Titanrudel - Custom und Andere

Dabei seit
30. September 2002
Punkte Reaktionen
134
Ort
Dinslaken
Mein noch recht einfacher

Entwurf wiegt ohne Schweißnähte rund 1,4kg.

Anhang anzeigen 1047733

Ich würde mich sehr über Anmerkungen und Vorschläge freuen.

Grüße Marcus

Hi,
Kurze Frage am Rande, ist das nur eine Grafik, oder ist das ne tech. Zeichnung bei der du die Bemaßung ausgeblendet hast? Wenn das letztere Zutreffend ist, mit welchem Programm hast du das gemacht?
Bin z. Zt. auf der Suche nach einem Programm mit dem ich einen Rahmen zeichnen kann.
Danke im voraus

Ride on
Benni
 
Dabei seit
21. März 2008
Punkte Reaktionen
18
Ort
Stuttgart
Der Erstaufbau mit bestehender Gabel (ca. 10mm geringere EBH) ist erfolgt und die erste Trailrunde war sehr vielversprechend! Die Geo gefällt mir gut und die Steifigkeit liegt in Summe - fraglich was allein aus dem Rahmen kommt - deutlich über meinem vorherigen China-Titanrahmen (Titus Fireline). Außerdem gefällt mir die Bikeyoke extrem gut, senkt sich deutlich smoother ab als meine alte Reverb.

Danke an @scylla für die Empfehlung den Sitzwinkel steiler zu wählen, flacher müsste er jetzt nicht unbedingt sein :)

Nun folgt noch ein Upgrade auf eine 140mm Pike und entsprechender Boost-Ersatz des Vorderrades passend zum Hinterrad (240s, AMRide 30).
IMG_6904.jpg
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
28.243
Ort
Europa
Der Erstaufbau mit bestehender Gabel (ca. 10mm geringere EBH) ist erfolgt und die erste Trailrunde war sehr vielversprechend! Die Geo gefällt mir gut und die Steifigkeit liegt in Summe - fraglich was allein aus dem Rahmen kommt - deutlich über meinem vorherigen China-Titanrahmen (Titus Fireline). Außerdem gefällt mir die Bikeyoke extrem gut, senkt sich deutlich smoother ab als meine alte Reverb.

Danke an @scylla für die Empfehlung den Sitzwinkel steiler zu wählen, flacher müsste er jetzt nicht unbedingt sein :)

Nun folgt noch ein Upgrade auf eine 140mm Pike und entsprechender Boost-Ersatz des Vorderrades passend zum Hinterrad (240s, AMRide 30).
Anhang anzeigen 1135046

Schaut sehr schön clean aus :daumen:
 
Dabei seit
25. Juli 2005
Punkte Reaktionen
392
Ort
Berndorf
So eine Rahmenform,mit weiter unten liegenden Sitzstreben,hätte ich mir für einem MTB Rahmen vorgestellt. Aber ich traue mich noch nicht so richtig über Waltly.
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
1.073
Dabei seit
30. September 2002
Punkte Reaktionen
134
Ort
Dinslaken
Mal ne Frage an diejenigen die sich einen Rahmen von Waltly gegönnt haben.
Habt Ihr Eure Rahmenmaße anhand eines Bikefittings erhalten, oder über das austesten mehrerer Räder und Erfahrungswerte? Hat Waltly Empfehlugen gegeben, oder bauen Sie nur nach vorgegebenen Maßen?
Danke im voraus

Ride on
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte Reaktionen
4.088
... nur ausgetestet und versucht umzusetzen...

Empfehlungen, was die Geometrie angeht, bekommst Du von Waltly nicht, das ist nicht deren Kompetenz.
 

scylla

likes chocolate
Forum-Team
Dabei seit
13. Januar 2010
Punkte Reaktionen
28.243
Ort
Europa
Mal ne Frage an diejenigen die sich einen Rahmen von Waltly gegönnt haben.
Habt Ihr Eure Rahmenmaße anhand eines Bikefittings erhalten, oder über das austesten mehrerer Räder und Erfahrungswerte? Hat Waltly Empfehlugen gegeben, oder bauen Sie nur nach vorgegebenen Maßen?
Danke im voraus

Ride on

Waltly berät in der Geometrie überhaupt garnicht, zumindest was die Passform anbelangt. Das kommunizieren sie auch klar. Das einzige was sie da beraten ist, wenn ein gewünschtes Maß technisch nicht hinhaut, also wenn es z.B. eine Kollision von Bauteilen geben würde.

Ein Bikefitting kann dir auch nur Aufschluss über die Ergonomie geben, also wie du auf dem Rad sitzt. Die Fahreigenschaften wird dir das auch nicht verraten. Bei einem Rennrad wo sich die Geometrien (damit auch das Handling) seit Jahrzehnten etabliert haben und kaum verändern, wird ein Bikefitting also sicher aufschlussreicher sein als bei einem Mtb, wo es viel mehr auch auf die Fahreigenschaften ankommt und es hinsichtlich des Einsatzbereiches eh sehr viele Spielarten gibt. Verkehrt ist es aber bestimmt nicht.

Ich habe "meine" Geometrie schlicht über gesammelte Erfahrung mit einigen Rädern von der Stange entwickelt, und mich außerdem dabei an einem aktuellen Rad orientiert, mit dem ich sehr gut klarkomme. Also diese Geometrie zwar nicht 1:1 nachgeahmt, aber als Grundvorlage genommen und an ein paar Stellen für mich optimiert.
 
Dabei seit
3. Januar 2003
Punkte Reaktionen
79
Ort
BERLIN
Ich habe jetzt auch einen Rahmen bei Jeronimo bestellt (und mein kleines Projekt nebenan vorgestellt) Link. Ich würde mich freuen wenn die erfahrenen Foristen mla einen Blick über die erste Zeichnung werfen würden.
Vielen Dank schon mal. :bier:
Anti
 
Dabei seit
8. April 2014
Punkte Reaktionen
1.073
So, aus träumen wurde nun doch machen. Mein Alltags-Reise-Gravel-Sonstwas ist geordert. Es wird zwar kein Customrahmen aus China, aber viele dieser Art dürften nicht rumfahren. Auch die Teileauswahl ist spontan anders geworden. Das Herzstück ist schon da:
545721F1-12C4-44B7-8C39-695E422A9D4C.jpeg
 

michi220573

Seit 20 Jahren mit 1x14-Schaltung
Dabei seit
28. Mai 2001
Punkte Reaktionen
614
Ort
Friedrichsdorf
Es stimmt aber leider, meine Mitfahrer werden das bestätigen könnnen (wäre selber gerne mutiger, aber das wird in diesem Leben nix mehr, mimimi). Meistens mache ich auf Trails in den Bergen nur das, wo ich mir 110% sicher bin, dass ich die Situation zu jeder Zeit komplett unter Kontrolle habe und es mindestens eine Nummer unterhalb dessen liegt, was ich fahrtechnisch theoretisch machen könnte. Für einfach reinfahren und mal testen ob's gut geht fehlen mir normalerweise die Eier. Ich sag dann immer "ich hab mein Mikroskop vergessen, find sie gerade nicht" ;)
...
Das halte ich für eine extrem vernünftige Denkweise. Egal wie andere das sehen, man selbst muss wissen, was man fährt und wie man fährt. Am Ende der Tour will man seine Gliedmaßen und sein Hirn unbeschadet an den Abendbrotstisch pflanzen können. In den Bergen hat man zu wenig Spielraum, um zu weit aus seinem Komfortbereich herauszutreten. Das mag gern jeder anders sehen. Ganz viele Situationen können gut ausgehen, wenn man es nur probiert, aber die eine Situation, die dann schief geht, hält mich von zu gewagten Experimenten ab.

Hab diesen Thread erst heute entdeckt, darum die späte Meinungsäußerung.
 

Ampelhasser

钢猪干部
Dabei seit
17. Mai 2004
Punkte Reaktionen
5.470
Ort
Berlin
Bike der Woche
Bike der Woche
... nein, eigentlich den Balkanbiker - mit Riemen hat der Herr Ampelhasser letztens Probleme gehabt.
Evtl. könntet ihr Euch da austauschen...

Bevor Träume platzen...
Ja richtig, aber das war im Singlespeed Einsatz. Das sprang der Riemen immer über und wurde dann durch eine Kette ersetzt. An meinem Pinion Bike funktioniert der Riemen sehr gut.

Wo ich schon mal hier bin. Mit meinem Gravelrahmen von Waltly bin ich sehr zufrieden. Die Verarbeitung ist sehr gut und die Kommunikation war klasse. Eine klare Empfehlung von mir.


 
Oben