• Der MTB-News Kalender 2020 ist jetzt für kurze Zeit verfügbar. Jetzt bestellen.

3 x 9 umgestellt auf 1 x 11, nun zu langsam...

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Rottweil
Die Leute kaufen doch heutzutage das, was an dem Bikes verbaut ist, die meisten setzen sich damit überhaupt nicht auseinander. Der Trend zu 1fach wird nicht ewig bleiben, irgendwann wird uns die nächste Bikerevolution vorgegaugelt, sicherlich 3-fach oder 4-fach :D
Sehe ich ähnlich, die breite der Leute kaufen das, was bei den Händlern steht und was die Händler ihnen anpreisen ...
Die wenigsten werden 1x12 wirklich treten können oder fahren entsprechende Steigungen bei Ihren Touren.
Anderseits werden genügend Bikes mit 2x10 oder 2x11 von den Herstellern noch am Markt platziert (Preise).
Wem das nicht passt oder will, kauft eh meist gleich ein E-MTB ...


Was mir bereits aufgefallen ist, dass die ersten Hersteller auf 1x12 von Shimano setzen bei ihren Highend-Modellen. Liegt vielleicht nicht daran, was besser ist, sondern zu welchem Kurs die Hersteller das Zeugs eingekauft bekommen?
War es nicht so, leichter, schält geschmeidiger und ist unempfindlicher?
Problem nur, die Verfügbarkeit ist halt viel schlechter aktuell :lol: gerade die Kurbel ...
 
Dabei seit
2. September 2018
Punkte für Reaktionen
220
Man muss aber schon sagen, dass ein XT oder XTR-Trigger um Welten fortschrittlicher ist, als ein Trigger von SRAM :D Der Trigger allein ist Grund für mich, nicht zu SRAM zu wechseln, aber dies ist nur meine persönliche Meinung. Wer nur SRAM kennt, dem wird es wahrscheinlich nicht auffallen.
 
Dabei seit
2. September 2018
Punkte für Reaktionen
220
Fortschrittlicher ist schon korrekt, Shimano ist beim Thema Trigger SRAM nach wie vor überlegen, auch wenn es die SRAM-Fanboys nur ungern wahrhaben wollen.

Zum eigentlichen Thema zurückzukommen, man muss sich beim Umstieg von 3x9 auf 3x11 schon etwas umgewöhnen, jedoch hat man ja die Möglichkeit, vorne ein größeres KB zu montieren. Ein 34er KB sollte schon viel bringen.
 
Dabei seit
25. April 2017
Punkte für Reaktionen
1.526
Standort
Pfälzerwald/Haardtrand
Man muss aber schon sagen, dass ein XT oder XTR-Trigger um Welten fortschrittlicher ist, als ein Trigger von SRAM :D Der Trigger allein ist Grund für mich, nicht zu SRAM zu wechseln, aber dies ist nur meine persönliche Meinung. Wer nur SRAM kennt, dem wird es wahrscheinlich nicht auffallen.
Nonsens pur.
Kenne Shimano XT und Sram GX/X01 Trigger.Die Aussage "um Welten besser" ist hanebüchen.
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Rottweil
Das ist doch im Prinzip die selbe Diskussion (Shimano oder SRAM) wie Golf oder Astra von damals, oder Shimano Di2 /SRAM AXS.
Diese ganze Diskussion läuft doch eh schon aus dem Ruder, weil man einfach es nicht Objektiv betrachten möchte ...
 

boxy

Black Forest
Dabei seit
4. April 2004
Punkte für Reaktionen
120
Standort
Rottweil
Der Vergleich hinkt, das eine ist ein Opel.

Hier hat das Sram System m.e. die Nase vorne da 12* und funk
Siehst Du, auch hier betrachtest Du es "Voreingenommen" und nicht nur von Seiten der Technik.

P.s.: die AXS hat wirklich auch in Meinen Augen den Vorteil mit dem Funk, aber der Shifter könnte Eigenschaften der Di2 gebrauchten, gerade was die Rückmeldung zum Fahrer und die Ergonomie angeht ... Auch ist die SRAM was z.B. Schaltauge und Einstellung angeht Empfindlicher als Shimano ...

Aber auch egal, jeder soll das fahren und kaufen was er für sich als richtig empfindet!
 
Zuletzt bearbeitet:

gyor

Ich bin Reich!
Dabei seit
5. Mai 2018
Punkte für Reaktionen
540
Standort
Lodz, Poland

Heiko_Herbsleb

Ich hab Dich lieb.
Dabei seit
26. Januar 2015
Punkte für Reaktionen
1.366
Ist wie beim Zentrierständer.
Das Tun des Nutzers entscheidet darüber ob ein Zentrierständer, ääähm, Trigger/Daumenschalter gut funktioniert oder nicht.
Es gibt Nutzer die nach vielen Jahren "XT-Schaltens" selbst bei (lastmäßig) unkomplizierten Schaltvorgängen es krachen lassen im Gebälk, da kannste echt oft nur über eine standrechtliche Aburteilung sinnieren ...

Es ist übrigens auch bei Umwerfern von Sram i.d.R. der Nutzer der nicht die simpelsten Funktionskoordinationen Hand/Bein ordentlich hinbekommt.
Isso!
 
Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
762
Gar nicht schalten ist am besten.
In einer der letzten Bikes war ein Artikel über ein Rennen mit Singlespeed Bikes in den USA drin. Der Schreiber des Artikels dachte zuerst, dass das ein Witz sei. Nach dem Rennen über 56 km und einigen tausend Höhenmetern hat er verstanden, dass es ernst gemeint war.
 

Diman

isklar
Dabei seit
15. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
560
Golf kann man fahren nur wenn man genug Astra hatte. :bier:
 
Dabei seit
2. September 2018
Punkte für Reaktionen
220
Ja,aus deiner objektiven Sichtweise vielleicht.
Aus meiner objektiven Sichtweise funktionieren Sram und Shimano Trigger ab GX oder XT Level recht gut.
Eine Frage des Geschmacks halt.

Und jetzt ?

Stichwort Multi Release + 2-Way Release, klarer Punkt für Shimano, objektiv betrachtet :D

Subjektiv betrachtet finde ich diese 2 Punkte entscheidend und es bedürfte meinerseits eine enorme Umstellung, auf diese beiden Features verzichten zu müssen.Subjektiv betrachtet finde ich diese 2 Punkte entscheidend und es bedürfte meinerseits eine enorme Umstellung, auf diese beiden Features verzichten zu müssen. SRAM bietet immerhin das Hochschalten bis zu 5 Gängen, aber ab welcher Gruppe genau weiß ich ehrlich gesagt nicht, glaube ab X01 Eagle oder so, Shimano nur 4, dies wäre zumindest ein Punkt, der an Sram geht :)

Der Threadersteller hat sich ja bereits für eine XT-Gruppe von Shimano entschieden, da machen die Versuche, ihm Sram schmackhaft zu machen keinen Sinn.

Die XT M8000 Gruppe ist gut, ich würde es einfach mit einem 34 KB versuchen, soviel kann dir ja am schweren Gang nicht fehlen, außer du fährst nur Bergab zum Sport :D
 
Oben