Was sind für euch die richtigen Reifen an einem Retro MTB?

ArSt

mit Ständer (am Univega)
Dabei seit
10. Januar 2011
Punkte Reaktionen
6.038
Ort
Nähe GAP
Welcher gute, MTB Reifen von damals wiegt den 500g?
Von Ritchey gab es ein paar. Aus dem 93er Katalog:

von da: http://ritchey.vintagebicycledatabase.com/catalogs/ritchey/1993/index.php
 

SYN-CROSSIS

ist biken...
Dabei seit
7. März 2006
Punkte Reaktionen
9.040
Ort
Echt'Erzgebirge!
Bike der Woche
Bike der Woche
1,7 und 1,9", welche selbst dafür noch sehr schmal ausfallen. Der Vee ist ein echter 2,1er, und keine hauchzarte Extrempelle, dazu nicht faltbar.
 
Dabei seit
15. April 2020
Punkte Reaktionen
48

Anhänge

  • IMG_5153.jpg
    IMG_5153.jpg
    195,3 KB · Aufrufe: 5
  • IMG_5154.jpg
    IMG_5154.jpg
    169,1 KB · Aufrufe: 5
Dabei seit
15. April 2020
Punkte Reaktionen
48
Hatte in den frühen 90ern auch den "Hypereifen" Onza Racing 1,95 Porcupine mit Skinwall.
Einen Satz in schwarz einen natürlich in weiß.
Superschön, butterweich, rollwiderstand enorm, aber den musste man einfach haben, auch als nicht Yetifahrer. War ein "Must have", genauso wie das ganze Ringle "Zeug", Grafton, Cookbros etc...
Heute alles rar und gesucht, aber das gehört so das macht einfach Spaß oder?
 
Dabei seit
15. April 2020
Punkte Reaktionen
48
Ich fahre seit Jahren die alten Z Max in 1,9 und 2,1 ,für mich der einzigste ernstzunehmende MTB Reifen aus der Zeit.
Fast alles andere aus der Zeit waren Show Reifen ohne Sinn und Funktion.
Die Ritchey Sachen waren auch gut, ich glaube bei mir waren immer diese "Hyper" "Super" Extraliteschläuche, mit denen man "30" Gramm sparen konnte das Problem ^^
 

SYN-CROSSIS

ist biken...
Dabei seit
7. März 2006
Punkte Reaktionen
9.040
Ort
Echt'Erzgebirge!
Bike der Woche
Bike der Woche
Der Z-max ist auch ein top Reifen, ich hab da auch noch ein paar liegen. Aber am Ende des Tages sind das trotzdem 30 Jahre alte Reifen. Ein neuwertiger 2,35" er ist mir unvermittelt beim Funk am Vorderrad geplatzt. Von daher bin ich da geheilt. Für Fotos super, zum Fahren nicht mehr.
Wenn der Z-max als Repro käme würde ich mich aber auch eindecken.
 
Dabei seit
16. Juli 2005
Punkte Reaktionen
6.686
Der Z-max ist auch ein top Reifen, ich hab da auch noch ein paar liegen. Aber am Ende des Tages sind das trotzdem 30 Jahre alte Reifen. Ein neuwertiger 2,35" er ist mir unvermittelt beim Funk am Vorderrad geplatzt. Von daher bin ich da geheilt. Für Fotos super, zum Fahren nicht mehr.
Wenn der Z-max als Repro käme würde ich mich aber auch eindecken.
ist mir mal bei einem Draht Z Max passiert,mittlerweile hab ich nur noch die Faltversion und noch keine Probleme gehabt,und ich fahre die ja täglich wie du weisst und ich knall auch gerne mal schnell ne Halde runter ,fahre aber nur Blackwalls.
Ich hatte mal richtig gute Skinwalls und da waren die Flanken hart und brüchig.
Was mir auch aufgefallen ist ,dass fast alle meiner Reifen(obwohl so alt) noch relativ weich von Gummi her sind.
 

SYN-CROSSIS

ist biken...
Dabei seit
7. März 2006
Punkte Reaktionen
9.040
Ort
Echt'Erzgebirge!
Bike der Woche
Bike der Woche
Du denkst, dass sie weich sind, weil dir einfach der Vergleich zu einem neuen Z-max fehlt. Die waren damals nämlich auch recht weich und vor allem hinten flott abgefahren. 30 Jahre später halten sie natürlich deutlich länger.
 
Dabei seit
16. Juli 2005
Punkte Reaktionen
6.686
Du denkst, dass sie weich sind, weil dir einfach der Vergleich zu einem neuen Z-max fehlt. Die waren damals nämlich auch recht weich und vor allem hinten flott abgefahren. 30 Jahre später halten sie natürlich deutlich länger.
das stimmt,aber bedeutend weicher als andere seiner Zeit ich ich mal in der Hand hatte
 
Dabei seit
10. Mai 2002
Punkte Reaktionen
1.738
Ort
Kölle
Ich fahre seit Jahren die alten Z Max in 1,9 und 2,1 ,für mich der einzigste ernstzunehmende MTB Reifen aus der Zeit.
Fast alles andere aus der Zeit waren Show Reifen ohne Sinn und Funktion.
Ist halt immer relativ, was der eine mag passt dem anderen gar nicht.
Den 2.1er Z-max hatte ich einmal und das war leider einer der schwächeren Reifen. Mir fehlte da vorn der Seitenhalt und hinten der Grip. Zudem fand ich den zu rund, wie ein ballon. Besser von Ritchey fand ich den Racing K oder den Duro, die waren auch optisch ein Hammer. Ritchey hatte imho das schönste Skinwall.

Specialized hingegen hatte für mich durchgehend „bessere“ Reifen, all time fav der ground control, oder auch extreme, der bombastische more extreme, oder der „batman“ cannibal.

BTW: Panaracer smoke als super Dreckfräse in allen Formen..davon der smoke lite compe in 1.9 mit damals meine ich 530gr der leichteste, vollwertige Reifen. Wenn man sich daran gewöhnt hat mit split beschossen zu werden ein top Reifen und zurecht wieder aufgelegt.
 
Dabei seit
16. Juli 2005
Punkte Reaktionen
6.686
Ist halt immer relativ, was der eine mag passt dem anderen gar nicht.
Den 2.1er Z-max hatte ich einmal und das war leider einer der schwächeren Reifen. Mir fehlte da vorn der Seitenhalt und hinten der Grip. Zudem fand ich den zu rund, wie ein ballon. Besser von Ritchey fand ich den Racing K oder den Duro, die waren auch optisch ein Hammer. Ritchey hatte imho das schönste Skinwall.

Specialized hingegen hatte für mich durchgehend „bessere“ Reifen, all time fav der ground control, oder auch extreme, der bombastische more extreme, oder der „batman“ cannibal.

BTW: Panaracer smoke als super Dreckfräse in allen Formen..davon der smoke lite compe in 1.9 mit damals meine ich 530gr der leichteste, vollwertige Reifen. Wenn man sich daran gewöhnt hat mit split beschossen zu werden ein top Reifen und zurecht wieder aufgelegt.
Ich denke mal das ist echt auch alles Geschmackssache.
 
Dabei seit
16. Juli 2005
Punkte Reaktionen
6.686
Die Smoke haben einfach nur eine gerade Lauffläche ,kaum tiefgezogene Seitenstollen und brechen irgendwann in schnellen Kurven auf Schotter und viel Seitenneigung unkontrollierbar weg ,meine Erfahrung.
Für mich einer der schlechtesten Reifen,aber wie gesagt-alles Geschmackssache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben