Tretlagerexzenter, ungünstige Kombination Kettenblatt/Ritzel

Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Hallo zusammen,

ich habe gerade mein neues 29er Singlespeed-MTB zusammengesteckt und es ist total geil geworden... bis auf die Kettenspannungs-Situation. Ich will 32x18 fahren und habe vorne eine SLX-Kurbel mit Narrow-Wide-Blatt. Wenn ich den Tretlager-Exzenter ganz nach hinten drehe bekomme ich die Kette um ein paar mm nicht zu, bzw. wenn ich sie schließe, steht der Antrieb unter extrem hoher Spannung. So kann man nicht fahren. Wenn ich ein Glied (also 2, anders geht's ja nicht) mehr einbaue, kann ich den Exzenter komplett nach vorne drehen und die Kette hängt trotzdem durch.
Durch das NW-Blatt vorne kann ich ja nicht mit Half-Links arbeiten und ich würde auch gerne auf einen Kettenspanner verzichten - dafür gibt's ja schließlich den Exzenter. Bevor ich jetzt alle anderen Ritzel-Kettenblatt-Kombinationen mit ähnlicher Entfaltung auf gut Glück ausprobiere - hat noch jemand ne Idee??

Cheers,
Dan
 
Dabei seit
26. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
0
tja - hört man nicht gerne, wenn man grad ein rad mit neuteilen zusammengesteckt hat. aber mein vorschlag wäre: nimm eine alte, ausgeleierte kette und versuchs damit. die gibt dir wahrscheins das spiel mit dem nach hinten gedrehten exzenter eine vernünftige kettenspannung aufzubauen, die nicht zu straff ist. einfach weil die ausgeleierte kette bei gleicher anzahl kettenglieder einen tacken länger ist.

bei arg ausgeleiert lässt du den exzenter so wie er ist und versuchst es mal mit 2 kettengliedern weniger. (ich habe kürzlich eine kette montiert, die war mit 2 gliedern weniger länger als ihr neu gekaufter kollege...)

am besten du hast ein paar olle ketten und kannst ein wenig experimentieren. meine erfahrung ist: irgendwann findet sich eine, mit der es dann geht.

grüsse ö
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Danke, das könnte ich mal probieren. Irgendeine Kette finde ich sicher noch.
Oder temporär mit dem Gardena-Bastel-Chainguide fahren, bis sich die Kette gelängt hat...?
 

DerBergschreck

...fährt ohne Betäubung
Dabei seit
24. Oktober 2004
Punkte für Reaktionen
799
Standort
Ostwestfalen
Ein Narrow-Wide Kettenblatt ist bei Singlespeed vollkommen sinnlos.
Du bist auf eine Übersetzung angewiesen, die etwa in der Mitte des Verstellbereichs liegt. Hilfreich ist hierbei:


Finde zu dem Rahmen bei Stooge keine Kettenstrebenlänge - die dürfte wohl der Mittelstellung des Exzenters entsprechen.
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Hat nicht funktioniert. Ich habe mir ein 30er Blatt bestellt, damit sollte es hoffentlich passen. An 29x2,6 ist 32/18 noch fetter, als gedacht, daher ist das kein Beinbruch...
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
@DerBergschreck Danke! Normalerweise suche ich eine Kombi, die bei frischer Kette mit fast ganz kurz gestelltem Exzenter ordentlich gespannt ist. Im Laufe der Zeit stelle ich nach und habe am Exzenter genug Reserven für abgenudelte Komponenten. NW ist eigentlich nicht verkehrt. Bin bei allen Singlespeeds bisher ohne Halflink hingekommen... nur diesmal nicht .
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Bin trotzdem mal mit der zu losen Kette los - beim 26er zuvor war das kein Problem. Bei dem hier leider schon, die Kiste verwindet sich offenbar etwas mehr als der kleinere Rahmen. Paar Schürf- und Platzwunden, kaputte Griffe und erstmal Pause. Wie dämlich kann man sein?
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
7.839
Standort
@the border of the hinterland
Bin trotzdem mal mit der zu losen Kette los - beim 26er zuvor war das kein Problem. Bei dem hier leider schon, die Kiste verwindet sich offenbar etwas mehr als der kleinere Rahmen. Paar Schürf- und Platzwunden, kaputte Griffe und erstmal Pause. Wie dämlich kann man sein?
nicht gut.
hoffe das heilt schnell wieder!

aber: der rahmen ist durch die gebogenen sitzstreben und kurze kettenstreben relativ steif.

fahre den mk3 fixed und die kette noch nie verlorenen trotz skidden, kontern, hamsterradkurbeln...
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
So kannte ich das von meinen vorigen Singlespeeds auch, Kettenlinie passt aber. Sonst bin ich mit teilweise noch entspannterer Kette herumgefahren und habe sie noch nie verloren. Gestern gleich zwei mal inklusive bösem Abgang beim zweiten Mal.
Ich habe diesmal eine 11fach-SRAM-Kette verbaut, die ich noch rumliegen hatte (unbenutzt). In der Theorie sollte die ja seitlich etwas flexibler sein als z.B. eine reine Singlespeed-Kette - oder? Würde eine andere Kette solchen Chain-Drops vorbeugen (und auf die bestehenden Ritzel passen)?
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.807
Standort
au-dela de Grand Est
Ist das so ein Exzenter fuer normale Tretlager?
Der braucht u. U. ein Halflink, weil der nicht soviel 'kann' wie ein 'richtiger' in einem groesserem Gehaeuse.
Wenn aber nun wg. NW kein Halflink geht, dann ... kann man Pech haben :(
Bloede Situation, aber im Prinzip ist diese Kombination hier eben nicht fuer alle Eventualitaeten gewappnet.
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
7.839
Standort
@the border of the hinterland
Ist das so ein Exzenter fuer normale Tretlager?
Der braucht u. U. ein Halflink, weil der nicht soviel 'kann' wie ein 'richtiger' in einem groesserem Gehaeuse.
Wenn aber nun wg. NW kein Halflink geht, dann ... kann man Pech haben :(
Bloede Situation, aber im Prinzip ist diese Kombination hier eben nicht fuer alle Eventualitaeten gewappnet.
nee, das ist ein richtiges excenter lager
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.807
Standort
au-dela de Grand Est
OK dann versteh ich es aber nicht so recht. Solch ein 'gescheiter' Exzenter hat doch genug Verstellbereich.
Also zumindest der von meinem Zoni hat genug Verstellbereich, da gabs noch nie ein Problem ... auch ganz ohne Halflink.

Zum Glueck haben diese Stooge Bikes keine Oesen fuer den Alltagskram. Das spart mir den Kauf :lol:

Dann halt so ... Wenn der Gang eh zu dick ist ;)
Oder ein 19er Ritzel montieren, bis sich die Kette gelängt hat?
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Nein, der Verstellbereich reicht bei der gegebenen Kettenstrebenlänge und der 32/18-Kombi leider nicht aus. Das ist ein Grenzfall, der mir bisher (hatte schon mehrere solcher Tretlager-Exzenter in meinen Rädern) auch noch nie untergekommen ist. Im Grunde ist die Kette in der Einstellung "Exzenter ganz nach hinten gedreht" ein klitzekleines bisschen zu kurz. Also zwei Kettenglieder mehr rein - und dann reicht die Kettenspannung in der Einstellung "Exzenter ganz nach vorne gedreht" nicht aus. Im Idealfall steht der Exzenter bei frischer Kette auf etwa 7 Uhr und wird im Laufe der Zeit, wenn die Kette länger wird, langsam bis 4 Uhr gedreht.
Bei dem Stooge MK4 klappt die 32/18 Kombi leider nicht, nach Rücksprache mit Andy von Stooge ist ihm das wohl auch schon aufgefallen. Ich baue jetzt auf ein 30er Blatt um, dann sollte das Problem gelöst sein.

Trotzdem wundert mich, dass ich die Kette im Antritt verloren habe. Bei meinem letzten Singlespeed (GT Peace - in gute Hände hier im Forum gekommen!) bin ich teilweise mit deutlich mehr Slack in der Kette gefahren - ohne die jemals zu verlieren.
 

rad_fan

Bergauffahrer.
Dabei seit
17. Juli 2012
Punkte für Reaktionen
792
Standort
Jena
Mich wunderts vielmehr, warum Stooge nicht am Hinterbau eine Verstellmöglichkeit geschaffen hat? Es gibt mittlerweile schöne schlanke Lösungen um auf den Exzenter verzichten zu können. Jaja... die lieben Details...
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Ich halte den Exzenter schon für die ansprechendste und auch robusteste Lösung, mit verschiebbaren Ausfallenden habe ich am MTB eher so gemischte Erfahrungen gemacht. Aber vielleicht hatte ich auch Pech und zudem ist es wohl auch Geschmackssache ;)
 

a.nienie

<.v.n.+.
Dabei seit
10. Mai 2006
Punkte für Reaktionen
7.839
Standort
@the border of the hinterland
Mich wunderts vielmehr, warum Stooge nicht am Hinterbau eine Verstellmöglichkeit geschaffen hat? Es gibt mittlerweile schöne schlanke Lösungen um auf den Exzenter verzichten zu können. Jaja... die lieben Details...
gab da mal vor zeiten einen beitrag dazu (möglicherweise im singletrack forum). der exzenter ist an sich idiotensicher und relativ unauffällig.
kettenstrebenlänge bleibt konstant.

die lösung bei trek finde ich optisch übrigens sehr schick. normale slider nicht. paragon rocker sind ok.
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.807
Standort
au-dela de Grand Est
Nein, der Verstellbereich reicht bei der gegebenen Kettenstrebenlänge und der 32/18-Kombi leider nicht aus. Das ist ein Grenzfall, der mir bisher (hatte schon mehrere solcher Tretlager-Exzenter in meinen Rädern) auch noch nie untergekommen ist. (...)
Hmm. Wieviel Verstellbereich hast Du denn?
So rein rechnerisch muesten um die 12.7mm ausreichen. Dann legt man es auf, sagen wir mal, 13.5mm aus und ist safe.
Wieviel Verstellbereich hast Du denn? Fuer mich hoert sich das an, als haette der Exzenter hier nur 11mm (oder so). Was natuerlich dann eine Fehlkonstruktion waere. Und kein Pech :D
Mich wunderts vielmehr, warum Stooge nicht am Hinterbau eine Verstellmöglichkeit geschaffen hat? (...)
Naja da gehen die Meinungen auseinander. Eine Verstellung am Hinterbau hat auch so ihre Schattenseiten ;)
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Naja, die Kettenstrebenlänge misst man ja eigentlich von Mitte Tretlager bis zur Hinterachse - der Wert ändert sich beim Exzenter ja auch. Man hat damit aber nie das Problem, dass das Hinterrad nach einer harten Landung verrutscht, oder schief eingebaut ist, oder die Scheibe schleift und generell neu justiert werden muss. Selbst mit Kettenschaltung hat der Exzenter den Vorteil, dass man in geringem Maße die Geometrie des Rades verändern kann (hohes/niedriges Tretlager, Knie-Lot-Anpassungen etc.). Eigentlich also keine schlechte Sache...
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Wieviel Verstellbereich hast Du denn? Fuer mich hoert sich das an, als haette der Exzenter hier nur 11mm (oder so). Was natuerlich dann eine Fehlkonstruktion waere. Und kein Pech :D
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass das ganze Tretlager-Exzenter-Gedöns ein etablierter Standard ist. Ich habe zwar nie versucht, einen Exzenter von einem Rad ins andere umzubauen, aber die sehen bei allen Rädern, die ich bisher besessen habe, nahezu identisch aus. Kann mir daher gar nicht vorstellen, dass das hier ne Extrawurst sein sollte...
 

nightwolf

Underground wheel builder
Dabei seit
21. März 2004
Punkte für Reaktionen
1.807
Standort
au-dela de Grand Est
Ich bin bisher davon ausgegangen, dass das ganze Tretlager-Exzenter-Gedöns ein etablierter Standard ist.
Hab ich auch noch nie untersucht, besitze aber auch nur einen einzigen Exzenter
Kann mir daher gar nicht vorstellen, dass das hier ne Extrawurst sein sollte...
Ja, nur dummerweise passt zu Deiner Beobachtung nur eine Theorie: Zu klein dimensioniert :aufreg:
Und das dann im Gegensatz zum Standard, denn in diesem Falle wuesste man ja laengst von diesem Problem ...
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Ich könnte natürlich in den Tretlager-Exzenter zusätzlich noch einen Trickstuff-Exzentriker einbauen! Doppelt verstellt besser, oder so.
 
Dabei seit
8. Dezember 2003
Punkte für Reaktionen
1.000
Standort
Bielefeld
Ja, nur dummerweise passt zu Deiner Beobachtung nur eine Theorie: Zu klein dimensioniert :aufreg:
Und das dann im Gegensatz zum Standard, denn in diesem Falle wuesste man ja laengst von diesem Problem ...
Das ist wie Magic Gear, nur andersrum. Es gibt vermutlich nur ganz wenige, ungünstige Übersetzungs-Kombinationen, bei denen mein Problem in diesem Rahmen auftritt. Ist halt nur ungünstigerweise genau bei einer der verbreitetsten Übersetzungen der Fall. Vermutlich hätte ich genau dasselbe auch an allen vorigen Rädern mit irgendwelchen komischen Übersetzungen hinbekommen können...
 
Oben