Trailster 7.0 Umlenkrolle hat massiv Spiel

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Sporty67

    Sporty67 Waldmann

    Dabei seit
    01/2017
    Hallo Bergamont Team,

    da bin ich wohl "Fakenews" aufgesessen.....mir wurde gesagt es gäbe zwar eine spezielle Nuß, diese könne man aber nicht kaufen.....vielen Dank für die Info mit dem Stiftschlüssel, werde mir einen solchenbesorgen!!!!

    Ja, die Kontaktdaten des verkaufenden Händler`s sind noch die selben.


    Gruss Sporty
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. bergamont

    bergamont Online Support

    Dabei seit
    07/2002
    Ich denke der Händler hat da was verwechselt, solch ein Nuss gab oder gibt es glaube für Tune Naben. Sonst habe ich so was noch nicht gesehen.
     
  4. KJS

    KJS

    Dabei seit
    11/2017
    Hallo Bergamont Team,
    ich habe ein Bergamont Contrail E-line 8.0 C 500 Mod. 2016 vor ein paar Tagen bei Fahrrad XXL neu gekauft.
    Der erste kurze Test des Rades war super und so ging es am Tag drauf auf eine Tour mit 700 Höhenmetern und 2 netten sehr leichten Abfahrten.

    Beim Reinigen des Rades fiel mir auf, daß die Umlenkrolle extrem nah an der Schwinge sitzt. Im unbelasteten Zustand sind nur 0,2 mm Abstand zwischen Zähnen der Umlenkrolle und der Schwinge. Das Spiel der Umlenkrolle ist so groß, daß unter Belastung die Zähne an der Schwinge schleifen. Etwas Alu ist schon abgetragen.

    Es ist klar, dass die Umlenkrolle zu nah an der Schwinge liegt. Ich habe mir mal die Konstruktion genau angeschaut und festgestellt, dass wenn man nur einfach durch Anlegen einer Distanzscheibe zwar die Umlenkrolle in ausreichendem Abstand von der Schwinge montieren kann, jedoch dann das Kugellager der Rolle nur noch eingeschränkt Sitz auf dem Lagerbolzen hat. Dies hat unter Belastung dann wahrscheinlich zur Folge dass es zu erhöhtem Verschleiß und Kippen des Kugellagers und somit zum Spiel der Umlenkrolle kommt.

    1. Gibt es zu diesem Problem an diesem Rad eine dauerhaft funktionierende Möglichkeit der Reparatur?
    2. Wie weit sollte überhaupt die Umlenkrolle von der Schwinge entfernt sein?

    IMG_0480.JPG IMG_0481.JPG
     
  5. bergamont

    bergamont Online Support

    Dabei seit
    07/2002
    @KJS@KJS Ich habe eben in Deinem anderen Thread geantwortet.
     
  6. Ich habe bei meinem 6.0 das gleiche Problem. Hab mir das Rad über XXL besorgt. Bei uns gibt es im Ort keinen Bergamont Händler. Nach 1400 km hat sich die komplette Umlenkrolle verabschiedet. Das Rad ist nicht mal 1 Jahr. Könnte dann 25 km im Schneckentempo zurück radeln. Anschreiben an Bergamont. Antwort....dumm gelaufen. Kein Reklamationsgrund. Das Ersatzteil könne ich nur über Bergamont Händler kaufen. Die Wartung macht ein anderer Händler hier im Ort. Der konnte dann aufwendig das Teilchen über nen Bergamont Händler bestellen. Deutsche Qualitätsarbeit und Service sieht anders aus. Ich weiss nun wenigstens das ich mir lieber gleich ein paar von den Teilen beschaffen. Scheinen ja häufiger den Geist aufzugeben . Oder das Rad gleich verschrotten. Meine Freundin fährt Cube ....Null Probleme.
     

    Anhänge:

  7. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Bergamont Ersatzteile sind ziemlich exclusiv, die bekommt nicht jeder :D
    Du kaufst eiun Bike im Netz, obwohl in deiner nähe keiner Bergamont vertreibt... was haste erwartet?

    Ich erkläre mich bereit, es bei dir abzuholen und es kostenlos zu entsorgen :D


    Cube? Nevero_O
     
  8. bergamont

    bergamont Online Support

    Dabei seit
    07/2002
    @RkHuepfer@RkHuepfer Bitte schicke mir mal per PM den Kontakt zu Deinem Händler. Außerdem bitte einmal ein Foto/Scan Deiner Rechnung. Ich werde schauen was wir tun können. Wird allerdings Montag werden, bis ich Dir was sagen kann.
     
  9. Hallo und Moin moin (wahrscheinlich in die schöne Hansestadt) Hamburg,
    @bergamont@bergamont ich besitze seit Feb. 2017 ebenfalls ein Bergamont zwar das Contrail aber eben auch mit besagter Umlenkrolle. Nach 7000 Km hab ich nun die dritte Rolle verschlissen. Auch meine beiden Bekannten, die auf meine Empfehlung hin ein Trailster und noch ein Contrail fahren haben schon zusammen 3 Rollen verschlissen dabei aber Trailster nur 1500 km 1 Rolle und Contrail 3500 km 2 Rollen verschlissen. Unser Händler hat immer welche da ? Woher weiß der das denn nur, dass die kaputt gehen ?
    Rechnen wir mal nach sind insgesamt 6 Rollen mal 39€ mach also 234 € nur für diese Röllchen die als Materialwert so pro stück hoch gegriffen 5-10€ kosten dürften. Da wäre ich auch gerne bereit dafür. Aber so muss man halt immer zum Händler gurken und zurück (sind auch wieder 50 km...
    Aber loszufahren und immer hoffen, dass man nicht liegenbleibt ist halt nicht so prickelnd.
    Als Denkanstoß für Bergamont stellt das Teil bei Amazon zum Verkauf für 15€.
    Dann bestelle ich dort und gut ist. Eines immer im Werkzeug dabei und man kann bedenkenlos touren.
    Wäre nett, wenn Ihr euch diesbezüglich was einfallen lassen könntet.
    Vielen Dank Martin
    p.s. Ihr müsstet aber auch schon dran gewerkelt haben denn die Ersten Umlenkrollen waren ja noch zweiteilig (Alu und Spitze Zähne )
    Bitte lasst Euch was einfallen den sonst ist an euren Produkten nix zu meckern
     
  10. bergamont

    bergamont Online Support

    Dabei seit
    07/2002
    Moin @martinboe@martinboe
    Danke für Deine Rückmeldung. Dein Händler hat aus dem gleichen Grund Umlenkrollen vorrätig aus dem er auch Ketten, Kassette, Reifen oder Bremsbeläge am Start hat - es ist nunmal als Teil des Antriebsstranges ein Verschleißteil. Inwieweit die Rolle schneller oder anders verschleißt als der Rest des Antriebes am E-Bike werde ich anhand deines Beitrages nochmal mit unserer Entwicklung besprechen.
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  11. @bergamont@bergamont Moin, .. genau meine Rede!
    Es ist ein Verschleiß Teil ! So wie Kassetten, Ketten Bremsbeläge etc.
    Die Sache ist die, macht es doch als ebensolches Verfügbar zu einem angemessenen Preis. So wie die andren Verschleiß Teile auch. Aber nur beim Händler zu ordern beim m.E. überteuerten Preis finde ich nicht ok.
    Ketten, Kasetten oder Beläge kann ich in verschiedenen Quslitätssrufen je nach Gusto im Laden, online oder sonstwo kaufen . Macht bitte Eure Verschleiß Teile verfügbar.
    Für die Kundenbindung würde ich dies auf jeden Fall empfehlen:
    1. Kommuniziert offen, dass es ein Verschleißteil ist. (auch die Händler)
    2. Stellt es zu einem vernünftigen Preis zum Kauf bereit. (ggf. über Online Händler)
    Dann sollte jedem, der nur ein klein wenig Ahnung von Mechanik und Verschleiß hat, klar sein, dass dieses Teil kaputt gehen und nach einer gewissen Laufleistung ersetzt werden muss.

    Bitte
    Gruß
    Martin
    Ein zufriedener Bergamont Kunde :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. März 2018
  12. bergamont

    bergamont Online Support

    Dabei seit
    07/2002
    @martinboe@martinboe Wir haben das als Anregung aufgenommen, evtl. lässt sich hier noch was am Preis machen. Was den Verkauf angeht sind wir allerdings an unsere Händler gebunden, wir können nichts direkt anbieten.
    In der Tat sind wir momentan dabei unser gesamtes Ersatzteilangebot für den Händler zugänglicher und klarer zu gestalten. Das sollte letztlich auch der Verfügbarkeit bzw. bei der Beschaffung helfen. Das ist aber rein laufender Prozess der sich mittel bis langfristig positiv bemerkbar machen wird.
     
  13. So und schon sind die nächsten 39 € fällig. dieses mal das Lager , dass den Geist aufgegeben hat :(
    20180310_124919.
     
  14. Und schön an der Schwinge geschliffen :wut:

    20180310_124833.
    20180310_124833. 20180310_124841.
     
  15. fw190

    fw190 fw190

    Dabei seit
    11/2012
    Das sind altvertaute Bilder. Mit dem Problem wirst du als Trailster Besitzer Leben müssen.Es wurde hier und im E-Bike Forum ja schon genug zur Poblematik Umlenkrolle geschrieben.
    Es muß nicht immer eine neue Umlenkrolle sein .Ein neues Lager( 61803 2RS 17x26x5) kostet zwischen 5,00€ und 19,00€ je nach Ausführung.
     
  16. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Wie man sieht, ist das Lager rostig => ändere deine Bikepflege.
    Das gilt auch für alle anderen Lager am Bike.
     
  17. Kann mir jemand sagen ob die Probleme mit der Umlenkrolle auch beim E-Trailster 8.0 2017 existieren?

    Rein auf den Bildern sieht‘s jetzt erstmal so aus als ob die Umlenkung an der Schwinge ähnlich aussieht.
    Oder wurde hier schon etwas nachgebessert?
     
  18. fw190

    fw190 fw190

    Dabei seit
    11/2012
    An der Umlenkrolle hat sich nichts geändert das gleiche Problem wie die Baujahre vorher auch.Die Hoffnung das Bergamont an der Umlenkrolle noch was ändert habe ich aufgegeben.
     
  19. Ich habe das Problem auch. Das Lager, welches als Erstausstattung eingebaut ist, ist einfach zu schwach. Nur immer wechseln nützt nichts. Werde eine neue Umlenkrolle konstruieren.
     
  20. fw190

    fw190 fw190

    Dabei seit
    11/2012
    Wenn du was neu konstruieren willst geht’s ja eigentlich nur wie bei Haibike in dem man die Umlenkrolle etwas breiter macht. Den größer geht ja nicht da ist die Schwinge im Weg. Das Lager bei der Umlenkrolle von Haibike ist ja schon mal 2mm breiter als das von Bergamont verbaute.

    Ich bin ja mal sehr gespannt auf deine Konstruktion.
     
  21. @Basti138@Basti138 der Rost kommt, weil es drei Tage auf der Werkbank lag bis ich mir ein neues beim Händler holen konnte.
    Bin dieses Jahr durchgehend gefahren, daher ist es mit der Bike Pflege, wenn gestreut wird und es dann nass ist etwas schwierig. Dampfstrahler oder ähnl. kommt und kam noch nicht in die Bike Nähe...
    wie gesagt, das Rädchen müsste online für 20€ angeboten werden, dann würde ich es auch alle 2500km wechseln und somit Safe.
    Aber 40€ und dann jedesmal zum Händler und zurück (ca. 50 km ) ist halt mein Problem :-(
     
  22. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    o_O
     
  23. Das Problem habe ich auch, heute beim putzen gesehen.
    habe mein Rad E-TRAILSTER 7.0 im Juli 2017 gekauft, jetzt bei ca. 2700kM aufgefallen.
    Der Händler meinte es würde wohl ein paar Tage dauern und mit Gewährleistung so eine Sache!
     
  24. Basti138

    Basti138 mir is schlecht

    Dabei seit
    01/2014
    Und ich sage immer, Leute, nicht putzen!!:D
    So Gewährleistungssachen regelt BGM eigentlich immer recht schnell und unkompliziert.

    Es muss nur der Händler bestellen - bzw wenn viel los ist, wirds halt ein paar Tage stehen. Hochsaison...
    Also normalerweiase, wenn ein händler Bergamont Ebikes verkauft, dann hat der auch solche Ritzel auf Vorrat.
    Es ist als Verschleißteil zu sehen...
    Eigentlich bei jeder Kette sollte das Ding mit neu.

    Variante für Wirtschaftsverweigerer:
    Man kann auch vom Lager mal ne Dichtscheibe abmachen und neues Fett da rein geben.:ka:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. April 2018
  25. franky-biking

    franky-biking "Der müde Joe"

    Dabei seit
    10/2009
    Hallo zusammen,

    Vielleicht kann mir hier jemand (ggf. Bergamond Support) bei einem anderen Problem helfen, welches meiner Meinung nach nur peripher mit der Umlenkrolle zu tun hat:

    Auf mein 2016er Trailster c-7.0 habe ich einen neuen Antrieb montiert. XT Kette und Kassette und zunächst ein Original Bosch Motorrotzel. Jetzt springt die Kette unter Last vorne über. Darauf hin habe ich das Motoritzel von Connex verbaut ihm zu sehen ob es hieran liegt. Gleicher Effekt. Übersetzung wurde Original beibehalten.

    Durch die Umlenkrolle ist die Umschlingung der Kette meiner Einschätzung nach zu gering. Aber es hat ja vorher auch funktioniert. Daher bin ich etwas ratlos!

    Woran kann es noch liegen?

    Gruß
    Franky
     
  26. Grüße Dich,

    Hast du das Problem nur in den letzten 2 Gängen?