Bike der Woche: Actofive P-Train CNC von IBC-User Feluetti

Bike der Woche: Actofive P-Train CNC von IBC-User Feluetti

aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAyMS8wNi9JTUdfODk3Ny1zY2FsZWQuanBn.jpg
Mit dem Actofive P-Train hat sich IBC-User Feluetti seinen Traum vom Bike für jeden Einsatzzweck erfüllt. Der schicke CNC-gefräste Rahmen mit hohem Drehpunkt kommt in auffälligem Grün und wurde mit hochwertigen Komponenten ausgestattet. Eines der Highlights sind dabei die selbst entworfenen und mit einem Laser gefertigten Bremsscheiben.

Den vollständigen Artikel ansehen:
Bike der Woche: Actofive P-Train CNC von IBC-User Feluetti
 
Dabei seit
16. Mai 2015
Punkte Reaktionen
448
Bike der Woche
Bike der Woche
Den Radon habe ich mal zufällig in der Filiale in Bonn gefunden, war im Angebot. Das ist Plastik, Blech und Gummi. Den habe ich jetzt seit 4 Jahren oder so. Habe mich dran gewöhnt und nutzte den schon regelmässig.
Das klingt doch gut soweit, danke für Deine Einschätzung.
Hast Du zufällig auch Erfahrungen gemacht ob das Gummi DOT 5.1 oder Mineralöl kompatibel ist?

Habe bei AliExpress DIESEN hier gefunden.
Kann da jemand was dazu sagen?
Würde dann am Montag bestellen.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
774
Hier noch ein schnelles Bild von der Bremsscheiben-Zangen Kombination, für die, die es interessiert.
Ja, interessiert!
Was genau soll die Zange können, was bei bekannten Herstellern nicht möglich war?
Wie willst du das ungleichmäßige herausfahren der Kolben abstellen, das eigentlich alle Hersteller noch immer nicht geschafft haben?
Und zuletzt: was unterscheidet deine Scheibe von einer Brakestuff (abgesehen von der Anordnung der Stege)? Willst du die Scheibe in Serie auf den Markt bringen?
Gruß
/S.
 
Dabei seit
16. Mai 2015
Punkte Reaktionen
448
Bike der Woche
Bike der Woche
Ja, interessiert!
Was genau soll die Zange können, was bei bekannten Herstellern nicht möglich war?
Wie willst du das ungleichmäßige herausfahren der Kolben abstellen, das eigentlich alle Hersteller noch immer nicht geschafft haben?
Und zuletzt: was unterscheidet deine Scheibe von einer Brakestuff (abgesehen von der Anordnung der Stege)? Willst du die Scheibe in Serie auf den Markt bringen?
Gruß
/S.
Die Zange kann nicht mehr und nicht weniger, als andere Zangen auch, 17mm und 16mm Kolben die ordentlich zupacken.

Optisch gefallen mir die Hope absolut nicht, Trickstuff ist mir viel zu teuer und nicht verfügbar.
Es interessiert mich einfach das ganze Thema, daher hab ich das einfach mal gemacht, weil ich Lust drauf habe.

Aktuell bin ich noch an den Dichtungen, am Optimum finden, bzgl Belagrückstellung.

Ein Problem mit unterschiedlich ausfahrenden Kolben hatte ich bisher bei noch keiner Bremse und bei meiner derzeit auch nicht.

Zur Bremsscheibe, das gleiche:
Ich hatte einfach Lust drauf.
Die ist rund, hat viele Löcher (ein paar mehr als Brakestuff) und Speichen, wie ich sie schön finde. Grossartig etwas anders oder besser als Brakestuff mache ich nicht.
 

Skunkworks

Stealth Industries Inc.
Dabei seit
15. Januar 2007
Punkte Reaktionen
774
Die Zange kann nicht mehr und nicht weniger, als andere Zangen auch, 17mm und 16mm Kolben die ordentlich zupacken.

Optisch gefallen mir die Hope absolut nicht, Trickstuff ist mir viel zu teuer und nicht verfügbar.
Es interessiert mich einfach das ganze Thema, daher hab ich das einfach mal gemacht, weil ich Lust drauf habe.

Aktuell bin ich noch an den Dichtungen, am Optimum finden, bzgl Belagrückstellung.

Ein Problem mit unterschiedlich ausfahrenden Kolben hatte ich bisher bei noch keiner Bremse und bei meiner derzeit auch nicht.

Zur Bremsscheibe, das gleiche:
Ich hatte einfach Lust drauf.
Die ist rund, hat viele Löcher (ein paar mehr als Brakestuff) und Speichen, wie ich sie schön finde. Grossartig etwas anders oder besser als Brakestuff mache ich nicht.
Mir reicht es ja zum Verständnis, Dinge auseinanderbauen (und hoffentlich auch wieder zusammen), dein Ansatz ist da schon extrem. Chapeau!

Bezüglich Bremsscheiben hast du leider nicht gesagt, ob du die nicht in größerer Stückzahl herstellen willst, das ginge ja z.B. als Crowd funding Projekt ganz gut. Ich wäre interessiert! Gefälliger sind deine Stege auf jeden Fall.
Btw welche Materialstärke hast du genommen?
 
Dabei seit
8. Juli 2008
Punkte Reaktionen
1.018
Ort
Monaco
Das klingt doch gut soweit, danke für Deine Einschätzung.
Hast Du zufällig auch Erfahrungen gemacht ob das Gummi DOT 5.1 oder Mineralöl kompatibel ist?

Habe bei AliExpress DIESEN hier gefunden.
Kann da jemand was dazu sagen?
Würde dann am Montag bestellen.
Ah, da kriegt bike components seinen Hausmarken Ständer her 😂 Der ist prima... 👍
 
Dabei seit
13. Juli 2017
Punkte Reaktionen
4
Die Zange kann nicht mehr und nicht weniger, als andere Zangen auch, 17mm und 16mm Kolben die ordentlich zupacken.

Optisch gefallen mir die Hope absolut nicht, Trickstuff ist mir viel zu teuer und nicht verfügbar.
Es interessiert mich einfach das ganze Thema, daher hab ich das einfach mal gemacht, weil ich Lust drauf habe.

Aktuell bin ich noch an den Dichtungen, am Optimum finden, bzgl Belagrückstellung.

Ein Problem mit unterschiedlich ausfahrenden Kolben hatte ich bisher bei noch keiner Bremse und bei meiner derzeit auch nicht.

Zur Bremsscheibe, das gleiche:
Ich hatte einfach Lust drauf.
Die ist rund, hat viele Löcher (ein paar mehr als Brakestuff) und Speichen, wie ich sie schön finde. Grossartig etwas anders oder besser als Brakestuff mache ich nicht.
Sehr spannendes Thema! Hoffe Deine Zangen sind bald fertig und Du kannst sie ausgiebig testen. Ich selbst habe nach einigem Rumprobieren mit Triguras das (für mich mögliche) beinahe-optimum gefunden. Einzige Verbesserung, die ich mir wünschen würde, wäre eben bei den Zangen (mt5) die Optik und etwas mehr Platz um die Beläge schneller schleiffrei zu bekommen. Hatte diesbez. auch schon überlegt auf Hope-Zangen umzusteigen...
 
Dabei seit
23. Juni 2003
Punkte Reaktionen
645
Ort
Baden Württemberg
Die Zange kann nicht mehr und nicht weniger, als andere Zangen auch, 17mm und 16mm Kolben die ordentlich zupacken.

Optisch gefallen mir die Hope absolut nicht, Trickstuff ist mir viel zu teuer und nicht verfügbar.
Es interessiert mich einfach das ganze Thema, daher hab ich das einfach mal gemacht, weil ich Lust drauf habe.

Aktuell bin ich noch an den Dichtungen, am Optimum finden, bzgl Belagrückstellung.

Ein Problem mit unterschiedlich ausfahrenden Kolben hatte ich bisher bei noch keiner Bremse und bei meiner derzeit auch nicht.

Zur Bremsscheibe, das gleiche:
Ich hatte einfach Lust drauf.
Die ist rund, hat viele Löcher (ein paar mehr als Brakestuff) und Speichen, wie ich sie schön finde. Grossartig etwas anders oder besser als Brakestuff mache ich nicht.
Was für Blech habt ihr denn für die Bremsscheiben genommen?
 

Enrgy

Fresse, Peloton!
Dabei seit
8. Januar 2002
Punkte Reaktionen
2.258
Ort
zwischen Kölsch, Alt, Wupper und Rhein
wer fahren kann, braucht keine knieschoner 🥱

oh, ich vergaß, heutzutage wird ja "geballert", um das aufwendigst mit marketingsprech verkaufte federungssystem aber auch so richtig artgerecht herzunehmen. jo mei, dann legts euch halt aufs maul und fühlt euch gut dabei ("and they walked away")...

zum dienstageständer: ich hab den auch, allerdings schon vor 10 jahren gekauft. macht was er soll. besonders praktisch ist, daß man die stützen bei beengten platzverhältnissen nicht komplett aufklappen muß und trotzdem dran arbeiten kann. das ist bei diesen 2-bein klappdingern anders. wenn dein keller zu schmal ist, kriegste die garnicht aufgebaut.

ps: schöne oldschool bremsscheiben, endlich mal kein hackmesser-design!
 
Dabei seit
8. August 2018
Punkte Reaktionen
773
Ort
Niederkassel
Hast Du zufällig auch Erfahrungen gemacht ob das Gummi DOT 5.1 oder Mineralöl kompatibel ist?
Nicht wirklich. WD40 und Ballistol Sprühnebel und Tropfen machen schon mal nichts aus. DOT ist giftig. Das sollte generell nirgend wo dran kommen ausser an das Innere der Bremse. Mineralöl wird da schon nichts auflösen.
 
Dabei seit
5. Januar 2021
Punkte Reaktionen
176
Ort
Munich
Sehr cooles Bike, gefällt mir richtig gut 😍
was mich noch interessieren würde ..

"Viele Entwicklungen finde ich sehr gut, aber das leidige Thema sind die neu erzwungenen Standards."

welche sind da genau gemeint ?
 
Dabei seit
16. Mai 2015
Punkte Reaktionen
448
Bike der Woche
Bike der Woche
Mir reicht es ja zum Verständnis, Dinge auseinanderbauen (und hoffentlich auch wieder zusammen), dein Ansatz ist da schon extrem. Chapeau!

Bezüglich Bremsscheiben hast du leider nicht gesagt, ob du die nicht in größerer Stückzahl herstellen willst, das ginge ja z.B. als Crowd funding Projekt ganz gut. Ich wäre interessiert! Gefälliger sind deine Stege auf jeden Fall.
Btw welche Materialstärke hast du genommen?
Wollen, sehr gerne, aber das Thema Verzug des Scheibe ist da doch recht anspruchsvoll.
Bei einem Lieferanten der sich das zutraut, ist ein Satz Muster bestellt, ich glaube 25stk. oder so.
Wenn das funktioniert, möchte ich noch einen Prüfstand-Lauf bis zum Versagen der Scheibe in Auftrag geben.
Wenn dann weiterhin alles passt... ;-)
Materialstärke sind 2mm.
Ein Kumpel und ich fahren die scheiben schon recht intensiv (Finale, 3Länder Enduro, und viel hier in der Zentralschweiz) und was Verschleiss etc. angeht sind wir da auf einem guten Weg.

Sehr spannendes Thema! Hoffe Deine Zangen sind bald fertig und Du kannst sie ausgiebig testen. Ich selbst habe nach einigem Rumprobieren mit Triguras das (für mich mögliche) beinahe-optimum gefunden. Einzige Verbesserung, die ich mir wünschen würde, wäre eben bei den Zangen (mt5) die Optik und etwas mehr Platz um die Beläge schneller schleiffrei zu bekommen. Hatte diesbez. auch schon überlegt auf Hope-Zangen umzusteigen...

Die Zangen sind zwischenzeitlich auch schon da und ebenfalls ordentlich im Einsatz.
Bisher funktionieren sie weitestgehend sehr gut. Lediglich die Belagrückstellung bzw. Dimensionen der Dichtungen in Kombination mit der Oberflächengüte der Kolbn ist noch nicht so wie ich es haben will.
Da muss ich noch etwas weiter tüfteln.
Was für Blech habt ihr denn für die Bremsscheiben genommen?
1.4034
Sehr cooles Bike, gefällt mir richtig gut 😍
was mich noch interessieren würde ..

"Viele Entwicklungen finde ich sehr gut, aber das leidige Thema sind die neu erzwungenen Standards."

welche sind da genau gemeint ?
Sram DUB, Superboost, Metric/Trunnion usw...
 
Dabei seit
23. Juni 2003
Punkte Reaktionen
645
Ort
Baden Württemberg
Wollen, sehr gerne, aber das Thema Verzug des Scheibe ist da doch recht anspruchsvoll.
Bei einem Lieferanten der sich das zutraut, ist ein Satz Muster bestellt, ich glaube 25stk. oder so.
Wenn das funktioniert, möchte ich noch einen Prüfstand-Lauf bis zum Versagen der Scheibe in Auftrag geben.
Wenn dann weiterhin alles passt... ;-)
Materialstärke sind 2mm.
Ein Kumpel und ich fahren die scheiben schon recht intensiv (Finale, 3Länder Enduro, und viel hier in der Zentralschweiz) und was Verschleiss etc. angeht sind wir da auf einem guten Weg.



Die Zangen sind zwischenzeitlich auch schon da und ebenfalls ordentlich im Einsatz.
Bisher funktionieren sie weitestgehend sehr gut. Lediglich die Belagrückstellung bzw. Dimensionen der Dichtungen in Kombination mit der Oberflächengüte der Kolbn ist noch nicht so wie ich es haben will.
Da muss ich noch etwas weiter tüfteln.

1.4034

Sram DUB, Superboost, Metric/Trunnion usw...

Danke! 1.4001 habe ich selbst schon mal probiert, 1.4034 nicht... käme mal auf einen Versuch an. Viel Spaß mit deinem Rad und den selfmade-Sachen :daumen:
 

ufp

Daystrom Institut
Dabei seit
29. Dezember 2003
Punkte Reaktionen
4.214
Ort
L-S VI
Interessantes und schönes MTB.
Vor allem das Grün 😍🥰😘😎!

Gibt es dafür eine Bezeichnung (RAL Code etc) oder Hersteller?
 
Dabei seit
16. Mai 2015
Punkte Reaktionen
448
Bike der Woche
Bike der Woche
Interessantes und schönes MTB.
Vor allem das Grün 😍🥰😘😎!

Gibt es dafür eine Bezeichnung (RAL Code etc) oder Hersteller?

Da müsstest Du bei Actofive direkt fragen, mir ist nichts bekannt.

Kann man denn beim Eloxieren nach RAL eloxieren?
Jede Aluminium Legierung nimmt die Farben doch anders an.
 

xMARTINx

Echter (Ex) Nordhäuser!
Dabei seit
7. Dezember 2006
Punkte Reaktionen
17.864
Ort
Goslar
Bike der Woche
Bike der Woche
Da müsstest Du bei Actofive direkt fragen, mir ist nichts bekannt.

Kann man denn beim Eloxieren nach RAL eloxieren?
Jede Aluminium Legierung nimmt die Farben doch anders an.
Nach RAL eloxieren geht glaub ich nicht. Selbat wenn man 5 Rahmen immer im gleichen grün eloxiert, gibt es immer Abweichungen.
 
Oben Unten