Woom 3 o. Early Rider Belter 16" als erstes Rad

Dabei seit
12. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Guten Abend zusammen!

Mein Sohn, 3,5 Jahre alt, 105cm groß, Innenbeinlänge ca. 44cm, soll sein erstes Fahrrad bekommen und bin sehr hin- und hergerissen zwischen einem Early Rider Belter 16" und einem Woom 3.

Mein Sohn hat bisher noch keine Fahrraderfahrung und was bisher mit dem Laufrad unterwegs.

Ich finde beide Räder auf ihre Art und Weise klasse. Das Woom finde ich persönlich etwas kindgerechter, bei dem ER habe ich aufgrund der Lenkergeometrie bedenken, dass es als erstes Rad ergonomisch etwas "ungünstig" sein könnte...

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren und bin gespannt auf eure Erfahrungen/Empfehlungen.

Vielen Dank schon mal vorab!
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.231
Nach Laufrädern von Wiggle hatten wir uns div. Räder angeschaut, IMHO ist der ER aber einfach ein Klasse für sich. Ein paar Wochen später bei Nr. 2 hatten wir in 16" erst zwei andere Räder, aber die sind beide wieder retour und auch hier ist ein Belter eingezogen.

Zuerst noch im Laufradmodus - und JAAAAA, direkt danach haben wir neuen Helm gekauft - hat sie es von Anfang an geliebt, insbesondere die Bremsen!

IMG_9532.jpg


obwohl sie mittlerweile wohl dem Thema Bremsen eher den Stinkefinger zeigt :lol:

IMG_0924.jpg


Nach ein paar Monaten Laufrad und heftigem Widerstand gegen Pedalen, haben wir sie im Urlaub dann dran geschraubt, woraufhin sie Abends mir noch eine zweite Joggingrunde an der Inn eingebracht hat, weil sie dann gleich 5km gemacht hat 8-) ... Seitdem liebt sie Ihr Fahrrad und hat auch keine Probleme mit Lenkgeometrie etc.
 
Dabei seit
12. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Nach Laufrädern von Wiggle hatten wir uns div. Räder angeschaut, IMHO ist der ER aber einfach ein Klasse für sich. Ein paar Wochen später bei Nr. 2 hatten wir in 16" erst zwei andere Räder, aber die sind beide wieder retour und auch hier ist ein Belter eingezogen.

Zuerst noch im Laufradmodus - und JAAAAA, direkt danach haben wir neuen Helm gekauft - hat sie es von Anfang an geliebt, insbesondere die Bremsen!

Anhang anzeigen 1167793

obwohl sie mittlerweile wohl dem Thema Bremsen eher den Stinkefinger zeigt :lol:

Anhang anzeigen 1167794

Nach ein paar Monaten Laufrad und heftigem Widerstand gegen Pedalen, haben wir sie im Urlaub dann dran geschraubt, woraufhin sie Abends mir noch eine zweite Joggingrunde an der Inn eingebracht hat, weil sie dann gleich 5km gemacht hat 8-) ... Seitdem liebt sie Ihr Fahrrad und hat auch keine Probleme mit Lenkgeometrie etc.
Vielen Dank für schnelle Reaktion und den Fotos! Meine Bedenken schein doch etwas unbegründet, ich nämlich Bedenken, dass mein Sohn aufgrund der Lenkergeometrie, etwas nach vorn gebeugt sitzen würde. Aber das ist ja hier auf dem Foto überhaupt nicht der Fall! Darf ich fragen, wie alt deine Tochter ist?
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.231
Auf dem oberen Foto gerade 3 geworden und zum Geburtstag gab es das Rad (und den Anzug :D) .. ich denke in Bezug auf Geometrie hängt es halt sehr davon ab, wie das Verhältnis von Größe, Arm- und Beinlänge usw. ist. Aber unbestreitbar, der ER geht da schon eher in Richtung MTB, Räder wie z. B. das Woom oder Frog sind da sehr viel aufrechter, beides hat Vor- und Nachteile
 
Dabei seit
12. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
0
Ich habe in meiner Region leider keinen Händler, der beide Räder verkauft und der regionale Woom-Händler, hat mir verboten, dass ER zum direkten vergleichen mitzubringen. 🙄

Das macht die Sache nicht gerade einfacher...
 
Dabei seit
26. Januar 2010
Punkte Reaktionen
1.231
Bei dem ganzen Hickhack was ich bei den Fragen erlebt habe und durchaus auch mit der Bereitschaft entsprechendes Geld auszugeben, gerne auch ein Stück mehr, als günstiges Angebot im Internet, lasse ich dann durchaus Händler, Händler bleiben und bestelle im Internet.

Bike24, Bike-Components, ... mal schauen, wo es den besten Preis gibt. Und dann geht tatsächlich auch mal ein Kinderrad retoure, Probleme hatte ich deswegen noch nie, natürlich sahen die Räder nie aus, wie durch den Wald gezogen.

Bei dem ER oben, haben wir aber div. Testobjekte vermessen, hoch gerechnet usw. und dann einfach gekauft, OHNE sie vorher drauf zu setzen
 
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
219
Ort
Wien
Vielen Dank für schnelle Reaktion und den Fotos! Meine Bedenken schein doch etwas unbegründet, ich nämlich Bedenken, dass mein Sohn aufgrund der Lenkergeometrie, etwas nach vorn gebeugt sitzen würde. Aber das ist ja hier auf dem Foto überhaupt nicht der Fall! Darf ich fragen, wie alt deine Tochter ist?

Meiner Meinung nach ist das auf den Fotos ein 14" Bike und kein 16" deshalb sieht die Position nicht gestreckt aus.
Unser Sohn saß beim testen auf dem Early Rider deutlich gestreckter als auf dem Woom 3. Er Konnte damit fahren und hatte auch kein Problem damit aber man hat gesehen dass es "zu lang" war. Wir haben damals ein Woom gekauft und er fährt auch heute, mit fast 6 Jahren und 115cm, noch sehr gerne damit obwohl er ein 20" Bike mit Schaltung hat. Es ist im Gelände und auf der BMX Bahn einfach lustiger und leichter zu fahren.
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
363
Hi,
wir haben beide gefahren und ich muss sagen es kommt drauf an.
Wenn Dein Kurzer koordinatorisvh fit ist, lernt er das Radeln auf beiden Bikes schnell ;-)
Fährt et in der Kita noch Dreirad?!
Wenn ja, kann das Thema nach 3 min. durch sein und er fährt Rad ;-)
Das Woom ist wie ein BMX, super verspielt, die Kids ham den Überblick und kommen mega schnell rauf, wie runter!
Das Belter ist schneller, bei Wettrennen und Touren ist das deutlich zu spüren, aber im Funpark ne andere Nummer...
Die Early Rider sind auch schon durch ein paar Evolutionsstufen durch, da muss man beim Gebrauchtkauf genau schauen was man hat, bleiben aber in jeder Stufe tolle Räder!
Ich würde beim erst Rad weiterhin das Woom empfehlen, aber als Nachfolger dann ein schnelleres Rad, ala Kubikes, Supurb, Vpace o. ä.
Viel Spaß!
 
Oben