boXXer bastel thread

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Hi bräuchte mal eure Hilfe:
    Habe gestern meine Boxxer Team auf WC umgebaut aber als ich die Dämpfungsseite unten am Casting festziehen wollte kam immer etwas Öl durch die Öffnung wo der Sechskant vom Rebound Verstellknopf durchkommt.
    Hab dann meinen Inbus abgewischt und bin nochmal da ran und es war wieder Öl dran.
    Habe darauf geachtet das Gabelöl beim Zusammenbau nicht ins Gewinde sondern ins Casting zu spritzen.
    Ist das Ganze überhaupt erwähnenswert oder kann ignoriert werden? Kann ansonsten jemand helfen?
     
  2. MTB-News.de Anzeige


  3. Du hast 2 Möglichkeiten: Entweder ist beim einspritzen von dem Öl etwas in die Kolbenstange oder die Dichtung vom Zugstufen"stift" ist fritte.
    Wenn es nur ein bisschen feucht ist .... dann ist es vernachlässigbar. Tropft es, dann hast du ein Problem ;-)
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. Tropfen tut es nicht es sammelt sich nur minimal Öl im Inbus Aufsatz
    Welche Dichtung genau meinst du? Hast du vllt ne Partnummer kann mich nämlich nicht erinnern dass der Zugstufenstift ne Dichtung hatte
     
  5. Symion

    Symion

    Dabei seit
    11/2006
    Dann einfach nen zähes Fett auf den Stift und jut ist :)
     
  6. [​IMG]

    Auf dem Dorn erkennst du die kleine Dichtung.
     
  7. Symion

    Symion

    Dabei seit
    11/2006
    Das aber die Druckstufe. Wenn unten am Casting etwas Öl ist hat das damit nix zu tun.
     
  8. Das wäre dann welche Dichtung? :)

    Btw weiß jemand wo man billig diesen Gummiring zum SAG messen herkriegt?
     
  9. Symion

    Symion

    Dabei seit
    11/2006
    Nimm einfach einen O-Ring 34x2
    Die Oring Größe für die Zugstufe habe ich nicht parart.
     
  10. Meinst du die Dichtung ganz links auf dem Bild oder die eins rechts davon?
    [​IMG]
     
  11. Symion

    Symion

    Dabei seit
    11/2006
    Weder noch. Der linke O-Ring verhindert nur das Matsch und Wasser an den Einstellstift gelangen und dort gammeln. Die rechte Scheibe dichtet die Schraube gegen das Casting ab.
     
  12. Arne

    Arne

    Dabei seit
    05/2011
  13. Symion

    Symion

    Dabei seit
    11/2006
    Noe. Da diese aber keinen Flansch mehr haben bleibt eine kleine Kuhle in der sich gerne Schmodder sammelt. Nehme daher für diese meist die grünen SKF mit Flansch.
     
  14. Arne

    Arne

    Dabei seit
    05/2011
    okay gut danke
     
  15. Und welche Dichtung brauche ich dann ? :(
     
  16. Fekl

    Fekl Radler

    Dabei seit
    10/2003
    Fährt jemand dauerhaft die MST Kartusche mit Progressions-Platte? Ich hatte letzte Saison relativ schnell auf die normale Platte umgebaut, da sich Druck über dem Öl in der Kartusche aufgebaut hatte...lag aber evtl auch am Zugerufen O-Ring den ich im gleichen Zug getauscht habe...evtl kam da die Luft durch den höheren Casting-Druck rein?!
    Hat also jemand Erfahrungen mit der Progressions-Platte?
     
  17. die Progressionsplatte hat nichts mit der Dämpfung zu tun. Lag wohl wirklich am Zugstufen O-Ring,mit der Progressionsplatte steigen die Drücke im Casting natürlich ordentlich an. Wie viel Schmieröl bist du gefahren ? Ich habe hier gerade eine Boxxer zum Service die eine Saison mit Progresion Kit gefahren wurde, ich werde beim auseinandernehmen mal darauf achten ob da übermäßiger Druck in der Dämpfung ist. War das Dämpfungsstandrohr in 0% Sag Position beim zuschrauben der Castingschraube ?
     
  18. Fekl

    Fekl Radler

    Dabei seit
    10/2003
    Jap war es. Mein Gedankengang war auch, dass der durch die Platte erzeugte höhere Casting-Druck (=Durchschlagschutz) durch den O-Ring am Zugstufenkolben Luft rein gedrückt hat. Achte mal beim Auseinander bauen drauf. Das würde mich interessieren :daumen:
    Schmieröl müssten und die 20 ml gewesen sein. Laut Mario OK und bei der Platte mit Löchern geht sogar mehr :)
     
  19. moinsen,
    ich bin meine mst jetzt knapp über ein jahr mit progressionsplatte gefahren, ca. 20 tage park und fast täglich hometrail. druckaufbau in der dämpfung hab ich keinen gehabt. wenn dort überdruck entstehen sollte sehe ich aber auch kein grosses problem darin mal eben die topcap locker zu machen. da haben mich die häufigen durchschläge mit dem linearen kit schon mehr genervt.
    in letzter zeit hab ich allerdings ein seltsames klackern beim wechsel von ein- zu ausfederbewegung, definitiv dämpferseitig und je mehr ls-ds ich reindrehe desto lauter wird es. hatte die mst zur ursachenforschung mehrmals raus und komplett zerlegt, finde aber keine ursache, allenfalls das gewinde der ls-ds-verstellung könnte wegen etwas spiel die ursache sein,
    jemand eine idee?
    im moment hab ich die charger wieder drin weil das geräusch echt nervt und ich folgeschäden vermeiden will, aber die mst geht einfach besser.
     
  20. Fekl

    Fekl Radler

    Dabei seit
    10/2003
    @chill_fowlancer@chill_fowlancer

    Das klingt ja gut. Mit welchem Gewicht und welcher Feder, wenn man fragen darf?
    Es war bei mir echt viel Druck nach kurzer Zeit...Aber dann lag es womöglich wirklich am O-Ring.

    Zu deinem Problem weiß ich auch nicht wirklich. Check Shim mit Feder ist nicht eingeklemmt und kann sich frei bewegen?
     
  21. @chill_fowlancer@chill_fowlancer, klingt auf jeden Fall seltsam, kenne die MST Kartusche eigtl nur nahezu lautlos, so viel ist da ja nicht was sich bewegen kann. Würde wirklich mal den Shimbereich checken. Hab eine der ersten MST Kartuschen , hat so 80 bis 90 Bikeparktage aufm Buckel, nach 2 Saisons mal alle Dichtungen getauscht, das wars.
     
  22. @Fekl@Fekl wiege um die 78 kg mit klamotten und fahre noch mit der roten feder, wechsle aber bald auf ne nummer härter. harte durchschläge hab ich keine gehabt, der dropstop funzt scheinbar top.

    hoschik, ich hatte die mst jetzt drei oder vier mal komplett auseinander und würde den shimbereich mal ausschliessen - aber wer weiss...
    bin echt ratlos im moment.
     
  23. Fekl

    Fekl Radler

    Dabei seit
    10/2003
    @chill_fowlancer@chill_fowlancer

    Frag Mal direkt beim Mario an wegen des Geräuschs. Am besten mit Foto. Vllt hat er ne Idee.

    Die rote Feder ist definitiv zu weich! Ich wiege so 74kg und die rote war laufend durch. Jetzt mit blauer Feder und linearem Setup habe ich eigentlich keinerlei Probleme und viel mehr Support. Ist aber eher auf der straffen Seite :D Probier das Mal aus. Gefühlt fährt es sich auch harmonischer als mit der Progressions-Platte..
     
  24. ja, das ist mein plan..
    hab bis jetzt mit der roten feder an einem strafferen stack gebastelt, auch weil mich die so gut wie funktionslose lowspeed-druckstufeneinstellung stört und ich mal versuchen wollte, mit einem fetteren faceshim eine spürbare wirkung in den versteller zu frickeln - hat aber alles nicht wirklich was gebracht, das standardstack mit blauer feder wird wohl am besten gehen.
    was sagt ihr zum verstellbereich der ds? zufrieden?
     
  25. MSVF

    MSVF

    Dabei seit
    10/2014
    Da ich das auch demnächst vor habe: Hast du da ne Anleitung für befolgt? Hab bis jetzt nur den Federausbau anhand der Team-Anleitung bzw. Lufteinheit anhand WC-Anleitung gefunden, aber jetzt nix spezielles für das SoloAir Kit.
     
  26. Coil Einheit raus
    Solo Air Einheit rein
    :lol::lol:
    musst halt nur mit Fett abschmieren
    und gründlich! den richtigen Sitz vom Sprengring kontrollieren
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1