Umstrukturierung nach Rekord-Umsatz: Canyon ersetzt Leitung und will weiter wachsen

Umstrukturierung nach Rekord-Umsatz: Canyon ersetzt Leitung und will weiter wachsen

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wOS9TY3JlZW5zaG90LTIwMjAtMDktMTYtYXQtMTAuMTEuMzQuanBn.jpg
Bei Canyon treten einige Änderungen in Kraft. Der Hersteller möchte nach einem Rekord-Jahr mit 400 Millionen Euro Umsatz weiter wachsen und sucht dazu nun einen weiteren Eigenkapital-Partner. Außerdem übernimmt Armin Landgraf den CEO-Posten von Gründer Roman Arnold.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Umstrukturierung nach Rekord-Umsatz: Canyon ersetzt Leitung und will weiter wachsen
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
9.938
Die Frage ist, wer kauft noch wirklich Alurahmen? Ein SEHR guter Alurahmen, der das Gewicht eines guten Carbonrahmens erreicht, kostet mehr oder weniger gleich viel. Carbonrahmen werden mittlerweile doch im sekundentakt ausgeschissen, egal welche Marke da fertigen lässt. Alurahmen sind nur gefragt in den Billiglohnländern wie Asien (allgemein), USA und Afrika. Der Rest ist doch längst bei Carbon.

Dann natürlich die etwas besser verdienenden, die ein Bike "Made in Germany" kaufen.

Ansonsten finde ich die Ausführungen von User @MucPaul sehr interessant.


Ich kauf alu. Leicht und stabil. Ich kann es bis heute nicht begreifen das leute ihr geländefahrrad folieren. Ich find alu raw herrlich unkompliziert in der handhabung.
 

Enginejunk

Sachse im Exil
Dabei seit
17. März 2010
Punkte Reaktionen
8.033
Ort
Erfurt
Ich kauf alu. Leicht und stabil. Ich kann es bis heute nicht begreifen das leute ihr geländefahrrad folieren. Ich find alu raw herrlich unkompliziert in der handhabung.
Deswegen hab ich mein Process nu auch in Raw.... :D


Zum Thema, wenn man so sieht was manche Carbonrahmen so wiegen, dann fragt man sich einfach nur: WARUM?

(Ich für meinen Teil bin gespannt was Atherton noch so bringt. Könnte evtl. meine Kona ablösen.... :D )
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte Reaktionen
190
Mir ist materialtechnisch Alu für alles was Trailbike und alle härteren Gangarten angeht wesentlich lieber als Kohlefaser.
 
Dabei seit
15. August 2018
Punkte Reaktionen
190
Weil ich nach stürzen im Sandstein übersäten Pfälzerwald selbst wenn der Aufprall eine Delle hinterlassen hätte über das Weiterfahren keine Gedanken machen muss. Wohin gegen ich bei Carbon das Ausmaß der Beschädigung nicht sauber einschätzen kann. Gerade nicht wenn es die weitere längerfristige Haltbarkeit geht.

Und meinst du, das ändert sich nun wegen dem Wechsel in der Lei(s)tung von Canyon?
Die Diskussion ist doch eh schon längst wieder in alle Richtungen abgedriftet. Aber um auch hierzu was zu sagen.

Canyon als Einer unter ganz vielen Fahrradherstellern hat seinen Platz im Markt, mit seinem Portfolio mit seiner Corporate Identity. Wer in dem heutigen Markt für MTB's kein Fahrrad findet was ihm passt und gefällt, dem ist vermutlich eh nicht zu helfen.

Ich finde Canyon für gewisse Bikes mitunter interessant und für andere Bikes wieder nicht.
Jeder beurteilt Fahrräder ja nach seinen eigenen Kaufkriterien und die sind doch sehr vielfältig.

Das Canyon jetzt mehrheitlich belgisch ist mag für manche schon ein Grund sein.
Was die Unternehmensentwicklung von Canyon angeht ist das Geschaffte schon beachtlich.

Was draus wird, wird sich zeigen. Ich für meinen Teil glaube, dass sich der Boom um Fahrräder und vor Allem E-Bikes schon wieder etwas abschwächen wird. Man wirds am Gebrauchtmarkt sehen wie viele der Käufe Impulskäufe waren die langfristig im Keller landen.
 

xMARTINx

Echter Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
9.247
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
E-Bike ist schwierig...aktuell so ein grosser Markt wo so absurd viel Geld gelassen wird...
Mal sehen.
Canyon hat schöne und gute Räder , ob man sie mag oder nicht

Immer grösser und immer weiter...man wird sehen ob es sich auszahlt
 

quadratism

SANDKASTN
Dabei seit
2. Oktober 2013
Punkte Reaktionen
0
Umstrukturierung nach Rekord-Umsatz: Canyon ersetzt Leitung und will weiter wachsen

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMC8wOS9TY3JlZW5zaG90LTIwMjAtMDktMTYtYXQtMTAuMTEuMzQuanBn.jpg
Bei Canyon treten einige Änderungen in Kraft. Der Hersteller möchte nach einem Rekord-Jahr mit 400 Millionen Euro Umsatz weiter wachsen und sucht dazu nun einen weiteren Eigenkapital-Partner. Außerdem übernimmt Armin Landgraf den CEO-Posten von Gründer Roman Arnold.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Umstrukturierung nach Rekord-Umsatz: Canyon ersetzt Leitung und will weiter wachsen
 
Oben