• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

Who is Jeffsy?

Rick7

witness to fitness...
Dabei seit
9. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
747
Standort
RGB <> FFM
oder bike components..auch ein shop wo eigentlich jeder den man ans Telefon bekommt Ahnung von der Materie hat und einen bestens beraten kann.
 
Dabei seit
8. Februar 2017
Punkte für Reaktionen
0
@LordIceCream Schau dir mal im Netz ein originales E*13 Kettenblatt an. Das Interface ist sehr ähnlich zum Cinch Mount. Im Link steht deswegen auch ganz klar, dass es E*13 ist. Ansonsten kann ich dir auch den Service von r2-bike ans Herz liegen. Die Jungs haben haufenweise Garbaruk Teile und kennen sich bestens damit aus.
Kann mir jemand zufällig sagen, welches Tool ich benötige um das Kettenblatt zu wechseln? Danke
 
Dabei seit
26. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
14
Hi, ich würde mich gerne der Kettenblatt Diskussionen kurz anschließen. Beim Jeffsy 2018 CF PRO RACE ist ja eine E*THIRTEEN TRS RACE SL Carbon Kurbelgarnitur verbaut. Das Aufnahme System ist wohl proprietär, oder nicht? Zumindest finde ich keine anderen Hersteller mit passenden Kettenblättern. Wäre schade, denn ein ovale Blatt würde ich schon gerne mal fahren. Kann mir da jemand weiterhelfen?
Bei OneUp gibt es auch einen Carrier (=Adapter) für E*Thirteen. Vorteil an dem System:
  • Du kannst Kettenblätter sehr schnell wechseln ohne die Kurbel zu demontieren, bei Bedarf jeden Tag, je nach Tourprofil.
  • Die Kettenblätter sind günstiger
  • Es gibt eine große Auswahl an Kettenblättern
  • Es gibt sie "von der Stange" bei vielen Händlern
Hier zum Beispiel der Carrier (ich glaube beim Pro Race brauchst Du die Boost-Variante):
https://www.bike-components.de/de/OneUp-Components/Switch-Carrier-Spider-p56446/

Hier die ovalen Kettenblätter dazu:
https://www.bike-components.de/de/OneUp-Components/Ovales-Switch-Kettenblatt-p56449/

Oder gleich im Set mit einem Kettenblatt (nicht mit oval):
https://www.bike-components.de/de/OneUp-Components/Switch-Kettenblatt-Carrier-System-fuer-e-thirteen-p56478/

Besagtes Tool für's Kettenblatt bekommst auch bei BC:
https://www.bike-components.de/de/e-thirteen/Montagewerkzeug-fuer-Lockring-Innenlager-p38704/

Und das hier um die Kurbel erst mal abzuziehen:
https://www.bike-components.de/de/e-thirteen/Kurbelabzieher-Crank-Bolt-und-Extractor-ab-Modell-2015-p52778/


PS: Ich bekomme weder von OneUp noch von BC Provision, kann aber beides aus Erfahrung empfehlen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. März 2018
Punkte für Reaktionen
8
@Steffl vielen Dank für für die klasse Übersicht. Das video zu dem System zeigt wie wunderbar bescheuert die Hersteller ihre proprietären Zacken in den Kreis machen nur um überteuert ihr Zeug los zu werden. Das ist schon traurig wenn man sieht, das oneup ein so simples System so einfach nachrüstet und man dann einen Kettenblatt Wechsel ohne jedes mal die Kurbel abziehen zu müssen - wofür man ja wieder extra Werkzeug braucht. Hätten die verschiedenen Hersteller sich da mal nicht auf ein System einigen können?...
 
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
37
@LordIceCream So einfach ist das leider in der Realität nicht. Da meldet dann einer die Verzahnung als Patent an und alle anderen dürften nur noch in Lizenz und daraus resultierend mit Extrakosten ihre Kettenblätter herstellen, was sie letztendlich nur teurer machen würden. Und teure Kettenblätter, nur weil ein Patent eingehalten werden muss will ja auch wieder keiner 8-):) Und auf den oneup spider passen übrigens auch nur oneup Kettenblätter, wenn ich das richtig verstanden habe:hüpf:

Klar könnte man wie früher auf einen Spider mit fixen Lochkranz zurück gehen, jedoch wird das ganze dann wieder schwerer, wird schwierig um zu setzen mit kleinen Kettenblättern und man braucht trotzdem wieder einen neuen Spider wenn man die Kettenlinie ändern möchte...
Somit finde ich direkt mount Kettenblätter schon nicht schlecht, und wenn du dich einmal damit beschäftigt hast, weist du es fürs Nächste mal. Aber das ist ja mit allen Teilen am Rad so :cool:

Bei deiner Kurbel ist der Tausch des Kettenblattes übrigens relativ einfach und du brauchst nicht mal ein extra Tool zur Demontage, da die TRS Race SL Kurbel einen integrierten Abzieher auf der Antriebsseite hat :daumen:
 
Dabei seit
26. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
14
@daFlogg: @LordIceCream hat aber eine E*Thirteen Kurbel. Da ist das Werkzeug nicht integriert. Außerdem meint er nicht den Abzieher, sondern das Tool für den Lockring. Wenn du dich einmal damit beschäftigt hast, weist du es fürs Nächste mal ;)

Solche herstellereigenen Standards- oder eben "Nicht-Standards"- sind eine Seuche, da hat LordIceCream völlig Recht. Das System wird nicht leichter oder sonst auch nur einen Deut besser, nur weil man eine eigene Verzahnung hat. Das hat auch keinerlei Erfindungshöhe. Ich bin mir sicher, weder bekommt man ein eigenes Patent, noch kann man ein anderes umgehen, nur wegen anderer Verzahnung.
Das dient nur dazu, den Kunden an die eigenen Verschleißteile zu binden. 60€ für ein Kettenblatt sind sauteuer!
Ja, auf den OneUp Spider passen auch nur OneUp Kettenblätter, aber die kosten nur gut die Hälfte, sind dabei schnell und ohne Spezialwerkzeug zu wechseln

Ja, direkt mount Kettenblätter sind nicht schlecht, aber sie wären noch besser wenn alle die gleiche Verzahnung hätten. Und der Lockring wie an der Kassette, so wie bei RF. Das Werkzeug ist wenigstens absoluter Standard.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. September 2012
Punkte für Reaktionen
37
Bei OneUp gibt es auch einen Carrier (=Adapter) für E*Thirteen. Vorteil an dem System:

Und das hier um die Kurbel erst mal abzuziehen:
https://www.bike-components.de/de/e-thirteen/Kurbelabzieher-Crank-Bolt-und-Extractor-ab-Modell-2015-p52778/
@Steffl ...nur um überteuert ihr Zeug los zu werden. Das ist schon traurig wenn man sieht, das oneup ein so simples System so einfach nachrüstet und man dann einen Kettenblatt Wechsel ohne jedes mal die Kurbel abziehen zu müssen - wofür man ja wieder extra Werkzeug braucht...
Keine Angst, ich bin ganz Fit wenn es um die e13 Teile geht ;) Aufgrund der obigen Zitate bin ich davon ausgegangen, dass über das Abziehtool gesprochen wurde, welches bei der neusten Generation der e13 Kurbeln nicht mehr benötigt wird. Das Tool zum Lockring öffnen ist natürlich nicht dabei, es kostet aber auch nicht die Welt. Es ist ja auch nicht bei jeder Kassette ein Kassettenschlüssel dabei ;)

Das die Hersteller ihre eigene Verzahnung machen um die eigenen Kettenblätter teuer an die Kunden zu verkaufen glaube ich nicht, sonst müssten die Kettenblätter der Drittanbieter wie Wolftooth, Absolut Black etc. ja um einiges günstiger sein. Da sie das aber nicht sind, wird die Marge Kurbelhersteller bei den Kettenblättern auch nicht so überzogen sein.
 
Dabei seit
26. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
14
Egal wie hoch die Marge ist, wenn ich beim Dritthersteller kaufe ist sie für den Originalhersteller = 0.
Einzige mir bekannte Alternative bei E*Thirteen zum Original: OneUp.

Wäre die Verzahnung bei allen gleich könnten Dritthersteller mit ganz anderen Mengen produzieren. Das würde die Preise ganz sicher erheblich drücken, die Auswahl stark vergrößern und die Zahl der Kunden beim Originalhersteller reduzieren. Deshalb glaube ich schon, dass diese "eigene Suppe" mit Preispolitik zu tun hat.
 
Dabei seit
9. März 2018
Punkte für Reaktionen
26
Für mich, der ich immer noch ein bisschen mit 1x11 "fremdel", ist die oneup lösung einfach nur easy um das (Tagesabhängige) richtige Setup anzupassen. Kosten sind im Rahmen und der schnelle Wechsel wirklich nett durchdacht.
 

molto23

Molto
Dabei seit
20. November 2018
Punkte für Reaktionen
4
Da ich mir ohnehin vorgenommen hatte, auf ein 28 er Kettenblatt zu wechseln, habe ich mir jetzt, inspiriert durch diese Diskussion, ein ovales von Race Face gekauft. Gestern kurze Proberunde, fährt sich super, von der Tretbewegung merke ich, ehrlich gesagt, keinen Unterschied. Geht halt leichter wegen der anderen Übersetzung .Meine Sorge, dass der Sprung von 32 rund auf 28 oval zu groß ausfällt, hat sich nicht bestätigt. Ich hatte weiter vorne gelesen, dass man die Kette um zwei Glieder kürzen sollte. Hab ich bislang nicht gemacht. Ist es trotzdem ratsam, wenn nichts springt und der Schaltvorgang gut funktioniert? Irgendwelche Nachteile, wie höherer Verschleiß?
 
Dabei seit
14. Juni 2011
Punkte für Reaktionen
4.579
Standort
Wien
Da ich mir ohnehin vorgenommen hatte, auf ein 28 er Kettenblatt zu wechseln, habe ich mir jetzt, inspiriert durch diese Diskussion, ein ovales von Race Face gekauft. Gestern kurze Proberunde, fährt sich super, von der Tretbewegung merke ich, ehrlich gesagt, keinen Unterschied. Geht halt leichter wegen der anderen Übersetzung .Meine Sorge, dass der Sprung von 32 rund auf 28 oval zu groß ausfällt, hat sich nicht bestätigt. Ich hatte weiter vorne gelesen, dass man die Kette um zwei Glieder kürzen sollte. Hab ich bislang nicht gemacht. Ist es trotzdem ratsam, wenn nichts springt und der Schaltvorgang gut funktioniert? Irgendwelche Nachteile, wie höherer Verschleiß?
ich habe zuerst auf ein 28 oval und dann auf ein 26er oval gewechselt, kette hab ich nicht gekürzt macht bis jetzt keine Probleme und läuft schon gut 9 Monaten und 3500km

lg
 
Dabei seit
19. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
133
Für mich, der ich immer noch ein bisschen mit 1x11 "fremdel", ist die oneup lösung einfach nur easy um das (Tagesabhängige) richtige Setup anzupassen. Kosten sind im Rahmen und der schnelle Wechsel wirklich nett durchdacht.
Das tagesabhängige Setup finde ich im Amateurbereich nicht praktikabel. Was mir bei der one up Lösung sehr gut gefällt ist, dass man nicht die Kurbel zerlegen muss, wenn man Verschleißteile wechselt. Auch sind dadurch die Preise für Verschleißteile günstiger.
 
Dabei seit
26. Oktober 2011
Punkte für Reaktionen
14
Tagesabhängig nicht ganz, aber von der Feierabendtour auf den fränkischen Hometrails zum Wochenendausflug in die Alpen wird gewechselt.
Dauert wirklich nicht länger als Schuhe anziehen.
Zum finden des richtigen Setup auch super, weil schnell und günstiger.
 

mmo2

Jeffsy Rules
Dabei seit
17. März 2004
Punkte für Reaktionen
239
Standort
Raum Stuttgart
Bei OneUp gibt es auch einen Carrier (=Adapter) für E*Thirteen. Vorteil an dem System:
  • Du kannst Kettenblätter sehr schnell wechseln ohne die Kurbel zu demontieren, bei Bedarf jeden Tag, je nach Tourprofil.
  • Die Kettenblätter sind günstiger
  • Es gibt eine große Auswahl an Kettenblättern
  • Es gibt sie "von der Stange" bei vielen Händlern
Hier zum Beispiel der Carrier (ich glaube beim Pro Race brauchst Du die Boost-Variante):
https://www.bike-components.de/de/OneUp-Components/Switch-Carrier-Spider-p56446/

Hier die ovalen Kettenblätter dazu:
https://www.bike-components.de/de/OneUp-Components/Ovales-Switch-Kettenblatt-p56449/

Oder gleich im Set mit einem Kettenblatt (nicht mit oval):
https://www.bike-components.de/de/OneUp-Components/Switch-Kettenblatt-Carrier-System-fuer-e-thirteen-p56478/

Besagtes Tool für's Kettenblatt bekommst auch bei BC:
https://www.bike-components.de/de/e-thirteen/Montagewerkzeug-fuer-Lockring-Innenlager-p38704/

Und das hier um die Kurbel erst mal abzuziehen:
https://www.bike-components.de/de/e-thirteen/Kurbelabzieher-Crank-Bolt-und-Extractor-ab-Modell-2015-p52778/


PS: Ich bekomme weder von OneUp noch von BC Provision, kann aber beides aus Erfahrung empfehlen.
Achso, und ein Wechselblatt hast im Rucksack? Wenn ich daheim wechsel, kann ich auch den Directmount aufmachen...sehe da keine Vorteile...Zudem schon ein 28er, 30er und 32er daheim hängt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Januar 2018
Punkte für Reaktionen
0
Hallo Zusammen,

ich hätte zwei Fragen.

1. Ich hab die Sram Guide R Bremsen von meinem 18er Jeffsy gegen Shimano Zee getauscht. Jetzt brauch ich für den e*thirteen Remote Hebel die Lenkerschelle. Wo krieg ich diese den her?

2. Leider hab ich beim Bremsleitung verlegen den die "Gummidurchführung" am Steuerrohr verloren. Wo krieg ich diesen den her?

Vielen Dank

Viele Grüßé,

Patrick
 
Dabei seit
23. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
48
kann man eigentlich anstatt dem slx trigger an der e13 kassette auch nen sram gx oder x0 hebel verbauen:confused: hat zwar keinen sinn aber würd mich interessiere
 
Dabei seit
4. Dezember 2017
Punkte für Reaktionen
150
Standort
Westpfalz
Du kannst z.B. einen XT oder XTR Trigger dranmachen. SRAM 11-fach Komponenten werden mit dem Shimano-Schaltwerk kein sinnvolles Ergebnis liefern weil meines besten Wissens nach die Gangsprünge im Schaltzug inkompatibel sind.
 

mmo2

Jeffsy Rules
Dabei seit
17. März 2004
Punkte für Reaktionen
239
Standort
Raum Stuttgart
Die Übersetzung sollte im Trigger eine andere sein. Hab mal gelesen, das Schaltwerk und Trigger immer von einem Hersteller sein sollen.
 

captainkroggy

Murmeltierloch-Scout
Dabei seit
16. September 2009
Punkte für Reaktionen
60
Standort
In D ganz oben
Hallo Zusammen,

ich hätte zwei Fragen.

1. Ich hab die Sram Guide R Bremsen von meinem 18er Jeffsy gegen Shimano Zee getauscht. Jetzt brauch ich für den e*thirteen Remote Hebel die Lenkerschelle. Wo krieg ich diese den her?

2. Leider hab ich beim Bremsleitung verlegen den die "Gummidurchführung" am Steuerrohr verloren. Wo krieg ich diesen den her?

Vielen Dank

Viele Grüßé,

Patrick
Moin.
Die Lenker Schelle kriegst du auf nette Anfrage bei E13 kostenlos. Die sind Hammer nett dort.
 

stromb6

Freak
Dabei seit
29. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
140
kann man eigentlich anstatt dem slx trigger an der e13 kassette auch nen sram gx oder x0 hebel verbauen:confused: hat zwar keinen sinn aber würd mich interessiere
Achtung: Die Schaltwerke und Schalthebel von Shimano und Sram sind nicht zueinander kompatibel.
Sram hat eine Übersetzung von 1:1 und Shimano 2:1.
 
Oben