Andix - von Kolumbien nach Feuerland

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
12.08. 19:00 Cerro de Pasco, 4350m


Blick zurück im Tele. Auf Wiedersehen, Schneeberge.


Wir radeln derweil weiter nach Osten über die grüne Hochebene. Mal rauf, mal runter, aber nie mehr als 500 Hömes am Stück.


Die Dörfer unterwegs bekommen offensichtlich nicht besonders viele Gringos zu sehen.


Nach einer langen Pistenfahrt erreichen wir schließlich die grottenhässliche Stadt Cerro de Pasco.


Auf fast 4400 Meter gelegen und um ein riesiges Tagebauloch herum gebaut. Wer lebt hier?!


Vom "Stadtbild" mal abgesehen... die Bäckerei ist jedenfalls über alle Zweifel erhaben!
 
Dabei seit
20. September 2004
Punkte für Reaktionen
15
@stuntzi,
Gut das es wieder weiter geht. Tolle foto's. Kann die neue kamera auch "RAW" bilder machen? Es scheint mir das das dynamischer bereich nicht ausreichend ist beim 6000-er gipfel mit viel schnee.

@Touching the Void liebhaber
Ich habbe Joe Simpson ein jahr nach das abunteuer gesprochen und und er war ganz klar uber zwei sachen: er wurde genau daselbe tun en die zwei waren (jahren neunzig) nog immer die beste freunde. Irre geschichte.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
@Rievekooche, klingt interessant. kannst du mit bitte eine E-Mail mit Kontaktdaten und einer Postadresse für ein amazon Päckchen schicken? ist nur kleinkram... radlunterhose, bremsgriff und sowas. stefan at stuntz punkt com .
 

keinTrinkwasser

kein Trinkwasser
Dabei seit
22. September 2004
Punkte für Reaktionen
115
Standort
Mitteleuropa
Rievekooche, am 19.08. 12:49:
> [Huancavelica] Die Durchschnittstemperatur im Jahr beträgt 10 °C. Ganz schön kühl im Jahresschnitt.

Gleich kühle Jahresdurchschnittstemperatur wie - z.B. - Aalen (9,9 °C). Der Bundesdurchschnitt beträgt lt. Wikipedia 8,2 °C.
Ich gehe davon aus, dass du jetzt sofort anfängst zu frieren :).
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
@_bergpeter_, wir haben zugegebenermaßen schon sehr damit gerechnet, vor ort einen anhalteresel zu finden. klar gehts auch ohne, aber der spaßfaktor leidet dann doch mit zehn kilo auf dem rücken. besonders die gepäcktaschenspionin, die ja sowieso keine singletracks fährt, hätte sich endlos schwer getan. packtaschen auf den rucksack schnallen und rad obendrauf und nicht mal abfahrtsvergnügen... was ein käse. so ein esel macht schon mehr sinn.

vorher organisieren wär für uns viel teurer gewesen. wir wollten ja nur die halbe runde, hätten aber die ganze bezahlen sollen. der esel und sein treiber müssen ja auch wieder zurück.
 

Tob1as

Talentfrei
Dabei seit
28. Januar 2010
Punkte für Reaktionen
163
Standort
Saarlouis
Wie schauts eigentlich nach 4-Monatigem Intensivkurs mit der Sprache aus?
Gibts dann bald ein Baskix oder so?

Halbzeit Peru, ihr helft mir echt ein (Teil-)Bild von Südamerika zu bekommen.
 
Dabei seit
7. Januar 2004
Punkte für Reaktionen
34
Standort
Markdorf
Schon seltsam, vielleicht geht es euch auch so: die Bilder ohne Text sagen einfach wenig. Der Text macht die Bilder lebendig. Man kann sie einordnen, erahnt die Umstände.

Ich freue mich, wieder teihaben zu können!

Jürgen
 
Dabei seit
8. Mai 2005
Punkte für Reaktionen
3
Standort
Ettlingen
Moin Stunzi, cool, cool, cool - immer weiter und nicht beirren lassen - ICH will mehr sehen und lesen.
Und dazu schreibe ich selbst nicht viel... :)

Freue mich auf die weitere Reise, wenig Pannen, alles Gute, viel Glück und gutes Wetter!

Gruß, Frederik
 

Power-Valve

RADikaler deisterfreund..
Dabei seit
22. August 2007
Punkte für Reaktionen
39
Standort
Hannover
fein, fein... jeder Tag mehrere Dosen Stuntzi Kino uebern Tag verteilt. Perfekt...

... wer uebrigens weitere Einblicke in die Kultur in (nicht nur) Suedamerika sucht, aus einem ganz anderen Blickwinkel, dem seien die Reiseberichte von Markus Besold ans Herz gelegt. Erfrischend anders, gerade heraus... Manchmal leicht, aeh, daemlich. MacGyver ist nen Dreck dagegen...Brauner Benz: www.brauner-benz.de oder direkt die Reiseberichte http://www.mercedes124.de/besold/html/report.html

Gruss Uwe
 
Dabei seit
29. November 2004
Punkte für Reaktionen
2
Hi,

mich würde es auch interessieren, wie Ihr das mit der Sprache bzw Verständigung macht!

Gute Reise!

Gruß Christian
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
Btw... weiss zufällig jemand, wo man in Deutschland einen Avid Elixir 5 Bremsgriff (weiss, vorne, links) als Ersatzteil herbekommt? Hab ein bisserl rumgesucht und finde nur komplette Vorderbremsen mit Scheibe und allem drum und dran, das wär etwas übertrieben. Wer Ahnung hat, bitte email an stefan at stuntz punkt com. Danke.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
13.08. 20:00 Junin, 4150m


Heute mal anders. Nach den vielen Bergen der letzten Wochen haben wir uns mal ne flache Route ausgesucht. Wusste gar nicht, dass es sowas gibt in Peru. Aber die Hochfläche zwischen Cerro de Pasco und Junin ist quasi bretteben, wenn auch auf über viertausend Metern.


Berge gibts erst mal nur noch am Horizont, aber das Wetter wär heut eh nicht so spaßig für die hohen Sachen.


Außerdem freut sich das Auge auch mal, zur Abwechslung in die Ebene zu gucken.


Die Flamingos von Junin freuen sich bestimmt auch: Übers Wasser laufen muss Spaß machen.


Wenn die Strecke nix hergibt, kann man unterwegs auch mal ein bisserl fernsehen. Strom ist zur Genüge vorhanden.


Der Weg nach Junin ist zwar flach... aber weit. Die Sonne ist schon am untergehen, als wir endlich den Ort erreichen.


Peruanisches Bluebike vom Herbergschef in Junin. Nicht unhübsch.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
14.08. 16:00 Tarma, 3030m


Ein einfacher Tag, nicht viel zu erzählen: von Junin ein bisserl geradeaus, dann links runter in ein tiefes Tal.


Rein in dern Berg, ...


... und wieder raus.


Ein bisserl durchs Wasser...


... und schon sind wir in "Tarma". Ja gut... die ganz hohen Berge sinds gerade nicht mehr, es hätte auch eine anspruchsvollere Route etwas weiter im Westen gegeben. Aber manchmal muss man auch einfach mal Strecke machen auf so ner langen Tour, sonst geht ja gar nix voran. In Tarma sollte übrigens der Präsi von Peru zu irgendwelchen Feierlichkeiten erscheinen, der ganze Ort ist herausgeputzt. Leider verspätet sich "el chefe" wohl ein wenig und wir bekommen ihn nicht zu Gesicht.
 

stuntzi

alpenzorro
Dabei seit
7. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
6.377
Standort
München
15.08. 20:00 Huancayo, 3260m


Und weiter gehts mit "Strecke machen". Von Tarma über einen namenlosen kleinen Pass, kaum über viertausend Meter hoch. Geteerte Straße, das ist mal ne Besonderheit in Peru. Das Schild lügt im übrigen, so steil wars gar nicht.


Auf der anderen Seite noch schnell ein bis zwei Marathon-Distanzen angehängt, ...


... schon sind wir in der Distrikthauptstadt "Huancayo". Jetzt ist dann aber auch wieder gut mit "einfachen Etappen", ab morgen gehts wieder in die Berge.
 

Lt.AnimalMother

Neigschmeggder
Dabei seit
15. Februar 2008
Punkte für Reaktionen
1.294
Standort
Enzkreis ganz oben
Jo... das isser. Danke. Preis passt allerdings nicht... 44E für den Griff, wenns die ganze Vorderbremse für 29E gibt? http://www.cnc-bike.de/product_info.php?products_id=11827

Egal, jedenfalls weiss ich jetzt Bescheid und kann was bestellen, wenn das mit der Peru-Mitfluggelegenheit klappt. Danke für die Hilfe. In Cuzco zahlt man sicher das Dreifache.
@stuntzi:
Wenn du die Bremse irgendwo unterwegs in Stand setzen willst wäre es vielleicht sinnvoller die komplette VR-Bremse zu kaufen. Wenn du nur den Hebel wechselst wirst du noch einen Shop mit (Avid)Entlüftungskit und neuer Bremsflüssigkeit finden müssen. Eine zu lange Bremsleitung kannst du erstmal weg binden und später irgendwann kürzen und entlüften.
Ich würde mir die komplette Bremse mitbringen lassen. ;)
 
Dabei seit
14. Februar 2013
Punkte für Reaktionen
660
Die Bremse für 29,- ist ja ein Ausverkaufsangebot (original 109,-), daran kannst du keine Preise für einzelne Bremshebel bemessen.
 
Dabei seit
24. März 2008
Punkte für Reaktionen
141
Um den Hebel zu tauschen muss man doch nicht an die Leitung/Bremse entlüften danach? Find ich aber wieder mal witzig, dass man die komplette Bremse günstiger als den Plastikhebel bekommt..
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte für Reaktionen
560
Bei einem Bericht, wo du noch mit dem Loox 560 navigiert hast, wurde das Gerät unter anderem wegen der spassigen Unterhaltung in Form von Mp3 und Ebooks gelobt. Jetzt gibts schon Heimkino während der Fahrt :lol:

Btw Loox 560: In dem Zusammenhang hattest du mal geschrieben, dass durch die Anschaffung des Gerätes Papierkarten ausgedient haben und du diese auch nicht als Backup mitschleppst. Wie ist das denn bei dieser Reise? Hast du ein Backup deines Handys inkl. Karten und Navisoftware irgendwo auf einer Online-Festplatte liegen, sodass du bei Verlust oder Defekt "einfach" ein neues Gerät kaufst und auf dem selben Stand wie vorher bist?
 

jmr-biking

B-TEAM Eifel
Dabei seit
14. März 2007
Punkte für Reaktionen
3.059
Standort
Eifel
Bike der Woche
Bike der Woche
@dj_holgie : So wie ich das in dem Bild von Post 3134 sehe, ist nicht unbedingt der Bremshebel das Problem, sondern der weiße Bremsgriff/körper. Der Bremshebel ist ja aus den Ösen rausgerissen. So muss doch die Bremse geöffnet werden und der ganze Griff ausgetauscht werden. Also um ein Entlüften/Befüllen kommt er danach wohl nicht rum.
Da macht es durchaus Sinn, bei den günstigen Preisen gleich eine komplette VR-Bremse zu bestellen. Schnell eingebaut und ohne Spezial-Werkzeug.
 
Dabei seit
5. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
34
Standort
69121 Heidelberg
Ich erlaube mir mal hier nen Link zu platzieren.

http://www.arte.tv/guide/de/047128-000/die-wolkenbibliothek

Passt sehr gut zu Stuntzi Bericht und weil hier oft Fragen zu Land und Leute auftauchen.
Preisgekrönter Film über eine mobile Bibliothek in den Hochanden.

Ride on!

PS.: Das "hässliche" Cerro da Pasco ist eine Minenstadt für Silber, Blei, Gold, Kupfer und Zink.
Und ein Großteil davon wird in unseren "Luxusgütern" verwendet. Meide die Abwasserseen und Flüsse. ;)

PS2.: Da könnte sich ein hübsches Fotomotiv für Stuntzi ergeben.
Der Stratovulkan Sabancaya (5980) hat gerade Magenverstimmung. Ganz in der Nähe vom Gran Canyon de Colca und Arequipa.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben