XX1 Alternativen - DIY

Dabei seit
21. Dezember 2012
Punkte für Reaktionen
476
Standort
Birkweiler
Habe diese Woche auch umgebaut mit dem One 42t Ritzel und einem 30er RF NW Kettenblatt.
Im Montageständer schaltet das Bike einwandfrei, aber auf den beiden kleinsten ritzeln habe ich wenn ich antrete immer einmal ein "durchrutschen", es tut jedesmal nen fetten Rumser.
Geht so nicht, wenn man im Wiegetritt in den Trail startet und es einen dann fast auf die Schnauze legt.
Hochschalten ist einwandfrei und es flutscht, Gänge habe ich auch ausreichend, mir taugts voll.
Wenn die Gänge aber nicht sauber drin sind machts kein sinn.

Schaltwerk ist ein XT 10 fach

Habe jetzt schon ne weile rum probiert, weis aber nicht was ich ändern soll, wie gehabt ist nur auf den zwei kleinen Ritzeln also den schweren Gängen.
Hi, jetzt mal ohne quatsch: hast du kettenschlösser verbaut? Wenn ja, wenn die in eine falsche Richtung verbaut sind dann rutscht die Kette an den Führungsrollen durch!

Trau Dich!
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
13. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
25
Standort
near Guttenberger Forest
So...jetzt hat es mich auch erwischt. Mirfe-Ritzel ist verbogen:confused:

Ich musste vor einem Anstieg schnell aufs Mirfe schalten...unter Last...und da hat es einen riesen Krach gegeben und schon war es passiert. Zu allem Übel hat es mir auch noch einen Zahn vom Mirfe abgerissen.
IMG_1317.jpg
IMG_1318.jpg
IMG_1319.jpg

Was kann man da noch machen? NIX, oder?

Hat noch einer eines von Mirfe oder Sascha über und würde es mir abgeben?

Andererseits...was kosten eigentlich die kommerziellen Ritzel so im Schnitt? Welches bekommt man auch über einen deutschen Händler?
Wenn mir sowas mit einem kommerziellen Teil passiert, könnte ich es dem Händler wenigstens wieder zurückgeben und würde (hoffentlich) ein neues bekommen...
 

Anhänge

Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
333
hab mal spasshalber das mirfe halbtransparent mit dem 42er der xx1 und dem oneup42er übereinandergelegt.


wie man sieht haben die 42er der xx1 und oneup mehrere verstrebungen...bei seitlichen zug der kette (vorallem beim schalten unter volllast) verteilt sich die kraft dann wohl besser als beim mirfe....verbogene xx1 42er hab ich keine im netz gefunden...soweit ich weiß ist das mirfe aus 7075-T6, das oneup ebenfalls und das xx1 wird wohl auch daraus sein (wie halt die meisten alukettenblätter auch)...also am material liegts nicht...meiner meinung nach liegts an den langlöchern gepaart mit dem aggressiven schaltstil (schalten unter voller last war noch nie gut für kette und kassettenritzeln).
 
Dabei seit
13. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
25
Standort
near Guttenberger Forest
So...und nun habe ich es mal kurz gerichtet...mal sehen, wie lange es hält...

IMG_1320.jpg
IMG_1321.jpg


Schalten tut es wie gewohnt und die Kette bleibt auch drauf. Lediglich wenn ich das Rad jetzt rückwärts schiebe fällt die Kette am fehlenden Zahn vom Mirfe runter auf das 36er. Aber das stört ja überhaupt nicht.

Jetzt muss ich echt beim Schalten aufpassen...sonst steh ich irgendwann mit nem verreckten Antrieb im Wald.
 

Anhänge

Dabei seit
22. März 2008
Punkte für Reaktionen
152
Standort
@Home
Sowas hier zu lesen ärgert mich natürlich, da ich ja auch einen Anspruch an die Sachen habe die ich abliefere. Ich habe meine CAD Daten jetzt aber nochmal dahingehend optimiert die Langlöcher zu verkleinern und 0,15mm mehr Material stehen zu lassen so das sich die Problematik ab sofort erledigt haben sollte... Sorry von meiner Seite für all jene die es erwischt hat.
 

Totoxl

Emskopp
Dabei seit
26. März 2008
Punkte für Reaktionen
676
Standort
South Emsland
Für mich ist das überhaupt kein Problem, obwohl meins in die Speichen gebogen ist, die das nicht so lustig fanden ;)
Ich bin immer noch dankbar das ich es testen konnte. Bzw. nicht, jetzt weiß ich wie gut 1x10 ist und will nicht mehr ohne :lol:
 
Dabei seit
13. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
25
Standort
near Guttenberger Forest
Sowas hier zu lesen ärgert mich natürlich, da ich ja auch einen Anspruch an die Sachen habe die ich abliefere. Ich habe meine CAD Daten jetzt aber nochmal dahingehend optimiert die Langlöcher zu verkleinern und 0,15mm mehr Material stehen zu lassen so das sich die Problematik ab sofort erledigt haben sollte... Sorry von meiner Seite für all jene die es erwischt hat.
Also wenn du wieder fertigst...dann gib mir bitte Bescheid. Ich nehme dann wieder eines.

Ich bin sowas von der 1x10-Idee überzeugt und auch von deinem Ritzel...ich will nix mehr anderes fahren!
 

freetourer

Guest
Dabei seit
23. März 2006
Punkte für Reaktionen
2.668
@mirfe

Wenn Du von Deiner neuen Version welche anfertigst hätte ich auch gerne 3 Stück.

Habe Deine erste Version noch nicht verbogen, möchte aber generell bei der 1x10 Lösung bleiben und m,eine anderen Räder auch umbauen. ;)
 
Dabei seit
27. September 2010
Punkte für Reaktionen
274
An alle Leute die da jetzt ein defektes Mirfe hatten: wie weit ist der Abstand der oberen Umlenkrolle zum Kettenblatt? Wenn das nämlich zu optimistisch eng eingestellt ist schleift der Käfig vom Schaltwerk beim schalten. Das hört und merkt man nicht wirklich, sieht es aber bei genauer Betrachtung.
ich glaube dass das in zusammenhang mit "falschem" Schalten auch wesentlich dazu beiträgt

Bis jetzt hätte ich bei allen Leuten die 2-fach unterwegs waren und die mein Rad probiert haben, diese selbstbaulösungen verbauen können, so begeistert sind die von der Schaltperformance und wie gut das geht.

Also ja nicht unterkriegen lassen wenns ein paar Opfer gibt bei denen was nicht 100% klappt :), der Bedarf der user gibt allen selbstbastler recht :)
 
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
333
Sowas hier zu lesen ärgert mich natürlich, da ich ja auch einen Anspruch an die Sachen habe die ich abliefere. Ich habe meine CAD Daten jetzt aber nochmal dahingehend optimiert die Langlöcher zu verkleinern und 0,15mm mehr Material stehen zu lassen so das sich die Problematik ab sofort erledigt haben sollte... Sorry von meiner Seite für all jene die es erwischt hat.
Komisch finde ich das bei hamsteralex das Ritzel genau an der Verstrebung die zwischen den Langlöchern liegt verbogen ist.
beim user Totoxl scheint es genauso zu sein nur eben nicht ganz so stark.
hier das bild aus seinem album


Denk mir, rein theoretisch hätte es bei hamsteralex ein oneup oder xx1 genauso verbiegen können.

EDIT: Die Eloxierung (keine Harteloxierung) beim oneup und xx1 42er dürften das Material doch nicht wirklich soviel stabiler machen um gegen sowas gewappnet zu sein?
 
Dabei seit
13. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
25
Standort
near Guttenberger Forest
An alle Leute die da jetzt ein defektes Mirfe hatten: wie weit ist der Abstand der oberen Umlenkrolle zum Kettenblatt? Wenn das nämlich zu optimistisch eng eingestellt ist schleift der Käfig vom Schaltwerk beim schalten. Das hört und merkt man nicht wirklich, sieht es aber bei genauer Betrachtung.
ich glaube dass das in zusammenhang mit "falschem" Schalten auch wesentlich dazu beiträgt
Also bei mir schleift da nix. Da hatte ich extra drauf geachtet.

Extrem finde ich eigentlich nur die Tatsache, dass es einen Zahn verloren hat.
 

veraono

out of order
Dabei seit
20. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
390
Standort
Regensburg
wie man sieht haben die 42er der xx1 und oneup mehrere verstrebungen...bei seitlichen zug der kette (vorallem beim schalten unter volllast) verteilt sich die kraft dann wohl besser als beim mirfe....verbogene xx1 42er hab ich keine im netz gefunden...soweit ich weiß ist das mirfe aus 7075-T6, das oneup ebenfalls und das xx1 wird wohl auch daraus sein
Vielleicht handelt es sich vowiegend um ein statistisches Phänomen? Vom Mirfe sind sicherlich bislang die meisten 42Z Alu- Ritzel im Umlauf und die XX1 ist m.E. nicht vergleichbar, da sich das größte Ritzel zusätzlich an dem Stahlritzelblock abstützt.
Bin gespannt ob in ein paar Monaten Berichte von verbogenen Markenritzeln auftreten, wundern würde es mich jedenfalls nicht aber wenn @mirfe jetzt noch nachbessert ists ja umso besser und ich will auch unbedingt eins haben, wenn denn wieder lieferbar :)
 
Dabei seit
19. Januar 2014
Punkte für Reaktionen
3
Komisch finde ich das bei hamsteralex das Ritzel genau an der Verstrebung die zwischen den Langlöchern liegt verbogen ist.
direkt an der Verstrebung ist das Ritzel am schwächsten. In der Mitte der Langlöcher werden die Zähne mehr oder weniger von zwei Stegen gehalten.
Es sieht so aus als würden die Stege vom One Up ein paar mm weiter oben am 36 Ritzel anliegen/gestützt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
9. November 2010
Punkte für Reaktionen
333
Vielleicht handelt es sich vowiegend um ein statistisches Phänomen? Vom Mirfe sind sicherlich bislang die meisten 42Z Alu- Ritzel im Umlauf und die XX1 ist m.E. nicht vergleichbar, da sich das größte Ritzel zusätzlich an dem Stahlritzelblock abstützt.
Bin gespannt ob in ein paar Monaten Berichte von verbogenen Markenritzeln auftreten, wundern würde es mich jedenfalls nicht aber wenn @mirfe jetzt noch nachbessert ists ja umso besser und ich will auch unbedingt eins haben, wenn denn wieder lieferbar :)
Kannst schon recht haben mit dem statistischen Problem, aber die Abstützung kann man kaum mehr weiter Richtung Zähne setzen als es mirfe getan hat.
Und xx1 42er, oneup 42er, wolftooth 42er und andere (absoluteblack 40t) zum Nachrüsten, sie stützen sich alle am 36er ab.

direkt an der Verstrebung ist das Ritzel am schwächsten. In der Mitte der Langlöcher werden die Zähne mehr oder weniger von zwei Stegen gehalten.
Es sieht so aus als würden die Stege vom One Up ein paar mm weiter oben am 36 Ritzel anliegen.
eben halt nur mehr oder weniger^^
Aber mirfe hats ja jetzt geändert und ich hab sowieso kein Problem mit meinem...läuft einwandfrei :)
 

Totoxl

Emskopp
Dabei seit
26. März 2008
Punkte für Reaktionen
676
Standort
South Emsland
Komisch finde ich das bei hamsteralex das Ritzel genau an der Verstrebung die zwischen den Langlöchern liegt verbogen ist.
beim user Totoxl scheint es genauso zu sein nur eben nicht ganz so stark.
hier das bild aus seinem album


Denk mir, rein theoretisch hätte es bei hamsteralex ein oneup oder xx1 genauso verbiegen können.

EDIT: Die Eloxierung (keine Harteloxierung) beim oneup und xx1 42er dürften das Material doch nicht wirklich soviel stabiler machen um gegen sowas gewappnet zu sein?
Meins war noch stärker gebogen. Ich hatte es vor dem Foto kurz gerichtet um damit weiter fahren zu können.
 

Totoxl

Emskopp
Dabei seit
26. März 2008
Punkte für Reaktionen
676
Standort
South Emsland
Noch mal ne blöde Frage. Könnte schweißen das Material an den richtigen Stellen verstärken, oder schwächt es nur das Material?
 
Dabei seit
26. März 2008
Punkte für Reaktionen
1.133
So ein dünnes Zahnrad wäre nach dem schweissen vermutlich total krumm. Ausserdem veränderst du das Gefüge durch die eingebrachte Hitze.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
19. Januar 2007
Punkte für Reaktionen
471
Hallo, hat schon jemand Erfahrungen sammeln können wie sich das Hope Kettenblatt mit Bashguard fährt?
Benötigt man noch eine Kettenführung oder ist es ähnlich gut wie die RaceFace Narrow Wide KB´s?

Danke
 

feliks

der feliks
Dabei seit
3. April 2008
Punkte für Reaktionen
170
Standort
Leipzig
Also ich fahr das Hope IBR seit knapp 2 Jahren, hab aber noch nen kleines Blatt als Rettungsring dabei. Ergo hab ich oben keine Führung, nur Umwerfer und unten nen Stinger. Die Zähne sind länger als beim Schaltblatt aber nicht irgendwie ausgeformt. Gibts ja auch in 35 und 33 Zähne-Version.
Am Ende bin ich Happy mit dem Teil. sieht scharf aus, leicht, aureichend stabil. Nur bissl hakelig beim schalten vorne.
 
D

Deleted35614

Guest
DSC_0795.jpg
ich habe zuerst auch den knappen abstand vermutet.
aber ich tippe jetzt eher auf eine nicht sauber eingestellte schaltung und schalten unter last.
hatte auch ein wenig probleme mit einem verbogenen mirfe.
habs gerrichtet und seitdem passe ich beim schalten bewusst auf, seither ist alles bestens.
 

Anhänge

veraono

out of order
Dabei seit
20. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
390
Standort
Regensburg
Und xx1 42er, oneup 42er, wolftooth 42er und andere (absoluteblack 40t) zum Nachrüsten, sie stützen sich alle am 36er ab.
Das XX1 hat im Gegensatz zu den ganzen 42z Nachrüstalternativen eine richtige Verzahnung mit dem 36t, aber du hast recht, ob das dann einen ernsthaften statischen Unterschied macht und es genau deshalb mehr abkönnte :ka:
Im Endeffekt wird sich zeigen müssen wie sich die ganzen Markenritzel im Einsatz schlagen, wenn mal ein paar im Umlauf und eine Weile im Einsatz sind.
 
Oben