Tech Talk, Feedback & Hilfe

Dabei seit
15. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
60
Standort
Berlin
@ hollowtech2: ich finds super, dass ihr euch da so reinkniet.

Ich habe jetzt für mich beschlossen, dass ich Truvativ Kurbeln mit dem breiten Innenlager anbauen werde. Dazu Kommt denn eine e13-KeFü, das sollte passen. Bei der KeFü werde ich dann zwar spacern müssen (u.a. mit längeren Schrauben), aber nachdem ich heute diverse KeFüs angeguckt habe, sollte das kein Problem sein.
Das Problem mit dem 68er Innenlager und dem 150er Hinterbau ist ja allgemein bekannt und wurde schon in einigen Foren behandelt.
Mir ging es jetzt hauptsächlich darum, ob schon jmd. mit dem Rahmen dieselben Erfahrungen gemacht hat und mir einen tipp dazu geben kann, welche meiner Überlegungen die beste (mit meinem Budget) ist.

pyro
 

lix

Intermediat
Dabei seit
15. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
terra incognita
Hallo,
beim Einbau von neuen Wippen (2010) an meinem Meta 5.5 Team von 2007 fiel mir auf, dass bei mir ein zu kurzer Lagerbolzen eingesetzt wurde. Dabei handelt es sich um den Bolzen an der Lagerstelle Wippe/Umlenkhebel. Laut Techbook von 2010 müsste der Bolzen (Nr. 10) 75mm lang sein, verbaut sind aber lediglich 65mm. Bedeutet, die Wippe ist nur über zwei Schrauben mit den Umlenkhebeln verbunden, statt über den Bolzen (da eben zu kurz). Die Schrauben könnten an dieser Stellen abscheren und böse Folgen verusachen.

Daher meine Frage: Besitzt jemande ein Meta 5.5 Team von 2007 und kann mir die Länge des betroffenen Bolzens nennen bzw. bestätigen?
Besten Dank!
 

tequesta

Mehr fahren.
Dabei seit
23. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
273
Ich kenne die Maße nicht, aber ich glaube, dass die Umlegung der aktuellen Modelle etwas anders konstruiert ist als früher und nicht mit Deinen Modell verglichen werden kann.
 

lix

Intermediat
Dabei seit
15. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
2
Standort
terra incognita
Danke dir für deine Antwort.
Soweit ich das überblicke, stimmen meine Maße mit denen aus dem Techbook von 2010 in allen Teilen samt Konstruktion überein. Auf Anfrage nach einer neuen Wippe, erhielt ich zudem eine Wippe (und Hülse) von 2010. Daher nehme ich einfach an, dass sich die Umlenkung zwischen den Modellen nicht unterscheidet. Die Verbindungslöcher des Umlenkhebels sind vom Durchmesser her genauos groß dimensioniert wie der Durchmesser eines Lagerbolzens (8mm), und damit wesentlich größer als das Gewinde der Befestigungsschrauben (M5). Je mehr ich mir die Konstruktion ansehe, desto stärker neige ich zu einem längerem Lagerbolzen. Vielleicht kann mir hier noch jemand das Maß nennen.
 
Dabei seit
12. Juli 2007
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Geesthacht (bei hamburg)
Nabend vllt steht es hier schon und ich habe es überlesen aber ich würd gern wissen wie das maximale gabeleinbaumaß für das 2007 supreme mini dh ist, bzw ob eine 66 mit 180 und dem einbaumaß 565mm passt.
gruß martin
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen,
und zwar wollte ich mal wissen was denn der maximale zugelassene Federweg für das Meta 4X ist?
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
0
Wenn ich schon dabei bin hab ich da gleich noch eine frage.
Also ich kaufe mir bald ein meta 4X, aber dort ist noch kein dämpfer dabei. Sollte ich dort irgendwas bestimmtes beachten? Und welchen würdet ihr empfehlen?

greetz

just_do_it
 

hollowtech2

JBS support team
Dabei seit
13. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Eschweiler
Da würde ich Dir den Fox Float RP2 empfehlen. BTW im VIP Rahmenkit ist der
schon enthalten, eine KeFü und Sattelstütze ebenfalls. Wäre vllt. ne Option...

Ride on.
Ralf
 
Dabei seit
4. April 2009
Punkte für Reaktionen
0
So ich bins wieder:lol:

Wie ich weiter oben beschrieben habe hole ich mir einen Meta 4X, außerdem habe ich mich für einen Monarch RT3 entschieden, denn mir geht langsam das geld aus... Doch nun brauche ich noch die passenden Buchsen um den Dämpfer anzubauen. Ich hoffe einer kann mir sagen welche Buchsen ich brauche.

Danke schonmal im voraus.
 
Dabei seit
22. April 2011
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Deutschland
Hi,
gibt es irgendwelche Unterschiede zwischen dem normalen V3 und dem V3 Replica Rahmen?! Oder ist beides der selbe Rahmen nur mit anderen Stickern?!

Grüße!
 
Dabei seit
15. Oktober 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
Wehrheim
hallo Jungs,
hatte mir in der letzten zeit auch überlegt das das dh v3 zu holen im komplettpaket. Hierbei geht es nicht um das athethon replica ;). Habe mich schon etwas über das fahrrad informiert würde trotzdem dochmal eure unterstützung annehmen in sachen meine fragen. Ich bin im moment 1,88m groß. Da ich erst 15 bin hab ich noch einiges an Luft nach oben. Jetzt gilt es erstmal ein bike für die Zukunft zu finden und somit auch die richtige Rahmengröße. Ich brauch es nicht sehr wendig. Wäre L dann richtig? Meine 2.Frage wäre dann ob die Federelemente was tauchen? MZ soll ja sehr gut sein. Trotzdem habe ich noch keine Bewertungen zu der im commencal gehört da ihr ja alle euch nur den rahmen holt ;) und was hat der Dämpfer für einstellmöglichkeiten? Wie ist die Kennlinie im Hinterbau da ich keine große lust hab auf durchschläge. Trotzdem sollte die progressivität nicht brutalst sein wie bei meinem Voltage das schon einen ehr straffen hinterbau hat.Ich wiege um die 100 kilo welche feder bräuchte ich dort und welche ist im Rahmen verbaut?
Hoffe ihr könnt mir bei den vielen Fragen weiterhelfen!
Vielen Dank im voraus.
MTB-Freak
 

hollowtech2

JBS support team
Dabei seit
13. Oktober 2009
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Eschweiler
hallo Jungs,
hatte mir in der letzten zeit auch überlegt das das dh v3 zu holen im komplettpaket. Hierbei geht es nicht um das athethon replica ;). Habe mich schon etwas über das fahrrad informiert würde trotzdem dochmal eure unterstützung annehmen in sachen meine fragen. Ich bin im moment 1,88m groß. Da ich erst 15 bin hab ich noch einiges an Luft nach oben. Jetzt gilt es erstmal ein bike für die Zukunft zu finden und somit auch die richtige Rahmengröße. Ich brauch es nicht sehr wendig. Wäre L dann richtig? Meine 2.Frage wäre dann ob die Federelemente was tauchen? MZ soll ja sehr gut sein. Trotzdem habe ich noch keine Bewertungen zu der im commencal gehört da ihr ja alle euch nur den rahmen holt ;) und was hat der Dämpfer für einstellmöglichkeiten? Wie ist die Kennlinie im Hinterbau da ich keine große lust hab auf durchschläge. Trotzdem sollte die progressivität nicht brutalst sein wie bei meinem Voltage das schon einen ehr straffen hinterbau hat.Ich wiege um die 100 kilo welche feder bräuchte ich dort und welche ist im Rahmen verbaut?
Hoffe ihr könnt mir bei den vielen Fragen weiterhelfen!
Vielen Dank im voraus.
MTB-Freak

Mit Rahmengröße L liegst du goldrichtig. Bezüglich der Feder würde
ich zu einer 350er raten.
 
Dabei seit
2. Juni 2008
Punkte für Reaktionen
0
Hey, hab mir das Supreme DH V2 in rot bestellt! Jetzt meine Fragen:

Was sollte/müsste/könnte man ändern? Taugt der Dämpfer? Wie sind die Bremsen? Und vielleicht ein paar neue Felgen?

Gruß,
Mathias
 
Dabei seit
16. Mai 2010
Punkte für Reaktionen
0
Standort
München
Hallo,

eine Frage. Gibt es in der Region/Umgebung München ein Geschäft wo man das Commencal V3 2012 probe fahren kann oder direkt kaufen kann? Ich spreche nur vom Rahmen... kein komplett bike.

Danke :)
 

Thiemsche

Ich??? Nö!
Dabei seit
24. September 2007
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Hürth
Hi, Ick will mir das Ramones AL1 zulegen und wollte nur sicher gehn, dass ich die richtige Rahmengrösse bestelle. Bin 1,81 und wollte Rahmengrösse L bestellen. Richtig?
By the way, gibt es noch irgendwelche Testberichte oder Meinungen zum 2011er Modell, da ich nix weiter finden konnte und so ein bischen wie die Katze im Sack kaufen muss.
Besten Dank schonmal.
Thiemsche
 
Dabei seit
15. Mai 2009
Punkte für Reaktionen
60
Standort
Berlin
Für den Fall, dass es dem Einen oder Anderen hilft, will ich nochmal kurz schildern, wie ich bei mir die Antriebsfrage beim 2008er Commencal Supreme DH gelöst habe.
Das Hauptproblem. bzw. die Schwierigkeit liegt darin, dass der Rahmen einen 150er Hinterbau und eine 68er Innenlagerhülse hat. (Wer das verbrochen hat sollte... naja, lassen wir das)
Will man die Commencal-eigene Kettenführung benutzen, gibt es kaum Schwierigkeiten.
Man nimmt einfach eine beliebige Kurbel mit 73er Innenlager (undentsprechend 3 Spacern) und schraubt das Kettenblatt nach ganz außen auf den Spider.
Ist man jedoch mit der Funktion der Kettenführung nicht zufrieden und will eine andere nutzen, wird es eng. Sehr eng. Insbesondere am Schwingenhauptlager.

Kurbeln:

Ich habe ganz normale Truvativ Hussefelt Kurbeln. Ursprünglich waren die zweifach mit Bashguard, ich habe die so genommen wie sie sind, jedoch mit nur einem Kettenblatt in der Mitte. Kein Bashguard, kein kleines Kettenblatt.

Innenlager:

Hier ist ein Truvativ Howitzer Innenlager für Gehäusebreite 68-73E mit 57er Kettenlinie von Nöten.
Das 57er Innenlager ist normalerweise für 3-Fachkurbeln gedacht, wird hier aber gebraucht, um eine mit dem breiten Hinterbau harmonierende Kettenlinie zu kriegen.

Kettenführung:

Ich habe die e.thirteen LS-FS führung. Welche man jetzt genau nimmt, dürfte egal sein, hauptsache, die Backplate ist möglichst dünn und gerade.

Montage:

Das Innenlager wurde fast normal montiert: Links ein Spacer, rechts ein Spacer und ein Innenlager-zu-ISCG-Adapter.
(Den Adapter kann man weglassen, wenn man genügend Spacer/Unterlegscheiben und 3 Schrauben hat, die lang genug sind.)
An den Adapter kommt dann die KeFü mit mehreren Spacern ran (bei mir 2, hängt aber natürlich von deren Dicke ab).
An der Kefü musste ich folgendes modifizieren: Die Muttern für den Käfig mussten auf die Hälfte gekürzt werden. Die Schrauben entsprechend auch. Ansonsten schleifts an der Schwinge und drückt den Käfig so weit nach außen, dass die Kette permanent schleift. Gesichert werden die Muttern jetzt mit Locktite (oder Billigvariante: Nagellack), die eigene Sicherung wurde ja weggeschliffen.
Wenn mans nicht sichert, lösen sich die Schrauben und der Käfig schabt am Spider der Kurbel.
Zwischen den Käfig der Rolle und die Backplate kommen auch pro Schraube nochmal ein Spacer, da es sonst in so gut wie jedem Gang schleift.
Dann Kurbeln drauf. Als letztes die Kette. Jetzt dürfte es passen.

Ich hoffe, is konnte jmd. weiterhelfen.

pyro
 
Oben