Banshee Rune v2 - Sammelthread

Dabei seit
26. Juli 2013
Punkte Reaktionen
41
Ort
Solingen
Hi Leute,

ich spiele mit dem Gedanken mir ein Rune zu zulegen und bin ein wenig unsicher wegen der Größe.

Ich bin 1,86m groß mit einer Schritthöhe von 83,5cm und habe dazu recht lange Arme #affenindex :p
Ich hatte bisher Räder in L mit einem Reach von ca. 460mm und mit denen kam ich nicht so gut klar. Ich tendiere von den Daten und dem Gefühl her eher zu XL weil der Rahmen in L doch eher dem ähnelt was ich bisher gefahren bin.

Wenn zufällig jemand aus dem Raum Düsseldorf/Köln/Wuppertal oder Umgebung kommt und mir sein Rune in XL zum Probesitzen zur verfügung stellen könnte würde mir das sehr helfen.

Danke und Grüße :)


Sewerrider
 
Dabei seit
24. August 2013
Punkte Reaktionen
6
Ich bin genauso groß wie du (1,86cm), habe allerdings eine 89er Schrittlänge.
Ich hatte vorher ein Rad mit 425 mm Reach und bin direkt auf ein 2017er Rune in XL umgestiegen.
Das gute Gerät passt wie angegossen.
Deine Schrittlänge sollte da auch noch mit reinpassen. Ich verwende gerade ein Moveloc mit 200 mm Verstellweg und habe noch etwas Luft ;).
 
Dabei seit
21. Januar 2008
Punkte Reaktionen
40
Nachdem bei meinem 2016er Rune letzten Herbst eine Querstrebe im Hinterbau gebrochen ist, wurde der Rahmen von Banshee durch einen 2018er ersetzt.

Die Farbe Gunmetal, welche ich ursprünglich hatte, gibt´s bekanntlich 2018 nicht mehr, daher hab ich mich für Lime entschieden.

Die daraus entstandene Kombination mit der Racingline Magura ist - naja, ich würde es einmal als „interessant“ bezeichnen. Auf alle Fälle ruft sie sehr unterschiedliche Reaktionen hervor ;)

Auch die restlichen Teile wurden vom alten Rahmen übernommen, mit Ausnahme der Sattelstütze. Hier habe ich auf eine 185mm Bikeyoke gewechselt, um fürs technische Gelände maximale Freiheit unterm Hintern zu haben.

Wird eine spannende Saison – in den steirischen und niederösterreichischen Bergen werde ich mit dem knallgelben Radl vermutlich ein interssantes Ziel für die Grünmäntel abgeben :aetsch:

 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
53
Morgen,
was für eine Bremsenaufnahme ist das denn am Rune hinten? Welchen Adapter brauch ich da für eine Magura MT6 Bremse?
Viele grüße und danke
Oli
 
Dabei seit
18. November 2005
Punkte Reaktionen
1.256
Bike der Woche
Bike der Woche
MST ist Top. Hab auch einen MST Monarch Plus und der ist einem standard Monarch um Welten überlegen.
Steht höher im Federweg, kein Spiken mehr beim anbremsen, mehr gegendruck in der mitte, mehr ruhe im Heck.
Lässt sich einfach entspannter fahren. Und Mario ist einfach ein super Typ.

Hi,

bin aktuell auch auf der Suche nach Möglichkeiten zum Tuning des Monarch Plus im Banshe. Was du schreibst klingt vielversprechend. Habe auch gezielt nach einem Feedback gesucht, wie sich das MST auf die "Wipptendenzen" auswirkt:

"(...) mehr ruhe im Heck" klingt sehr gut.
 
Dabei seit
12. April 2011
Punkte Reaktionen
167
Ort
Schwäbisches Outback
Hi,

bin aktuell auch auf der Suche nach Möglichkeiten zum Tuning des Monarch Plus im Banshe. Was du schreibst klingt vielversprechend. Habe auch gezielt nach einem Feedback gesucht, wie sich das MST auf die "Wipptendenzen" auswirkt:

"(...) mehr ruhe im Heck" klingt sehr gut.
Bei Fahradfahrwerk gibt es auch die Möglichkeit dem Monarch tunen zu lassen.
 

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.874
Ort
bei Heidelberg
... das Tuning dort ist das MST, oder?
Laut Webseite ja. Allerdings kommt man da bei Service + Tuning auch schon auf 250€. Für 200 Euro mehr bekäme ich dann auch schon einen DVO Topaz, da bin ich gerade irgendwie am Schwanken... es ist zwar schon irgendwie dekadent, anstatt nem Service gleich einen neuen Dämpfer zu holen :D, aber ohne Tuning bin ich mit dem Monarch nicht so wirklich zufrieden. Der stempelt mir irgendwie zu sehr in schnellem ruppigem Gelände, und er ist ja auch nicht auf 60kg Fahrergewicht ausgelegt.

Der @Lord Helmchen antwortet leider gerade nicht auf Anfragen, dort hatte ich den Monarch für mein Slide servicen und zumindest auch mal shimstacken lassen, danach war das schon etwas besser.
 

A7XFreak

Freizeitaktivist
Dabei seit
22. Juni 2008
Punkte Reaktionen
283
Ort
Solingen
Hatte schonmal jemand das Problem, dass der CCDB nicht mehr komplett ausfedert? Wenn man ne weile fährt sackt der langsam zusammen. Dann fehlt so circa 1cm Federweg. Über Nacht fährt der dann allerdings wieder komplett aus. Die Dichtungen der Luftkammer sinds scheinbar nicht, die wurden schon gewechselt.
 
Dabei seit
23. Mai 2007
Punkte Reaktionen
517
Ort
Regensburg
Hi,

bin aktuell auch auf der Suche nach Möglichkeiten zum Tuning des Monarch Plus im Banshe. Was du schreibst klingt vielversprechend. Habe auch gezielt nach einem Feedback gesucht, wie sich das MST auf die "Wipptendenzen" auswirkt:

"(...) mehr ruhe im Heck" klingt sehr gut.

genau - seit dem MST-Tuning bin ich mit dem Monarch+ eigentlich ziemlich happy. sehr unauffällig/Effizient für Touren und so wie von @Ghost-Boy beschrieben

ist natürlich nicht so plush wie ein VIVD AIR oder z.B. ein CCDB Coil - aber um welten Effizenter bei immer noch guter Performance
 
Dabei seit
8. Juni 2015
Punkte Reaktionen
0
Ort
Königswinter
Hallo Leute,

ich lese doch schon einige Zeit hier mit. Nun habe ich mich entschieden mein Swoop 170 Rahmen gegen einen neuen 18er Rune auszutauschen, da ich diesen doch zu lang finde bzw. zu groß damals gekauft habe(20"). Eigentlich hatte ich mich 2015 schon in das orangene Rune verliebt aber Radon hatte das bessere Angebot.
Ich nehme an mit 1.82 sollte ich mit einem L Rahmen eine Punktlandung machen.(falls nicht korriegiert mich gern)
Nun zu meiner Frage, gibt es im Raum Köln/Bonn oder auch 100km Umkreis jemanden mit einem 17er oder 18er L Rune auf dem man mal Probesitzen könnte?
Für alle Infos und Hinweise bin ich sehr dankbar und hoffe dann bald auch mein Rune hier präsentieren zu können.

edit*Den Standort Thread zum 16er Rune kenne ich bereits aber dort sind kaum bzw. kein L 17er bzw.18er Modell

LG
Jan
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
53
Mal eine Frage: mein 2018er Rune mit X2-Dämpfer (es fährt übrigens prima) hat an der vorderen Dämpferaufnahme Spiel. Wenn man die Befestigungsschrauben nicht stark anzieht, dann ruckelt es an dieser Stelle z.B. beim Anheben vom Sattel deutlich.

Nachgemessen und ausprobiert sieht das so aus:
- der Rune-Bolzen hat einen gemessenen Außendurchmesser von knapp 7,9mm
- der Test-Bolzen von meinem Stevens hat ziemlich genau einen Außendurchmesser von 8,0mm
- der Stevens-Bolzen passt (immer noch mit Spiel) in die Dämpferbuchse vom Rune rein: die Dämpfer-Bohrung hat also einen Innendurchmesser > 8,0mm.
- Der Rune-Bolzen wackelt in der Auhnahmebohrung vom Rahmen rum
- Der Stevens-Bolzen passt in die Aufnahmebohrung vom Rune-Rahmen nicht rein
- Die Bohrung am Rahmen hat also einen Innendurchmesser von knapp 8,0mm

Als MaschBauer finde ich solche Toleranzen "ungewöhnlich". Dass die ganzen wechselnden Kräfte vom Hinterbau nur durch die Reibkräfte von der Schrauben-Pressung aufgenommen werden sollen, leuchtet mir nicht so recht ein. Ich mach mir da eher Sorgen, dass bei solchen Toleranzen auf die Dauer die Bohrungen ausschlagen oder dass der Bolzen immer mehr Riefen bekommt.

Ist das bei den Rune normal, bzw. ist das bei Euch auch so?
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
53
Ok, ich besorg mir mal eine Schieblehre, bei der man die 1/100 gut fotografieren kann und mach dann paar Fotos
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
2.427
Du schreibst von Buchse, Bolzen und Dämpferbohrung. Daher interessierte mich das komplette Buchsensetup, aber egal. Mir scheint (nachdem ich dein Posting nochmal gelesen hab) doch ziemlich normal, dass die Buchse fest "geklemmt" wird...
 
Dabei seit
21. Januar 2008
Punkte Reaktionen
40
Mich hat das Thema auch bereits einmal beschäftigt und ich habe beim Hrn. Huber (Huber Buchsen) nachgefragt.
Er sagt, dass das Spiel zwischen Bolzen und Buchsen nicht stört - wenn die Buchsen geklemmt sind, sollte sich dort nichts mehr zueinander bewegen.
Hast du schon das Spiel Gleitlager zu Buchsen (im eingebauten Zustand) kontrolliert? Es könnte sein, dass auch bei neuen Gleitlagern ein Spiel besteht (z.B. durch Toleranzen beim Dämpferauge).
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
53

Anhänge

  • X2.jpg
    X2.jpg
    253,8 KB · Aufrufe: 50

sp00n82

noob
Dabei seit
8. Juli 2013
Punkte Reaktionen
1.874
Ort
bei Heidelberg
Hm. Wenn ich vom Rock Shox Monarch auf den DVO Topaz umbauen möchte, benötige ich dann auch neue Mounting Hardware? Von DVO gibt es ein Einbaubuchsenset für 8mm, das sieht aber zumindest auf den ersten Blick genauso aus wie mein aktuelles. Wobei es da auch nur 40mm gäbe, und keine 20mm (wohl aber 19 und 20??).
https://www.bike24.com/1.php?content=8;product=140157;menu=1000,2,119;page=3

Als Gleitlager werden da diese Teile mit Kragen verwendet, die sind ja schon anders als die normalen Rock Shox Lager.
https://www.bike24.com/p2225259.html
 
Dabei seit
28. Juni 2012
Punkte Reaktionen
152
Hi zusammen,

hab mal ne Frage bevor ich was falsch mache :D
Ich würde gerne meinen 16er Rune Rahmen auf 650B umbauen. Im gleichen Zug wollte ich auch auf die Eagle und 148er Nabenbreite umbauen.
Bisher fahre ich eine 142er Nabe. Dazu eine X01 Kurbel von Sram mit einem ganz normalen 11Fach KB für 94 Lochkreis.

Reicht es die 148er Ausfallenden zu kaufen, dazu den passenden Boost LRS und für vorne ein Eagle KB? Passt die Kettenlinie dann? Muss ich was an der Kurbel ändern? Kann ich auch ein 11Fach Stahl KB fahren?

Ich hoffe ihr versteht meine Zweifel :D
Vielen Dank!

EDIT:
Nach weiterer Suche gehe ich davon aus, dass ich einfach ein Directmount Kettenblatt mit 3mm Offset brauche. Werde wohl ein ovales von Absolute Black probieren. Falls ich falsch liege, bitte korrigieren :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
5. Oktober 2006
Punkte Reaktionen
82
Ich kann da nur was zum phantom (altes modell) und Prime (18er) sagen

Ich hab bei beiden ein boost laufrad mit eagle aber mit non boost Kettenblatt gefahren und das passt gut
 
Dabei seit
10. April 2016
Punkte Reaktionen
53
Ich hab im Rune auch ein Boost Laufrad mit direct mount absolut black oval non-boost Kettenblatt. Passt gut.
 

jammerlappen

human Ford killah & Panoramadabbler
Dabei seit
11. April 2007
Punkte Reaktionen
2.427
Hat hier jetzt eigentlich jemand den Topaz im Rune? Wenn Ja - funzt der wohl auch bei Leichtgewichten?
 
Oben