Swoop 170 -Danke Bodo

ASt

Dabei seit
16. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
31
Standort
Bergisch Gladbach
Das stimmt so nicht, Trail Modus hat nen steileren LW und fährt sich mit kurzen Vorbauten (35mm) zu krass nervös. Nein ich möchte keinen langen Vorbau fahren...
Hast du die 2.5 mm gemessen oder errechnet - oder nur ein Schätzwert?
U.u reichen auch schon einige Millimeter, die den Kontakt zu Pins vermeiden.
Du hast bis jetzt nichts dazu geschrieben,das dir den Steuerwinkel beizubehalten wichtig ist. So muss man dagegen ja was unternehmen.
2.5mm waren geschätzt, jetzt habe ich berechnet, sind ziemlich genau 3.2mm. Ergeben sich sehr logisch aus den Kettenstreben 429 mm, Radstand 1222 bei L, und Steuerwinkel um 65 grad.

Also ich würde dann sagen, Trailmodus und wie vorgeschlagen, Angleset für z.B. 0.5 Grad.
Oder Trailmodus und die 180 Gabel.
 
Dabei seit
31. Dezember 2001
Punkte für Reaktionen
72
Standort
München
Du hast bis jetzt nichts dazu geschrieben,das dir den Steuerwinkel beizubehalten wichtig ist. So muss man dagegen ja was unternehmen.
2.5mm waren geschätzt, jetzt habe ich berechnet, sind ziemlich genau 3.2mm. Ergeben sich sehr logisch aus den Kettenstreben 429 mm, Radstand 1222 bei L, und Steuerwinkel um 65 grad.

Also ich würde dann sagen, Trailmodus und wie vorgeschlagen, Angleset für z.B. 0.5 Grad
Thx fürs rechnen - wie gesagt angle set fällt aus, das hat m.E. keinen taug dauerhaft .
 
Dabei seit
31. Dezember 2001
Punkte für Reaktionen
72
Standort
München
Ne aber nen Kumpel hat -2 drin, allerdings den von superstarcomponents
https://www.superstarcomponents.com/en/slackerizer-angle-headset.htm

Hier die 44-56 von works
-1
http://www.workscomponents.co.uk/10-degree-ec44-zs56-angle-headset---to-suit-tapered-steerer-tube-1160-p.asp
-1,5
http://www.workscomponents.co.uk/15-degree-ec44-zs56-angle-headset---to-suit-tapered-steerer-tube-138-p.asp
-2
http://www.workscomponents.co.uk/20-degree-ec44-zs56-angle-headset---to-suit-tapered-steerer-tube-945-p.asp

ZS44 is find ich eh unnötig weil der Stack zumindest meiner Ansicht nach sowieso bei so gut wie allen Rahmen zu niedrig ist (fahr selber Spacer + 50mm Rise Lenker)

Also kommt mir EC44 oben entgegen, falls dir das aber nicht gefällt gehts wohl nur mit Spezialanfertigung, da ist man dann aber auch je nach Steuerrohrlänge limitiert beim Winkel.
In welcher Einstellung fährt der den bei -2 Grad? Das wird ja dann fast ein DH Bike :)?
Hab auch viele Spacer drunter und nem hohen Rise, das Flach und Lang ist fürs Freeriden m.E. eher ungeeignet.

Was meinst du zur 180mm Front - Umrüstung ist billig und einfach?
 
Zuletzt bearbeitet:

siebenacht

Endurist mit Helm u. Hose; Asphaltallergiker
Dabei seit
1. März 2006
Punkte für Reaktionen
364
Standort
Berlin
In welcher Einstellung fährt der den bei -2 Grad? Das wird ja dann fast ein DH Bike :)?
Hab auch viele Spacer drunter und nem hohen Rise, das Flach und Lang ist fürs Freeriden m.E. eher ungeeignet.

Was meinst du zur 180mm Front - Umrüstung ist billig und einfach?
Ein Winkelsteuersatz hilft Dir auch nicht wirklich weiter, da mit der Verstellung des LW in Richtung flacher auch wieder das Tretlager tiefer kommt.
Ich habe beim nächsten Gabelservice auch vor die Gabel auf 180mm umzubauen. Wenn ich es richtig verstanden habe, muss nur ein interner Spacer raus.
Bzgl. Deiner Aussage zu den Spacern unterm Vorbau bin ich allerdings anderer Auffassung. Habe vor Jahren den Tipp von Freeridern bekommen, alle Spacer unterm Vorbau rauszunehmen, damit die Front möglichst tief und somit flach und lang wird. Die Begründung dazu habe ich einige Seiten zuvor schon dargestellt. Das hat mich auch praktisch überzeugt. Nunmehr fahre ich auch flache Lenker. Bin aber auch Endurofahrer.

Ich fahre das Swoop sogar im Tourenmodus. Hatte zunächst den Trailmodus probiert. Grundsätzlich fand ich die Einstellung nicht schlecht, nur das tiefe Tretlager hat mich genervt. Mit dem Umbau auf 180mm vorne will ich einen flacheren Lenkwinkel erreichen. Das Mehr an Federweg ist eigentlich zweitrangig. Vielleicht probiere ich dann noch einmal den Trailmodus, da ja auch das Tretlager dann höher ist.

Beim Umbau auch 180mm Federweg muss man sich aber auch über die Geoveränderung im Klaren sein, dann dadurch wird z.B. der Reach kürzer, die Front natürlich höher, der Radstand länger, der LW flacher und der Sitzwinkel flacher (was auch ein Grund für den Umbau ist).

Welche Auswirkungen die Veränderung der Gabellänge oder z.B. des LW mit einem Winkelsteuersatz hat, kannst Du sehr gut auf der Homepage von Liteville herausbekommen. Dort gibt es zum 301 MK 13 einen Geometriekonfigurator.

Gruß 78
 

siebenacht

Endurist mit Helm u. Hose; Asphaltallergiker
Dabei seit
1. März 2006
Punkte für Reaktionen
364
Standort
Berlin
Verstehe ich nicht?:confused:
Auch ohne Spacer unterm Vorbau bleibt doch der LW gleich, nur dass die Hebelverhältnisse bergab geringer sind. Tiefer Schwerpunkt = geringere Überschlagswahrscheinlichkeit beim Überfahren von Hindernissen. Deshalb senkt man doch auch den Sattel ab.
 
Dabei seit
5. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
19
Verstehe ich nicht?:confused:
Auch ohne Spacer unterm Vorbau bleibt doch der LW gleich, nur dass die Hebelverhältnisse bergab geringer sind. Tiefer Schwerpunkt = geringere Überschlagswahrscheinlichkeit beim Überfahren von Hindernissen. Deshalb senkt man doch auch den Sattel ab.
Wenn man von einer Hebelwirkung ausgeht, könnte man das so interpretieren.
Ich denke eher, es kommt auf das Verhältnis von Lenker zu Sattel an. Niedrigerer Lenker = schlechteres Verhältnis = mehr Überschlagsgefühle . Es gibt einfach zu viele Faktoren, theoretisch könnte man sein Bike für jede Strecke umbauen...

Ich denke auch, es ist nicht empfehlenswert, das Tretlager mit Tricks höher zu setzen. Soll dadurch das Bike genauso liegen und weniger Bergauf aufsetzen? Wohl kaum... Wer viel aufsetzt, sollte maximal den Flip-Chip auf den Trail und dem Dämpfer auf Climb Modus stellen. Wer dann noch beim Pedalerien Timing besitzt, wird keine Probleme haben. Bin mit dem Rad schon sehr verblock/geröllige Trails in den Alpen hochgefahren. Geht wohl, aber dafür gibt es andere Räder, die dann wieder nicht die Abfahrtsperformance des Swoop haben.
 
Dabei seit
31. Dezember 2001
Punkte für Reaktionen
72
Standort
München
Ein Winkelsteuersatz hilft Dir auch nicht wirklich weiter, da mit der Verstellung des LW in Richtung flacher auch wieder das Tretlager tiefer kommt.
Ich habe beim nächsten Gabelservice auch vor die Gabel auf 180mm umzubauen. Wenn ich es richtig verstanden habe, muss nur ein interner Spacer raus.
Bzgl. Deiner Aussage zu den Spacern unterm Vorbau bin ich allerdings anderer Auffassung. Habe vor Jahren den Tipp von Freeridern bekommen, alle Spacer unterm Vorbau rauszunehmen, damit die Front möglichst tief und somit flach und lang wird. Die Begründung dazu habe ich einige Seiten zuvor schon dargestellt. Das hat mich auch praktisch überzeugt. Nunmehr fahre ich auch flache Lenker. Bin aber auch Endurofahrer.

Ich fahre das Swoop sogar im Tourenmodus. Hatte zunächst den Trailmodus probiert. Grundsätzlich fand ich die Einstellung nicht schlecht, nur das tiefe Tretlager hat mich genervt. Mit dem Umbau auf 180mm vorne will ich einen flacheren Lenkwinkel erreichen. Das Mehr an Federweg ist eigentlich zweitrangig. Vielleicht probiere ich dann noch einmal den Trailmodus, da ja auch das Tretlager dann höher ist.

Beim Umbau auch 180mm Federweg muss man sich aber auch über die Geoveränderung im Klaren sein, dann dadurch wird z.B. der Reach kürzer, die Front natürlich höher, der Radstand länger, der LW flacher und der Sitzwinkel flacher (was auch ein Grund für den Umbau ist).

Welche Auswirkungen die Veränderung der Gabellänge oder z.B. des LW mit einem Winkelsteuersatz hat, kannst Du sehr gut auf der Homepage von Liteville herausbekommen. Dort gibt es zum 301 MK 13 einen Geometriekonfigurator.

Gruß 78
Hi,

leider haut das mit dem niedrigen Cockpit bei mir nicht hin, ich habe laaaaaaaaange Beine und nen normalen Oberkörper (Stehriese :)).
Ich hatte das Swoop erst in XL und bin überhaupt nicht klar gekommen.
Durch das lang und flach hing ich eher auf dem Bike, als dass ich drin gestanden bin.
Habe mich dann viel mit Geo und co. beschäftigt und für mich das Fanes XL von der Geo als sehr passend gefunden
und konnte hier im Forum mit jemanden gegen ein L Swoop tauschen das ähnlich bis auf den Stack und Sattelrohr ist.
Ich möchte gerne einen tourentauglichen Freerider fahren und bin jetzt in meinem Setup dem schon sehr nahe
gekommen. Einzig das tiefe Tretlager nervt. Klar beim überrollen von steilen Stufen macht es noch wenig Ärger,
aber z.B. auf Northshore muss man manchmal treten und da ist es suboptimal, wenn das Pedal hängen bleibt...
Bei der Verwendung eines kurzen Vorbau und richtig schnellen Jumpline und DH Passagen wird es aber im Trail modus für mich zu nervös.
Zum Touren fahren ist der Trailmodus ok.

Zum umrüsten der Lyrik braucht man denke ich nen neuen Air Shaft:
https://www.bike-components.de/de/RockShox/Air-Shaft-Solo-Air-Pike-Lyrik-Yari-p51680/

Grüße

MAster
 

siebenacht

Endurist mit Helm u. Hose; Asphaltallergiker
Dabei seit
1. März 2006
Punkte für Reaktionen
364
Standort
Berlin
Klar kommt es immer auch auf die eigenen Größenverhältnisse an. Man muss aber auch bedenken, dass man mit den Spacern unter dem Vorbau die geniale Geo des Swoops (langer Reach) negativ beeinflusst. Durch die Spacer kommt der Lenker nicht nur nach oben, sondern auch durch den Lenkwinkel nach hinten. Demzufolge verkürzt man den waagerechten Abstand zwischen Lenker und Tretlager, was der Idee eines langes Reaches entgegenwirkt.
Aber Ende sind es natürlich immer persönliche Vorlieben und eigene Erfahrungen.

Bei der Fox ist es wohl nur ein Spacer, da die Gabel wohl eigentlich 180mm hat und nur durch den Spacer auf 170mm verkürzt ist.
Gruß 78
 

_arGh_

tuninglappen ftw!
Dabei seit
13. September 2009
Punkte für Reaktionen
82
Standort
Nürnberg
man ändert mit spacern unter dem vorbau an der rahmengeo gar nichts. es bleibt das gleiche front<->center und der lw.

wenn deine theorie auch nur annähernd stimmen würde, täte die mehrheit zB im downhillworldcup brutal tiefe fronten fahren.
nur zu dumm, dass selbst die kleinen fahrer wie brosnan oder hart spacer unter ihrem vorbau/brücke fahren und auch irher körpergrösse entsprechend schmale lenker mit viel rise verbauen... :rolleyes:

es gibt sicher leute, die nur mit einem verdammt flachen cockpit klarkommen: das hat dann aber in erster linie mit fahrweise/vorlieben zu schaffen als mit einer allgemeingültigen universalweisheit, mit der man auf einmal hart runterballern kann.

man sollte das ausprobieren und eine gewisse umgewöhnungszeit mit einkalkulieren.
neben lenkerhöhe könnte man dann auch direkt mal über lenkerbreite nachdenken...
 
Dabei seit
11. Dezember 2010
Punkte für Reaktionen
3
Hi,

ich habe eine Frage zu dem Fox Float X2 im Swoop 10.0 HD. Obwohl er sehr breit abzustimmen ist, kann der Dämpfer ja noch im Shimstack angepasst werden. Wurden Änderungen für das Swoop vorgenommen?

Und was sind die von Radon empfohlenen Einstellungen für Druck-/Zugstufe?

Grüße,
Destinator
 
Dabei seit
10. Mai 2012
Punkte für Reaktionen
262
Ich hab jetzt ne RF Aeffect Kurbel mit DM30 kettenblatt. Ist das nu Boost kompatibel oder ned?

Muss ich da irgendwo n Spacer oder sowas einbauen?

Wie schauts mit Kettenführungen aus, sind die Boost und Non Boost kompatibel?

Tut mir Leid mit der Fragerei, aber ich brauch da Hilfe :D

UND: Ich möchte mir nen Oval Kettenblatt holen, brauch ich da dann die Boost variante auch für?
 
Dabei seit
5. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
19
Ich hab jetzt ne RF Aeffect Kurbel mit DM30 kettenblatt. Ist das nu Boost kompatibel oder ned?

Muss ich da irgendwo n Spacer oder sowas einbauen?

Wie schauts mit Kettenführungen aus, sind die Boost und Non Boost kompatibel?

Tut mir Leid mit der Fragerei, aber ich brauch da Hilfe :D

UND: Ich möchte mir nen Oval Kettenblatt holen, brauch ich da dann die Boost variante auch für?
Eventuell hilft dir das weiter, eigentlich musst du nur die Spacer von der Kurbe (siehe Anleitung Kurbel)l so positionieren, das du folgenden Abstände bekommst:



 
Dabei seit
9. April 2016
Punkte für Reaktionen
57
Hat wer einen Reifentip für mich? Wie findet ihr den neuen Magic Marry in Addix in der Softvariante? Würde den gern vorn und vielleicht auch hinten fahren. Fahre aktuell einen Maxxis Short 2,5 vone und einen High Roller 2 hinten. Nach 4 Tagen auf dem Flowtrail Stromberg ist mit die Kombi für den Uphill doch leider etwas zu zäh und der High Roller ist bei mir nach ein paar Wochenenden im Bikepark durch, bzw. die Stollenkanten sind ausgefranst ;) Fahre keine sehr langen Touren, aber gern doch im Uphill 300-600 Höhenmeter auf meinem Hometrail bzw. auf den Runden dort.

Und brauche ich (Swoop 170 8.0 2017) unbedingt eine neue Kurbel und Kettenblatt, wenn ich mir nur das GX Eagle-Upgrade besorgen möchte? Hat hier wer schon Erfahrungen machen können?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Mai 2016
Punkte für Reaktionen
19
Hat wer einen Reifentip für mich? Wie findet ihr den neuen Magic Marry in Addix in der Softvariante? Würde den gern vorn und vielleicht auch hinten fahren. Fahre aktuell einen Maxxis Short 2,5 vone und einen High Roller 2 hinten. Nach 4 Tagen auf dem Flowtrail Stromberg ist mit die Kombi für den Uphill doch leider etwas zu zäh und der High Roller ist bei mir nach ein paar Wochenenden im Bikepark durch, bzw. die Stollenkanten sind ausgefranst ;) Fahre keine sehr langen Touren, aber gern doch im Uphill 300-600 Höhenmeter auf meinem Hometrail bzw. auf den Runden dort.
Der High Roller 2 rollt wesentlich besser als der Magic Mary egal in welcher Mischung...
Allerdings kann ich den Magic Mary Super Gravity Tubeless gefahren für das Rad sehr empfehlen, gerade bei deinem Fahrprofil.
Ich finde den Shorty nicht gerade gut, durch den weiten Seitennoppen-Abstand hat man nur beschränkten Kurvengrip und die Noppen nutzen sich dann auch extrem schnell ab. Die Bremsperformance ist auch schlecht.
 
Oben