Übersicht Schutzbleche a.k.a. "Zeigt her eure Kotflügel"

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
50.620
Ort
SeedPulse
Du hast echt Panzertape dabei?
Aber solang die Speichen noch gut sind Glück im Unglück :bier:
Ja, und da lachen die Leute immer wenn ich sage was ich da alles in meinem Rahmentäschle hab:lol:
Bildschirmfoto 2020-10-25 um 19.35.24.png

Aber keine Angst ich habe nicht die ganze Rolle dabei, nur ein Stück welches ich um ein Feuerzeug gewickelt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
28. Februar 2008
Punkte Reaktionen
472
Heute hab ich einen Stock in die Speichen bekommen :mad:
Auf der Linken Seite hat es die Halter weggehauen und sind nimmer wiedersehen in den Wald geflogen. Ich habe den oberen von der rechten Seite nach links unten versetzt und die vorderen Streben mit etwas Tape welches ich noch in meinem Batgürtel hatte fixiert.
Die Tour konnte ich so problemlos fertig fahren.
Mal sehen ob es die Halterungen einzeln gibt, ansonsten wird eben das Tape gegen schwarzes getauscht :rolleyes: Anhang anzeigen 1139108Anhang anzeigen 1139115

Glück gehabt! Und wieder mal ein schönes Beispiel, dass feste Streben-Schutzbleche über Stollenreifen nix zu suchen haben.
 

DAKAY

fuerimmerdeinfeind
Dabei seit
1. Oktober 2010
Punkte Reaktionen
50.620
Ort
SeedPulse
Die Idee wird direkt geguttenbergd :daumen:
Und wozu is das Holz?

Ne, sags nicht. Ich will kein Stück Holz brauchen :D
🤣🤣🤣
Wenn du kein Feuerzeug mitnehmen möchtest kannst du es auch um die Pumpe oÄ. wickeln;)

Das Holz ist ein Stück Kienspan und dient zum Feuer machen mit einem Feuerstahl.
(welchen ich aber zZ gar nicht in der Tasche hätte :rolleyes: )
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte Reaktionen
945
Die silbernen Schutzbleche passen mE prima zum Rad. Würde am vorderen Blech vorn noch eine zweite Strebe verbauen, Befestigung an drei Punkten (wie am Hinterrad) bringt noch mal deutlich mehr Stabilität.
Ja, habe ich mir mittlerweile auch überlegt. 30cm Überstand vorn sind zuviel für "frei"
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte Reaktionen
945
An meinen Gilles Berthoud übernimmt der Frontträger diese Aufgabe, ergibt natürlich nur Sinn, wenn man den zusätzlich auch als solchen nutzt.

Anhang anzeigen 1139320
Die Gabel hat leider nur hinten Gewinde.
20201026_082036.jpg

Da müsste man 4 der 6 Gabelschrauben bemühen. Und ob das halten würde?!
Ich werde versuche eine Zusatzstrebe zwischen Schutzblech und den obersten Gabelschrauben zu montieren. Nur für das Blech sollte das OK sein.
Heisst aber, dass ich jetzt erstmal auf zusätzliche Klemmen warten muss.
 
Dabei seit
5. März 2004
Punkte Reaktionen
227
Ort
Bayern
Dachte ich auch zuerst, aber scheinbar benötigt man für effektives Sägen der Streben einen Schraubstock zum festen Einklemmen und das wären mir zu viele Zusatzanschaffungen (wohne in nem kleinen WG-Zimmer ohne Keller o. ä., besitze kein Auto zum Transportieren)


hab die Streben am Rainline mit dieser Eisensäge am Rad gekürzt, die Schutzbleche waren montiert dabei. 😹 Ja ich weiß. 😳 😹
Man braucht also sicherlich keinen Schraubstock, nur ne scharfe Eisensäge.
 
Dabei seit
5. September 2010
Punkte Reaktionen
20
Meine Bluemels haben sowas vorn neuerdings auch. Früher gab's das nicht.
Ob es hilft, wenn sich ein Stock verirrt?
Bei altmodische Blechen gab es den Tipp die Kloben nicht knallfest zu ziehen, für den Notfall. Bei Bluemels war es immer anders herum - fest an der Gabel, Kloben am Schutzblech.

Dafür sind die da. Ansonsten kann es passieren, dass z.B. ein Stock unter das Schutzblech gezogen wird, das Schutzblech bis zur Gabel hochfaltet und dann das Rad blockiert, was zu einem bösen Unfall führen kann. Braucht es auch keine Stollenreifen für, bei mir hat das mal mit einem klassischen Stadtreifen (Marathon Plus oder so) ausgelöst.

Google mal nach "AG verflixtes Schutzblech". Ein Beispiel für so was ist z.B. hier zu finden: https://www.rennrad-news.de/forum/threads/schutzbleche.76958/page-6.
 
Dabei seit
1. Juni 2003
Punkte Reaktionen
393
Ort
Düsseldorf
Ich hab mir heute die SKS Longboard montiert. Die Angelegenheit ist wirklich selten fummelig, aber immerhin sitzen die Teile jetzt. Wobei man schon sagen muss, dass sie mit 45mm auch nicht so wesentlich viel breiter wirken als die ~35mm Reifen, evtl. muss ich aber auch einfach nochmal am HR den Abstand zum Reifen etwas nach unten korrigieren 🤔

IMG_20201029_130322.jpg
 
Dabei seit
26. März 2010
Punkte Reaktionen
4
Ort
Nürnberg
Wer nicht?!

Einfach irgendwo welches drantüddeln. Luftpumpe, Reifenheber, sonstwo. Irgend ne Stelle findet sich immer, und Duct Tape does it all. Immer gut welches bei zu haben

Hallo,

du und/ oder dein Mann fahren/ fuhren doch auch Stevens, oder?
Habt ihr Schutzbleche montiert und wenn ja, wie habt ihr das am Vorderrad gelöst? Da hat Stevens ja irgendwie eine eigene Konstruktion (ich hoffe, du weißt was ich meine :D )

Danke und

LG
Jörg
 
Dabei seit
31. Januar 2008
Punkte Reaktionen
87
Um das Schutzblech im Tretlagerbereich zu befestigen war mir eine 65mm Schraube mit 2 Kontermuttern zu frickelig. Ich habe mir daher aus einem alten Kunstoff-Pfannengriff eine passende Halterung zusammen gesägt und gefeilt. Ich bin kein gelernter Handwerker, deswegen sei mir die stümperhafte Ausführung verziehen. An sich ist die Halterung aber echt praktisch geworden und Kunstoff ist auch leicht zu bearbeiten. Man könnte jetzt sogar das Schutzblech wieder abschrauben, ohne das Hinterrad aus zu bauen.
 
Dabei seit
4. September 2013
Punkte Reaktionen
1.122
Ort
Neumünster
Hallo,

du und/ oder dein Mann fahren/ fuhren doch auch Stevens, oder?
Habt ihr Schutzbleche montiert und wenn ja, wie habt ihr das am Vorderrad gelöst? Da hat Stevens ja irgendwie eine eigene Konstruktion (ich hoffe, du weißt was ich meine :D )

Danke und

LG
Jörg


Wir hatten am alten Rad Bluemels matt in 45. Die waren fest angebracht an den Ösen ganz unten vor der Achse, da hatten wir die neueren Rahmen mit der Öse mittag an der Gabel usw. noch nicht.

Am 2019er Prestige hab ich jetzt nur noch SKS Speedrocker, mit der neuen Verlängerung hinten dran wird mein Mann auch nicht mehr gesprenkelt wie das Sams. Vorne hab ich nen alten Stevens Ass Saver abgeschnitten und dran getüddelt für noch trockenere Füße. Das Bild ist noch ohne Verlängerung
IMG_8539.jpg
 

0plan

Alteisenbeweger
Dabei seit
17. Februar 2011
Punkte Reaktionen
945
Anhang anzeigen 1144428

Jetzt mit Pelago Schutzblech, nur noch die vorderen Streben kürzen. Passt besser, rappelt nicht. Nur mit dem Spritzschutz vom Longboard gepimpt.
Das sieht gut aus,
Ein bisschen skeptisch bin ich mit dem langen Überhang nach vorn, der ja prinzipiell gut ist, aber ohne Abstützung möglicherweise Stress macht?!

Bei mir geht's derweil nur langsam weiter. Ein paar Mal wollte ich noch ohne Bleche fahren, dann fehlte was, dann fehlte Zeit ...

Immerhin, vorn hat sich schon was getan.
20201115_163655.jpg


Der Hammer an diesen Dingern ist, wie unerwartet fest das wird. Kein Vergleich zu Bluemels, etc...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben