Arch EX oder Flow (EX)

Dabei seit
5. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
8
Hallo Forumsmitglieder,

habe mir vor ein paar Stunden, das Canyon Strive 9.0 bestellt,
verbaut ist unter anderem der Crank Brother Iodine 3 LRS,

da ich kein Freund von Systemlaufrädern bin, und zufällig auch schon ein anderer Thread negativ sich mit dem LRS beschäftigt,
möchte ich mir ein soliden LRS aufbauen lassen,

geplant sind Tune King Kong Naben, Sapim XC Ray Speichen und No Tubes Felgen... jetzt wirds schwierig,

hab schon alle Beträge der jeweiligen Felgen durchgelesen, trotzdem bin ich mir nicht sicher welche zu mir am besten passt,

ich wiege fahrfertig knapp 70 kg, fahre überwiegend Alpentouren / Trails bis S4, fahre relativ sauber, Bikeparks oä. sind nicht geplant, bin eher tourenorientiert...
Reifen werden wahrscheinlich Contis in 2,4er

ich tendiere eher zur Arch EX: leichterer LRS möglich weil ich meißt auch Tragepassagen habe, und die 21mm Breite sind wie bei den Crank Brother gleich...
bei der Flow (EX) steht natürlich die Breite im Vordergrund was den S4 Trails zu Gute kommt...

mein Hauptargument ist, dass ich sehr leicht bin und daher so eine robuste Felge wie die Flow eigentlich nicht wirklich brauche...
wenn ich falsch liegen sollte, lass ich ich gern belehren :daumen:


ich hoffe auf Erfahrungen und könnt mir bei der Entscheidung ein wenig helfen ;)

Grüße aus Salzburg :winken:
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. Januar 2011
Punkte Reaktionen
5
Ich habe ein Nerve AM und hatte genau die gleiche Entscheidung zu treffen.

Ich geb dir mal meine Meinung, die ich damit begründe, dass das Mehrgewicht sowas von egal ist und eine Breite Felge sowohl angenehm zu fahren , als auch besser für 2,4er Reifen geeignet ist und sage: ganz klar die Flow EX. Mir ist erst im Nachhinein klar geworden, wie vernachlässigbar die paar Gramm sind(beim Tragen erstrecht) und wie groß die Vorteile der robusteren, breiteren Felge ist). Würde sogar klar von der Arch EX selbst an einem AM(und du hast ein Enduro) abraten. Die verbauten Felgen in Serienbikes sind eigentlich fast immer zu schmal, daran würde ich mich nicht orientieren.

(wiege genauso viel wie du)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
11. September 2010
Punkte Reaktionen
30
Hallo,

als Alternativen zu Notubes gibt es ja auch noch andere Felgen wie die Pacenti TL28, die WTB Frequenzy I23 und die Funworks Amride, die alle breiter als 21mm und teils um einiges leichter als die Flow sind.
 
Dabei seit
5. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
8
@Markdierk

Danke für deine Einschätzung bzw. Erfahrung ;)
was das Gewicht Aspekt angeht, muß ich dazu sagen das ich generell das ganze Bike etwas leichter bauen möchte (ohne die bergab Perfomance negativ zu beinflussen)
drum hab ich schonmal geschaut das der LRS leichter als Serie wird...
da ich von Latex Schläuchen am bisherigen Bike auf Tubeless am Strive wechseln möchte, geht sich da vielleicht etwas weniger an Gewicht aus um das Mehrgewicht der Flow auszugleichen...
ich sag mal so die Flow rückt näher ans Strive ;)
@kashamaruch

bevor jetzt Unklarheiten auftreten, ich lasse den LRS bauen...
sorry das es nicht so rüberkam wie gedacht
Laufradbau ist eine Kunst, für welche ich keine Zeit bzw. Geduld habe :)

was Enduro LRS angeht hab ich schon alle Threads durchgelesen, und weiß daher das es Alternativen gibt...
nur der Shop bei dem ich bauen lassen möchte führt keine von dir genannten Felgen
(weiß nicht ob ich denn Shop nennen darf)
jedenfalls hab ich schon 3x sehr gute Erfahrungen mit denen gemacht und von NoTubes bin ich eigentlich auch voll überzeugt, fuhr bzw. fahre schon diverse andere Felgen...

Grüße aus Salzburg :winken:
 
Dabei seit
22. Januar 2011
Punkte Reaktionen
5
Wenn ich das Gewicht der Lodine richtige habe, sind das auch mit FLOW EX 200g weniger.
Die Kombination mit Flow wiegt ca 1600+, wenn ich das richtig habe. Viel darunter wirst du nicht kommen.
21mm Innenbreite ist für 2,4er hart an der Grenze, das sollte man halt bedenken. Auch die Homepage von Notubes siedelt die Arch EX eher bei XC an, gibt schon bei AM keine vollen "Punkte" mehr :)

Aber gut, weitere Meinungen einholen (... und nachher für die Flow entscheiden :D)
 

bikeseppl

Laufradbauer
Dabei seit
3. April 2005
Punkte Reaktionen
166
Ort
Frankenland
Hallo, wenn es eine der beiden Felgen sein soll/muß dann die Flow EX. Die 200 gr. gegenüber der Arch EX sind es wert, der Reifen sitzt besser und du kannst mit weniger druck fahren.
Eine Amride 25 ist Gewichtsmäßig zwischen den beiden und hat ebenfalls 25 mm Maulweite.

Servus Reiner
 

garbel

Einer von den Gelben
Dabei seit
31. August 2004
Punkte Reaktionen
1.762
In dem Bereich gibt es noch die Pacenti DL31. 26 mm Maulweite, "gesundes" Gewicht von 520 Gramm für die 26" Version, schlauchlos-geeignet.
 
Dabei seit
9. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
2.184
In dem Bereich gibt es noch die Pacenti DL31. 26 mm Maulweite, "gesundes" Gewicht von 520 Gramm für die 26" Version, schlauchlos-geeignet.

Vor allen Dingen unkritischer, was schlauchlos angeht. Die NoTubes haben etwas Übermaß. Da wird es mit manchen Reifen-Kombis sehr schwierig und Kompressor oder Tanke wird fast immer benötigt.
Bei den Pacenti hat man das Problem nicht, hier klappt es meinstens mit ner Standpumpe. Ob es dann für den TE direkt DL31 sein muss? Die sind auf jeden Fall schwerer als die Flow EX. Aber TL28 sollten es auch tun.
Ob man allerdings die 200g für den Satz gegenüber der DL31 beim Tragen merkt? :D
 
Dabei seit
5. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
8
Hallo @all,

erstmal Danke für die hilfreichen Antworten, dann wird es wahrscheinlich die breitere Flow werden ;)

auch wenn ich es schon geschrieben hatte, der Shop wo ich mir den LRS zusammenbauen lassen möchte führt im AM/ Enduro Bereich nur die NoTubes bzw die Enve Felgen,
drum kommen die von euch genannten durchaus guten Alternativen nicht in Frage

die Enve hatte ich kurz ins Auge gefasst
aber wegen Unsicherheiten bezüglich der Haltbarkeit habe ich mich für klassische Alufelgen entschieden...


was das Tubeless umrüsten angeht, habe ich daheim die Möglichkeiten mit ein Kompressor zu arbeiten


(Nein, ich wohne an keiner Tanke)

ich hoffe das Bike kommt wirklich diese Woche, dann kann ich alle Parts des geplanten Umbaus bestellen :)

nochmals Danke für die Tip´s


Grüße aus Salzburg :winken:
 
K

Kerosin0815

Guest
Habe bei meinen ZTR Felgen (Crest und Flow EX) noch nie einen Kompressor benötigt(obwohl zur verfügung)
Weder bei Schwalbe TL noch beim Maxxis Ardent.
Dank meiner enormen körperlichen Leistungsfähigkeit bin ich in der lage sogar Traktorreifen mit einer kleinen Handpumpe zu befüllen.
 
Dabei seit
22. Januar 2011
Punkte Reaktionen
5
Kostet die Kombination mti Enve nicht gleich 2xxx Euro? Habe bisher aber nur Gutes über die Dinger gehört. Wäre mir aber zu viel Asche.

Mag man dem Forum glauben haben die meisten keine Probleme mit dem Ardent gehabt. Mit den Schwalbe brauchst du nichtmal Milch und die Dinger sind dicht. (nehmen sollte man sie trotzdem :D)
 
Dabei seit
5. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
8
Kostet die Kombination mit Enve nicht gleich 2xxx Euro? Habe bisher aber nur Gutes über die Dinger gehört. Wäre mir aber zu viel Asche.

ja, günstig ist was anderes, bei meinen wenigen Hobby´s die ich habe
spielt Geld keine Rolle...

ich habe bei hochalpinen Trails, Felgen schon arg beschädigt
im Alu waren tiefe Kerben und bzw. Kratzer drin, da möcht ich nicht wissen was mit Carbonfelgen passiert wäre... :heul:

mitten in den Alpen möchte ich kein Felgenbruch, obwohl ich auch gerne berwandere ;)



Grüße aus Salzburg :winken:

PS: ist so gut wie sicher das es die Flow EX wird :daumen:
 
Dabei seit
22. Januar 2011
Punkte Reaktionen
5
Ja denke, in Sachen Beschädigung wird es schnell mal teuer, wenn man das Ganze wieder richten muss. Dann hoff ich mal du entscheidest dich zu deiner Zufriedenheit :p

In paar Jahren kansnt das gesparte Geld ja in einen schicken Carbonrahmen investieren ;)
 
Dabei seit
5. Dezember 2012
Punkte Reaktionen
8
In paar Jahren kansnt das gesparte Geld ja in einen schicken Carbonrahmen investieren ;)

ich fahre bereits ein Bike mit reichlich Carbon Parts ;) (siehe Fotos)

im Endurobereich sehe ich noch keine so großen Vorteile von Carbon,

das einzige Carbonteil am Strive wird ein Speedneedle...
der taugt mir einfach :daumen:


Grüße aus Salzburg :winken:
 

rzOne20

Asphalt ist Teufelswerk
Dabei seit
3. November 2009
Punkte Reaktionen
2.509
komm, lass das gebashe! muss hier nicht auch noch sein ;)
er sucht doch einen lrs für touren im S4 bereich und fährt kein downhill oder ballert rum!

genau dafür is der konzipiert.
 
Oben