Universalfett mit Fettpresse gesucht

Dabei seit
31. Juli 2017
Punkte Reaktionen
1.587
Dafür kannst du jedes Fett nehmen. Man kann natürlich ein spezielles teureres Fahrradfett kaufen, aber das wird auch nicht anders funktionieren als ein Normales.
Warum man Schrauben fetten will, erschließt sich mir trotzdem nicht.
 

TitusLE

Kein Geisterfahrer mehr
Dabei seit
12. Juli 2010
Punkte Reaktionen
1.307
Ort
Oberhausen. Das zwischen Duisburg und Essen.
Warum man Schrauben fetten will, erschließt sich mir trotzdem nicht.
Ich habe einfach wild und wahllos aufgezählt, was mir so in den Sinn kam. Bei Schrauben dachte ich in erster Linie an die Bolzen, die man durch den Dämpfer schiebt. Das eigentliche Gewinde an Schrauben fette ich eher selten.

Dafür kannst du jedes Fett nehmen.
Gut. Ich hätte gerne was, wo ich so'ne Fettpresse draufschrauben kann. Habe ich zuletzt wieder in den Dream Build Videos gesehen. Finde ich praktisch.
 
Dabei seit
25. März 2020
Punkte Reaktionen
128
Ort
Wien
Syncrosfett aus einer WTB Presse...

IMG_1577.jpeg
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
2.402
Wenn das Fett nicht mit hohem Druck irgendwo reingepresst werden muss:
Wälzlagerfett aus dem Baumarkt und eine Injektionsspritze (ohne Nadel) aus der Apotheke.
Genau das wollte ich auch vorschlagen. Ich habe immer eine gefüllte Fettspritze bereit liegen. Drinnen ein mittlerweile 40 Jahre altes lithiumverseiftes Mehrzweckfett. Andere Arten von Fett habe ich natürlich außerdem noch.
Vorteil: unschlagbar günstig. Außerdem kommt nicht gleich bei einem einzigen Drücken gleich ein Fettwurm von einem Zentimeter Länge oder mehr heraus. Zweiter Vorteil: der Wurm ist nicht so dünn wie bei (m)einer Presse.
 

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
2.402
Für was braucht man bei einer Tube eine Fettpresse?
Tube drücken = sehr dicker Fettwurm
Presse drücken = sehr dünner Fettwurm

Und für die, die das nicht mehr kennen - der Fluch der zu späten Geburt, oder so: Es gab mal früher eine Geniale Firma, die hat Steuersätze, Tretlager, Pedale und Naben hergestellt, die eine Innenschmierung hatten. Ein solches Tretlager habe ich an einem meiner Räder. Schutzkappe an der Kurbel runter, die Tretlagerachse hat in der Mitte eine konische Bohrung. Dort drückt man die Fettpresse drauf, pumpt ein paar mal, bis Fett zwischen der Lagerschale und der Tretlagerachse austritt. Abgewischt, Kappe drauf - fertig.
Preisfrage: welche Firma meine ich? (Vielleicht baut so etwas ja jemand inzwischen wieder? - Keine Ahnnung.)
 
Zuletzt bearbeitet:

cjbffm

26 Zoll lebt!
Dabei seit
4. September 2011
Punkte Reaktionen
2.402
100 Punkte an Diddo!

Für alle, die mehr wissen möchten:
(Vorab sei gesagt, daß es die Firma Suntour leider nicht mehr gibt. Es lebt nur noch der Markenname weiter, der an eine Firma in Taiwan verkauft worden ist. Patente und Konstruktionen von Suntour sind dagegen nicht verkauft worden, wodurch die Ideen dieser Firma nur noch in irgendwelchen Safes vor sich hin rotten.
Und Grease-Guard, die Innenschmierung, ist ein Patent von WTB /Wilderness Trail Bikes, die stellen inzwischen auch keine Lager mit Innenschmierung mehr her. Die sogenannten Industrielager = Kugellager haben sich durchgesetzt.)
 
Oben