• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Bestes Problem: Bike knackt

Dabei seit
4. Juni 2015
Punkte für Reaktionen
612
Moin,

Problem: Bike knackt beim treten. Zuerst knackte es nur wenn ich mit viel Druck rein getreten habe. Mittlerweile (2 Wochen nach start des knackens), knackt es so gut wie bei jedem treten, egal wie fest.

Schon Probiert:
  • Andere Pedale
  • Freilauf geöffnet, gereinigt und neu gefettet
  • Ohne in den Pedalen zu sein gefedert um zu hören ob es evtl von den Gelenken kommt - nichts
  • Kurbel demontiert, Kettenblatt ebenso, penibel gesäubert und neu gefettet.
  • Tretlager: hinter die Dichtungen neues Fett
  • Schrauben am Hinterbau / Gelenke nochmal mit dem Richtigen Drehmoment nachgezogen.
  • Kette neu geölt
  • Eine neue Kette habe ich auch bestellt, wobei die alte noch gut ist. Die werde ich dann evtl noch verbauen.
Ich habe jetzt das Tretlager im Verdacht. Das will ich allerdings nicht unnötig wechseln, da ich beim ausschlagen immer Angst habe ich zerstöre alles.

Verbautes Tretlager: sram pressfit gxp
Verbauter Antrieb: sram gx eagle

Habt ihr noch eine Idee was ich prüfen könnte?

Vielen Dank!
Hast Du eine X12 Steckachse? Zieh die mal etwas fester an (vielleicht vorher reinigen und neu die Auflageflächen einfetten). Da habe ich nämlich auch mal an meinem Hardtail das Pressfit Innenlager aus/eingebaut, geputzt, gefettet und was weiss ich was. Dann bin ich losgefahren, nach zwei tretern knackte es und ich wurde ziemlich wütend. Um mich abzureagiere, habe ich am Hebel der (DT Swiss) hinteren Steckachse zugedreht. Das Knacken war weg!
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Wie gesagt, ist ne beliebte Stelle besonders beim Treten, andere Gelenke würdest du ja eher beim Einfedern und so bemerken.
Wenn du einen Drehmomentschlüssel hast kannst du es ruhig selber probieren, wirklich nur einmal den Hauptbolzen lösen, die zwei kleinen Inbussschrauben der Abdeckung lösen, Sitzstreben von Kettenstreben lösen und dann kurz sauber machen (Hinterrad natürlich ausbauen). Beim montieren darauf achten dass die Dichtung richtig sitzt und wie gesagt ordentlich Fett dazwischen.

Hab eins von Shimano und eins von Liqui-Moly. Ist ne Glaubens- und Erfahrungsfrage :)
Werde ich testen.
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8


Diese Platte habe ich abgeschraubt und die Dichtungen gesäubert, neu gefettet und auch etwas fett aufs Lager. Das gleiche auf der anderen Seite.
Für den Moment ist das knacken weg! Ich hoffe das war es uns bleibt so.

Ich danke euch vielmals! ❤
 
Dabei seit
18. November 2014
Punkte für Reaktionen
80
Von vorne schließe ich aus.

Hier mal das Video. Evtl hilft es

Also, 'n Freund von mir hatte so ziemlich genau dieses Problem ...

Wir sind irre geworden, bei der Suche. Das Knacken ließ sich einfach nicht lokalisieren. Aber
wir waren uns erst einmal sicher, das liegt am Tretlager. Am Ende waren's dann die Speichen
des Hinterrades, die durchweg ein Wenig nachgespannt werden mussten. Das Bike war ziemlich
neu und wenig gefahren.

Nur 'n Gedanke ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Also, 'n Freund von mir hatte so ziemlich genau dieses Problem ...

Wir sind irre geworden, bei der Suche. Das Knacken ließ sich einfach nicht lokalisieren. Aber
wir waren uns erst einmal sicher, dass liegt am Tretlager. Am Ende waren's dann die Speichen
des Hinterrades, die durchweg ein Wenig nachgespannt werden mussten. Das Bike war ziemlich
neu und wenig gefahren.

Nur 'n Gedanke ...
Danke für den Tipp
Speiche wäre jetzt auch etwas wo ich nicht direkt nachschauen würde
Falls es wieder kommt schaue ich auch da mal nach.
Danke
 
Dabei seit
18. November 2014
Punkte für Reaktionen
80
Das ist leicht überprüft: Einfach mal am Hinterrad "Harfe spielen", bzw. die gekreuzten Speichen mit "Zangengriff" gegeneinander bewegen. Auch mit mäßig bis viel Kraft dürften sich die Geräusche aus dem Video nicht einstellen. Sollte man ohnehin ab und zu mal machen, so als wöchentliche Inspektion fürs private Serviceheft ;)

Abgesehen von Ergonomieproblemen, gibt es Weniges, das einem den Spaß am Biken derartig versauen kann, wie unlokalisierbare Geräusche :wut:

Du hast mein volles Mitgefühl. Ohne Quatsch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Hehe Danke :D
Das ist echt das schlimmste... vor allem wenn das knacken so komisch ist, dass man davon ausgeht, wenn man normal weiter fährt, evtl etwas komplett zerstört.

Ich hoffe einfach dass es weg bleibt :)
 
Dabei seit
18. November 2014
Punkte für Reaktionen
80
Ahh ... ich hatte überlesen, dass du das Problem zwischenzeitlich gelöst hattest :daumen:
Ich füge mal diesen :cool: Sportsfreund hier ein - in Ermangelung von :blind:

Ich würd' an dem fraglichen Teil evtl. über Schraubensicherung (Loctite, ...) mittelfest nachdenken.
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Ahh ... ich hatte überlesen, dass du das Problem zwischenzeitlich gelöst hattest :daumen:
Ich füge mal diesen :cool: Sportsfreund hier ein - in Ermangelung von :blind:

Ich würd' an dem fraglichen Teil evtl. über Schraubensicherung (Loctite, ...) mittelfest nachdenken.
Gute Idee
werde ich bei der nächsten Grundreinigung machen wenn ich eh nochmal vieles zerlege
 
Dabei seit
10. März 2019
Punkte für Reaktionen
0
Moin,

Problem: Bike knackt beim treten. Zuerst knackte es nur wenn ich mit viel Druck rein getreten habe. Mittlerweile (2 Wochen nach start des knackens), knackt es so gut wie bei jedem treten, egal wie fest.

Schon Probiert:
  • Andere Pedale
  • Freilauf geöffnet, gereinigt und neu gefettet
  • Ohne in den Pedalen zu sein gefedert um zu hören ob es evtl von den Gelenken kommt - nichts
  • Kurbel demontiert, Kettenblatt ebenso, penibel gesäubert und neu gefettet.
  • Tretlager: hinter die Dichtungen neues Fett
  • Schrauben am Hinterbau / Gelenke nochmal mit dem Richtigen Drehmoment nachgezogen.
  • Kette neu geölt
  • Eine neue Kette habe ich auch bestellt, wobei die alte noch gut ist. Die werde ich dann evtl noch verbauen.
Ich habe jetzt das Tretlager im Verdacht. Das will ich allerdings nicht unnötig wechseln, da ich beim ausschlagen immer Angst habe ich zerstöre alles.

Verbautes Tretlager: sram pressfit gxp
Verbauter Antrieb: sram gx eagle

Habt ihr noch eine Idee was ich prüfen könnte?

Vielen Dank!
 
Dabei seit
10. März 2019
Punkte für Reaktionen
0
Moin,

Problem: Bike knackt beim treten. Zuerst knackte es nur wenn ich mit viel Druck rein getreten habe. Mittlerweile (2 Wochen nach start des knackens), knackt es so gut wie bei jedem treten, egal wie fest.

Moin,

schon mal überprüft, ob das Ritzel festsitzt? Steckachse wirklich fest? Da die Freilaufkörper bei den neuen Bikes gesteckt sind, kann eine etwas zu lockere Steckachse dazu führen, dass der Freilaufkörper Spiel hat und somit auch das Knacken verursachen kann
 
Dabei seit
20. Juni 2017
Punkte für Reaktionen
8
Moin, Problem wurde gefunden. Danke trotzdem für den Tipp.

Ich hatte ja den Freilauf gereinigt und neu gefettet und dazu musste ich die Kasette abziehen. Dabei hab ich Sie mit dem richtigen Drehmoment festgezogen und auch die Steckachse gesäubert etc.

Dankschä
 
Oben