Trainingsplan

Fisch2

*BLUBB*
Dabei seit
7. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Großen-Linden
Hai,
ich würd gern mal wissen wie ich am besten anfangen soll zu trainieren:
Ich bin jetzt im moment 14 Jahre alt , ca, 1,74 groß und wieg 58 kg , ich will am 23. April ein Ctf über 69 km ( 1400 Hm) fahren .
Letztes jahr hab ich ca 3000 Km gemacht und wollte jetzt mal wissen wie ich am besten ( intervalle, usw.) anfange.
leider bin ich momment noch durch ne kleine Grippe gebeutelt.

vielen dank für eure antworten.
 

chris29

MTB-Freunde Oberharz e.V.
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
71
Ort
Oberharz
Hallo,
also als erstes die Grippe auskurieren!
In den Zeitschrifen Bike, Mountainbike (Februarausg.) und Bike-Sport-News (Märzausg.) sind m. E. gute Trainingspläne drinn.
Ich pers. trainiere fast nur aufm Bike 5x / Woche und ab und an etwas Krafttrainig (Rumpf, Arme) In Stunden macht das so 10- 15 Std./Woche
 
M

Meridaracer

Guest
Also wenn du einen richtigen Trainingsplan haben möchtest, würde ich nicht so nach den Zeitschriften gehen. Denn jeder Körper ist anderst!!!

Für ganz genaues Training empfehle ich dir:
1. Leistungscheck beim Sportmediziener.

2. Daten vom Leistungscheck mit Trainer auswerden und von ihm Plan schreiben lassen.
Ich gehe meist zwei mal im Jahr zum Leistungscheck. Vor der Saison für Trainingsplan während der Saison.
Und dann noch mal nach der Saison für den Wintertrainingsplan.

Denn Trainer für den Plan solltest du ja finden können, wenn du in einem Verein fährst. Denn die haben ja meist einen Trainerschein und somit Ahnung von dem ganzen, den den Schein bekommt man auch nicht einfach so. :daumen:
 

Fisch2

*BLUBB*
Dabei seit
7. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Großen-Linden
Hai,
also ich war mal in einem Verein , bin aber wieder ausgetreten weil die nur einmal die Woche trainiert haben und das war mir einfach zu wenig .
Und Trainer hmmm... kp wo ich jetzt mal auf die schnelle einen hernehmen soll.
@ Chris 29 :
10-15 Std/Woche ? is das nich ein bisschen wenig?
ich hab bevor ich krank wurde ca. 3 Stunden am Tag trainiert macht also 21 Stunden / Woche .
Leider hab ich letztes Jahr nur 3000 km gemacht weil ich erst im August oder so angefangen hab.
 

Fisch2

*BLUBB*
Dabei seit
7. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Großen-Linden
Gut,
ich denke hat sich erstmal erledigt mit trainieren,
eben grad beim gleichgewichts-training mit einem Pogostick auf den Schneuze gefallen und hab mir die Bänder im Rechten knie und linken Had alle samt überdehnt. Mein Hausarzt sagt, das ich mindestens sechs Wochen Pause machen muss damit ich die Bänder nicht ganz kaputt mache.
LOl das regt mich mal richtig auf . Aber vielen Dank für die Versuche.
 
D

dubbel

Guest
gut!
dann wär das ja erledigt.

aber "gleichgewichts-training mit einem Pogostick"?
willst du darüber nicht noch ein bisschen reden?
 

lens83

Tua du fohrn! (TdF)
Dabei seit
19. Mai 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Italien
Fisch2 schrieb:
ich hab bevor ich krank wurde ca. 3 Stunden am Tag trainiert macht also 21 Stunden / Woche .
Leider hab ich letztes Jahr nur 3000 km gemacht weil ich erst im August oder so angefangen hab.

3 Stunden pro Tag und das 7 mal pro woche (also keinen Ruhetag) erscheint mir schon ein bißchen viel! Wie sagte doch noch Gun Rita Dahle im Bike-Interview?? "erholung ist gleich wichtig wie Training und richtige Ernährung"
 

Fisch2

*BLUBB*
Dabei seit
7. Januar 2006
Punkte Reaktionen
0
Ort
Großen-Linden
ich denke , das ich jetzt nicht so kraftaufwendig fahre das ich REuhetage brauch . Wobei vor Rennen oder Touristikfahrten mach ich schon mal 2-3 Tage vorher Pause.

Und ja , kann nicht schaden versusu Bänder kaputt:
Meine Bänder sind nicht wirklich kaputt sie sind nur ziemlich überdehnt und von daher sollte ich Pause machen.
Außerdem macht Pogosticken einfach Spaß wenn mans ( wie ich) mit mehreren Leuten macht die ungefähr aufm gleichen Level sind und man mit denen eben auch Freestyle-Battles oder Rennen machen kann.
 

chris29

MTB-Freunde Oberharz e.V.
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
71
Ort
Oberharz
Naja, ob 10- 15 Std. zu wenig sind sei dahin gestellt, wir reden ja hier über Hobbysportler, und nicht Profis.
Ich muss nebenbei noch arbeiten und da ist es manchmal so das ich nur auf 5- 8 Std. komme, leider. Man darf auch nicht vergessen das zu den Trainigsstunden auch die Wettkampfzeit dazu kommt, ca. alle 2 Wochen so 3- 5 Std.
Ich bin jetzt seit 1.1.06 1200 Km gefahren und das bei diesem schei$$ Wetter, hab das die letzten Jahre nie geschafft, da hab ich erst im April angefangen, letztes Jahr sogar erst im Juni.
 
M

Meridaracer

Guest
Also ich habe dieses Jahr auch erst seit 1.1.06 genau 2960 km.
War auch die letzten zwei Wochen in Italien zum Trainingslager für Grundlageausdauer Training (GA 1) und habe ordentlich an Form aufgebaut und km gesammelt :daumen: .
Doch jetzt muss ich wieder Arbeiten und komme die Woche nur auf 18 - 20h da hatte ich zur Schulzeit mehr auf dem Konto zu diesem Zeitpunk.
 

lens83

Tua du fohrn! (TdF)
Dabei seit
19. Mai 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Italien
Meridaracer schrieb:
Also ich habe dieses Jahr auch erst seit 1.1.06 genau 2960 km.
War auch die letzten zwei Wochen in Italien zum Trainingslager für Grundlageausdauer Training (GA 1) und habe ordentlich an Form aufgebaut und km gesammelt :daumen: .
Doch jetzt muss ich wieder Arbeiten und komme die Woche nur auf 18 - 20h da hatte ich zur Schulzeit mehr auf dem Konto zu diesem Zeitpunk.

seit neujahr erst schlappe 3000km?? schäm Dich!!:D
 
M

Meridaracer

Guest
lens83 schrieb:
seit neujahr erst schlappe 3000km?? schäm Dich!!:D

Danke, aber was soll ich machen bei dem sch... Wetter?
Und 8 Stunden Arbeiten am Tag von Mo bis Fr muss ich auch noch.
Du wohnst wahrscheinlich in Italien hast nur gutes Wetter und wirst fürs Radfahren bezahlt oder wie???
Glaube dann hätte ich auch mehr. :D
 

lens83

Tua du fohrn! (TdF)
Dabei seit
19. Mai 2004
Punkte Reaktionen
2
Ort
Italien
Meridaracer schrieb:
Danke, aber was soll ich machen bei dem sch... Wetter?
Und 8 Stunden Arbeiten am Tag von Mo bis Fr muss ich auch noch.
Du wohnst wahrscheinlich in Italien hast nur gutes Wetter und wirst fürs Radfahren bezahlt oder wie???
Glaube dann hätte ich auch mehr. :D

aber meine Ironie hast du schon geschnallt, oder?
ja das mit Italien und gutes Wetter stimmt schon, aber leider kann ich das auch nur am Wochenende genießen. denn an meinem Studienort (Innsbruck; Tirol) ist es zur Zeit noch recht eisig. da ist nicht viel mit Radfahren...
aber nun: back to topic
 
M

Meridaracer

Guest
Fisch2 schrieb:
Hai,
ich würd gern mal wissen wie ich am besten anfangen soll zu trainieren:
Ich bin jetzt im moment 14 Jahre alt , ca, 1,74 groß und wieg 58 kg , ich will am 23. April ein Ctf über 69 km ( 1400 Hm) fahren .
Letztes jahr hab ich ca 3000 Km gemacht und wollte jetzt mal wissen wie ich am besten ( intervalle, usw.) anfange.
leider bin ich momment noch durch ne kleine Grippe gebeutelt.

vielen dank für eure antworten.

Wir sollten mal auch wieder auf seine Fragen eingehen.
Denn wir wollen ihn doch helfen wenn seine Frage zu beantworten wenn er hier schon fragen tut.:daumen:
 

race-jo

...hört ska
Dabei seit
31. Juli 2005
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schlitz
also, ich würd mal sagen du solltest immer in drei tages blöcken trainieren, denn ruhetage sind wichtig, dein körper brauch die regeneration.
am tag nach dem rennen aufjeden fall auslaufen dann vlt noch nen ruhetag und dann wieder normal weiter trainieren.
ich frag mich grad ob dreißig stunden in der woche nicht ein bisschen übertrieben sind für nen 14 jährigen der letztes jahr nur 3000 kilometer gefahren ist.
außerdem würd ich eher cc rennen fahrn, da die technisch viel anspruchsvoller sind und man da meiner ansicht nach mehr erfahrungen sammeln kann.
also ich weiß nicht was der rest dazu sagt, weil ich auch nicht grade der unglaubliche trainingsexperte bin.
 
Oben