegen Android schon?
Und was ist jetzt mit der Bremse? Bremst die?
Und geht kaltgepresstes Olivenöl? Da kann ich mir im Wald noch nen leckeren veganen Salat mit Wildschweinstückchen anrichten...
 
Dabei seit
17. August 2005
Punkte Reaktionen
259
Ort
dem Siegerland
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.394
In der Bike hat die G2 ja echt grottig abgeschnitten. Man müsste mal deren letzten Tests als Orientierung nehmen, um Guide und Code gegenüber stellen zu können, was die absolute Bremskraft betrifft. Ergonomie und Dosierbarkeit ist ja subjektiv und somit nicht zu testen.
 

alleyoop

faul, aber langsam!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte Reaktionen
1.512
Ort
Tirol
Nimm Reifenheber.

Also nein. Meine Reifenheber passen da übrigens nicht rein, hab nur die dicken Standardteile aus den Schlauchflicksets und nen noch viel massiveren für störrische Reifen-/Felge Kombis.
Beläge kann ich nur drinn lassen, wenns meine eigenen Bikes sind oder die Räder mitsamt Ersatzbelägen angekarrt werden. Muss dann wohl was aus Holz oder Plastik herhalten, sollte mir so ne empfindliche Bremse mal unterkommen.
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.394
Also nein. Meine Reifenheber passen da übrigens nicht rein, hab nur die dicken Standardteile aus den Schlauchflicksets und nen noch viel massiveren für störrische Reifen-/Felge Kombis.
Beläge kann ich nur drinn lassen, wenns meine eigenen Bikes sind oder die Räder mitsamt Ersatzbelägen angekarrt werden. Muss dann wohl was aus Holz oder Plastik herhalten, sollte mir so ne empfindliche Bremse mal unterkommen.

Glaubst du Shimanos Keramikkolben sind robuster?
 
Dabei seit
8. Mai 2008
Punkte Reaktionen
217
Ort
München
Die orangenen Maxxis DH Reifenheber sind dafür perfekt. Ich nutze sie immer um die Kolben zurückzudrücken bevor ich den Bleed Block dazwischen stecke.
 

Sven_Kiel

Bewegungsmensch
Dabei seit
29. Oktober 2003
Punkte Reaktionen
2.673
Ort
<*)))><
Und geht kaltgepresstes Olivenöl? ...
ja, geht..hab ich tatsächlich mal als Übergangslösung in meine damalige Magura Julie getan.
..
Ansonsten ist die Diskussion ja echt gaga. Hatte schon alle mögl. Bremsen, Magura, Avid, Formula. Hat alles getaugt unabhängig von DOT/Mineralöl. Aktuell fahr ich rein zufällig an allen bikes Magura und bin sehr zufrieden....mit Elixir 3 und Code war ich es aber auch.
 

alleyoop

faul, aber langsam!
Dabei seit
10. April 2014
Punkte Reaktionen
1.512
Ort
Tirol
Du schraubst an fremden Bikes und stellst Dich bereits beim Zurückdrücken der Bremskolben so an? o_O

Genau. Zwischen Brecheisen und Telekinese fällt mir so gar nix ein, mit dem man sowas bewerkstelligen könnte. Weniger reininterpretieren, mehr Radfahren. Bei keinem Bock auf Letzteres wäre an der eigenen Lesekompetenz feilen auch fruchtbar. :spinner:
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte Reaktionen
2.358
Och gottle, dann mach doch einfach kein Thema draus. Wenn dein Reifenheber zu dick ist, dann wird dein Haushalt doch irgendwas zu bieten haben. Wie wärs mit nem Eierlöffel? :spinner:
 

Geisterfahrer

ab und zu da
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte Reaktionen
11.084
Ort
Nordbaden
Genau. Zwischen Brecheisen und Telekinese fällt mir so gar nix ein, mit dem man sowas bewerkstelligen könnte. Weniger reininterpretieren, mehr Radfahren. Bei keinem Bock auf Letzteres wäre an der eigenen Lesekompetenz feilen auch fruchtbar. :spinner:
Warum dann das Gejammer hier im Forum, wenn Du so gut bist?
Lustig übrigens, wie heftig Du reagierst. Da habe ich wohl einen Nerv getroffen. :)
 
Dabei seit
17. Juni 2019
Punkte Reaktionen
0
Um mal zurück zur G2 zu kommen...
Konnte sie in der RSC-Variante an der aktuellen Liteville 301 Werksmaschine testen und muss sagen das sie mich überhaupt nicht überzeugt hat. Für eine 4 Kolbenbremse mit 200er Scheiben war das sogar ziemlich traurig.
Mein lokaler Bikehändler hat gemeint er würde gerade ebenfalls ein Testbike mit der selben RSC-Version fahren. Ihm taugts auch nicht wirklich. Allerdings solls mit Trickstuff-Belägen etwas besser sein.

Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen mit der G2 gemacht? Vielleicht mit der Ultimate-Version?
 
Dabei seit
22. Dezember 2015
Punkte Reaktionen
8.394
Um mal zurück zur G2 zu kommen...
Konnte sie in der RSC-Variante an der aktuellen Liteville 301 Werksmaschine testen und muss sagen das sie mich überhaupt nicht überzeugt hat. Für eine 4 Kolbenbremse mit 200er Scheiben war das sogar ziemlich traurig.
Mein lokaler Bikehändler hat gemeint er würde gerade ebenfalls ein Testbike mit der selben RSC-Version fahren. Ihm taugts auch nicht wirklich. Allerdings solls mit Trickstuff-Belägen etwas besser sein.

Hat schon jemand ähnliche Erfahrungen mit der G2 gemacht? Vielleicht mit der Ultimate-Version?

Ultimate wird nicht stärker sein. Bau auf Code um!
 
Dabei seit
16. Juli 2010
Punkte Reaktionen
58
Ich fahre die Bremse auf einen Hardtail in den Voralpen und hatte noch nie eine solch lasche Bremse.

Organische Beläge rubbeln und na ja.... Zudem erzeugen diese ein extrem starkes Brummen am Hinterrad und sind extrem laut. Sinter viel besser aber egal welcher Belag; für vier Kolben ist die Bremsleistung wirklich bescheiden/traurig>:( .

Das ist noch nett.....

Standfest ja, sehr sogar. Hebel sind auch super, hilft aber nichts wenn man ziehen muss wie ein Ochse.

Würde vorne ein Code Bremssattel passen?

Ansonsten kommt eine Magura MT oder Shimano XT dran.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben