Bike and bike and hike: Aus München auf die Birkkarspitze

Bike and bike and hike: Aus München auf die Birkkarspitze

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMS9iaXJra2FybGFiZWxfLTUtc2NhbGVkLTEuanBn.jpg
Mit dem Mountainbike zur Mountainbiketour anreisen - und dann noch eine Wanderung einbauen? Von München auf den höchsten Gipfel des Karwendels, ganz aus eigener Kraft. Auf einem Fully mit Triathlonlenker. Wir haben das mal ausprobiert – hier ist die Geschichte.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Bike and bike and hike: Aus München auf die Birkkarspitze
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von F-B-W

Hilfreich
Zum Beitrag springen →

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.849
Schöne tour, schöne idee und schöner bericht. Genau für sowas sind gravelbikes doch ideal! Argon cx mit vecnumvorbau und langer dropper liegt im Warenkorb!

Der Triathlonaufsatz verbessert zwar die Aerodynamik aber in der sitzposition auf dem mtb könnte ich keine hohe leistung bringen. Auf den fotos, die oberschenkel kollidieren ja fast mit dem oberkörper. Bei renn oder zeitfahrrädern ist man um das tretlager nach vorne gedreht.
Bin gestern eine stunde einen 30er schnitt auf dem saturn gefahren, die normale aufrechte sitzposition verspannt im lenker wo ich konstant power geben kann überwiegt den Aerodynamik vorteil in einer tiefen position des oberkörpers. Kann aber auch sein das ich es nicht gewohnt bin bzw meine sattelöberhöhung einfach zu gross ist dafür. Oder es einfach einen unterschied zwischen all out und endurance gibt.
Zwei pm s an den rädern hätten schöne daten bei der variablen strecke ergeben. Ich setze meine hoffnungen auf tobi nachdem marcus kapituliert hat bevor pb hinter der paywall verschwindet.
 

SerpentrasD

Zernichter
Dabei seit
1. September 2016
Punkte Reaktionen
975
Ort
Heidelberg, Freiburg
Sehr fett!
Schöne tour, schöne idee und schöner bericht. Genau für sowas sind gravelbikes doch ideal! Argon cx mit vecnumvorbau und langer dropper liegt im Warenkorb!

Der Triathlonaufsatz verbessert zwar die Aerodynamik aber in der sitzposition auf dem mtb könnte ich keine hohe leistung bringen. Auf den fotos, die oberschenkel kollidieren ja fast mit dem oberkörper. Bei renn oder zeitfahrrädern ist man um das tretlager nach vorne gedreht.
Bin gestern eine stunde einen 30er schnitt auf dem saturn gefahren, die normale aufrechte sitzposition verspannt im lenker wo ich konstant power geben kann überwiegt den Aerodynamik vorteil in einer tiefen position des oberkörpers. Kann aber auch sein das ich es nicht gewohnt bin bzw meine sattelöberhöhung einfach zu gross ist dafür. Oder es einfach einen unterschied zwischen all out und endurance gibt.
Zwei pm s an den rädern hätten schöne daten bei der variablen strecke ergeben. Ich setze meine hoffnungen auf tobi nachdem marcus kapituliert hat bevor pb hinter der paywall verschwindet.

Also an meinem Simplon XC aus 2013 geht das auch so und ich habe noch platz mit den Beinen wenn ich trainiert bin :D .
Immer schön RR auf der Straße zu Versägen so , hehe.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
6.185
Ort
Dehemm
@nuts
Toller Bericht und sehr schöne Photos, aber nirgendwo im Netz ist die Werbung derart penetrant und stört das Lesen, wie auf MTB News.
So sah gerade meine Seite auf einem 13 Zoll Bildschirm aus :wut:
Das kann nicht Euer Ernst sein. Keines der Photos konnte ich komplett in dem kleinen Ausschnitt sehen, der mir fürs Lesen zur Verfügung stand

Screenshot 2021-11-21 at 09.21.27.png
 
Dabei seit
16. August 2007
Punkte Reaktionen
68
Schöner Bericht!!
Gravel muss halt passen, hierfür sicher nicht der optimale Kompromiss!

@nuts
Bei meinem 15" sieht es so aus, und das mit Adblocker!!
Bauchfett (unten rechts im Bild) liebe ich besonders, hatte damit eigentlich bisher keine übermäßigen Probleme, also mit dem Fett selbst! :-/
 

Anhänge

  • Unbenannt1.PNG
    Unbenannt1.PNG
    1.022,7 KB · Aufrufe: 211
Dabei seit
21. März 2015
Punkte Reaktionen
1.616
@nuts
Toller Bericht und sehr schöne Photos, aber nirgendwo im Netz ist die Werbung derart penetrant und stört das Lesen, wie auf MTB News.
So sah gerade meine Seite auf einem 13 Zoll Bildschirm aus :wut:
Das kann nicht Euer Ernst sein. Keines der Photos konnte ich komplett in dem kleinen Ausschnitt sehen, der mir fürs Lesen zur Verfügung stand

Anhang anzeigen 1375657
Installier nen Adblocker. Ohne geht hier eh nix mehr. Wenn ich die Seite am Handy ohne blocker aufrufe wird teils sogar die Zeile, News Forum Bikemarkt ..., von Werbung überdeckt.
 

Anhänge

  • mtb news.png
    mtb news.png
    658,2 KB · Aufrufe: 211

neo-bahamuth

MisanthroperMountainbiker
Dabei seit
3. August 2004
Punkte Reaktionen
2.730
Ort
Augusta Vindelicorum
Sehr schön.
Habe ich schon paar Mal gemacht, halt ohne das Hinradeln aus München. :D Augsburg -> Mittenwald mit dem Zug, Mittenwald -> Karwendelhaus mit Hardtail, dann eben per pedes weiter. Top! :D
Vor allem mit der Rückfahrt nach München echt ne heftige Tour.

Müsste ich dann tatsächlich mit meinem Scale machen, also Augsburg Mittewald, hab ja kein Gravel :D
 
Dabei seit
15. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
15
Bike and bike and hike: Aus München auf die Birkkarspitze

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8xMC9iaXJra2FybGFiZWxfLTUtc2NhbGVkLmpwZw.jpg
Mit dem Mountainbike zur Mountainbiketour anreisen - und dann noch eine Wanderung einbauen? Von München auf den höchsten Gipfel des Karwendels, ganz aus eigener Kraft. Auf einem Fully mit Triathlonlenker. Wir haben das mal ausprobiert – hier ist die Geschichte.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Bike and bike and hike: Aus München auf die Birkkarspitze
Nette Geschichte! So was haben wir Anfang der 2000er Jahre in unserem Radverein gemacht und "Grünpunkt" genannt, ich hänge Mal zwei Artikel aus unserem Vereinsblatt an.

Wir haben MTBs und Reifen mit gemäßigten Profil verwendet. Wir hatten ja damals nix! :D

Einer kam Mal mit dem Crosser mit, aber es hat sich erwiesen, dass das nicht ideal ist weil immer Mal mit langen steilen Passagen zu rechnen ist und da passt dann weder Übersetzung noch Reifenbreite. Der hat damals den dreiviertel Schafreuther raufgeschoben und den halben runter :) ich nehme an, das ginge einem mit Gravel ähnlich.

Karwendelhaus ist da eventuell irreführend. sind die Altvorderen Herren Münchner Kletterer Bergsteiger ja schon in dreißiger Jahren mit dem Brennabor Herrensport hin rauf, mangels Auto und Geld für den Zug (die hatten ja noch weniger) :)

So hier die Artikel:

"Zugspitzman"





Und das Manifest unseres Grünpunktpioniers Manni



 
Zuletzt bearbeitet:

Fabeymer

Big Wheel Racing Europe
Forum-Team
Dabei seit
24. Juli 2005
Punkte Reaktionen
10.254
Die Erfahrungen mit dem Gravelbike bestätigen meine Eindrücke von einer Tour im Sommer (Muc-Tegernsee-Achensee-Pertisau (ÜN) - Plumsjoch - Johannistal - Ahornboden - Karwendelhaus - Scharnitz (ÜN) - leider Abbruch wegen Gewitter) mit Zelt & Co. am Bike.

Ich mag mein Gravelbike sehr gerne, aber für das Terrain ist es schlicht das falsche Rad.
Denjenigen, die mir mit einem Gravelbike entgegengekommen sind, ist bergauf gefühlt der Schädel geplatzt und bergab sah das Ganze eher nach Schadensbegrenzung denn Spaß aus.

Ich war jedenfalls sehr froh über mein Fargo mit 29*2.6“ Bereifung und Rohloff, für die Tour war das das perfekte Gerät.

Letzten Endes ist es wohl so, dass man den Mehraufwand auf Teerpassagen wieder reinholt, wenn man entspannt raufkurbeln kann und sich bergab fahrsicherheitsmäßig nicht ständig am Limit fühlt.

D3B4932D-8985-4C14-BFC4-4FD41627ED81.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
15. Dezember 2016
Punkte Reaktionen
15
@nuts

So und nach der Aufwärmübung das als nächstes:


:D :D

Unglaublich, welcher Müll auf den armen Berg geschleppt wird, ich war mal Trekking mit der Tochter vom Ersten Alphornbläser auf dem Everest :p

(ps: "cluso" - ex TF?)
 
Dabei seit
3. November 2021
Punkte Reaktionen
196
Bei renn oder zeitfahrrädern ist man um das tretlager nach vorne gedreht.
Stimmt nicht bei Renn- und Zeitfahrrädern, die haben in der Regel keinen steileren Sitzwinkel als MTBs. Ich glaube du meinst Triathlonräder. Mit einem Sitzwinkel von um die 80° ist man schön um das Tretlager nach vorne gedreht und hat entsprechend mehr Platz für Bauch und Beine. Das heisst, wenn bei MTBs die Sitzwinkel weiterhin steiler werden, dann kannst du irgendwann ohne Probleme einen Aufsatz montieren und super aerodynamisch durch die Gegend düsen.
 
Dabei seit
13. Juni 2012
Punkte Reaktionen
3.774
Coole Idee die Tour!
Muss geil sein wieder in München anzukommen. Hoffe ihr konntet es noch genießen und wart nicht komplett Kernschrott!
 

525Rainer

Inoffizieller Account
Dabei seit
12. September 2004
Punkte Reaktionen
11.849
Stimmt nicht bei Renn- und Zeitfahrrädern, die haben in der Regel keinen steileren Sitzwinkel als MTBs. Ich glaube du meinst Triathlonräder. Mit einem Sitzwinkel von um die 80° ist man schön um das Tretlager nach vorne gedreht und hat entsprechend mehr Platz für Bauch und Beine. Das heisst, wenn bei MTBs die Sitzwinkel weiterhin steiler werden, dann kannst du irgendwann ohne Probleme einen Aufsatz montieren und super aerodynamisch durch die Gegend düsen.

Gibts einen unterschied zwischen einen zeitfahrrad und einem triathlonrad?
Es gab lange uci richtlinien die das drehn ums tretlager verboten haben. Und ein paar freaks loten da noch am knie rum aber ist auch grad im wandel.
Die geo vom saturn ist heute schon der grund warum das teil so abgeht. Dazu gelockt ohne sag ist es die zeitfahrmaschine unter den mtb/s.
Mit der möglichkeit die pleisenspitze mitnehmen.
 
Dabei seit
3. November 2021
Punkte Reaktionen
196
Gibts einen unterschied zwischen einen zeitfahrrad und einem triathlonrad?
Ja, Zeitfahrräder sind typischerweise so gebaut, dass sie die UCI Regeln nicht verletzen und die schreiben vor, dass die Sattelspitze mindestens 5 cm hinter der Mitte des Tretlager sein muss. Bei Triathlonrädern ist die Regell nicht relevant und deshalb sind die Sitzwinkel oftmals steiler als bei Zeitfahrrädern. Es gibt noch weitere Unterschiede, wie in den Rahmen integrierte Stauräume fürs Essen und Trinken, aber das hat nichts mehr mit dem Thema hier zu tun.
 
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte Reaktionen
538
schön (auch wenn ich die skitour-unternehmung innovativer fand wegen der gepäckgeschichte). wie oben schon geschrieben, ist das ja die traditionelle bergsteiger-art im sommer (mit übernachtung). ich erinnere mich an ein video von laura dahlmeier, wo sie auf den spuren von hermann buhl mit peter schlickenrieder einen wochenendtrip an den/die schweizer piz badile macht. dort wird berichtet, dass hermann buhl bei so einer aktion kurz vorm heimkommen auf dem rad eingeschlafen ist und in einen fluss fiel :-D

das gab es hier (franken) natürlich auch: z.b. von nürnberg mit rad oder zug rausfahren in die fränkische schweiz oder ins fichtelgebirge am wochenende mit übernachtung. heute findet man viel weniger einfache übernachtungsmöglichkeiten (wenn man nicht biwakieren will), und manche zugverbindung gibt es auch nicht mehr.
 
Dabei seit
28. November 2017
Punkte Reaktionen
6.185
Ort
Dehemm
Bild 20:

Klar, eine 1x11 (1x12) Schaltung ist ja sooo toll!

Wie wäre es mit einem Umwerfer?
Merkt ihr was...Ihr seit ja alle Marketingopfer...
Nein, es kommt nur darauf an, wofür man die Bikes nutzen will.
Ich habe ein 2x und ein 1x und für die Topografie, in der ich das Gravel Bike nutze, ist 1x für mich besser.
 

Tobias

Supermoderator
Forum-Team
MTB-News.de Redaktion
Dabei seit
28. August 2001
Punkte Reaktionen
2.004
Ort
München / Bodensee
Nein, es kommt nur darauf an, wofür man die Bikes nutzen will.
Ich habe ein 2x und ein 1x und für die Topografie, in der ich das Gravel Bike nutze, ist 1x für mich besser.
Genau so ist es. Aber @el martn wollte denke ich auch nur trollen...

1x12 mit 510 / 520 % Bandbreite am MTB reicht locker, entscheidend ist das Kettenblatt. Beim Gravel-Rad fehlt entweder Speed oder Kletterfähigkeit, auf diese Weise ist es einfach behoben. War eine "Notlösung" für die Tour aber es wurde halt auch genau 1x in jede Richtung geschalten. Dafür "schleppe" ich keinen Umwerfer mit :ka:
 

Aninaj

Red Devil Rider :D
Dabei seit
17. März 2015
Punkte Reaktionen
2.436
Ort
Zwischen den Hügeln
@nuts
Toller Bericht und sehr schöne Photos, aber nirgendwo im Netz ist die Werbung derart penetrant und stört das Lesen, wie auf MTB News.
So sah gerade meine Seite auf einem 13 Zoll Bildschirm aus :wut:
Das kann nicht Euer Ernst sein. Keines der Photos konnte ich komplett in dem kleinen Ausschnitt sehen, der mir fürs Lesen zur Verfügung stand

Anhang anzeigen 1375657

Schöner Bericht!!
Gravel muss halt passen, hierfür sicher nicht der optimale Kompromiss!

@nuts
Bei meinem 15" sieht es so aus, und das mit Adblocker!!
Bauchfett (unten rechts im Bild) liebe ich besonders, hatte damit eigentlich bisher keine übermäßigen Probleme, also mit dem Fett selbst! :-/

Installier nen Adblocker. Ohne geht hier eh nix mehr. Wenn ich die Seite am Handy ohne blocker aufrufe wird teils sogar die Zeile, News Forum Bikemarkt ..., von Werbung überdeckt.

hier wird geholfen:

 
Oben